Home Fische Pflanzen Zubehör Krankheiten Plagegeister Forum Community Mein Aquarium Artikel



Forum-Suche

Hier ein Stichwort eingeben, um das aqua4you-Forum zu durchsuchen.

Erweiterte Suche



ALGEN!

Neue Antwort erstellen Zum neuesten Beitrag

Pfad zum Thread: Forum-Übersicht » Pflanzen » Thread #1253

ALGEN!

 Gepostet von Sluggy, 01.11.05, 19:18

HI!
ICH HABE ALGEN... WAS soll ich machen...

Es sind Algen mit langen Fäden ca. 5 cm oder länger
an fast allen pflanzen auf den Blättern
und am Boden kleine Grüne Algen (wie Gräser)
.....
HILFE!

_________________
daniel


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: ALGEN!

 Gepostet von Aquawatch, 01.11.05, 19:25

Im Endefeckt gibt es nur eins was du machen kannst. Wenn deine Pflanzen alle mit Algen überzogen sind, würde ich die Pflanzen entfernen. Den Algenrasen würde ich ebenfalls entfernen. Um in Zukunft keine Algenprobleme mehr zu haben solltest du dir gedanken machen, woher die Algen gekommen sind.
Zu viele Nährstoffe sind meist die Ursache. Weniger Füttern, regelmäßiger Wasserwechsel, Algenfressende Fische und Schnellwachsende Pflanzen sollten schon ihre Wirkung zeigen.


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: ALGEN!

 Gepostet von TED, 01.11.05, 19:30

Du kannst die Blätter auch abschneiden, eine einstündige Lichtpause einführen und zur Not die Algletten benutzen, das hilft. Auch blaue Antennenwelse bringen es!

_________________
TED
Kala kala,
fiska! :)


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: ALGEN!

 Gepostet von Sluggy, 01.11.05, 19:30

Okay ich werds mal probieren
jedenfalls danke!

_________________
daniel


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: ALGEN!

 Gepostet von verena, 02.11.05, 21:36

bin nicht dafür das man tiere sich kauft, nur um das sie die algen fressen....! Probier mal AlguMin! das wirkt bei mir

MfG
verena


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: ALGEN!

 Gepostet von Bize, 02.11.05, 22:16

Hi Verena!

Es gibt Fische die sollten in einem Aquarium schon drin sein, z.B. Algen fressende Fische. Da gibt es so viele Arten an Welsen und anderen daß man eigentlich das richtige finden sollte.

Langfristig gesehen sind solche Algenfresser auf jeden Fall besser als Chemie.

Jürgen

_________________
Mein nicht mehr ganz so neues Aquarium kann jetzt hier bewundert werden: [link]


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: ALGEN!

 Gepostet von AndreaB, 03.11.05, 11:25

Nimm Tetra Algetten, wenn du die Algen grob entfernt hast. Das ist ein Wundermittel. Da kommen dann gar keine neuen Algen mehr und die was nch da sind gehen kaputt.

_________________
Mein Aquarium: [link]


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: ALGEN!

 Gepostet von Bize, 03.11.05, 21:39

Hi!

Aber das ist keine Dauerhafte Lösung!

Erstmal würd ich mich fragen wo so viele Algen herkommen.

Jürgen

_________________
Mein nicht mehr ganz so neues Aquarium kann jetzt hier bewundert werden: [link]


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: ALGEN!

 Gepostet von donnerknispel-maus, 03.11.05, 21:49

Hi ich hatte auch total viele Algen, anden Scheiben und so das war echt furchtbar, zum Glück waren meine noch nicht so lang. Mein Problem hat sich allerdings von selbst gelöst, denn mein Antennenwels Pärchen hat Babys bekommen so um die 13 Stück und nach kurzer Zeit waren die Algen unter kontrolle, hab sogar vor welche zu verschenken, weil ich finde die Algen werden " knapp" , naja nicht ganz, aber auf meiner Pumpe waren ganz viele und die haben sie alle aufgefressen, restlos.


