Home Fische Pflanzen Zubehör Krankheiten Plagegeister Forum Community Mein Aquarium Artikel



Forum-Suche

Hier ein Stichwort eingeben, um das aqua4you-Forum zu durchsuchen.

Erweiterte Suche



Vorschläge und Support für 450l Becken gesucht

Re: Vorschläge und Support für 450l Becken gesucht

 Gepostet von woody2011, 07.12.13, 18:53

Hy Chris · Ich muss sagen, Du hast die Aquaristik im Schnelldurchlauf erlernt und Dir in recht kurzer Zeit viel Wissen angeeignet, wofür andere Fischbeckenbesitzer Jahre brauchen...Hut ab dafür.

Bin gespannt, wie sich die bemooste Hasel entwickelt...war das Holz getrocknet oder ist es frisch ins Becken gekommen? Die Pflänzchen müssen noch hübsch wuchern, dann sieht's bestimmt prima aus. Vielleicht für den Anfang als Nährstoffstaubsauger noch etwas schnellwachsendes ins Becken?

Schaut für den Anfang auf jeden Fall nicht schlecht aus...
LG

_________________
8-)


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Vorschläge und Support für 450l Becken gesucht

 Gepostet von fischbock, 07.12.13, 18:56

Hi,

Du wolltest es, Du kriegst es ! ;-)

Insgesamt eine gute Basis, ein Foto ohne Bläschen wäre noch besser.

Kritikpunkte, wenn es ein ernsthafter Scapeversuch ist (also mit Anspruch):

- Bäumchen sind sehr schön bemoost.

- der große Stein in der linken hinteren Ecke ist zu sehr in die Ecke gequetscht. Den würde ich etwas mehr nach vorne und in die Mitte ziehen, dann steht er in etwa auf einem Schnittpunkt gemäß dem "Goldenen Schnitt".

- zu viele verschiedenartige Steine. Das bringt mir zu viel Unruhe rein. Hier würde ich mich auf eine Sorte konzentrieren

- ich würde noch zwei größere Steine einsetzen. So schaut man in zu viel Nichts. Dazu der flache Boden ohne Anstieg. Wenn Du beides änderst, könntest Du auch etwas Tiefenwirkung erzeugen. Bei dem richtig guten Scapes wird darauf geachtet, dass es immer eine ungerade Anzahl an auffälligen Steinen gibt. Probier die Wirkung mal selber aus. Z.B hinten rechts, da ist es so leer.

- Die Bäume finde ich auch in ihrer Verteilung und Struktur gut, aber da stimmt für mich das Verhältnis zu auffälligen Steinen (siehe oben) nicht. So erinnert mich das eher an "Pause bei der Apfelernte auf dem flachen Land".

- die Farben der verschiedenen Steinsorten plus so viel Sicht auf die blaue Rückscheibe durch flachen Boden, machen es für meinen Geschmack viel zu bunt.


Hört sich jetzt vielleicht ein wenig desolat an, aber das mit der guten Basis meinte ich ernsthaft, und in der Praxis wären das gar nicht so viele Änderungen, mit denen Du aus meiner Sicht einen riesen Effekt erzielen würdest.

_________________
Gruß,

Dirk.

------------------------------------
Einen Blick in den Hühnerstall, NUN 2.0 ? --> [link]


Zuletzt geändert von fischbock (07.12.13, 18:59)

Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Vorschläge und Support für 450l Becken gesucht

 Gepostet von Gelöschter User, 07.12.13, 20:40

Vielen lieben Dank ihr Zwo ;)

"Vielleicht für den Anfang als Nährstoffstaubsauger noch etwas schnellwachsendes ins Becken?"

Einige dich mit den Dirk was wir nehmen können. Bin gespannt und sage mal nicht was mir vorschweben könnte.


Dirk:
"Herbert unterm Baum" hat noch keine 24 Stunden Wasser drin. Ich habe einfach mal angefangen und dann war es irgendwann soweit wie auf den Pics. Ich hatte keine Ideen und/oder Material mehr was ich hätte verbauen können.

Baum:
Ich mag den stark bemoosten Baum. Auf ihm lag auch der Hauptaugenmerk. Der Rest entstand beim Bauen.

Rückwandfolie:
Ich habe noch weisse Lackfolie alternativ. Oder was ganz anderes? Was schlägst du vor Dirk? Wie machen die Profis das mit der leuchtenden blauen Rückwand? Machen das alles nur LEDS bzw Beleuchtung? Guck hier z.B.
Bild

Steine:
Ja da hast aber auch bei jedem Punkt recht ^^

- Hinten links, die Jungs waren als kleine Wand vor dem Filter gedacht.
- Black and White vorne wollte ich so haben, lasse mich dennoch belehren
- Ich habe viele viele Steine in meiner Kiste, ich schaue mal nach ob ich dir das gewünschte besorgen kann.

Bodengrund:
Du meinst also nach rechts hin ansteigen lassen? Ok, das kann ich machen.


Yeah vielen vielen Dank \o/


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Vorschläge und Support für 450l Becken gesucht

 Gepostet von fischbock, 08.12.13, 01:14

Hi,

das Wichtigste vorab, Dir muss es gefallen.

Ich habe nur anregen wollen, was aus meiner Sicht anzupassen wäre, wenn Du ein "echtes" Scape machen möchtest.

Als "normales" Becken finde ich es schon richtig originell im positiven Sinne.

Und da sich meine Tochter zufällig zu Weihnachten ein Garnellenzuchtbecken im Aquascapedesign gewünscht hat, durfte ich mich in der letzten Zeit ein wenig in Theorie und Praxis mit diesem Thema beschäftigen, und habe dabei gelernt, dass es da bei der Gestaltung ein paar Grundregeln gibt, die so schon ihren Sinn machen, und individuelle Abweichungen gerne mal am Ziel vorbei führen. Selbst wenn man denkt, dass man Recht hat; und ich dachte häufig Recht zu haben.

Und bevor ich auf deine Punkte eingehe und es vergesse, ein kleiner Tipp am Rande: Moose kann man hervorragend und unsichtbar mit Sekundenkleber befestigen, wenn man einen mit gelartiger Konsistenz nimmt. Dann werden aus Stunden Sekunden.

- "etwas schnellwachsendes ins Becken?"

Nimm einfach irgend etwas aus deinem Fundus, wenn es nur ein Nährstoffzehrer für den Anfang sein soll. Wenn das Becken stabil ist, schmeißt Du ihn einfach wieder raus. Z.B einen Teil der nächsten Hydrocotyle leucocephala Ernte. Die würde ich so oder so für die Anfangszeit ins Becken bringen, ein wenig Biofilm aus einem gut laufenden Becken so zu transportieren hat noch nie geschadet.

