Home Fische Pflanzen Zubehör Krankheiten Plagegeister Forum Community Mein Aquarium Artikel



Forum-Suche

Hier ein Stichwort eingeben, um das aqua4you-Forum zu durchsuchen.

Erweiterte Suche



Problem Haiwels - keine Beratung gehabt

Neue Antwort erstellen Zum neuesten Beitrag

Pfad zum Thread: Forum-Übersicht » Fische » Thread #4942

Problem Haiwels - keine Beratung gehabt

 Gepostet von Vargr, 04.10.06, 20:28

Hallo,
gerade bin ich auf ein Problem gestoßen, doch von vorne:
Ich habe heute zwei kleine Haiwelse (Pangasius sutchi) gekauft, beide ca. 6cm groß. Auch auf dem Schildchen mit der Bezeichnung stand 5-6 cm. Inzwischen habe ich jedoch gelesen, dass diese Tierchen bis zu einem Meter groß werden! Allerdings hielt man es im Laden nicht für nötig mich darauf hinzuweisen, obwohl ich nachfragte ob es etwas zu beachten gibt, weil ich mich mit dieser Art nicht auskenne. "Nein, 25 °C wasser, normales Futter und gerne mal gefrorene Mückenlarven". Das war alles (!!)
Das Problem dürfte klar sein, wenn ich verrate, dass ich ein 80cm (112 l) Becken hab... Nur was tun? Ich kenne leider niemanden mit einem Becken, dass groß genug ist. Ich hoffe immernoch, dass ich die lateinische Bezeichnung falsch im Kopf habe und es eine andere Haiwel Art gibt, die kleiner bleibt, aber das scheint recht unrealistisch.
Vielleicht hat jemand eine hilfreiche Idee wie nun weiter zu verfahren ist?


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Problem Haiwels - keine Beratung gehabt

 Gepostet von L134, 04.10.06, 20:30

Vargr schrieb am 04.10.06, 20:28:
Hallo,
gerade bin ich auf ein Problem gestoßen, doch von vorne:
Ich habe heute zwei kleine Haiwelse (Pangasius sutchi) gekauft, beide ca. 6cm groß. Auch auf dem Schildchen mit der Bezeichnung stand 5-6 cm. Inzwischen habe ich jedoch gelesen, dass diese Tierchen bis zu einem Meter groß werden! Allerdings hielt man es im Laden nicht für nötig mich darauf hinzuweisen, obwohl ich nachfragte ob es etwas zu beachten gibt, weil ich mich mit dieser Art nicht auskenne. "Nein, 25 °C wasser, normales Futter und gerne mal gefrorene Mückenlarven". Das war alles (!!)
Das Problem dürfte klar sein, wenn ich verrate, dass ich ein 80cm (112 l) Becken hab... Nur was tun? Ich kenne leider niemanden mit einem Becken, dass groß genug ist. Ich hoffe immernoch, dass ich die lateinische Bezeichnung falsch im Kopf habe und es eine andere Haiwel Art gibt, die kleiner bleibt, aber das scheint recht unrealistisch.
Vielleicht hat jemand eine hilfreiche Idee wie nun weiter zu verfahren ist?



Beim Zoohandel anrufen und sie auffordern die Tiere zurück zu nehmen!


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Problem Haiwels - keine Beratung gehabt

 Gepostet von Bize, 04.10.06, 20:33

Hi!

Wie ist denn die genaue lateinische Bezeichnung?

Jürgen

_________________
Mein nicht mehr ganz so neues Aquarium kann jetzt hier bewundert werden: [link]


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Problem Haiwels - keine Beratung gehabt

 Gepostet von L134, 04.10.06, 20:35

Bize schrieb am 04.10.06, 20:33:
Hi!

Wie ist denn die genaue lateinische Bezeichnung?

