Home Fische Pflanzen Zubehör Krankheiten Plagegeister Forum Community Mein Aquarium Artikel



Forum-Suche

Hier ein Stichwort eingeben, um das aqua4you-Forum zu durchsuchen.

Erweiterte Suche



ROBERT ENKE

Neue Antwort erstellen Zum neuesten Beitrag

Pfad zum Thread: Forum-Übersicht » Sonstiges » Thread #18764

Re: ROBERT ENKE

 Gepostet von Sumatrabarbe, 12.11.09, 22:14

einfach schade um so einen fairen sportsmann. er war immer ein vorbild, das hat man in jedem inerview gesehen und gehört.

für mich: die klare nummer 1 in südafrika...

_________________
[link]
altes 54l becken (gibts nichtmehr)

[link]
neues 190l becken

:fisch::fisch::fisch::fisch::fisch::fisch::fisch::fisch::fisch::fisch::fisch::fisch::fisch::fisch::fisch::fisch:


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: ROBERT ENKE

 Gepostet von Zizero, 13.11.09, 12:37

Fassunglos kann man meinen Gemütszustand gerade beschreiben. Keiner hat geahnt, was in Robert Enke vorgeht und keiner konnte ihm somit helfen. Die Menschen, die von Depressionen geplagt werden, sehen sich als Last für ihr Umfeld und wählen den Freitod, um ihre Mitmenschen von dieser Last zu befreien. Leider denken sie nicht daran, wieviel Leid sie ihrer Familie antun. Mein tief empfundenes Beileid gilt seiner Familie und seiner tapferen Frau, die dieses schwere Los wirklich nicht verdient hat.


[link]

_________________
[url][link]


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: ROBERT ENKE

 Gepostet von Timo-NRW, 13.11.09, 13:26

Natürlich ist so etwas immer schrecklich....

ABER

bei "Promis" wird es immer so "hochgepuscht" und wenn so etwas täglich irgendwo in Deutschland passiert interessiert es "Keinen".

Kümmert Euch um Eure Mitmenschen, dann kann man etwas verhindern, denn sonst passiert es Morgen auch bei DEINEM Nachbarn....

_________________
Viele GrüÃče

Timo

-----------------------------------------------


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: ROBERT ENKE

 Gepostet von aktivhaut, 13.11.09, 16:03

Guten Tag,
nach 30 Jahren auf einer geschlossenen Abteilung einer psychiatrischen Abteilung und einer entsprechenden Zuastzausbildung, kann ich nur sagen,
im Augenblick vor dem Freitod werden " Glückshormone" ausgeschüttet
und der Tod selbst wohl als "Erlösung, Ende empfunden.
Sicher ist ein Freitod ohne Beteiligung von anderen Menschen für diese
einfacher zu ertragen, aber der Freitod ist in der Wahl der Todesart immer sehr drastisch, damit auch in der Ausführung, und endet sehr oft mit dem Tod.
Der Selbstmord ist auch bei langer Begleitung ,Medikamenten,guten Be-
ziehungen nicht gänzlich abzuwenden, wer sich endgültig "töten"
will, hält die Grundsituation nicht mehr aus und geht!!!
Das ist immer sehr tragisch und traurig für die, die dies Ende tragen müssen.!
Henning







Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: ROBERT ENKE

 Gepostet von Emma71, 25.11.09, 08:46

Nimue80 schrieb am 11.11.09, 14:51:
Mir tut seine Familie sehr leid.
Was kann einen Menschen so zum Selbstmord treiben ? ( muss sagen das ich Selbstmord sehr sehr feige finde, denn für die Angehörigen ist es unendliches Leid )
Es gibt immer irgendeine Lösung.
Soweit ich weis shat er jegliche Behandlung abgelehnt und war schwerst depressiv.
Mein Beileid seiner Familie.

lg



Mit tut die Familie und der Lokführer auch sehr Leid.
Und es ist traurig wenn da andere noch so mit belastet werden.

Selbstmord ist alles andere als feige, sondern entsteht aus der Krankheit heraus.
Und genau die Kommentare wie "feige"sind eben das Problem der Betroffenen von Depression.

Es gibt immer einen Lösung, so antworten Leute über Depression die es selbst nicht kennen.

Ich weiÃč was es heiÃčt, und selbst in Kliniken und bei Ãärzten ist es wahnsinnig schwer verstanden zu werden.
Schnell wird man in die Schiene Arbeitslos=Depression geschoben.


lg Emma71


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: ROBERT ENKE

 Gepostet von MistaBreed, 08.11.17, 12:02

Ãťbermorgen ist es 8 (ACHT) Jahre her, dass sich ein groÃčer Torwart aufgegeben hat und nicht mehr leben wollte.
40 Jahre wäre er diese Jahr alt!
Und weil er wirklich ein guter war, möchte ich hier mal auf sein Engagement hinweisen.
[link]
In diesem Sinne: Gebt euch nicht auf!

_________________
GruÃč Thomas
-----------------------------------------------
Die Ehre des Fisches ist unantastbar!

Mein Aquarium: [link]


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Gehe zu Seite:<<<12


Navigation

Forum Übersicht » Sonstiges » ROBERT ENKE

23.06.24 | 01:01 Uhr

Community-Status

 » nicht eingelogged
 » Login
 » Anmelden

Wer ist online?

Gäste: 70



© 2000-2023
Sebastian Wilken




Startseite · Über aqua4you · Sitemap · Suchen & Finden · FAQ
Links · Nutzungsbedingungen · Impressum · Datenschutz