Home Fische Pflanzen Zubehör Krankheiten Plagegeister Forum Community Mein Aquarium Artikel



Forum-Suche

Hier ein Stichwort eingeben, um das aqua4you-Forum zu durchsuchen.

Erweiterte Suche



ROBERT ENKE

Neue Antwort erstellen Zum neuesten Beitrag

Pfad zum Thread: Forum-Übersicht » Sonstiges » Thread #18764

ROBERT ENKE

 Gepostet von **SIMON**, 11.11.09, 14:21

ROBERT ENKE IST TOT WIEKONNTE DASS PASSIEREN NEIN NEIN NEIN HIR KÃľNNT IHR SCHEIBEN ENN EUCH WAS BELASTET DENKT ABER DARAN DAS MAN NICHT SCHLECHTÃťBER EINEN TOTEN REDEN DARF


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: ROBERT ENKE

 Gepostet von Jann Schlaudraff, 11.11.09, 14:26

Er war ein toller Torwart,
als 96 fan trifft das einen schon sehr. :heul:

_________________
Bild


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: ROBERT ENKE

 Gepostet von spixi, 11.11.09, 14:29



Nene, also als ich das gestern gehört habe, habe ich auch erstmal gedacht,

was ist denn jetzt los.Ich konnte es erst auch nicht glauben.

_________________
Wenn Ihr meine Aquarien über mein Profil anschaut, bitte bewerten und kommentieren!
*** Neues Update meines Teichs nach langer Zeit, einige neue Fotos! Ein Besuch lohnt sich! [link] ***
GruÃč
Renè


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: ROBERT ENKE

 Gepostet von Nimue80, 11.11.09, 14:51

Mir tut seine Familie sehr leid.
Was kann einen Menschen so zum Selbstmord treiben ? ( muss sagen das ich Selbstmord sehr sehr feige finde, denn für die Angehörigen ist es unendliches Leid )
Es gibt immer irgendeine Lösung.
Soweit ich weis shat er jegliche Behandlung abgelehnt und war schwerst depressiv.
Mein Beileid seiner Familie.

lg

_________________
Bild ~ [link] ~
:-) Geh nicht nur die glatten StraÃčen, geh Wege, die noch niemand ging, damit du Spuren hinterläÃčt und nicht nur Staub. grins
:fisch: Die Aquaristik ist nicht nur Hobby....sondern Leidenschaft :fisch:


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: ROBERT ENKE

 Gepostet von Moona, 11.11.09, 15:06

Leider wird kein Wort über den Zugführer gesagt, wenn dieser nämlich damit nicht fertig wird ist dessen Leben jetzt auch zerstört und dieser wird mit keinem Wort erwähnt. Ich hoffe der kommt damit klar und hat Leute an seiner Seite die Ihm helfen. Gruss

_________________
Meine AQ





Rio180 Bilder aktuell [link]

Rechtliches
Texte, Bilder und Grafiken auf aqua4you sind urheberrechtlich geschützt. Die Vervielfältigung dieser Daten bedarf einer schriftlichen Zustimmung des Administrators. Einige Inhalte stehen unter der GNU-Lizenz für Freie Dokumentation. Diese Inhalte sind speziell gekennzeichnet.



Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: ROBERT ENKE

 Gepostet von Matti, 11.11.09, 15:27

Hi zusammen,

also vorab muss ich Moona mal recht geben.

@Nimue: Ich hab da andere Dinge mitbekommen. Soweit ich weiss ist er sehrwohl in Behandlung gewesen, wollte mit seiner persönlichen Leidensgeschichte aber nie in der Ãľffentlichkeit stehen. Aus meiner Sicht ist das auch richtig, denn dies gehört da nicht hin ob er die Nr. 1 im Deutschen Tor, bei Barca, H96 oder sonstwo war.

Aber mich hat die Meldung auch sehr geschockt, weil ich Robert Enke immer als sympatischen Sportsmann erlebt habe der äuÃčerlich immer sehr besonnen und ruhig wirkte und er der letzte war bei dem ich mir das vorstellen konnte.

Somit übersende ich von der Weser der Familie alles GUTE und mein herzlichstes Beileid.
Möge aber auch der Zugfahrer dies gut verarbeiten.


Matti

_________________
MfG Matti
Bild
Südamerika Becken: [link]
Gesellschaftsbecken 112 Liter [link]
LÃäCHELN ! Ein Tag, an dem Du nicht lächelst, ist ein verlorener Tag!