Wenn Du etwas schnell wachsendes langfristig in dein Scape einbauen willst, erhöht das natürlich auch den Pflegeaufwand, und wo auf Dauer kein Nährstoffüberschuss, da braucht es auch keinen besonderen Nährstoffzehrer.
Ganz hübsch könnten einige Fäden
Hydrocotyle cf. tripartita in den Ästen aussehen, die Du efeuartig ranken lässt.

Ansonsten würde ich erst das Hardscape in eine finale Form bringen, um mir dann Gedanken zu machen, mit welchen Pflanzen evtl. noch weitere Akzente zu setzen sind.

- Baum

gut, sehr gut. Würde ich auch als Basis so lassen und höchstens nur noch ganz wenig daran ändern.

- Rückwandfolie:

Im Prinzip auch nicht schlecht, sie ist für meinen Geschmack nur zu dominant, weil man noch zu viel sieht. Hier würde ich mir erst mehr Gedanken machen, wenn das gesamte Layout fertig ist. Die Profis arbeiten wohl mit halbtransparenten Folien, teilweise auch mit Hintergrundbeleuchtung.

- Bodengrund:

Hier meine ich, dass nur jemand, der auch ohne Not ein gut laufendes Pflanzenbecken mit einem Filterbecken ausstattet, auf die Idee kommen kann, ein Scape mit Manado aufzubauen. rofl
Bekommst Du mit dem überhaupt auf Dauer irgend eine Steigung hin ? Bei mir habe ich das Gefühl, dass jedes Körnchen eine Wasserwaage eingebaut hat, die es spätestens über Nacht wieder plan ausrichtet.

Von daher würde ich den Versuch gleich in der Schublade lassen. Statt dessen würde ich folgendes versuchen:

Den Stein hinten links auf den den hinteren linken Schnittpunkt des Goldenen Schnitts setzen, es gibt ja horizontal gesehen vier. Muss aber nicht auf den Millimeter sein.

Von der Steinsorte suchst Du dir erst einmal alles zusammen, was Du hast. Aus dem Fundus suchst Du dir z.B. drei Steine raus, klein mittel groß. Der Große darf gerne größer sein, als der Linke.
Im Idealfall hat er in etwa die Höhe des vertikalen oberen rechten Schnittpunkt des GS. Platzieren tust Du ihn etwas links vom horizontalen hinteren rechten Schnittpunkt des GS. Aber nicht exakt auf einer Linie mit dem linken Stein.
Zwischen dem Linken und dem Rechten ist jetzt mit etwas Phantasie eine Schlucht entstanden.
Den Mittleren und den Kleineren platzierst Du jetzt so um den ganz Großen rechts, bis es für Dich stimmig erscheint.
Für den nicht ganz ganz Großen links suchst Du dir auch noch einen passenden Stein.

Was hast Du jetzt ?

Die Basis für das Feintuning, die insgesamt von dem Bäumchen umspannt wird !

Hinten links auf dem entsprechenden horizontalen Schnittpunkt einen Eyecatcher. Rechts mit dem hohen Stein keinen Eindruck von Symmetrie, weil er nicht genau auf dem rechten horizontalen Schnittpunkt steht, aber einen zweiten Eyecatcher, weil er in der Höhe mit einem vertikalen Schnittpunkt abschließt. Das schmeichelt dem Auge. Probiere es einfach aus.

Mittig, aber nicht genau in der Mitte, einen Freiraum zw. den beiden größeren Steinen, vielleicht eine Art Schlucht, der nun mit den "Beisteinen" Richtung vorne -halt nur nicht rechtwinklig- so umspielt werden kann, dass eine Tiefenwirkung entsteht. Dafür kannst Du dann gerne auch noch mehr als die fünf Basissteine verwenden.
Schau einfach, was Dir wie gefällt, nimm Dir Zeit, lass es auf Dich wirken. Bei guten Varianten lohnt es sich, ein Foto zu machen.
Bei feuchter Witterung kann dies durchaus 100h dauern. *doppelrofl*

Die Nachteile von deinem Bodengrund bzgl. Steigung könntest Du evtl. kompensieren, in dem Du drei Steine -links oder rechts- so anordnest, dass zw. den Steinen eine bepflanzbarer Raum entsteht. Wenn die Stabilität des Manados dann auch nicht ausreicht, um eine Steigung dar zu stellen, musst Du halt die Pflanzen schräg anschneiden.

Ob es dann noch Pflanzen für den Hintergrund braucht, oder es besser aussieht, wenn das Bäumchen das Gesamtbild dominiert, weil es eine harmonische Linie "über alles" bildet, wirst Du dann sehen.

Gleichzeitig ist jetzt auch nicht mehr so viel vom Hintergrund sichtbar, so dass er automatisch in den Hintergrund tritt, wo er hin gehört.



So, wenn Du jetzt sagst:"Was quatscht mich der Idiot jetzt voll, das wollte ich doch gar nicht alles wissen.", ist das für mich genau so okay, wie wenn Du mich fragst, ob ich das nicht vielleicht auch alles mal aufzeichnen könnte.

Nur weil ich mich mit Worten wesentlich leichter tue als mit Zeichnungen anfertigen, habe ich es erst einmal so versucht.


_________________
Gruß,

Dirk.

------------------------------------
Einen Blick in den Hühnerstall, NUN 2.0 ? --> [link]


Zuletzt geändert von fischbock (08.12.13, 01:22)

Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Elmo´s (B)Logbuch - Aquascapesupport

 Gepostet von Gelöschter User, 08.12.13, 03:48

Moin moin ihr Nachtschwärmer,

das mit dem Aufzeichnen kam mir durchaus in den Sinn, Dirk. Ich verstehe deine Worte aber auch so. An Phantasie und Kreativität mangelt es mir nicht, ich kann es mir gut vorstellen.

Die Aquascape-Grundregeln hatte nicht im Kopf. Wie gesagt: Ich wollte nur den Baum machen, dafür hatte ich mich informiert, vorbereitet und vorallem hatte ich das benötige Material.

Erst wie der Baum dann im Becken stand hat wieder die GIER eingesetzt. Kein weiteres Konzept und auch kein passendes Material....

Beschaffenheit und Layout der Steine:
Deine Punkte werde ich abarbeiten bzw. überdenken und puzzeln.

Sekundenkleber? Das gefällt mir. Ist das nicht schädlich? Pff egal, Dirk hat gesagt "Mach das so" :D :D :D

Wassernabel:
Jou, so wirds gemacht! Toller Tipp, vielen Dank. schnellwachsendes soll da final nicht enthalten sein. Ich will am liebsten garnicht an das Becken müssen.

Das Kleeblatt steht sowieso auf meiner nexten Wishlist. Sehr gut Keule ;)


Baum:
Danke für das Lob. So hatte ich das Bäumchen im Kopf. Der Rest ist improvisiert, aber das hatten wir ja schon.