Jürgen



Pangasius sutchi


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Problem Haiwels - keine Beratung gehabt

 Gepostet von L134, 04.10.06, 20:39

Es gibt aber auch noch einen Mini Haiwels, der etwa 30 - 40cm lang wird. Arius seemani heißt der. Der aber auch nicht wirklich MINI ist :lol:


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Problem Haiwels - keine Beratung gehabt

 Gepostet von Vargr, 04.10.06, 20:43

tja, leider würde auch der etwas... nein, viel zu groß werden :S Abgesehen davon ist es der ja nicht. Ich werde morgen versuchen müssen zu erreichen, dass die beiden zurückgenommen werden. Was wenn nicht?
Danke so weit für die Antworten.


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Problem Haiwels - keine Beratung gehabt

 Gepostet von Goldfisch15, 04.10.06, 20:49

Der Händler MUSS sie zurücknehmen. (Siehe ersten Artikel) Wenn nicht, geh zum Ordnungsamt! Wenns um Tiere geht, sind die sofort bei der Sache. :rolleyes:

_________________
Bild


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Problem Haiwels - keine Beratung gehabt

 Gepostet von L134, 04.10.06, 20:49

Vargr schrieb am 04.10.06, 20:43:
tja, leider würde auch der etwas... nein, viel zu groß werden :S Abgesehen davon ist es der ja nicht. Ich werde morgen versuchen müssen zu erreichen, dass die beiden zurückgenommen werden. Was wenn nicht?
Danke so weit für die Antworten.



Die "müssen" die zurück nehmen, weise einfach auf falsche Beratung hin und dann werden die dir die abnehmen, vielleicht kriegst nicht das Geld zurück, aber die Fische werden sie injedemfall nehmen "müssen".


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Problem Haiwels - keine Beratung gehabt

 Gepostet von Vargr, 04.10.06, 20:50

gut, danke für die Tipps!

Viele Grüße,
Vargr


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Problem Haiwels - keine Beratung gehabt

 Gepostet von nicolechris, 04.10.06, 20:51

Vargr schrieb am 04.10.06, 20:43:
tja, leider würde auch der etwas... nein, viel zu groß werden :S Abgesehen davon ist es der ja nicht. Ich werde morgen versuchen müssen zu erreichen, dass die beiden zurückgenommen werden. Was wenn nicht?
Danke so weit für die Antworten.


Die müssen die zurücknehmen. Du wurdest falsch beraten. Das macht das Kaufgeschäft normalerweise nichtig.

_________________
Liebe Grüße nicolechris

Malawibecken aktualisiert am 22.01.12
Sehr gute Malawiseite [link]


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Problem Haiwels - keine Beratung gehabt

 Gepostet von L134, 04.10.06, 20:53

nicolechris schrieb am 04.10.06, 20:51:

Die müssen die zurücknehmen. Du wurdest falsch beraten. Das macht das Kaufgeschäft normalerweise nichtig.



In der Fachsprache heißt das dann du kannst den Kaufvertrag anfechten! :thumb:

Christian hat abe recht, eigentlich müßten sie die Tiere zurücknehmen.


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Problem Haiwels - keine Beratung gehabt

 Gepostet von Bize, 04.10.06, 20:58

Hi!

Allein schon dass auf dem Schild am Becken falsche Angaben stehen verpflichtet sie, die Fische zurückzunehmen und dir das Geld wiederzugeben. Lass dir bloß keinen Gutschein aufschwatzen.

Jürgen

_________________
Mein nicht mehr ganz so neues Aquarium kann jetzt hier bewundert werden: [link]


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Problem Haiwels - keine Beratung gehabt

 Gepostet von Sebastian, 04.10.06, 21:00

L134 schrieb am 04.10.06, 20:53:
In der Fachsprache heißt das dann du kannst den Kaufvertrag anfechten! :thumb:



Ganz richtig. Da der Kaufvertrag unter Vertäuschung falscher Tatsachen zustande gekommen ist, ist er unwirksam.