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: ROBERT ENKE

 Gepostet von Gelöschter User, 11.11.09, 16:10

Moim, moin,

geschockt es mich heute, als ich hörte, daÃč Frau Enke zu einer Pressekonferenz erschienen ist. Kann man die Frau nicht erst einmal in Ruhe lassen?
Wie schon erwähnt, die schlimmste Zeit kommt jetzt für den Lokführer!

GruÃč
Hans-Uwe :uh:


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: ROBERT ENKE

 Gepostet von Dragonheart100, 11.11.09, 16:23

Ich war auch erstmal geschockt als ich gestern Abend die Nachricht gelesen hab. Ich finde auch das Selbstmord keine wirkliche Lösung ist, egal was passiert ist.
Der Zugfahrer und noch ein weiterer Fahrgast haben die Notbremse gezogen, als sie den Mann gesehen haben, da war es aber leider schon zu spät

_________________
Mit Adleraugen sehen wir die Fehler anderer, mit Maulwurfsaugen unsere eigenen!


Gesellschaftsbecken
[link]
Bitte bewerten und einen Kommentar schreiben. Danke!


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: ROBERT ENKE

 Gepostet von k├Âlner-engelchen, 11.11.09, 16:36

Es ist erschreckend, dass hier keine Skupel gegenüber der Familie und dem gerade adoptierten Kind gegenüber herrschten, aber wer weiÃč schon, was diesen noch recht jungen Menschen dazu getrieben hat. Evt. taucht ja noch ein Abschiedsbrief auf und dann weiÃč man mehr.

Der Zugfahrer wird tatsächlich noch lange damit zu kämpfen haben, ich hoffe, er bekommt gute therapeutische Hilfe......

mein Beileid an alle Angehörigen und Trauernden :-/

_________________
Wer nichts weiÃč kann lernen...wer nicht lernen will ist dumm ;-)


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: ROBERT ENKE

 Gepostet von Matti, 11.11.09, 16:54

kölner-engelchen schrieb am 11.11.09, 16:36:
Es ist erschreckend, dass hier keine Skupel gegenüber der Familie und dem gerade adoptierten Kind gegenüber herrschten, aber wer weiÃč schon, was diesen noch recht jungen Menschen dazu getrieben hat. Evt. taucht ja noch ein Abschiedsbrief auf und dann weiÃč man mehr.

Der Zugfahrer wird tatsächlich noch lange damit zu kämpfen haben, ich hoffe, er bekommt gute therapeutische Hilfe......

mein Beileid an alle Angehörigen und Trauernden :-/




Zitat aus dem Abschiedbrief(Teilveröffentlichung in einer groÃčen dt. Zeitung die "immer" als erstes Infos bekommt ;) ) :

...alle Therapien der nächsten Woche bis auf weiteres abgesagt, weil es besser geht...


Das deutet ja doch auf Depressionen hin, die dann auch evtl. Handlungen die im "Normalfall" als unerklärbar scheinen möglich werden lassen.
Leider kenne ich das auch von einer Person die z.Bsp. wenn sie die Medikamente absetzt von jetzt auf gleich meint sie muss sich umbringen.

_________________
MfG Matti
Bild
Südamerika Becken: [link]
Gesellschaftsbecken 112 Liter [link]
LÃäCHELN ! Ein Tag, an dem Du nicht lächelst, ist ein verlorener Tag!


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: ROBERT ENKE

 Gepostet von spixi, 11.11.09, 17:09

Nimue80 schrieb am 11.11.09, 14:51:
Mir tut seine Familie sehr leid.
Was kann einen Menschen so zum Selbstmord treiben ? ( muss sagen das ich Selbstmord sehr sehr feige finde, denn für die Angehörigen ist es unendliches Leid )
Es gibt immer irgendeine Lösung.
Soweit ich weis shat er jegliche Behandlung abgelehnt und war schwerst depressiv.
Mein Beileid seiner Familie.

lg



Ich finde auch, dass Selbstmord keine Lösung ist,

_________________
Wenn Ihr meine Aquarien über mein Profil anschaut, bitte bewerten und kommentieren!
*** Neues Update meines Teichs nach langer Zeit, einige neue Fotos! Ein Besuch lohnt sich! [link] ***
GruÃč
Renè


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: ROBERT ENKE

 Gepostet von WasserFlo, 11.11.09, 17:13

Nimue80 schrieb am 11.11.09, 14:51:
Mir tut seine Familie sehr leid.
Was kann einen Menschen so zum Selbstmord treiben ? ( muss sagen das ich Selbstmord sehr sehr feige finde, denn für die Angehörigen ist es unendliches Leid )
Es gibt immer irgendeine Lösung.
Soweit ich weis shat er jegliche Behandlung abgelehnt und war schwerst depressiv.
Mein Beileid seiner Familie.

lg



Hi,
feige? Naja ich finde jeder hat das Recht sein Leben zu beenden wann er will. Wenn ich eine Diagnose bekommen würde die mir einen qualvollen Tod vorhersagt würde ich wohl auch einen schmerzfreien Tod vorziehen. Leider ist sowas in unserem Gesundheitssystem noch nicht verankert so das einigen Leuten kein anderer Ausweg zu bleiben scheint.
In seinen Freitod andere Menschen mit einzubeziehen finde ich allerdings verantwortungslos.