Rückwand:
Das ist Tischdecke aus Lackfolie, ihr kennt das. Das Blau ist verdammt kräftig, da gebe ich dir Recht. Weiss, hell und dunkelgrau hätte ich noch im Angebot.

Alternative 1:
Ich habe einen Farb-Laserdrucker und ein Laminiergerät, die Grundfläche des Becken ist genau DinA4. Wir könnten also genau en Hitnergrund erzeugen, den wir wollen. Gibts Ideen?

Alternative 2:
Rückwandbeleuchtung mit blauer Kaltlichtkathode. Ich habe aus den alten PC-Modding-Tagen eine Menge Kaltlichtkathoden über. 12V und coole Farben, das könnte richtig Spass machen. Auf Dauer wird es wohl diese Lösung sein.
Wenn ich aber wieder eine Rückwand baue, muss das mit dem Deckel hamronieren. Das Styro unten drunter muss auch noch verkleidet werden. Das könnte man alles in einem Rutsch abkaspern. Dazu muss ich mir aber noch ein paar Gedanken machen. Alternative 1 klingt erstmal gut. Bitte Ideen diesbezüglich.


Bodengrund:
Manado is toll, ich mag den. Geile Farbe und toller Wachstum. Ich kann dir noch anbieten:
- Quarzsand Schwarz (Bonbonglas)
- Naturkies fein, fast schon Sand

Da keine Tiere im Becken sind, hoffte ich einen Hügel hinbekommen zu können mit dem Manado. Trocken hatte ich einige Formen probiert (Kuhle, Hügel, Tal, Steigung).

Kein Prob, wir tauschen auch nochmal. Such dir was aus aus den Dreien.

Man könnte auch mit verschieden hohen vertikalen Plexischeibchen die Steigung hinbekommen. Vom Prinzip her wie eine Lawinensperre
Bild
Das müsste funzen im Zweifelsfall. Ein wenig ARbeit aber in nem Stündchen dürfte das passiert sein.

Ich werde mal probieren, du hast mir auf jeden Fall eine Menge Ideen und Inspiration mitgegeben.

Und HEY, der Meister-Dirk is kein Idiot! Der Elmo ist Padawan und hat zu spuren :)

Das macht wirklich soviel Spass, es ist der Hammer. Man muss aber auch ne Menge lernen. Gerade diese ganze Pflanzengeschichte ist oft ein bömisches Dorf für mich. Es dauert halt bis man anfängt durchzusteigen, das könnte meines Erachtens schon schneller gehen ^^

Aber eines haben wir ja gelernt: Bring Zeit mit, in diesem Hobby geht ausser "kaputt" garnichts schnell.

Vielen vielen Dank für die Tipps Dirk.


cya


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Vorschläge und Support für 450l Becken gesucht

 Gepostet von fischbock, 08.12.13, 11:25

Moin,

und es geht auch direkt los, meine Tochter möchte gleich auf den Weihnachtsmarkt, Papa auch.

-Rückwand Alternative

Sich einen ganz individuellen Hintergrund zu machen, die Idee hat was.
Richtig geil sähe es bestimmt aus, wenn Du dir ein Muster aus verschieden große 1.FC Köln-Enblemen für den Hintergrund gestaltest. Und wenn das Licht angeht, wird die Vereinshymne gespielt.
Also so würde ich es machen.
Wenns farblich nicht so passen sollte, könnte es auch mit der Tigerente und dem Frosch gehen. Dann hast Du auch einen schönen Kontrast zw. dem gelb und den grün.

Wenn Dich das auch nicht begeistern kann, würde ich mal schauen, was man mit sanften Farbverläufen so an Wirkung erzielen kann -quasi so eine transparente Folie mit Hintergrundbeleuchtung als Hardcopy.
Z.B in blau, was von unten nach oben über die gesamte Breite des Blattes gleichmäßig heller wird, so dass es am oberen Rand nur noch ein blaustichiges Weiß gibt.
Oder auch in einem passenden Orange. Im unteren linken oder rechten Bereich des Blattes einen satt Orangen Punkt mit wenigen cm Durchmesser (die Sonne), und von dem Spot ausgehend wird das Orange dann radialsymetrisch immer heller. Ein wenig so, wie ein Sonnenuntergang. Wenn es gut aussieht, vielleicht auch noch ein paar zarte lila Schlieren (die Engelchen backen Weihnachtsplätzchen, wenn Du weißt, was ich meine).

Wenn es doch (dynamisch) beleuchtet sein soll, schau einfach mal bei Flowgrow, da gibt es einige DIY-Hintergrundbeleuchtungs-Thread und Anregungen in den AQ-Vorstellungen.

Wenn Du den Manado magst, dann lass ihn drin.
Im Becken für meine Tocher habe ich Kies (1-2mm) benutzt, da kann man schon einiges modellieren.

Das mit den Plexisglaslawienensperren und dem Manado habe ich auch mal probiert, konnte mich aber nicht begeistern, weil aus einem gleichmäßigen Anstieg recht schnell eine harte Stufe wurde. Und dann hast Du Manado hinter Glas.
Aber probiere es aus, Du bastelst ja gerne, und vielleicht bekommst Du es ja besser hin. Experimentiert habe ich dabei auch mit diesen Plastikfolien, die bei neuen Herrenhemden zur Verstärkung in den Kragen gesteckt werden und nach dem Auspacken mit den Nadeln und der Pappe im Müll landen. Die sind recht stabil, aber auch flexibel.
Was auch gehen könnte, wäre, wenn Du dir -ich nenne es mal Modellierunterfütterungssäckchen- machst, mit denen Du den Manado unterfütterst. Im Detail meine ich damit, Du nimmst z.B. diese Lavabröckchen (ca. 3-4mm oder mehr), die auch als Bodengrund angeboten werden, und steckst eine entsprechende Menge in ein Säckchen (feiner Strumpf, aber keine Tennissocken, müsste auch gehen), und knotest es zu. Halt in etwa so wie ein Miniatursitzsack.

Ja, Spaß macht der Driss wirklich.
Ich konnte bisher mit diesen Scapes nicht wirklich viel anfangen. Aber nachdem ich eins für meine Tochter basteln musste, fühle ich mich leicht angefixt, zumal ich auch noch einen Laden in der Nähe habe, der sich auf Aquascapes spezialisiert hat.


Ansonsten, was meinst Du mit "Pflanzengeschichte" ?
Mehr im Allgemeinen, oder im Sinne von "was kommt im Scape gut" ?


Viel Spaß auf dem Weg zum Ziel,

Dirk.

_________________
Gruß,

Dirk.

------------------------------------
Einen Blick in den Hühnerstall, NUN 2.0 ? --> [link]


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Vorschläge und Support für 450l Becken gesucht

 Gepostet von 4sindgenug, 08.12.13, 12:21

Dann will ich auch mal meinen Senf beitragen ;)

Aber erstmal guten Tag und einen schönen ersten Advent.