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: ALGEN!

 Gepostet von TED, 04.11.05, 20:16

verena schrieb am 02.11.05, 21:36:
bin nicht dafür das man tiere sich kauft, nur um das sie die algen fressen....! Probier mal AlguMin! das wirkt bei mir

MfG
verena



Wenn es das Becken zulässt, warum nicht? Man verliebt sich dann eben erst in sie, wenn man sie hat! Man sollte natürlich keine Fische kaufen, die nicht in/für das Becken passen!

_________________
TED
Kala kala,
fiska! :)


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: ALGEN!

 Gepostet von Turbogaucho, 09.01.08, 18:39

Sodele, ich greif hier mal wieder auf, auf meinem Javamoos bilden sich seit ner weile algen, die Garnelen mögen sie anscheinend nicht so wirklich.

Hier mal ein Bild, ich weis Blitz und so, aber ohne erkennt man nix.

[link]

_________________
[link]
Aquarium aktualisiert, könnt ja mal vorbeischauen und eure Meinung kundtun.

Garnelenbecken aktualisiert 18.04.09
Schaut mal rein [link]
Ich würde mich sehr über Komentare/Verbesserungsvorschläge freuen.


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: ALGEN!

 Gepostet von gerhard_, 10.12.08, 11:38

Möchte diesen Thread auch nochmal aufgreifen:
Habe vor einiger Zeit eine große Beckenumstellung gemacht mit sehr viel Wasserwechsel, was meines Erachtens im Nachhinein zu viel war. Bald darauf hatte ich eine Menge von Fadenalgen. Ich habe sehr viele Pflanzen herausgeschnitten aber nicht alle! nun habe ich einige Pflanzen an deren Blätter noch ziemlich Fadenalgen vorhanden sind. MUSS ich auch jene entfernen um einer wiederholten Algenplage zuvor zu kommen??

lg
gerhard

_________________
Mein erstes Aquarium[link]
Mein Garnelenbecken[link]
Mein Juwel[link]
Fundulopanchax Gardneri
[link]


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: ALGEN!

 Gepostet von Gelöschter User, 10.12.08, 12:49

Hi Gerhard,
Tja, das ist der springende Punkt, denn wenn du die Ursache (meist unausgeglichener Nährstoffhaushalt) für die Algen beseitigt hast, brauchst du sie nicht unbedingt entfernen, denn dann sind andere Pflanzen (schnellwachsende) schneller und verbrauchen die Nährstoffe (in der richtigen zusammenstellung) schneller als sich Algen bilden können.

Ich habe bei mir immer ein paar Fadenalgen drin, die sind ein Indikator für gute Wasserqualität, sie nehmen aber nicht überhand, da ich genug Schwimmpflanzen habe, die sich jedes fitzelchen überflüssigen Nährstoff sofort schnappen.
Manchmal kommt sowas auch nur durch die kombination von verschiedenen Düngermarken, denn jedes Produkt in sich ist auf ganz spezielle Bedingungen ausgelegt und wenn man welche miteinander mischt, kann es sein, das die Verhältnisse unter den einzelnen Nährstoffen nicht mehr passen, und diese Überschüsse holen sich dann die Algen...

Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen...

Gruss Thomas


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: ALGEN!

 Gepostet von Lilli123, 10.12.08, 20:38

bei mir waren auch vor kurzem alle pflanzen mit algen bedeckt.

ich bin dann zum fachhandel gegangen und mir ist gesagt worden, dass ich da düngen muss, da die pflanzen sonst nicht mehr wachsen und die algen nur so drauf wucherten...

wie lange hast du dein aq schon??

ich hab dann immer mit sera easycarbo gedüngt und die veralgten blätter nach und nach entfernt...
es hat zwar schon eine weile gedauert aber jetz sind se gott sei dank ziemlich weg :-)

_________________
:fisch: 4eveeer

P.S: Aquarium endlich neu eingerichtet!
Schau mal vorbei! ;-)


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: ALGEN!