_________________
Rio 180 Bilder und Vorstellung folgen


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: ROBERT ENKE

 Gepostet von Bize, 11.11.09, 19:37

Mein ganzes Mitgefühl gilt seinen Angehörigen, die er zurückgelassen hat. Das kam für mich wie wohl für alle anderen völlig unerwartet.

Er war ein groÃčartiger FuÃčballspieler, der eine Lücke im internationalen FuÃčball hinterlassen wird.

Natürlich auch den Zugführer und Rettungskräften alles Gute, das verarbeiten zu können.

Dass seine Frau vor die Kameras getreten ist finde ich stark und richtig, denn so hat sie hoffentlich allen in solchen Fällen immer auftretenden Spekulationen frühzeitig den Nährboden entzogen.

Jürgen

_________________
Mein nicht mehr ganz so neues Aquarium kann jetzt hier bewundert werden: [link]


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: ROBERT ENKE

 Gepostet von buntbarschfreak, 11.11.09, 20:22

Hallo,
es ist auf jeden Fall eine sehr tragische Geschichte, aber dieser Mensch war "krank" (nämlich depressiv) und da finde ich das Wort "feige" einfach nur unangebracht. Depression ist eine oft unterschätzte Krankheit und es gibt genügend Menschen (Ich weiÃč von was ich rede!) die dann keinen anderen Ausweg finden wie den Freitod. Besonders tut mir die Familie und der Zugfahrer leid. Der Zugfahrer wird wahrscheinlich nie über diesen Tag hinwegkommen. Er wird das ganze Leben daran erinnert werden. Und das finde ich echt tragisch. Ich finde es unverantwortlich, dass Enke mit seinem Schicksal einem anderen Mensch das Leben schwer gemacht hat.
Das ist meine Meinung und ich stehe zu dieser.

_________________
glg Tom :fisch:


Mein Aquarium [link] und mein Teich [link]
Schaut doch einfach mal vorbei!

Mit Wattestäbchen gegen Leukämie
[link]
Hier kannst du dich bei der DKMS
registrieren und Lebensspender werden [link]
Mach mit und rette Leben!


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: ROBERT ENKE

 Gepostet von Weigi, 11.11.09, 21:52

Hallo

Mein Beileid für diesen netten Kerl, der sich auch für den Tierschutz bzw. PETA eingesetzt hat.

Ich kenne das Thema Depressionen nur zu gut... leider! Er hat den Kampf leider verloren, es war seine Entscheidung und das Wort "feige" hat da wirklich nichts verloren. Wer unter Depressionen leidet, kann so was nachvollziehen.

Lg
Stefan

_________________
Wenn man es nicht versucht, wird man nie wissen ob man es kann


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: ROBERT ENKE

 Gepostet von Bize, 11.11.09, 22:12

Ich denke nicht dass jemand sich in einem solchen Moment um Zugfahrer, Passanten, Rettungskräfte usw. Gedanken macht. Das darf man auch niemandem vorwerfen, diese Menschen haben in dem Moment sicher ganz andere Gedanken und Probleme. Und sicher nur die wenigsten wollen mit ihrem Freitod noch andere Menschen irgendwie schädigen.

Jürgen

_________________
Mein nicht mehr ganz so neues Aquarium kann jetzt hier bewundert werden: [link]


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: ROBERT ENKE

 Gepostet von **SIMON**, 12.11.09, 06:43

Danke für euer Mitgefühl


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: ROBERT ENKE

 Gepostet von **SIMON**, 12.11.09, 06:44

GruÃč Simon


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: ROBERT ENKE

 Gepostet von rommyfoxi, 12.11.09, 09:37

Ich denke ein Mensch der sehr gut ist und sich um verlassene Tiere Strassenhunde und armen Menschen kümmert,ist sehr sensibel und muss sehr viel Kraft haben das Elend dieser Welt zu verkraften ,wenn er dann auch noch Schiksalschläge ertragen muss, kann ich verstehen das er Depressionen bekommt,Die Familie tut mir leid.
Ich habe selbst die Erfahrung gehabt das ein Mensch der mir nahe stand Selbstmord begangen hat,es sind 20 Jahre her doch sehe ich das Bild noch immer vor mir,das kann man nicht vergessen.