Ich finde die Idee mit den Säckchen gar nicht übel. Würde als Material dafür das Netz vorschlagen, was man gegen Mücken vor's Fenster spannt. Auch Gardinenstoff geht. Zusätzlichen Halt kann man mit kleinen "Felsbrocken" in einen Hang bringen. Gut eignet sich dafür Granitbruch den es in verschiedenen Farben und Größen auf der Schutthalde bei jedem Steinmetz gibt.
Ein mit Moosen bewachsener Hügel, aus dem hier und da so ein Stück Fels herausschaut kommt sicher nicht schlecht.

LG Tom

_________________
Nicht jeder der aus dem Rahmen fällt war auch vorher im Bilde.


Schaut euch doch mal meine Aquarien Einsvonvier ;)[link]
und Zweivonnurnochdrei ;)[link] an


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Vorschläge und Support für 450l Becken gesucht

 Gepostet von fischbock, 08.12.13, 19:39

4sindgenug schrieb am 08.12.13, 12:21:


Aber erstmal guten Tag und einen schönen ersten Advent.

...

LG Tom



Respekt !

In welcher Zeitzone lebst Du denn ? :schnarch:

_________________
Gruß,

Dirk.

------------------------------------
Einen Blick in den Hühnerstall, NUN 2.0 ? --> [link]


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Elmo´s (B)Logbuch - Aquascape - Ideen & Diskussion

 Gepostet von Gelöschter User, 08.12.13, 20:06

Naaaabend,

also Meister Yodirk, der Padawan hat die gewünschte FCK-Folie fertig.....Dösbaddel

Der Verlauf von Blau nach weiss ist gekauft und ich nehm noch die freundliche Sonne dazu :D


Bodengrund:
Manadosperre: Neee das mache ich nicht, es war nur eine Idee. Wenn du dieses Projekt bereits mit negativen Ergebnis abgeschlossen hast brache ich das nicht mehr testen. Da schipp ich doch lieber ein Loch und schütte es wieder zu. Deine Begründung war völlig logisch und ausreichend genug mir die Arbeit zu sparen.


Licht:
Diesen [link] hier will ich probieren. Vielleicht in abgewandelter Form aber das ist die Grundlage. Teilweise habe ich die Brocken schon da. Ich habe soviele Ideen und Anschläge, ich bekomme es garnicht alles umgesetzt. Scheee is \o/

Scapertricks:
Das mit den Hemdkragen klingt gut, behalte ich im Hinterkopf, thx. Die Kissen klingen auch gut, ist gespeichert.

Beschaffung:
Lavasteine woher ausser im Zoohandel? Ich habe einige Basaltsteinbrüche in der Nähe, da kam ich aber erst sehr spät drauf. Steinmetz ist ne absolut geile Idee vom Tom, auch wenn er nen anderen Kalender benutzt :)
Ein Scaperladen in meiner Reichweite wäre mein Ruin. Ich bin scapetechnisch aber auch sowas von angefixt.

Ich habe ja noch mehr gebastelt mir meinen Dudes. Warte ich stell euch nochmal ein kleines 25er Scapegerüst vor und noch was ganz anderes.
Ich mache nen neuen Post für die Vorstellung.

Bis gleich



Zuletzt geändert von Unbekannt (08.12.13, 20:07)

Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Elmo´s (B)Logbuch - Aqua-Vorstellung 25Liter

 Gepostet von Gelöschter User, 08.12.13, 20:34

So, wie versprochen hier das 25er Beckelchen.


Konzept: "Grashügel"

---> Layoutform: Hügel
---> Layoutstil: Iwagumi
---> Hintergrundfolie NIET
---> 40x25x25 Floatglas (25Liter)

Das Becken steht so nun ca. 1,5 Wochen, es musste schnell gehen und die Pflanzen waren gerade ausm Jungle rausgegärntert. Will heissen:
Hier haben wir noch viel mehr Kraut & Rüben was die Scaperstandards anbelangt aber mir gefällt es trotzdem ganz gut. Ich wollte nur Graspflanzen drin haben 1. Ma gugge wies aussieht und 2. soll das Becken die Graszucht werden.
Schiess los Meister Yodirk, der Padawan steht mit dem Notizblock bereit.




Hardscape

---> schwarze, graue und weise Steine
---> Mopaniwurzel



Bodengrund

---> 4Kg Naturkies grob




Pflanzen: Hügel

---> Zierliches Perlkraut (nur ganz wenig)
---> Sagittaria subulata 95%
---> Christmas Moos

Pflanzen: Hintergrund

---> Riesenvalliesnerie (nur eine zum Vermehren)
---> Schraubvallisnerie 95%



Besatz

--->Der kranke Fisch [link] ist raus und es kommt auch nichts mehr rein.



Technik: Licht

---> 150 LEDs
---> 600 Lumen
---> Kalt 2/3, 1/3 warm
---> Deckel aus 4mm Pappelholz selbst gebaut.

Technik: Filter

---> Eheim 2007 Innenfilter
Soll ich die Filterpatrone rausnehmen?

Technik: CO2

---> BIO-CO2 mit CD-Hüllenflipper



Bild



















Zuletzt geändert von Unbekannt (08.12.13, 20:34)

Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Elmo´s (B)Logbuch - Upside-Down-Aquarium 36+8,5

 Gepostet von Gelöschter User, 08.12.13, 21:19

Hierbei ging es eher darum den Umgang mit dem Glasschneider, Silikon, Glaskantenglätten usw zu lernen.

Wir hatten Zeit, Bier, Silikon, Glas und Langeweile. Daraus geworden ist das:

Bild

Upside down war eine Herausforderung, das sollte es werden.

Auf dem Oberen haben wir noch ein weiteres flaches Becken, da soll emers was Grünes wachsen. Ne Cliplampe drüber und die emersen haben auch Licht.
Die LED Beleuchtung für den Turm haben wir auf einen Plexiglasboden schraubt. Das Plexi ist herausnehmbar für eventuelle Wartungsarbeiten an den LEDs. Dafür muss man dann allerdings das Beet oben entfernen um an den doppelten LED-Plexiboden zu kommen. Nicht schön aber ein Kompromiss.
Die Beleuchtung für den Cube haben wir mit einer Glasplatte zum Auflegen und eventuellem Schieben realisiert.

Bild

Der Cube hat 36 Liter und der Turm ca. 8,5Liter

Aus dem offenen Cubeteil soll die Kirschblatt Hygro rauswachsen. Das hat beim Grossen Kahn zu gefunzt, guck:

Bild

So ein Stengel soll rauswachsen.

