Home Fische Pflanzen Zubehör Krankheiten Plagegeister Forum Community Mein Aquarium Artikel



Forum-Suche

Hier ein Stichwort eingeben, um das aqua4you-Forum zu durchsuchen.

Erweiterte Suche



Aquarium übernahme der ehm. Mitbewohnerin HELP :-(

Neue Antwort erstellen Zum neuesten Beitrag

Pfad zum Thread: Forum-Übersicht » Sonstiges » Thread #26433

Aquarium übernahme der ehm. Mitbewohnerin HELP :-(

 Gepostet von kokett, 24.02.14, 16:34

Hallo Community,

Meine Mitbewohnerin ist mit Ihrem Freund zusammen gezogen und wollte Ihr Aquarium entsorgen und den armen Fischen ein Ende bereiten.

Das wollte ich verhindern, da mir die Fische leid getan haben. Also habe ich mich entschlossen das ganze für 1000 Euro zu übernehmen.

Nun hab ich jedoch ein Problem, ich kenne mich überhaupt nicht aus. Habe in den letzten Tagen einige Shops besucht und viel im Internet nachgelesen. Bin aber nun verwirrter als zu am ersten Tag. Irgendwie ist das fast wie bei einer Diät jeder sagt was anderes :-( Ich hab mir daher überlegt das ich einfach mal ein paar Bilder online Stelle und meine Fragen an euch richte. Ich hoffe ich stelle nicht zu blöde oder unnötige Fragen ich möchte jedoch das ich es richtig mache und den Fischen und Pflanzen es gut geht.

Ich fütter Sie einmal am Tag mit roten Mückenlarven und ein wenig Trockenflocken.
Fische die ich bisher selbst erkannt habe und wo ich noch eure Hilfe brauche.
ca 30 Neons
ca 10 Glühlichsalmler
1 Panzerwels
2 Wabenschilderwelse
12 xxx (Die großen blau/roten)
12 Guppys
4 xxx(Rote flossen schwarzer Körper)
5 xxx (Brauner Körper schwarzer Strich)
1 xxx (Tiger gestreift, große Glubschaugen bewegt sich wie ein Kolibri)


1) Das Aquarium ist irgendwie komisch aufgeteilt, oben hat es 500l und unten noch mal 200 was aber irgendwie nur als Filter dient, ist das bei so großen Becken normal hat das einen tiefen Sinn?

2) Habe oft gelesen das Algen bedeutet man hat schlechtes Wasser oder mit dem Becken stimmt was nicht, ich habe an der hintergrund Scheibe grüne Algen auch auf den Pflanzen sind so grüne Punkte siehe Foto, was muss ich da tun? Mittel kaufen? oder Mache ich irgendwas Falsch?

3) Bei der übernahme sagte Sie mir noch das es keine CO2 Anlage gibt diese hätte Sie verkauft. Nun habe ich aber gelesen das Pflanzen zum Wachsen wohl dringend brauchen, die Verkäufer im Shop meinten das muss nicht sein und haben mir viele verschiedene flüssig dünger vorgeschlagen die ich Wöchentlich dazu geben sollte. Was empfiehlt Ihr mir? Muss dazu sagen das ich einen recht schmalen Geldbeutel habe da ich noch Studiere. :-( Aber würde damit es den Tieren gut geht hier natürlich Geld investieren aber halt sinnvoll.

4) Im Becken befinden sich im Moment 2 Neonröhren uhrsprünglich sagte Sie mir waren es 4 aber eine halterung ist Ihr wohl defekt gegangen, Sie sagte das es auslangt an Licht, jedoch kann ich mir das bei dem Großen becken irgendwie nicht vorstellen. Muss ich da was tun? Wenn ja, sollte ich hier vielleicht gleich auf LED umsteigen wegen Stromkosten und den "wohlfühl Effekten" Sonnenaufgang und so?

5)Das mit dem ganzen Wasserwerten ist wohl am Anfang doch recht Kompliziert, scheinbar braucht jede Pflanze und jeder Fisch dann doch was anderes und wenn ich in das Aquarium reinschaue sehe ich da viele unterschiedliche sorten. Was kann ich den tun damit es stimmt? Welche Wassertest sind sinnvoll? Brauch da etwas einsteiger Kaufberatung.