_________________
Pure Vernunft darf niemals siegen!

Finde aqua4you bei:
studiVZ [link] | meinVZ [link] | Facebook [link] | Twitter [link]


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Problem Haiwels - keine Beratung gehabt

 Gepostet von L134, 04.10.06, 21:06

Bize schrieb am 04.10.06, 20:58:
Hi!

Allein schon dass auf dem Schild am Becken falsche Angaben stehen verpflichtet sie, die Fische zurückzunehmen und dir das Geld wiederzugeben. Lass dir bloß keinen Gutschein aufschwatzen.

Jürgen



Wahrscheinlich stand da die DERZEITIGE Größe auf dem Schild, das war bestimmt im Zusammenhang mit dem Preis. (bspw. Haiwels 3 - 4 cm 4,59). Meist ist da noch ein Infoschild mit Bild und da steht die Endgröße drauf, aber das hier hat sich wohl auf die Verkaufsgröße bezogen.


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Problem Haiwels - keine Beratung gehabt

 Gepostet von Vargr, 04.10.06, 21:10

Schön, dann ist der Ausweg ja ein einfacher. Schade, aber geht schließlich nicht anders.
Ich hätte ganz schön dumm aus der Wäsche geguckt wenn die auf einmal größer und größer geworden wären ;)
Fest steht, in diesem "Fachgeschäft" werde ich keine Tiere mehr kaufen.
Also danke nochmal für die schnellen Antworten! Sehr angenehmes Forum.

---

Ja, das mit der Größe könnte sein, nur leider gab es keine Angaben darüber ob das die momentane oder die letztendliche Größe ist und es gab, wie gesagt keine weiteren informationen. Naja, ich bin zufrieden, wenn sie die Tiere zurücknehmen.
Seltsam kommt mir nur vor, dass die sehr viele Haiwelse hatten und diese für 2,95 pro Stück und eben ohne Hinweis auf die Ansprüche und die Größe verkaufen.

Grüsse,
Vargr


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Problem Haiwels - keine Beratung gehabt

 Gepostet von nicolechris, 04.10.06, 21:11

Vargr schrieb am 04.10.06, 21:10:
Schön, dann ist der Ausweg ja ein einfacher. Schade, aber geht schließlich nicht anders.
Ich hätte ganz schön dumm aus der Wäsche geguckt wenn die auf einmal größer und größer geworden wären ;)
Fest steht, in diesem "Fachgeschäft" werde ich keine Tiere mehr kaufen.
Also danke nochmal für die schnellen Antworten! Sehr angenehmes Forum.

Grüsse,
Vargr


Bleib dem Forum treu. :wink:
Fragen zur Aquaristik werden dir hier immer beantwortet. :thumb:

_________________
Liebe Grüße nicolechris

Malawibecken aktualisiert am 22.01.12
Sehr gute Malawiseite [link]


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Problem Haiwels - keine Beratung gehabt

 Gepostet von L134, 04.10.06, 21:13

Vargr schrieb am 04.10.06, 21:10:
Schön, dann ist der Ausweg ja ein einfacher. Schade, aber geht schließlich nicht anders.
Ich hätte ganz schön dumm aus der Wäsche geguckt wenn die auf einmal größer und größer geworden wären ;)
Fest steht, in diesem "Fachgeschäft" werde ich keine Tiere mehr kaufen.
Also danke nochmal für die schnellen Antworten! Sehr angenehmes Forum.

---

Ja, das mit der Größe könnte sein, nur leider gab es keine Angaben darüber ob das die momentane oder die letztendliche Größe ist und es gab, wie gesagt keine weiteren informationen. Naja, ich bin zufrieden, wenn sie die Tiere zurücknehmen.
Seltsam kommt mir nur vor, dass die sehr viele Haiwelse hatten und diese für 2,95 pro Stück und eben ohne Hinweis auf die Ansprüche und die Größe verkaufen.

Grüsse,
Vargr



Absicht würde ich keine unterstellen, der oder diejenige hatte einfach keine Ahnung, das gibt es leider öfter...