Filtertechnik:
Ich hatte aus einem Juwelbecken noch ein 270ltr Pümpchen. Das haben wir mal provisorisch in ne Schraubdose gepackt. Eingewickelt in Filterwatte, Deckel drauf und GO.
Bild

Das ist der erste Test mit Wasser nach dem Kleben.

Pflanzen:
- Schraubvallisnerien im gesamten Turm
- Kirschblatthygro im Cube vorne
- Sagi Subu für den Teppich vorne

Besatz:
Mikrogeophagus ramirezi "Electric Blue" fanden wir saugeil. Passt das denn?

Bild


So war es mal angedacht vorerst. Was meint ihr denn?

Noch ist es für nichts zu spät. Habt ihr Ideen, Kritik, Anregungen? Lob ist nett, hilft mir aber nicht weiter ;)




Zuletzt geändert von Unbekannt (08.12.13, 21:23)

Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Vorschläge und Support für 450l Becken gesucht

 Gepostet von fischbock, 08.12.13, 21:47

Also an Ideen und Geschick mangelt es Dir nicht.

Aber die Idee, Schmetterlinge in ein 36l-Becken zu setzen, kam wohl zustande, als nach dem Basteln noch wesentlich mehr Bier als Glas übrig geblieben ist ?!

Schäm Dich, und ab mit die für zehn Minuten in die Ecke, mit dem Rücken zum Becken.

Halt, so nicht, zu ALLEN Becken.

_________________
Gruß,

Dirk.

------------------------------------
Einen Blick in den Hühnerstall, NUN 2.0 ? --> [link]


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Vorschläge und Support für 450l Becken gesucht

 Gepostet von fischbock, 08.12.13, 21:53


Wenn Du hierzu "Schiess los Meister Yodirk, der Padawan steht mit dem Notizblock bereit." etwas präziser in der Fragestellung werden könntest, mein junger Rebell ?!

Eigenartiger Weise verlässt mich gerade in der Vorweihnachtszeit immer mal ein wenig die Macht -vermute da einen gewissen Antagonismus gegenüber Plätzchen- was mich insbesondere in meiner Fähigkeit des Gedanken lesens leicht einschränkt.








_________________
Gruß,

Dirk.

------------------------------------
Einen Blick in den Hühnerstall, NUN 2.0 ? --> [link]


Zuletzt geändert von fischbock (08.12.13, 22:21)

Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Vorschläge und Support für 450l Becken gesucht

 Gepostet von Gelöschter User, 08.12.13, 21:57

Hihi, da hast du nicht ganz unrecht. Habs gerade gecheckt, 80cm soll er haben, das wären dann 100 bis 150 Liter. Hmmmm das wird mit 44,5 dann nichts, schade ich find die so geil, die Farbe is der Hammer. Dann gucken die auch immer so böse, einfach Genial \o/

Was meinstn was rein kann soll darf? Nein, Kein Betta und keine Guppys. Ein bis drei, schön buntig, buntig is mei liebste Farb und so gross wie möglich.

Ich höre?


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Vorschläge und Support für 450l Becken gesucht

 Gepostet von fischbock, 08.12.13, 22:04

lm0 schrieb am 08.12.13, 20:06:
Naaaabend,

also Meister Yodirk, der Padawan hat die gewünschte FCK-Folie fertig.....Dösbaddel



So, das ist jetzt nach der öffentlichen Bekanntgabe der Inbetriebnahme deines Filterbeckens die zweite Unverschämtheit gegenüber meiner Person in kürzester Zeit.

FCK ist dieser Verein für Kartoffelbauer aus der Pfalz und hat mit meinem Verein mal gar nichts zu tun. Klar ?
Aber wo Du gerade eh in der Ecke stehst, bleib einfach so wie Du bist.







Licht:
Diesen [link] hier will ich probieren.



Joh, das ist auch einer der Cracks von flowgrow, glaube ich jedenfalls.




Beschaffung:
Lavasteine woher ausser im Zoohandel?



Nun, Du bastelst doch so gerne, bau Dir doch einfach einen Vulkan.

Ansonsten dachte ich an so etwas [link] was ja auch nicht teuer ist. Es hat den Vorteil, dass es relativ leicht ist, und sich gegeneinander ganz gut "verhakt" und so einigermaßen formstabil bleibt. Mit anderen Sorten habe ich es aber auch noch nicht versucht. Wenn Du noch mehr sparen möchtest, kannst Du natürlich auch alternativ warten, bist ein Nachbar bei Schneefall wegen Glatteis morgens Rollsplit ausbringen muss. Wenn das Tauwetter dann einsetzt, kannst Du ihn dir zusammen kehren. Oder Du bist ganz fuchsig, und legst einfach bevor er raus kommt ein paar m2 Folie auf den Bürgersteig aus. Das geht dann auch viel schneller.

_________________
Gruß,

Dirk.

------------------------------------
Einen Blick in den Hühnerstall, NUN 2.0 ? --> [link]


Zuletzt geändert von fischbock (08.12.13, 22:28)

Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Vorschläge und Support für 450l Becken gesucht

 Gepostet von Gelöschter User, 08.12.13, 22:12

Bild

Die Schraubvallisnerie und die Sagi Subu will ich behalten. Wenn du möchtest und Ideen hast, sauge ich die auf wie ein Schwamm ;)
Das meinte ich damit. Wir können müssen aber nicht umräumen.
Deinen Posts der vergangenen Tage zufolge haben wir doch hier Spass, da wollte ich dir den "Grashügel" nicht vorenthalten. Irgendwo kreativ Ideen spucken macht mir auch Laune.
Tom haben wir schon angelockt, muhaaaaaa. btw. seine Steinmetzidee war der Kracher \o/

Ich vermute du bringst nicht nur mir nebenbei die Materie näher.


Angesammelte Fragen:
- Pflanzendurchblick damit meinte ich die Nährstoffaufnahme, Düngung, Interpretation Wasserwerte uns all sowas. Warum passiert wann was? Thats it ^^
- Muddis Haselnussstrauchabschnitt:
Den habe ich im Frühjahr geklaut und bis jetzt unter der Decke im Wohnzimmer gehabt. Die Lichterkette rausgefummelt, möglichst ohne Äste abzubrechen dann abgespült und gewässert.

Elmo --> Out


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Vorschläge und Support für 450l Becken gesucht

 Gepostet von fischbock, 08.12.13, 22:26

lm0 schrieb am 08.12.13, 21:57:
Hihi, da hast du nicht ganz unrecht. Habs gerade gecheckt, 80cm soll er haben, das wären dann 100 bis 150 Liter. Hmmmm das wird mit 44,5 dann nichts, schade ich find die so geil, die Farbe is der Hammer. Dann gucken die auch immer so böse, einfach Genial \\o/

Was meinstn was rein kann soll darf? Nein, Kein Betta und keine Guppys. Ein bis drei, schön buntig, buntig is mei liebste Farb und so gross wie möglich.

