Home Fische Pflanzen Zubehör Krankheiten Plagegeister Forum Community Mein Aquarium Artikel



Forum-Suche

Hier ein Stichwort eingeben, um das aqua4you-Forum zu durchsuchen.

Erweiterte Suche



Wasserwechselpflicht

Neue Antwort erstellen Zum neuesten Beitrag

Pfad zum Thread: Forum-Übersicht » Sonstiges » Thread #26983

Wasserwechselpflicht

 Gepostet von Radon96, 01.04.16, 02:23

Hallo zusammen.

Ich bin etwas sauer! Alle paar Monate kommt irgendwer mit bescheuerten Gesetzen, die alles nur komplizierter machen und nichts bringen oder die zu sehr in der Privatspähre rumwühlen! Jetzt also sollen Aquarienbesitzer zum Wasserwechsel quasi gezwungen werden; überwacht durch die Stadtwerke:

Leider haben wir ja schon des öfteren über Gesetze, Vorgaben und Initiativen zu eben diesen gesprochen, die -vorsichtig ausgedrückt- meist auch eine sehr dicke Kehrseite der Medaille haben. Beispiele sind die Vorschläge zum Haustier / Kleintierführerschein (glücklicherweise vom Tisch) oder die von einigen Seiten geforderte Sprit-Sondersteuer in Zeiten niedriger Rohstoffpreise um weiterhin zu einem sparsamen Umgang mit ölbasierenden (Kraft-)Stoffen zu ermahnen.
Zum Glück konnten viele solcher unnötigen Verordnungen durch die Empörung der Ãľffentlichkeit verhindert werden, einige gingen aber auch Unbemerkt durch (ich sag nur Gurken-Verordnung).
Nun ist es mal wieder soweit, diesmal legen in vielen Deutschen Städten die Kommunalen Versorger (Stadtwerke) los:

Dazu vorneweg noch ne Info von Mir:
Wie einige vielleicht schon mal gehört haben sind unsere Wasserleitungen in den Städten oft deutlich überdimensioniert. Geplant in den 50ern bis 80ern mit der Prognose steigender Bevölkerungszahlen wurde eine Rohrinfrastruktur geschaffen, die von den stagnierenden Bevölkerungszahlen (regional mittlerweile sogar stark zurückgehend) und verstärkte Einsparung durch effizientere Geräte und verantwortungsvolleren Umgang mit Wasser (z.B. Stopp-Taste am WC) gleich mehrfach getroffen wurde.
Kurzum: Fast in ganz Deutschland, selbst in den GroÃčstädten ist das Wassernetz (Frischwasser UND Abwasser) überdimensioniert und verursacht so immense Kosten in der Wartung. Bei uns werden sogar in einer MittelgroÃčen Stadt schon alle 2-3 Tage in irgendeiner Ecke in ein paar StraÃčen die Hydranten einfach aufgedreht und viele tausend Liter Wasser gehen direkt wieder in den Kanal nur um Trinkwasser- und Abwasserrohre zu spülen.


Und in der Verteilung der Kosten sind die kommunalen Versorger in Zeiten klammer Kassen umso erfinderischer!
Jetzt sucht man vermehrt nach Möglichkeiten die Kosten rein zu holen!

Und der ''Verband der Kommunalen Unternehmen'' (darin sind die Stadtwerke und andere kommunalen Versorger organisiert) prischt da jetzt ordentlich vor:

Der Sprecher Stefan Wagner hat jüngst eine Kontingentregel vorgeschlagen die einen MINDESTVERBRAUCH unter Bestimmten Bedingungen vorsieht. So soll beispielsweise das Verbot der Autowäsche auÃčerhalb von Waschplätzen aufgehoben werden und Fahrzeugbesitzer fast schon zur Wagenwäsche gezwungen werden: ''Wissen sie, wir sind vielerorts an einem Punkt, an dem wir überlegen müssen, was schlimmere Folgen hat. Ein paar Tropfen Ãľl beispielsweise kann eine Kläranlage mühelos aus dem Wasser entfernen. Unterbenutzte Rohre hingegen sind sowohl aus finanzieller Sicht als auch vom tatsächlichen Aufwand her das gröÃčere Problem.'' Laut Wagner ist hier ein Kontingent geplant. Pro gemeldeten Fahrzeug im Haushalt in dem auch ein Wasserzähler installiert ist sollen pro Jahr mindestens 2500l Wasser Mindestabnahme auf den bisherigen Wasserverbrauch aufgeschlagen werden. HeiÃčt also, wer die zugewiesene gröÃčere Menge nicht nutzt zahlt diese Menge trotzdem, quasi als Strafe. Laut Wagner sind auch noch mehr solcher Kontingente geplant. Wer einen Garten besitzt muss je nach Region mit einem verordneten Mehrverbrauch von 0,5 bis 10 Liter pro Quadratmeter und Jahr rechnen.

Langfristig ist beim Wasser so wie so ein Umstieg vom bisherigen reinen Verbrauchsmodell hin zu Mengenpaketen geplant. Ãähnlich dem Datenvolumen bei Mobilfunktarifen wählt der Verbraucher dann einen Bestimmten Mengenbereich wobei bei Ãťber-, und Unterschreitung dann auch eine Strafzahlung fällig ist. Diese sei aber ''nur beim Unterschreiten relativ teuer. Das überschreiten hätte kaum finanzielle Sorgen zur Folge. SchlieÃčlich sind wir ja an einem höheren Verbrauch interessiert.'', so Wagner. Im Ausland sind solche Mengenpakete bei der Wasserversorgung schon viel Verbreiteter, und gewähren den Versorgern eine bessere Planungssicherheit, greifen aber u.U. massiv in das Verhalten der Verbraucher ein.

Und auch uns soll es natürlich treffen :madgo: :
''Auch bei Aquarien und Terrarien schwebt uns ein Kontingent vor'' :confused:
Klartext :madgo: :
Pro Jahr soll laut den Plänen das zehnfache Beckenvolumen als Mehrverbrauch zum bisherigen Verbrauchsdurchschnitt verlangt werden können!!!
Dazu wieder Wagner: ''Wissen Sie, wir sind ungern als jemand tätig, der bei Fragen, Rätseln oder Problemen gleich eine mögliche Lösung geradezu schreiend hervorbringt, (KLAR!!!) die dann doch nutzlos ist oder für Frust sorgt. Aber in diesem Fall ist unser Vorschlag lange durchdacht. Wir ermuntern die Leute dazu wieder mehr Wasser zu verbrauchen. Und das tun wir aber in sinnvollen Bereichen. Bei den Aquarien ist es ja so, eigentlich sollte man alle 2 bis 3 Wochen einen Teil des Wassers wechseln. Beim Beckeninhalt mal Zehn kommen sie auf einen 25%igen Wasserwechsel und zwar rechnerisch alle etwas mehr als 14 Tage. Das ist gut für die Netze und das Wohl der Tiere. Langfristig entlastet das sogar den Geldbeutel, denn die Unterhaltskosten legen die kommunalen Versorger ja auch auf alle Verbraucher um. Diese können so niedrig gehalten werden, davon provitieren alle.''

Wer den bisherigen Verbrauch festlegt, wie und wo Menschen in der Innenstadt ohne eigen Zufahrt ihren Wagen dann waschen sollen, wer und wie das mit der Garten-, und BeckengröÃče bestimmt wird und wie das im Hinblick auf Datenschutz rechtmäÃčig sein soll oder werden kann, dazu gibt es hingegen keine Auskünfte.
War ja klar! Das ist ja fast schon so wie mit TTIP!
Ich meine...
:madgo: Versteht ihr das?! Jetzt sollen wir für die Versorger auch noch Buch führen was für Aquarien wir halten. Demnächst noch wann wir auf's Klo gehen und dass wir auch ja NICHT die Spar-Taste nutzen. Ich kann das Problem ja verstehen, aber das ist keine Lösung, das ist doch fast schon Faschismus!!! Nein! Also ich hab schon ne bitterböse Email geschrieben.
Das die Stadtwerke immer mehr zur Raffgier neigen ist ja länger bekannt, aber irgendwann ist mal Schluss!!!