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Problem Haiwels - keine Beratung gehabt

 Gepostet von Vargr, 04.10.06, 21:33

Naja, die Dame, die mich bedient hat ist soweit ich gesehen habe schon länger und fast jeden Tag da, aber darum geht es mir letztendlich nicht, ich möchte garkeinen Stress machen, nur dass sie die zwei Fische zurücknehmen, damit sie hoffentlich ein angemessenes "Zuhause" finden.
Ich schreib morgen nochmal um zu berichten wie es gelaufen ist, für die, die es interessiert.

Gute Nacht!
Vargr


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Problem Haiwels - keine Beratung gehabt

 Gepostet von baerwurzl, 04.10.06, 22:00

Haiwelse sind tolle Tiere! :thumb:

Ich denke die meisten Verkäufer kennen sich nur nicht mit den Tieren aus, die es übrigens bei mir in der Gegend sehr oft zu kaufen gibt.
Die BEratung ist auch nich besser.
Bring die 2 schnell zurück - mein Haiwels ist damals innerhalb 3 Tagen gestorben.

Neben der Brackwasserhaltung ist die Größe das Schwierige an den Fischen:


Hier was zur Abschreckung bzw zum Staunen:
Interessant für jeden unwissenden Verkäufer und alle anderen:
2 (fast) ausgewachsene Haiwelse ca 80 cm:
:schock: :schock: :schock: :schock: :schock: :schock: :schock: :schock:
[link]

also wer schonmal so n kleinen bei sich im Becken gehabt hat wird große Augen machen...

_________________
Bye Benny
_____________________________
Mein 480L Südamerikabecken: [link]
Mein L134-Artenbecken:[link]
Mein Ringelhandgarnelenbecken [link]
_____________________________


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Problem Haiwels - keine Beratung gehabt

 Gepostet von Vargr, 04.10.06, 23:08

:schock: WOW! Ja, im vergleich doch recht stattlich ;)
Sehr schön, danke. Wenn ich den Platz hätte würd ich glatt überlegen ein groooßes Becken einzurichten und die beiden behalten...


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Problem Haiwels - keine Beratung gehabt

 Gepostet von Vargr, 05.10.06, 12:36

Hallo!
Nun den versprochenen Abschlussbericht: Ich habe nun die Information erhalten, dass der Pangasius Sutchi als Aquarienfisch bei optimalen Bedingungen, also einem 2m Becken bis zu 30 cm groß werden kann, jedoch nicht größer und in einem 1m becken so ca. die hälfte erreicht. Zudem Brauche diese Art kein Brackwasser, sondern ist ein Süßwasserfisch. Da ich besonders im Internet über die Pangasius Sutchi anderes gelesen hatte war ich skeptisch, jedoch wurden mir die Angaben versichert, da es sich um eine Unterart handle. Es wurde auch gesagt, dass es natürlich Haiwelse gibt, die 1m groß und größer werden, der Pangasius Sutchi im Aquarium gehöre jedoch nicht dazu. Diese Angaben liegen wohl auch schriftlich vor und es wurde mich darüber hinaus versichert, dass in dem Geschöft keine Fische verkauft werden, die so groß werden und anderes Wasser brauchen ohne den Kunden darüber aufzuklären.
Naja, zumindest sind die beiden bisher recht munter, schwimmen allerdings die meiste Zeit nur an einer kurzen Seitencheibe auf und ab und einer der beiden scheint das Trockenfutter zu verschmähen... mal sehen wies bei gefrorenen Mückenlarven aussieht.

Viele Grüße,
Vargr


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Problem Haiwels - keine Beratung gehabt

 Gepostet von Sebastian, 05.10.06, 12:39

Hi!

Am besten wendest du dich mal an unser Community-Mitglied "r-o-j", er hält nämlich u.a. Pangasius sutchi.

_________________
Pure Vernunft darf niemals siegen!

Finde aqua4you bei:
studiVZ [link] | meinVZ [link] | Facebook [link] | Twitter [link]


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Problem Haiwels - keine Beratung gehabt

 Gepostet von Vargr, 05.10.06, 12:43

Danke, das werde ich versuchen!