6) Pflanzen Probleme: Ich habe auf dem Bild eine Pflanze Weiß-Grün die halb im Wasser halb oben drüber Wächst, Sie sieht aber sehr Krank aus was Fehlt ihr? Ebenso die Bodenpflanze mit den kleinen runden Blättern. Was fehlt diesen beiden? Am Holz befindet sich etwas das für mich aussieht wie ne Alge bzw so ähnlich wie auf den Mooskugeln die man immer überall sieht, ist das schädlich? oder harmlos?

Auch hat Sie mir gesagt das Sie an der Grundausstattung seit 2003 nichts mehr dazu gekauft hat. Kein neuen Bodendünger und Sand und Co.

7) Gibt es sonst noch etwas dringendes zu Wissen das ich ausser acht gelassen habe? Vielleicht erkennt ihr anhand der Bilder was ich nicht sehe. Ziel ist es ein schön bewachsenes Becken zu bekommen in dem sich alle Fische wohlfühlen und es Ihnen gut geht.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Ich hoffe ich hab so gut wie es geht meine Fragengestellt und Bilder zur Hilfestellung gegeben.


Zuletzt geändert von meixon (24.02.14, 21:42)

Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Aquarium übernahme der ehm. Mitbewohnerin HELP :-(

 Gepostet von 4sindgenug, 24.02.14, 20:30

Liebe kokett,

ich hoffe doch inständig, dass das mit 1000,-€ ein Tippfehler war.
das was dir jetzt alles an information noch fehlt um einen halbwegs ordentlichen Start zu ermöglichen sollte man eher versuchen im chat zu klären/vermitteln.
Mit dem Frage-Antwortspiel würde das Wochen dauern.
Aber wir helfen dir gerne.

LG Tom

_________________
Nicht jeder der aus dem Rahmen fällt war auch vorher im Bilde.


Schaut euch doch mal meine Aquarien Einsvonvier ;)[link]
und Zweivonnurnochdrei ;)[link] an


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Aquarium übernahme der ehm. Mitbewohnerin HELP :-(

 Gepostet von fischbock, 24.02.14, 21:12

Ja, helfen wollte ich auch, hab es aber nach langer Zeit mal wieder geschafft, ne Antwort zu schreiben, die dann doch verschwindet.

Aber wie ich sehe, wird Dir ja schon unter die Arme gegriffen.

Den Schlusssatz kenne ich aber noch:

Willkommen im schönsten Hobby der Welt.

Und dumm ist es nur, nicht zu fragen.

_________________
Gruß,

Dirk.

------------------------------------
Einen Blick in den Hühnerstall, NUN 2.0 ? --> [link]


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Aquarium übernahme der ehm. Mitbewohnerin HELP :-(

 Gepostet von kokett, 24.02.14, 21:28

irgendwie geht das mit dem chat nicht, der webbrowser stürzt dann immer ab :-/ hoffe ihr könnt mir auch so helfen :-(


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Aquarium übernahme der ehm. Mitbewohnerin HELP :-(

 Gepostet von 3reichenauch, 24.02.14, 21:41

Hallo Kokett,
Im Chat geht es halt ein bißchen schneller, da wir direkt mit Dir reden können. Welchen Browser hast Du denn? Mit Firefox funzt es ganz gut.

LG
Silke

Ps.: Wäre gut, wenn Du Deine Wasserwerte in Erfahrung bringen könntest. Also: Nitrat, Nitrit, Phosphat, pH-Wert, Gesamt- und Karbonathärte. Das sind erst einmal die wichigsten Werte. Dünger ist erst einmal uninteressant, solange Du nicht weißt, ob und welche Nährstoffe Deinen Pfalnzen fehlen. Das Aquarium sieht so erst einmal ganz gut aus. Du solltest nur Pflanzen aufrüsten...

_________________
Wer anderen sagt, man soll sich nicht über Kleinigkeiten aufregen, hatte noch nie eine Mücke im Schlafzimmer.