_________________
rosi


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: ROBERT ENKE

 Gepostet von Wasserfisch, 12.11.09, 12:12

Wie will ein aussenstehender sich anmassen, über diese Handlung eines Menschen zu urteilen?
Wie nahe am Abgrund war man selbst überhaupt in seinem Leben? Vielleicht kennt man viele Bereiche des Lebens noch gar nicht (sei es wegen des Lebensalters oder was auch immer).
Wenn es mir selbst gut geht, kann ich leicht zum anderen sagen: reiss Dich zusammen!

_________________
GruÃč, Rich


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: ROBERT ENKE

 Gepostet von **SIMON**, 12.11.09, 16:11

ok danke


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: ROBERT ENKE

 Gepostet von **SIMON**, 12.11.09, 16:12

ach ja ich will sagen dass es wichtig ist dass man spricht und nicht schweigt

gruÃč simon


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: ROBERT ENKE

 Gepostet von Segelk├Ąrpfling, 12.11.09, 16:26

Hallo,

ich hab bis vor kurzem keine Ahnung gehabt, wer Robert Enke überhaupt ist. Von daher geht mir sein Suizid auch nicht sonderlich nahe. Tragisch sind solche Fälle immer, aber wir wissen hier von diesem Fall nur, weil es ein Prominenter war.

Es wäre schade, wenn dieser Thread zu einer Grundsatzdiksussion über Ethik und Suizid ausarten würde. Darüber sollte sich wohl jeder seine eigenen Gedanken machen und nicht versuchen seine Vorstellungen anderen einzureden.

Ich denke aber wirklich, dass dieser Fall niemanden hier interessieren würde, wenn Robert Enke kein bekannter FuÃčballer gewesen wäre. Die Personen die Grund zur Trauer haben, sind allein seine Familie, Angehörigen und Freunde, denn hier im Forum wird wohl kaum ein persönlicher Bekannter von ihm sein.

Trotzdem: Ein herzliches Beileid an seine Frau, sie ist sicher eine starke Persönlichkeit, da sie auch den Tod ihres kleinen Kindes überstanden hat, sowie an alle anderen Menschen, die Robert Enke nahe standen. Und nicht zuletzt an den Zugführer, der leider beteiligt war.


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: ROBERT ENKE

 Gepostet von L134, 12.11.09, 20:51

Hallo!

Ich finde schon, das auch Fans, Sportinteressierte, ... um den Spieler und Mensch Robert Enke trauern können und auch dürfen. SchlieÃčlich haben diese ihn jeden Samstag begleitet, FuÃčball war sein Leben und für viele Fans war und ist dank Spielern wie Robert Enke FuÃčball auch ihr Leben.

Und ich finde es gut, das über dieses tragische Ereignis in der Art berichtet wird - denn dadurch wird vielleicht endlich einmal dieses Tabu Thema Depressionen nicht mehr unter den Teppich gekehrt und das Miteinander im täglichen Leben vll. mal auch etwas sensibilisiert. Stress, Ãärger, Streit, Feindschaften sind sicher vermeidbare "Mitspieler" der Depression.

Der mir durch die Medien bekannte Robert Enke verdient Hochachtung für seine sportliche und sozial gesellschaftliche Leistung, ein intellektueller und kluger junger Mann der leider Opfer seiner Krankheit wurde.

Halt das Himmelstor sauber Robert!


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: ROBERT ENKE

 Gepostet von -showa05-, 12.11.09, 21:58

Auch ich kann mein Respekt gegenüber seiner Frau ausdrücken. Ich fand es wirklich gut von ihr, dass sie dieses leider im Sport schwierige Thema so offen ansprach! Ich hoffe das uns Menschen dies die Augen geöffnet hat.

Ruhe in Frieden, Robert! Wir werden uns irgendwann wiedersehen...


Jannik


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Gehe zu Seite:12>>>


Navigation

Forum Übersicht » Sonstiges » ROBERT ENKE

22.06.24 | 23:37 Uhr

Community-Status

 » nicht eingelogged
 » Login
 » Anmelden

Wer ist online?

Gäste: 139



© 2000-2023
Sebastian Wilken




Startseite · Über aqua4you · Sitemap · Suchen & Finden · FAQ
Links · Nutzungsbedingungen · Impressum · Datenschutz