 Gepostet von gerhard_, 11.12.08, 14:40

Ich dünge ebenso seit Jahren mit der Kombination Easy Carbo und Profito. Dies brachte eigentlich in all meinen Beckenein wahres Pflanzenwunder, nur nach dieser großen Umgestaltung in meinem 180l Becken haben sich die Algen anscheinend sofort an die unausgewogenen Nährstoffe gemacht. Ich werde also jetzt diese paar Pflanzen mit Algenbelag noch im AQlassen. danke

hoffe, dass es sich langsam wieder einpendelt.
Das düngen habe ich vorerst eingestellt...

gerhard

_________________
Mein erstes Aquarium[link]
Mein Garnelenbecken[link]
Mein Juwel[link]
Fundulopanchax Gardneri
[link]


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: ALGEN!

 Gepostet von Fat Molly, 12.12.08, 11:29

Hi gerhard,

ist mir nach meiner Urlaubsüberraschung auch so gegangen. Mein ganzes Becken war veralgt, aber Chemie wie oben genannt anzuwenden kommt mir ganz bestimmt nicht in den Sinn.

Blaue Antennenwelse fressen Algen auch nur, wenn sie ganz jung sind. Ansonsten raspeln ältere Tiere so an den Pflanzen herum, das sie sie auch löcherig schaben. Das ist für mich auch keine Lösung.

Bei einer Beckenumstellung oder einem zuviel an Futter ( mein lieber Nachbar meinte es zu gut) können Algen schon einmal auftreten. Der Neubewuchs ist noch nicht richtig angewachsen und durch die Umstellung geschwächt => Algen; evt. hat man auch von schnell wachsenden auf etwas weniger aktive Pflanzen umgestellt und der Nährstoffgehalt ist schlicht durcheinander geraten.

Was macht man?
1. Niemals Chemie - ihr zerstört euch die Bakterien, die ihr zum funktionieren eines AQ braucht.
2. Wasserwechsel von max. 1/3 an drei aufeinander folgenden Tagen, wenn ihr den Verdacht habt evt. überdüngt zu haben (Wasser testen).
3. Fadenalgen absammeln; auf Schaschlikspieße drehen oder mit einer nicht gerauchten Zahnbürste oder Schwamm abschrubben.
4. Schnellwachsende Pflanzen / flutende Wasserpflanzen (2. Pflanzenebene einsetzen) oder einfach abwarten, was ich dir Gerhard empfehlen würde. Deine Pflanzen bekrabbeln sich. Die am meisten veralgten Blätter entfernen. Es kommen ja neue nach.
5. Nur düngen, wenn die Pflanzen einen Mangel durch gelb werden der Blätter anzeigen. Easy carbo verwenden, dass kann von Algen nicht so gut verwendet werden, wie das gasförmige CO2.
6. Ruhe bewahren! Es kommt alles wieder ins Gleichgewicht. Ein paar Algen auf Einrichtungsgegenständen gehören einfach dazu - sie bewirken keine Epidemie! Auf Wurzeln oder Steinen können sie recht dekorativ sein. Wurzeln niemals auskochen.

Gruß Aniger

_________________
[link]

[link]


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: ALGEN!

 Gepostet von gerhard_, 12.12.08, 12:17

bin gerade bei Tipp 6 angelangt ;) ich bewahre mal ruhe und warte ab ;)

_________________
Mein erstes Aquarium[link]
Mein Garnelenbecken[link]
Mein Juwel[link]
Fundulopanchax Gardneri
[link]


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: ALGEN!