Hier: [link] gehts im Ãťbrigen zur Webseite. Email findet ihr da auch, falls es euch ein Bedürfnis ist.

_________________
Endlich habe ich auch mal mein Aquarium online gestellt! Seht selbst:
[link]
Für Kommentare wäre ich dankbar!


Zuletzt geändert von Radon96 (01.04.16, 02:40)

Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Wasserwechselpflicht

 Gepostet von Papageienplaty, 01.04.16, 06:20

April,April.......

_________________
Es gibt keine artgerechte Tierhaltung. Entweder artgerecht ODER Haltung.


Papageienplaty´s an die Macht !!!!!!!!!

----------------------------------------------------------------
Besuch doch mal mein Aquarium, Jetzt Akuallisiert :thumb:
Link:[link]


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Wasserwechselpflicht

 Gepostet von Herbert aus EF, 01.04.16, 08:58

Da hat sich aber einer super viel Arbeit gemacht..... soviel "Begründung" zu tippen für den kleinen Aprilscherz!!! ;-)
Hut ab!

_________________
Seit 35 Jahren Aquarianer, aber erst jetzt habe ich wieder Zeit für mein Hobby
Mein Aquarium hier: [link]

Videos meiner Fische:
[link] =Revierkampf meiner Antennenwels - Männer
[link] =TROPHEUS MOORI bemba laichen auf Schieferplatte ab
[link] =TROPHEUS MOORI bemba beim Ablaichen
[link] =fransenlipper bei der balz
[link] =fuetterung Welse und Schmerlen

[link] NEU : Aquarienaufnahmen meiner Becken von 2000 bis heute
[link]




Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Wasserwechselpflicht

 Gepostet von Peter-Paul, 01.04.16, 09:09

Ich bin beeindruckt.


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Wasserwechselpflicht

 Gepostet von woody2011, 01.04.16, 09:59

:lol:

_________________
8-)


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Wasserwechselpflicht

 Gepostet von Saxyra, 01.04.16, 14:57

:thumb:
genial geschrieben und begründet, bin beeindruckt


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Wasserwechselpflicht

 Gepostet von 4sindgenug, 01.04.16, 22:22

Wenn das kommt, halte ich nur noch Fische in Dosen:D:D:D

Aber ich habe auch eine Lösung wie wir das abwiegeln können:
Wir hetzen den Kommunen den Tierschutz auf den Hals.

Es stellt sich mir nämlich die Frage:
Wieviel Wasser benötigt man eigentlich um einen Geldhai artgerecht zu halten?
Bei der groÃčen Anzahl dieser Spezies die von jeder Kommunalverwaltung gehalten wird, sollte sich damit das Problem mit dem Wasserverbrauch von alleine lösen.

Wünsche euch allen auch einen guten Start in den April

Tom

_________________
Nicht jeder der aus dem Rahmen fällt war auch vorher im Bilde.


Schaut euch doch mal meine Aquarien Einsvonvier ;)[link]
und Zweivonnurnochdrei ;)[link] an


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Wasserwechselpflicht

 Gepostet von Radon96, 02.04.16, 01:03

''Wissen Sie, wir sind ungern als jemand tätig, der bei Fragen, Rätseln oder Problemen gleich eine mögliche Lösung geradezu schreiend hervorbringt,



-->

Gepostet von Papageienplaty, gestern, 06:20

April,April.......

_________________
Es gibt keine artgerechte Tierhaltung. Entweder artgerecht ODER Haltung.


Papageienplaty´s an die Macht !!!!!!!!!



:dream: Naja ich dachte ja, der Verdeckte hinweis hilft etwas. Aber einigen hier kann man wohl echt nichts vormachen ;-) .
SpaÃč gemacht hat es denke ich trotzdem.