Schaut hier doch mal rein und gebt Eure Meinung dazu ab
[link]


Zuletzt geändert von 3reichenauch (24.02.14, 21:47)

Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Aquarium übernahme der ehm. Mitbewohnerin HELP :-(

 Gepostet von fischbock, 24.02.14, 21:51

Dann nochmal das Wichtigste in Kurzform:

CO2, Düngung, Beleuchtung, Algen:

Würde ich erst einmal hinten anstellen, leg dein Augenmerk ruhig erst einmal darauf, dich ein wenig in die Bedürfnisse der Fische und der Aquaristik allgemein einzuarbeiten.

Evtl. hilft Dir da hier der Bereich [link] und dies [link] weiter.

Auch nicht schlecht sind

[link]
[link]
[link]
[link]

So als grobe Auswahl.

Das Becken unter dem Becken wird wahrscheinlich ein so genanntes Filterbecken sein. Da habe ich aber keine praktische Erfahrung mit,aber es wird Dir hier sicher jemand in Bezug auf Pflege und Wartung weiter helfen können. So lange es keine Probleme gibt, einfach laufen lassen.

Fütterung:

Klingt auf den ersten Blick ganz okay. Mengenmäßig sollte es so viel sein, dass das Futter nach 3-4 Minuten gefressen wurde.

Wassertests:

Tröpfchen, keine Streifen.

JBL ist okay. Wichtig für Fische Nitrit (NO2), KH/GH, pH
Pflanzen/Algen: Eisen (Fe), Nitrat (NO3) und Phosphat (PO4)

Und ruhig fragen, wenn was unklar ist.

_________________
Gruß,

Dirk.

------------------------------------
Einen Blick in den Hühnerstall, NUN 2.0 ? --> [link]


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Aquarium übernahme der ehm. Mitbewohnerin HELP :-(

 Gepostet von neomot, 25.02.14, 02:23

Hallo Kokett,

willkommen im Forum.
Dann wollen wir mal das Gröbste abarbeiten

kokett schrieb am 24.02.14, 16:34:
…..
1) Das Aquarium ist irgendwie komisch aufgeteilt, oben hat es 500l und unten noch mal 200 was aber irgendwie nur als Filter dient, ist das bei so großen Becken normal hat das einen tiefen Sinn?


Wie Dirk schon schrieb handelt es sich bei dem zweiten, kleineren um ein Technik/Filterbecken.
die sind aufgrund des großen Volumens ziemlich wartungsarm und Du wirst da vermutlich erst viel später Hand anlegen müssen.


kokett schrieb am 24.02.14, 16:34:
2) Habe oft gelesen das Algen bedeutet man hat schlechtes Wasser oder mit dem Becken stimmt was nicht, ich habe an der hintergrund Scheibe grüne Algen auch auf den Pflanzen sind so grüne Punkte siehe Foto, was muss ich da tun? Mittel kaufen? oder Mache ich irgendwas Falsch?


Algen bedeuten nicht unbedingt “schlechtes Wasser“.
In erster Line sind sie ein Hinweis auch ein Ungleichgewicht in den für Pflanzen wichtigen Nährstoffen.
Bei den paar Algen die ich auf den Bildern sehen kann ist, was die Algen selbst angeht noch kein dringender Handlungsbedarf gegeben.
Längerfristig gilt es allerdings die Ursache zu finden und zu beseitigen. Zumindest wenn der Algenwuchs zunehmen sollte.


kokett schrieb am 24.02.14, 16:34:
3) Bei der übernahme sagte Sie mir noch das es keine CO2 Anlage gibt diese hätte Sie verkauft. Nun habe ich aber gelesen das Pflanzen zum Wachsen wohl dringend brauchen, die Verkäufer im Shop meinten das muss nicht sein und haben mir viele verschiedene flüssig dünger vorgeschlagen die ich Wöchentlich dazu geben sollte. Was empfiehlt Ihr mir? Muss dazu sagen das ich einen recht schmalen Geldbeutel habe da ich noch Studiere. :-( Aber würde damit es den Tieren gut geht hier natürlich Geld investieren aber halt sinnvoll.