 Gepostet von bigboss, 12.12.08, 13:52

gerhard_ schrieb am 12.12.08, 12:17:
bin gerade bei Tipp 6 angelangt ;) ich bewahre mal ruhe und warte ab ;)


Hi Gerhard,

das ist die richtige Einstellung dazu. Sobald der Nährstoffhaushalt wieder in Ordnung ist, hört das Algenwachstum selbst wieder auf. Irgendwelche Chemikalien oder algenfressende Fische einsetzen wäre der falsche Weg.

_________________
Organspendeausweise zum ausdrucken gibt es hier: [link] Oder kostenlos telefonisch anfordern unter 0800/9040400


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: ALGEN!

 Gepostet von Der Spatz, 14.12.08, 21:50

Hallo liebe Leut, :help:

ich habe seit etwa April also ca. 8 Monaten extreme Probleme mit Algen. Die sind sehr hartnäckig haben schon alles versucht. Die Algen lassen sich zwar mit der Hand alle ohne Probleme entfernen, sind aber nach etwa 4-5 Tagen wieder da. Heufiger Wasserwechsel und Futterreduzierung alles schon versucht. Wir haben uns auch 2 Apfelschnecken gekauft damit der Algenwachstum sich event. etwas verringert. Nun ist uns aufgefallen das es im ganzen Becken keine Schnecken mehr gibt, die beiden Apfelschnecken sind auch gestorben :uh: :heul:
Ich hab das Wasser auch schon komplett testen lassen, keine Spur von CU oder enderen Schwermetallen, was das sterben der Schnecken erklären würde und keine erhöhten Werte bei Phosphat, Nitrit und Nitrat zu finden, die das Algenwachstum erklären.

Die Algen sind wie Spinnweben die die schnellwachsenden Pflanzen umspinnen und auch alle anderen Pflanzen.
Javamoos und andere Pflanzen sehen aus wie mit einem Teppich aus Algen überzogen.
Im Wasser schweben jede menge Algenstücke umher die scheinbar nicht von der Pumpe aufgenommen werden.
Ich bin mir ziemlich sicher, dass es Schmieralgen sind.
Aber ich finde keine Lösung gegen sie. :( :( :confused:

Bitte um Hilfe, wir sind schon am überlegen aufzugeben und das Aquarium abzuschaffen. :uh: :uh:

LG Der Spatz


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: ALGEN!

 Gepostet von Fat Molly, 16.12.08, 19:44

Willkommen bei a4y Spatz,

immer mit der Ruhe und nur nicht aufgeben! Es wird alles gut!
Wenn du seit 8 Monaten Probleme hast, wirst Du ja Deinen Filter gecheckt haben und Deine Beleuchtung wahrscheinlich auch.
Die Leuchten sollten nicht älter als 1 Jahr sein und möglichst Pflanzenleuchten, also mehr im rotem Spektrum.
Kamen die Algen schlagartig nach einem Umbau oder allmählich?
Teste Dein Wasser mal auf SiO2 (von Red Sea als Einzeltest erhältlich). Es kann sein das Du einen hohen Gehalt an SiO2 in Deinem Leitungswasser hast. Dann bedeutet jeder WW ein zusätzlicher Eintrag. Dann hilft z. B. der Rowa phos sponge, der Phosphat und Silikat ausfiltert. Muß dann regelmäßig erneuert werden. Ich habe das auch, weil ich mein Leitungswasser aus einem Stausee beziehe, der gleichzeitig der Sandgewinnung dient. Etwas ungünstig, aber händelbar mit ein bißchen Erfahrung.
Es hört sich für mich nach einer Algenblüte an. Da hilft z.B. ein UV-Klärer.
Wie groß ist Dein AQ (l), wieviel Fische und welche, welche Pflanzen und wie sehen sie aus (Mangelerscheinungen, gelb oder Flecken?), wie düngst Du (Bodengrund / Flüssigdünger und was?) und verwendest Du CO2?
Wir kommen dem Ganzen bestimmt auf die Spur!

Gruß

Aniger

_________________
[link]

[link]


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: ALGEN!