Zum Abschluss noch etwas zum durchaus ernsten Hintergrund:
Tatsächlich überprüfen die kommunalen Wasserversorger immer öfter die Tarifmodelle. Momentan stellen immer mehr Versorger beispielsweise von einer Grundgebühr pro Zähler um auf eine Grundgebühr JE Wohn-, oder Geschäftseinheit. Hat jemand in seinem Haus beispielsweise noch eine Einliegerwohnung, oder eine kleinere Geschäftsstelle (Kiosk, Friseur, ...) die bisher an einem Wasserzähler hingen, sind nun pro Einheit (Wohnung / Laden) jeweils eine Grundgebühr fällig, statt bisher nur einmal pro Zähler. Ãärgerlich ist das, aber wohl leider auch nötig. Und nein, dass ist kein Scherz, der 1. ist seit einer Stunde durch.

Was? Hä? War das jetzt mit den Kontingenten ein Scherz oder nicht? Also wenn ich ganz zum Schluss jetzt noch auf die letzten Aprilscherz-Threads verweise sollte das doch klar sein, oder?
2014: [link]
2010-1: [link]
2010-2: [link]
2008: [link]

_________________
Endlich habe ich auch mal mein Aquarium online gestellt! Seht selbst:
[link]
Für Kommentare wäre ich dankbar!


Zuletzt geändert von Radon96 (02.04.16, 01:04)

Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Wasserwechselpflicht

 Gepostet von neomot, 02.04.16, 08:40

Moin Radon,

ein Wirklich sehr gut gelungener Einstieg in den April. :-)

Was den SpaÃč daran etwas vermiest ist der tatsächlich sehr ernste Hintergrund der Vielen wohl so gar nicht bewusst ist.

Nachdem der Bundestag 2013 entschieden hat dass Wasser ein Wirtschaftsgut ist, bzw. den EU Richlinien zur Privatisierung der Wasserversorgung nicht widersprochen hat wird dieser Hintergrund im Hinblick auf das kommende TTIP Abkommen sogar noch ernster.

Wenn unsere Möchtegern Diktatoren in Brüssel TTIP abnicken, und das werden sie auch gegen den viel zu geringen Widerstand tun, wird es nicht mehr lange dauern bis auch in Deutschland die Trinkwasserversorgung an GroÃčkonzerne ausverkauft wird.

Gut für die Konzerne, schlecht für die Verbraucher.
Denn dann wird bei der Wasserversorgung ausschlieÃčlich noch der Profit im Mittelpunkt stehen.

Ich weis, niemand weis was da in TTIP wirklich drin steht.
Aber Allein die Tatsache dass es nicht in allen Details veröffentlicht und nur "geheim" verhandelt wird ist für mich Beweis genug dass es all das bestätigen wird was an "Negativem"
Befürchtet wird.

Aber ich werde schon wieder politisch.............

However.

Sehr schöner, gelungener Text Radon!


LG
Thomas

_________________
Leben und Leben lassen
(Peru, Schwarzwasser 0utdated) [link]
Update 10.10.2013
Rio Tahuayo (Vorstellung folgt)


Zuletzt geändert von neomot (02.04.16, 08:43)

Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Wasserwechselpflicht

 Gepostet von Mondes, 08.08.16, 17:39

habe es zuerst sogar ernst genommen :D
echt super Arbeit!

_________________
GrüÃče,
Mondes


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Wasserwechselpflicht

 Gepostet von 4sindgenug, 08.08.16, 22:46

Klasse,
damit war das der erste Aprilscherz über den noch im August gelacht wird:D:D

_________________
Nicht jeder der aus dem Rahmen fällt war auch vorher im Bilde.


Schaut euch doch mal meine Aquarien Einsvonvier ;)[link]
und Zweivonnurnochdrei ;)[link] an


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Wasserwechselpflicht

 Gepostet von Aquarrio, 12.08.16, 10:29

Das war wirklich ein perfekter Aprilscherz grins

_________________
Mit freundlichen Grüssen,
Aquarrio


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Navigation

Forum Übersicht » Sonstiges » Wasserwechselpflicht

23.06.24 | 01:31 Uhr

Community-Status

 » nicht eingelogged
 » Login
 » Anmelden

Wer ist online?

Gäste: 54



© 2000-2023
Sebastian Wilken




Startseite · Über aqua4you · Sitemap · Suchen & Finden · FAQ
Links · Nutzungsbedingungen · Impressum · Datenschutz