Eine CO2 Anlage ist tatsächlich nicht zwingend erforderlich. Vorallem nicht bei den paar Pflanzen die aktuell in dem Aquarium sind.
Hier sollte das CO2 welches durch die Fische, Bakterien und die Wasseroberfläche ins Wasser gelangt ausreichend sein.
Sollten es mal mehr Pflanzen werden, wozu ich raten würde, kann man auch für ein paar Euro ganz leicht einen CO2 Fermenter selbstbauen.


kokett schrieb am 24.02.14, 16:34:
4) Im Becken befinden sich im Moment 2 Neonröhren uhrsprünglich sagte Sie mir waren es 4 aber eine halterung ist Ihr wohl defekt gegangen, Sie sagte das es auslangt an Licht, jedoch kann ich mir das bei dem Großen becken irgendwie nicht vorstellen. Muss ich da was tun? Wenn ja, sollte ich hier vielleicht gleich auf LED umsteigen wegen Stromkosten und den "wohlfühl Effekten" Sonnenaufgang und so?


So wie es auf den Fotos aussieht ist die Beleuchtung anscheinend ausreichend.
Sollte sie sich als zu schwach erweisen kannst du immer noch später nach/umrüsten.


kokett schrieb am 24.02.14, 16:34:
5)Das mit dem ganzen Wasserwerten ist wohl am Anfang doch recht Kompliziert, scheinbar braucht jede Pflanze und jeder Fisch dann doch was anderes und wenn ich in das Aquarium reinschaue sehe ich da viele unterschiedliche sorten. Was kann ich den tun damit es stimmt? Welche Wassertest sind sinnvoll? Brauch da etwas einsteiger Kaufberatung.


Das mit den Wasserwerten ist nicht so kompliziert wie er zuerst den Anschein hat.
Zumindest nicht solange es nur um den Nährstoffkreislauf geht.
Die wichtigsten hat Dirk ja bereits genannt.
Ich würde in jedem Fall auch zu Tropfentest raten. Die sind zwar nicht so bequem in der Anwendung wie Teststreifen, dafür sind genauer und im Endeffekt auch günstiger.
Ich persönlich nutze JBL und habe damit durchweg genaue, nachvollziehbare Messergebnisse.
Kleine Testkoffer für die wichtigsten Werte gibt es beispielsweise bei Ebay schon unter 30€
Im Einzelhandel kosten sie oft das Doppelte.


kokett schrieb am 24.02.14, 16:34:
6) Pflanzen Probleme: Ich habe auf dem Bild eine Pflanze Weiß-Grün die halb im Wasser halb oben drüber Wächst, Sie sieht aber sehr Krank aus was Fehlt ihr? Ebenso die Bodenpflanze mit den kleinen runden Blättern. Was fehlt diesen beiden? Am Holz befindet sich etwas das für mich aussieht wie ne Alge bzw so ähnlich wie auf den Mooskugeln die man immer überall sieht, ist das schädlich? oder harmlos?


Die Weis-Grüne Pflanze die da aus dem Wasser ragt ist eine Fitonia.
Eigentlich eine emerse Sumpflanze die unter Wasser ohnehin eingeht. Vielleicht hat Deine Mitbewohnerin sie ja deshalb so platziert dass sie aus dem Wasser ragt. Ob die da überleben oder eingehen wird kann ich Dir nicht sagen.
Vielleicht meldet sich dazu ja noch einer von unseren Planzenspezis.
Wenn das auf der Wurzel so aussieht wie von einer Mooskugel könnte es durchaus sein das es die Reste eines Aufbindeversuchs sind. Diese Mooskugeln sind ja eigentlich auch Algen, allerdings von der Sorte die man gerne sieht und sehr langsam wachsend. Im Gegensatz zu den meisten Algen fühlen sie sich auch sehr hart und Struppig an.



kokett schrieb am 24.02.14, 16:34:
Auch hat Sie mir gesagt das Sie an der Grundausstattung seit 2003 nichts mehr dazu gekauft hat. Kein neuen Bodendünger und Sand und Co.