 Gepostet von Der Spatz, 19.12.08, 16:59

Hallo Fat Molly, danke schon mal dafür, dass Du mir Deine Hilfe anbietest.

So dann wollen wir mal die ganzen Fragen beantworten :P

Also das Becken ist 112 l groß und die Leuchten sind von JBL. Hinten eine Pflanzenröhre Solar Tropic 8Monate alt und vorn eine Nature 9000K 3Monate alt.

Den Filter (Außenfilter von EHeim eco) muss ich etwa alle 6-8 Wochen!! sauber machen, immer nur den Feinfilter. Der Rest läuft jetzt in etwa 1 Jahr.
Das Wasser in Hamburg soll aus der Lüneburger Heide kommen, ist aber sehr hart. Der PH wert liegt bei 8 weshalb ich immer über etwas Torf filter um das Wasser saurer zu machen.
CO2 Düngung über Flipper aus einer Flasche mit Starterkapsel, Wechsel alle 4 Wochen.
Sonst kommt beim Teilwasserwechsel immer etwas Flüssigdünger von JBL hinzu.
Nach dem Wechsel gebe ich noch Easybalance von Tetra hinzu. Bindet Po4 und co. und wird beim Mulmen in der Regel abgesaugt.
Mangelerscheinungen gibt es bei den Pflanzen eigentlich nicht, nur hat es den Anschein, dass die feinblättrigen Pflanzen durch den Algenbewuchs stark leiden.
Ich bin mir nicht sicher ob ich in der Art und Weise weiter düngen soll,oder das Ganze etwas reduzieren muss.
Du könntest recht haben was das einbringen von Silikat bei jedem Wasserwechsel betrifft, ich habe noch keinen Test gemacht , aber seit dem letzten Teilwasserwechsel ist der Algenwachstum wieder , ich sag mal explodiert.
Nach 1ner Woche so schlimm wie nach 2-3 Wochen.
Ich mach mal ein Foto, hoffe ich bekomme das eingefügt.

Der Fischbesatz ist nicht sehr hoch,
4Dornaugen
4Metallpanzerwelse (Fisch des Monats) :thumb:
2Knurrende Zwergguramis + 1 Jungtier aus eigener Zucht *ein bischen Stolz*
6Zwergpanzerwelse
Tja das wars dann auch schon, leider sind die beiden Apfelschnecken und die KristelRed Garnelen (8stück) vor etwa 2Monaten gestorben. Auch hier bin ich sicher das es am Wasser gelegen hat, nur hab ich nix festellen können.

Wir hatten immer große Probleme mit Pinselalgen, Die haben sich dann mit den Fadenalgen abgewechselt und nun sind die Schmieralgen an der Reihe :heul: vom Regen in die Traufe. Die Pinselalgen kommen nun am Boden auch wieder stärker durch.

Da wir nun in der nächsten Zeit Umziehen von Hamburg nach Buxtehude haben wir überlegt, entweder noch mal ganz neu anzufangen. Also alles raus, sauber machen und dann mit neuem Wasser etc. (Fische nicht, die bleiben :tee: ) Neustart. Oder ..... alles weggeben. Das Becken ist jetzt 6 Jahre alt und eigentlich immer irgendetwas mit gewesen, Algen,Fische krank, und so weiter. Es war nie (fast nie) so das mann sich davor setzen konnte und sagen:" Jo, ist das schön!"

Ich hoffe das Dir das ne Hilfe ist und Du mir weiter helfen kannst.
Danke!
LG Der Spatz

[link]

[link]

[link]


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: ALGEN!

 Gepostet von Explosiv!!!, 19.12.08, 20:59

Filter mal mit Zeolith . Ich hab da gute erfahrung ( nie algen ) und Zeolith is besser als Algumin

_________________
Neuaquarianer na und?


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: ALGEN!