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Problem Haiwels - keine Beratung gehabt

 Gepostet von nicolechris, 05.10.06, 12:46

Vargr schrieb am 05.10.06, 12:36:
Hallo!
Nun den versprochenen Abschlussbericht: Ich habe nun die Information erhalten, dass der Pangasius Sutchi als Aquarienfisch bei optimalen Bedingungen, also einem 2m Becken bis zu 30 cm groß werden kann, jedoch nicht größer und in einem 1m becken so ca. die hälfte erreicht. Zudem Brauche diese Art kein Brackwasser, sondern ist ein Süßwasserfisch. Da ich besonders im Internet über die Pangasius Sutchi anderes gelesen hatte war ich skeptisch, jedoch wurden mir die Angaben versichert, da es sich um eine Unterart handle. Es wurde auch gesagt, dass es natürlich Haiwelse gibt, die 1m groß und größer werden, der Pangasius Sutchi im Aquarium gehöre jedoch nicht dazu. Diese Angaben liegen wohl auch schriftlich vor und es wurde mich darüber hinaus versichert, dass in dem Geschöft keine Fische verkauft werden, die so groß werden und anderes Wasser brauchen ohne den Kunden darüber aufzuklären.
Naja, zumindest sind die beiden bisher recht munter, schwimmen allerdings die meiste Zeit nur an einer kurzen Seitencheibe auf und ab und einer der beiden scheint das Trockenfutter zu verschmähen... mal sehen wies bei gefrorenen Mückenlarven aussieht.

Viele Grüße,
Vargr


Hier steht was anderes
[link]
hier ebenfalls
[link]
[link]
[link]

_________________
Liebe Grüße nicolechris

Malawibecken aktualisiert am 22.01.12
Sehr gute Malawiseite [link]


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Problem Haiwels - keine Beratung gehabt

 Gepostet von greenbeer66, 05.10.06, 13:01

Vargr schrieb am 05.10.06, 12:36:
Hallo!
Nun den versprochenen Abschlussbericht: Ich habe nun die Information erhalten, dass der Pangasius Sutchi als Aquarienfisch bei optimalen Bedingungen, also einem 2m Becken bis zu 30 cm groß werden kann, jedoch nicht größer und in einem 1m becken so ca. die hälfte erreicht. Zudem Brauche diese Art kein Brackwasser, sondern ist ein Süßwasserfisch. Da ich besonders im Internet über die Pangasius Sutchi anderes gelesen hatte war ich skeptisch, jedoch wurden mir die Angaben versichert, da es sich um eine Unterart handle. Es wurde auch gesagt, dass es natürlich Haiwelse gibt, die 1m groß und größer werden, der Pangasius Sutchi im Aquarium gehöre jedoch nicht dazu. Diese Angaben liegen wohl auch schriftlich vor und es wurde mich darüber hinaus versichert, dass in dem Geschöft keine Fische verkauft werden, die so groß werden und anderes Wasser brauchen ohne den Kunden darüber aufzuklären.
Naja, zumindest sind die beiden bisher recht munter, schwimmen allerdings die meiste Zeit nur an einer kurzen Seitencheibe auf und ab und einer der beiden scheint das Trockenfutter zu verschmähen... mal sehen wies bei gefrorenen Mückenlarven aussieht.

Viele Grüße,
Vargr



Gib sie lieber dem Händler die werden sicher 30cm!!!
Kleiner bleiben sie nur bei schlechter Haltung, das werden sie dir dann mit Krankheitsanfälligkeit danken! :(

_________________
LG, Christopher
_______________________
Bewertet wenn ihr Lust und Zeit habt! [link]

Geophagus laichen ständig... :)


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Gehe zu Seite:12>>>


Navigation

Forum Übersicht » Fische » Problem Haiwels - keine Beratung gehabt