Die Grundausstattung muss auch nicht unbedingt turnusmäßig erneuert werden.
Der Bodengrund macht nicht den Eindruck als müsse dringend ausgetauscht werden und auch ein Bodendünger ist für meisten Pflanzen nicht erforderlich da sie sich sehr gut über die Wassersäule mit Dünger versorgen lassen falls nötig.

kokett schrieb am 24.02.14, 16:34:
7) Gibt es sonst noch etwas dringendes zu Wissen das ich ausser acht gelassen habe? Vielleicht erkennt ihr anhand der Bilder was ich nicht sehe. Ziel ist es ein schön bewachsenes Becken zu bekommen in dem sich alle Fische wohlfühlen und es Ihnen gut geht.


Oh ja, da gibt es so einiges………….
Nein, nur Spaß :-D
Da wichtigste ist jetzt die Ruhe zu bewahren und nichts Unüberlegtes zu tun.
Blinder Aktionismus führt zu nichts Gutem. Never change a running system. Vorallem dann nicht wenn Du nicht genau weist was Du tust.

Meine To Do List würde jetzt folgendermaßen aussehen:
1. Die wichtigsten Wasserwerte in Erfahrung bringen und Wassertest beschaffen.
wenn Du einen Zooladen oder ähnliches in der Nähe hast kannst Du da auch Dein Wasser messen lassen.
Die messen zwar meist nur PH, KH, GH und Nitrit aber das ist schon einmal Anfang bis Du selbst messen kannst.

2. Besatz identifizieren
ca 30 Neons (Paracheirodon innesi)
ca 10 Glühlichsalmler (Hemigrammus erythrozonus
1 Panzerwels (Corydoras xxxxx Foto bitte)
2 Wabenschilderwelse (Foto bitte)
12 xxx (Die großen blau/roten) (Rotblaue Kolumbianer Hyphessobrycon columbianus)??
12 Guppys
4 xxx(Rote flossen schwarzer Körper) (Grüner Fransenlipper / Labeo erythrurus)??
5 xxx (Brauner Körper schwarzer Strich) (besseres Foto Bitte)
1 xxx (Tiger gestreift, große Glubschaugen bewegt sich wie ein Kolibri) (Foto Bitte)
und Informationen zu den jeweiligen Bedürfnissen, Verhaltensweisen ect. einholen.
Wenn Du das getan hast kommst Du voraussichtlich schon alleine darauf was an dem aktuellen Besatz nicht stimmt und wie Du das optimieren kannst.

3. Besatzanpassung planen und überprüfen.

4. Entsprechend der Bedürfnisse und den geplanten Besatzanpassungen Anpassungen an Einrichtung und Bepflanzung vornehmen und nach Geschmack weitere passende Pflanzen setzen.
Wenn nötig/möglich Wasserwerte anpassen.

5. Geplante Besatzanpassung vornehmen

6. Zurücklehnen und genießen ;-)

Du wurdest zwar ins kalte Wasser gestoßen, bzw. bist Du selbst reingesprungen, was die Aquaristik angeht aber du hast gegenüber vielen Einsteigern drei große Vorteile.

1. Du kannst mit einem großen Aquarium starten. Das mag vielleicht im ersten Augenblick paradox klingen, tatsächlich ist es aber so das größere Aquarien leichter stabil zu halten sind als Kleinere weil sie einfach mehr Pufferzone bieten.

2. Du hast Dich im Richtigen Forum angemeldet.

3. Du scheust Dich nicht zu fragen.

Also eigentlich kannst Du ja nur noch gewinnen.

In diesem Sinne
LG
Thomas

_________________
Leben und Leben lassen
(Peru, Schwarzwasser 0utdated) [link]
Update 10.10.2013
Rio Tahuayo (Vorstellung folgt)


Zuletzt geändert von neomot (25.02.14, 11:17)

Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Navigation

Forum Übersicht » Sonstiges » Aquarium übernahme der ehm. Mitbewohnerin HELP :-(

21.02.20 | 04:37 Uhr

Community-Status

 » nicht eingelogged
 » Login
 » Anmelden

Wer ist online?

Gäste: 49.



© 2000-2018
Sebastian Wilken




Startseite · Über aqua4you · Sitemap · Suchen & Finden · FAQ
Links · Nutzungsbedingungen · Impressum · Datenschutz