Ich höre?



Ich verliere gerade die Übersicht !

Bastelst Du noch, oder trinkst Du schon ? ;)

80cm ? 150l ? "wird mit 44,5 dann nichts" ?

Ich dachte, es ging darum ob ein Pärchen Schmetterlinge in ein 36l-Becken passt ?

Ein Pärchen als alleiniger Besatz in einem 54l-Becken sollte die Untergrenze sein.


_________________
Gruß,

Dirk.

------------------------------------
Einen Blick in den Hühnerstall, NUN 2.0 ? --> [link]


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Vorschläge und Support für 450l Becken gesucht

 Gepostet von fischbock, 08.12.13, 22:56

lm0 schrieb am 08.12.13, 22:12:
Bild

Die Schraubvallisnerie und die Sagi Subu will ich behalten. Wenn du möchtest und Ideen hast, sauge ich die auf wie ein Schwamm ;)
Das meinte ich damit. Wir können müssen aber nicht umräumen.
Deinen Posts der vergangenen Tage zufolge haben wir doch hier Spass, da wollte ich dir den \"Grashügel\" nicht vorenthalten. Irgendwo kreativ Ideen spucken macht mir auch Laune.

Ach so.

Ganz so kreativ bin ich jetzt nicht mehr, was aber fast immer geht und mal was anderes ist wäre [link] Schön, einfach und zierlich ist auch [link] . Bei machen ein wenig zickig, für mich aber wesentlich schöner als Sagittaria subulata ist Blyxa japonica var. japonica . Auch wenn man es so nicht direkt sieht, es ist eine Stängelpflanze, und wenn sie sich wohl fühlt, wird sie gülden und/oder rot.
Ganz was anderes, auch nicht ganz einfach, aber in Natura wunderschön ist Hygrophila pinnatifida .


Tom haben wir schon angelockt, muhaaaaaa. btw. seine Steinmetzidee war der Kracher \\o/

Ich vermute du bringst nicht nur mir nebenbei die Materie näher.


Angesammelte Fragen:
- Pflanzendurchblick damit meinte ich die Nährstoffaufnahme, Düngung, Interpretation Wasserwerte uns all sowas. Warum passiert wann was? Thats it ^^
- Muddis Haselnussstrauchabschnitt:
Den habe ich im Frühjahr geklaut und bis jetzt unter der Decke im Wohnzimmer gehabt. Die Lichterkette rausgefummelt, möglichst ohne Äste abzubrechen dann abgespült und gewässert.

Elmo --> Out



Zu den allgemeinen Pflanzendüngenährstofffragen:

Das es die noch gibt, sieht man auf den Fotos von deinem großen Becken aber nicht ?

Ansonsten gibt es zu dem Thema hier doch einige ganz gute Artikel.

Oder halt die hier:

[link]

[link]

[link]

und

[link]


Ansonsten, wenn Du fragen hast, immer raus damit. So viele andere Pfleglinge habe ich gar nicht.

_________________
Gruß,

Dirk.

------------------------------------
Einen Blick in den Hühnerstall, NUN 2.0 ? --> [link]


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Vorschläge und Support für 450l Becken gesucht

 Gepostet von 4sindgenug, 09.12.13, 07:47

@ Dirk,

:lol::lol::lol:

das kommt davon, dass Männer doch nicht multitaskingfähig sind.
Frühstücken, Konversation mit der auch noch nicht ganz wachen "besseren Hälfte" führen, und dann auch noch hier posten....das war wohl zuviel. :lol:
Es sollte natürlich der 2.Advent werden.

Lieben Gruß an alle
Tom

_________________
Nicht jeder der aus dem Rahmen fällt war auch vorher im Bilde.


Schaut euch doch mal meine Aquarien Einsvonvier ;)[link]
und Zweivonnurnochdrei ;)[link] an


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Vorschläge und Support für 450l Becken gesucht

 Gepostet von Gelöschter User, 09.12.13, 09:14

Guten morgen,

holterdipolter ging es gestern Abend, so mag ich das :D

FCK oder Köln oder was auch immer:
Ich habe NULL interesse an Fussball. Ich gestehe, ich bin einer der 47 Leute auf der Welt, die noch nicht mal das WM Endspiel schauen :D
Da guck ich lieber Peter Lustigs Löwenzahn lol


35,44,5, 160 und SBB:
Laut unserer FV [link] soll der minbdestens 80 Kantenlänge haben. Ein 80er Becken kann also von ca. 100 bis 150 Liter haben, je nach Kantenlänge von B und H.
36 Liter hat die Cube PLUS 8,5 im Turm, macht 44,5 Volumen für das Upside dowm Dibbe.

Hierfür suchen wir jetzt einen netten Besatz: Keine Guppys bzw Bettas. Fische, die dieses Layout vertragen können werden nun gesucht. Dein Veto zum SBB war schon berechtigt aber was würde euch an Besatz in diesem Becken gefallen?


"Grashügel":
Die Pflanzen will ich behalten, die habe ich halt gerade. Klar sehen Nadelsimse saugeil aus aber die habe ich nicht (mehr;))
Alles kann, nichts muss. Das wolte ich damit sagen. Wenn ihr Spass dran habt, räume ich auch nochmal um und wir schauen wie dsa gefällt.
Quarzsand, Manado, dieser und noch feinerer Kies stehen zur Verfügung. Steine: Farbe (rot, grau usw) und rund (kieselartig) oder kantig (Bruch)? Mopani, Fingerwurzel und Korkenzieherhasel hab ich auch da. Wenn ich damit was anfangen könnt und wir uns einig werden baue ich das dann so. Pflanzensorten bleiben!


Grosses Aquarium & Filerbecken:
Menno...*heul* .. der ärgert mich......*aufdenbodenstampf*

Das FB hat seinen gewünschten Effekt gehabt. Das Wasser ist so klar, es ist überhaupt keins drin. Wenn du durchschaust kannst du gucken bis nach Köln :D :D :D

Das gefällt mir nun ganz gut. Da ist die Technik drin, es ist Wartungsfreundlich. Ich kann die Leitungen dank Schnellverlüssen leicht reinigen bzw. tauschen. Die Querschnitte habe ich auch gleich erhöht um dem dreifachen Fördervolumen gerecht werden zu können. Garnelensicherer Abfluss....alles da.


Nährstoffhaushalt grosses Becken:
Jou, so ganz optimal ist es nicht, seh ich auch so.
Es ist das Ergebnis von Easy Carbo und Profito nach 8 Wochen. Kein CO2 aber die beiden kleinen Filter die du behalten wolltest.

Viele Änderungen gleichzeitig:
Filterbecken und Bio-CO2 als Technik und den Dünerg stelle ich jetzt auf Ferropol um. Easy Life hat mich nicht überzeugt. Ferro gefällt mir im Schreibtischtümpel sehr gut.