 Gepostet von Fat Molly, 19.12.08, 21:46

Als erstes würde ich den Filter mal neu bestücken. Ein Jahr ohne Reinigung (also nur Vorfilter) finde ich schon ganz schön lang. Etwas Altmaterial mit einbauen. Wie sehen Deine Schläuche aus? Voller Algen oder frei?
Mein Filter ist 2 Mal im Jahr reif und dann zwischendurch muß ich die Feinfilterwatte erneuern (alle ca. 2 Monate, weil dann der Rowa phos sponge ausgetauscht wird).
Dann würde ich mal eine Weile flüssiges CO2 von Easy Life nehmen und kein freies CO2. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Algen das freie CO2 besser aufnehmen konnten, als das Easy carbo. Ich hatte mit freiem CO2 des öfteren Algenblüten, die mit easy carbo verschwanden. Ich weiß, dass das hier im Net kontrovers diskutiert wird, aber ich habe meine CO2 Anlage mittlerweile ganz abgehangen. Es läuft mit easy carbo einfach besser. Oft sind Algen auch Anzeichen für zuwenig CO2.
Den Flüssigdünger würde ich absetzen oder wenn nur sehr sparsam geben und dann auch nur wenn die Pflanzen Mangelerscheinungen wie gelbe Blätter, Flecken oder Wuchsstillstand anzeigen. Ich dünge eher mit Bodendüngern s.o. (liegt aber an meiner Pflanzenauswahl).
Ich bin kein großer Freund von Wasseraufbereitern, über Torf zu filtern ist bei dem PH Wert sicher sinnvoll und für die Pflanzen unschädlich. Ich würde mal alles weglassen, was Tendenzen verwischen könnte und erst nach und nach mir die Veränderungen anschauen.
Wie alt ist dein Bodengrund und woraus besteht er?

Ein Umzug kann man natürlich für einen Neustart nutzen - die Bedingungen sind dann sicher andere und schließlich kann man auch schlecht mit vollem AQ umziehen, aber das ist dann ein richtiger Neubeginn mit Einfahrzeit etc., sonst beginnt Dein Problem gleich wieder von vorn.

Gruß

Aniger

Laß uns mal rantasten!

_________________
[link]

[link]


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: ALGEN!

 Gepostet von L134, 19.12.08, 22:11

Hallo!

Ich würde in deinem Falle nicht über Torf filtern. Da du geschrieben hast, das dein zur Verfügung stehendes Wasser sehr hart ist, wird der pH - Wert bei einer höheren Karbonathärte (über ca. 8°dKH) nicht wesentlich beeinflussbar sein - respektive bräuchtest du soviel Torf das es unwirtschaftlich wird.

Auch behindert die Braunfärbung des Wassers die Photosyntheseaktivität der Wasserpflanzen da das Licht herausgefiltert wird.

MFG

Stefan!


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: ALGEN!

 Gepostet von Shifty, 20.12.08, 01:03

Hi

Also als erstes ich würde den Filter auf keinen Fall neu bestücken. Bei mir laufen Filter schon 6 Jahre und mehr ohne wechsel der Medien. Mit einem wechsel würdest du viele Nützliche gut auf dein Becken eingestellte Helfer wegwerfen.

Desweiteren gehe ich jetzt mal davon aus das mit Schmieralgen die Blaualge gemeint ist bei der so gut wie nichts hilft da dies nicht mal eine Alge im eigentlichen Sinne ist.

Der beste Weg ist meiner Erfahrung nach tagelange Dunkelheit dann geht sie oft von allein weg vl vorher noch die meisten absaugen.

Grüße Andi


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Gehe zu Seite:12>>>


Navigation

Forum Übersicht » Pflanzen » ALGEN!

24.08.19 | 19:47 Uhr

Community-Status

 » nicht eingelogged
 » Login
 » Anmelden

Wer ist online?

Gäste: 55.



© 2000-2018
Sebastian Wilken




Startseite · Über aqua4you · Sitemap · Suchen & Finden · FAQ
Links · Nutzungsbedingungen · Impressum · Datenschutz