Besatz und Pflanzenänderungen hatte ich auch noch in den letzten 8 Wochen.

Das ist nicht optimal, das weiss ich aber jetzt ist die ToDoListe abgearbeitet und ich kann dem Dschungel eine lange Standzeit garantieren. Mit diesem Umbau habe die Konsequenzen aus dem letzten halben Jahr gezogen.

In 2 Monaten reden wir wieder, ich wette das wird richtig gut. Bis dahin hab ich den Durchblickerlehrgang und Erfahrungen mit LEDs gemacht. Die kleinen Becken sind ja umgerüstet. Die LED-Umstellung Marke Eigenbau steht dann als letzte grosse Änderung an.

Ich hoffe damit ein nachhaltiges Konzept für die 450Liter zu haben. Das Becken muss bleiben da es der Raumteiler ist. Die kleinen kann man eher mal abschaffen umstellen etc.

Wenn ich mit dem Unterschrank fertig bin, gibt es auch Pics vom Filterbecken und der Technik. Da sieht es noch ziemlich chaotisch aus ihr kennt das oder? kabel und Schlauchmassakker ohne Ende das ganze noch ohne Licht gebückt auf den Knien, ich habe es so satt!!!!
Kabelmanagement bzw Kabelkanal an der Decke des Unterschrankes inklusive Überspannungsschutz (teuer!)
Immo habe ich gefühlte 17 Mehrfachsteckdosen zwischen den Wasserschäuchen. Die bekloppten Zeitschaltuhren machen die Hälfte der verfügbaren Steckdosen blind, das ist doch Mist. Doppelfeuchtraumsteckdosen mit Kanal dazwischen sollte helfen. Alle 22VStecker gehen dann nach oben und es bleiben nur Wasser und CO2 übrig. Der Schrank war zur Hälfte auch noch mit anderem Kram vollgestopft, da kommt jetzt nur noch Aqua-Equipment rein.

Viel Arbeit aber alles in allem ein affengeiles Hobby mit Langzeit-motivation bzw -Garantie.


Anmerkung:
Hahaha mehrere Zitate in einem Post zu verschiedenen Themen zu machen geht Kagga gell :)
Das geht mir auch immer so aber das liegt nicht an der Software. Ich habe immer zwei Fenster offen. Eins mit den Posts auf die ich antworten will und ein Replyfenster. So kann man mehrere Themen abarbeiten. Das funzt besser.


Euch allen eine angenehme Woche
Greetz Christian


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Vorschläge und Support für 450l Becken gesucht

 Gepostet von fischbock, 09.12.13, 12:43

Hallo Chris,

hier wieder die Antworten im Schnelldurchlauf:

Du hast jetzt im großen Becken die alten Filter plus Filterbecken im Einsatz ?
Ich hatte es so verstanden, dass das FB so dimensioniert ist, dass es als alleiniger Filter arbeiten kann.
Wozu dann noch die beiden Außenfilter ?

Gibt es hier ein Missverständnis zw. uns ?

- Besatz 36l

Da gibt es schon was, mein Händler hat da, wenn Du rein kommst links auf der Stirnseite, dritte Becken von rechts, mittlere Reihe, was sehr schönes.

Alleine ich komme im Moment nicht auf den Namen. Heute Abend fällt er mir aber sicher ein.

Farbenprächtig soll es sein ?
Hast Du schonmal bei den Killis nachgeschaut ?
Da könnte auch was dabei sein.


- "Grashügel" also 25l-Exkrankenstation

Da fehlt mir im Moment die Inspiration. Ist ja auch immer die Frage, was Dir so gefällt und was Du noch investieren möchtes.
Hast Du dir schon einmal die verschiedenen Steinsorten angeschaut, die in der Regel beim Scapen Verwendung finden ?
Mir gefallen da insbesondere Drachenstein oder die Miniaturlandschaften.

Hier eine ganz gute Übersicht: [link]


- Nährstoffhaushalt grosses Becken:

a) Verbesserung durch Wechsel von Provito auf Ferropol

Würde ich mir nicht zu viel von versprechen, es sei denn,

- Du düngst auf Stoß, sprich einmal die Woche kommt eine Portion ins Becken und das wars dann.
Dann wäre Ferropol evtl. besser geeignet, weil dort die Spurenelemente in stabilerer Form -sprich länger pflanzenverfügbar- vorliegen sollen.
Provito eignet sich eher für die tägliche Düngung -sprich 1/7 der Gesamtmenge pro Tag, oder alle zwei Tage 2/7.

- und/oder Du düngst nur auf Verdacht, ohne deinen Fe-Wert ab und an mal zu messen. Dann könnte es sein, dass Du mit dem Ferropol eine bessere Eisenversorgung erreichst, weil dort der Fe-Gehalt im Dünger fast viermal so hoch ist gegenüber Provito.
Ganz ohne zu messen kann es Dir aber auch mit dem Ferropol schnell(er) mal passieren, dass dein Fe überdosiert ist, aber das wirst Du kann schon bemerken.

b) Düngung im Zusammenhang mit mehr Licht

Momentan düngst Du -egal ob Pro oder Ferro- bis auf ein wenig Kalium nur die Mirconährstoffe.
Der Rest, also P und N, wird vom Futter/Besatz und ggf. dem Leitungswasser beim Wasserwechsel geliefert. Bei mir sind es z.B. 1 mg/l PO4 und 20 mg/l NO3.

Einen Teil davon nehmen deine Pflanzen auf, ein Teil fällt (evtl.) aus, siehe z.B. [link] Ein anderer Teil, nämlich NO3, verflüchtigt bei anerober Filterung zu gasförmigen Stickstoff.

Momentan scheinst Du ein recht ausgewogenes Verhältnis von eingebrachten (Makro)Nährstoffen und dem Bedarf der Pflanzen zu haben, bzw. es werden nicht zu viele Nährstoffe für die Pflanzen unbrauchbar.

Wenn Du jetzt die Lichtintensität erhöhst, wollen vereinfacht gesagt, deine Pflanzen auch mehr wachsen, mehr Biomasse produzieren. Dafür braucht es dann aber auch mehr Nährstoffe.
Je nach Versorgungslage und Grad der Intensitätssteigerung kann das auch weiterhin gut gehen, es könnte aber auch sein, dass sich dann mittelfristig ein Nährstoffmangel ergibt, wenn Du die Nährstoffversorgung nicht anpasst.

Die Folge wären dann Mangelsymptome an den Pflanzen und/oder Algenwuchs.

Beides wollen wir nicht !

Was tun ?

Überlegen, ob Du etwas mehr Aufwand in der Pflanzenpflege betreiben möchtest, oder einfach drauf ankommen lassen.
Ersteres kann auf keinen Fall schaden, zweiteres kann gut gehen, muss aber nicht.

Kommt Dir Alternative 1 entgegen und soll dieser Weg das Ziel werden,

- schau doch mal, falls nicht schon bekannt, wie die Werte deines Wasserversorgers sind. Die findest Du in der Regel im Internet als Ergebnis der jährlichen Trinkwasseranalyse.

- mach Dich mit dem Gedanken vertraut, dass Du ab und an mal zumindest Fe, PO4 und NO3 mit Tröpfchentest (gerne JBL) messen wirst.
Anfangs häufiger, um Ist-Zustand und Verbrauch fest zu stellen, später nur noch zu Kontrollzwecken.

_________________
Gruß,

Dirk.

------------------------------------
Einen Blick in den Hühnerstall, NUN 2.0 ? --> [link]


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Vorschläge und Support für 450l Becken gesucht

 Gepostet von 4sindgenug, 09.12.13, 13:52

Hallo Christian,

ich geb mal freiwillig zu....alles hab ich noch nicht so richtig geschnallt, aber durch fleißiges vor- und zurückscrollen komm ich langsam dahinter. Ei villeischt sollde mer gleisch hessisch babbeln :D....aber dann habbe die annere hernach ein am dibbe.

Zu deiner Beruhigung....mit mir haste soeben einen von den andern 46 kennengelernt.
Deshalb weiß ich auch, dass Peter Lustig schon lange Rentner ist und seinen Bauwagen an Fritz Fuchs abgetreten hat.

Ich bin sicher kein Aquaristikfreak, obwohl ich schon seit 30 Jahren Aquarien hab. Meine Erfahrung mit Fischen beschränkt sich auf wenige Arten. Und Pflanzen...ich gebs zu, ich hab immer das reingepackt was mir gefiel und mit den Wasserwerten zurecht kam.
Aber ich bin Bastler mit dem nötigen technischen Hintergrund. Vor allem dann, wenn es darum geht mit möglichst einfachen und kostengünstigen Mitteln ein Ziel zu erreichen. Und durch meinen Job im Maschinenbau sehe ich auch immer wieder Dinge, die sicher nicht für Aquaristik gedacht, aber trotzdem hervorragend dafür geeignet sind.
Langer Rede kurzer Sinn, wenn ich der Sache dienlich sein kann, dann immer gerne. Und wenns dann um ausgefallene oder gar verrückte Projekte geht, dann werd ich richtig kreativ.

Beste Grüße
Tom

_________________
Nicht jeder der aus dem Rahmen fällt war auch vorher im Bilde.


Schaut euch doch mal meine Aquarien Einsvonvier ;)[link]
und Zweivonnurnochdrei ;)[link] an


Zuletzt geändert von 4sindgenug (09.12.13, 14:03)

Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Vorschläge und Support für 450l Becken gesucht

 Gepostet von 4sindgenug, 09.12.13, 14:16

By the way...

ich habe hier bei euch jetzt zum ersten Mal davon gelesen Korkenzieherhasel ins Becken zu geben.
Habt ihr da Erfahrung mit? Hat das Auswirkungen auf Wasserwerte, bzw. gibt der Hasel irgendwelche Stoffe ans Wasser ab die für Fische nachteilig wären?
Gebt ihr den mit oder ohne Rinde ins Wasser?
Ich hab reichlich von dem Zeug, da könnte ich noch von abgeben.

Greetz Tom

_________________
Nicht jeder der aus dem Rahmen fällt war auch vorher im Bilde.


Schaut euch doch mal meine Aquarien Einsvonvier ;)[link]
und Zweivonnurnochdrei ;)[link] an


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Vorschläge und Support für 450l Becken gesucht

 Gepostet von fischbock, 09.12.13, 21:32

So, nun zu den Fischen.

Verstehe es bitte als grobe Vorsortierung. Nicht alle sind für die Struktur eines Scapes geeignet, und darüber ob sie wirklich in die Beckengröße passen, musst Du entscheiden.

- Sundadanio axelrodi

Gibt es in rot, grün und blau, habe im Netz aber kein Bild gefunden, das sie annähernd so hübsch wiedergibt,wie sie es in der Realität sind.

- ein Pärchen Dario dario

sind aber in der Ernährung häufig etwas anspruchsvoller

- Corydoras pygmaeus

lustiger, wuseliger kleiner Kerl der nicht nur am Boden lebt. Sollte dann aber eine Gruppe sein.

- Axelrodia riesei

- Boraras brigittae

Hübsch und ist häufig in Nanos zu sehen.

- Hyphessobrycon amandae

- Pseudepiplatys annulatus

Mal was ganz anderes. Stark oberflächenorientiert.


So, das wäre mal ein Auszug. Sicherlich gibt es noch mehr, wie z.B. bei den Killis. Sicherlich findest Du auch viele Stimmen, wenn Du mal nach den Fischen googlest, die sagen, dass das gar nicht geht. Die Pauschalaussage, dass man prinzipiell gar keine Fische in so einem Becken halten kann, ist rein emotional und ohne Basis. Von daher vernachlässigbar.

Auch bei meinen Vorschlägen mag mancher als grenzwertig gesehen werden, aber wenn Du dann in der Praxis den Eindruck hast, dass es keine gute Entscheidung war, hast Du mittlerweile ja auch ein paar Ausweichbecken, oder halt einen Grund, ein neues zu bauen. ;-)

_________________
Gruß,

Dirk.

------------------------------------
Einen Blick in den Hühnerstall, NUN 2.0 ? --> [link]


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Vorschläge und Support für 450l Becken gesucht

 Gepostet von 4sindgenug, 09.12.13, 22:04

Zustimmung!!

Die Zwergbärblinge sind sicher nicht verkehrt in so einem kleinen Becken. Und gerade die Moskitos sind mit ihrer roten Grundfärbung und dem blauschwarzen Längsstreifen echt hübsch. Außerdem sind sie groß genug um nicht von zum Beispiel Ringelhechtling (Epiplatys annulatus) gefressen zu werden.

Gruß
Tom

_________________
Nicht jeder der aus dem Rahmen fällt war auch vorher im Bilde.


Schaut euch doch mal meine Aquarien Einsvonvier ;)[link]
und Zweivonnurnochdrei ;)[link] an


Zuletzt geändert von 4sindgenug (09.12.13, 22:05)

Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Gehe zu Seite:<<<...23456>>>


Navigation

Forum Übersicht » Aquarieneinrichtung » Vorschläge und Support für 450l Becken gesucht

19.09.20 | 09:01 Uhr

Community-Status

 » nicht eingelogged
 » Login
 » Anmelden

Wer ist online?

Gäste: 60.



© 2000-2018
Sebastian Wilken




Startseite · Über aqua4you · Sitemap · Suchen & Finden · FAQ
Links · Nutzungsbedingungen · Impressum · Datenschutz