Home Fische Pflanzen Zubehör Krankheiten Plagegeister Forum Community Mein Aquarium Artikel



Forum-Suche

Hier ein Stichwort eingeben, um das aqua4you-Forum zu durchsuchen.

Erweiterte Suche

Gefallener Ast

» von:lei
» Kategorie:Artenbecken
» Größe (Vol.):30x30x35 (30 l)
Gesamteindruck:9.0 von 10 Punkten - 8 Stimmen
 » Besatz:9.5 von 10 Punkten - 5 Stimmen
 » Bepflanzung:8.5 von 10 Punkten - 8 Stimmen
 » Dekoration:9.0 von 10 Punkten - 8 Stimmen
 » Beckengröße:9.0 von 10 Punkten - 7 Stimmen
 » Wasserwerte:9.5 von 10 Punkten - 7 Stimmen

Gefallener Ast

 Hinzugefügt: 25.02.12, 23:48

Bild 1
Bild vergrößern

Gefallener Ast von der Seite


Bild 2
Bild vergrößern

von vorne

Bild 3
Bild vergrößern

Nochmals von der anderen Seite

Hallo zusammen!

Hier möchte ich mein kleines 30 Liter Nano Becken vorstellen. Es ist ein gewöhnliches Becken von Dennerle.

Ich habe es vor ca. einem Monat geschenkt bekommen inkl. Abdeckscheibe und Unterlage aber ohne Beleuchtung.
Hier habe ich hin und her überlegt bis ich schließlich dank einiger Hilfe aus dem Forum zu dem Schluss kam das Becken nur mit einer Schreibtischlampe zu beleuchten.
20 Watt Energiesparlampe mit Reflektor.

Besatz

-10 Danio margaritatus (Perlhuhnbärbling), dies ist ihr vorübergehendes Heim. Sie werden auf lange Sicht in mein 112L Aquarium einziehen welches sich noch in Arbeit befindet.

-einige Posthornschnecken in blau, braun sowie rot. Ein paar Blasen und Turmdeckelschnecken sowie eine 5cm große Spitzschlammschnecke die ich mit ein paar Pflanzen eingeschleppt habe.

Pflanzen und Dekoration

-Anubias nana petit (aufgebunden sowie an Saugnäpfe befestigt und an die hintere Scheibe geklebt sowie an der linken Seitenscheibe)

-Hydrocotyle leucocephala /Brasilianischer Wassernabel

-Juncus Repens / Kriechende Binse hinten sowie vorne, wo sich sich auch gut hält trotz der etwas schummrigen Lichtverhältnisse. Sie wächst, zwar langsam, aber trotzdem mässig obwohl sie von den anderen Pflanzen sehr überschattet wird.

-Aufgebundene versch.Moose, z.B. Christmas sowie Javamoos. Auch freischwimmend in Bodennähe als Ablaichsubstrat (hinter der Wurzel sowie vorne an der Scheibe)

-Wurzel aus dem Wald, getrocknet und gewaschen, nicht gewässert.

-Gümmersand in Schwarz (feinste Körnung), ich weiss nicht ob ich den Sand nochmals kaufen würde, habe noch sehr viel über welches in ein anderes Becken soll. Er ist schön aber sehr teuer, wenn man unbedingt schwarzen feinen Sand möchte ist er, denk ich, zu empfehlen. Ansonsten tut es auch Spielsand oder normaler Aquariensand.


Technik


-Eheim Pickup-filter 2006 (regelbar), geschützt mit einem Nylonstrumpf da ich glaube dass einige Perlhuhnlarven in den Filter eingesogen wurden.

-Schreibtischlampe als Beleuchtung, 20 Watt - Energiesparlampe in der Lichtfarbe 6500

-Ein Heizer habe ich zwar im Becken (Elite 50 Watt) dieser ist aber ausgesteckt da die Temperatur nir unter 22 Grad fällt, diese Tag und Nachtschwankung ist m.E. vollkommen in ordnung ;)

Wasserwerte

pH - 6,5
NO3 (Nitrat) - 5-10 mg/l
NO2 (Nitrit) - 0,0
Kh - 7
Gh - 10-11
Fe - 0,03-0,1
Kalium - 5 mg/l

Temperatur: 24-25° am Tag, 22-23° Nachts

Beleuchtungszeit: 9:00-21:00 (keine Mittagspause, hatte diese Beleuchtung in der Algenblüte stark reduziert, nun habe ich keine Probleme mehr mit Algen und behalte diese Beleuchtungszeit auch bei, da sie dieselbe wie im großen Becken ist)

Düngung

-EasyLife ProFito 1ml am Tag

-Düngung nach Eris schema
[link] ;) werde wohl meine Eisendüngung diesem noch anpassen da ich ja noch mit ProFito dünge und damit momentan sehr gut fahre, allerdings wenn die Flasche leer ist probiere ich auch den selbstgemachten Eisendünger.


Futter

Ich füttere jeden Tag ein-zweimal, kommt auf die Menge an, habe keine festen Fütterungszeiten. Ein Fastentag in der Woche, meistens Freitag oder Samstag.

-Frostfutter - rote Mückenlarven (klein geschabt), Artemia, Daphnien (diese lieben die Perlhühner), Plankton

-Trockenfutter - Nutrafin Micro Granulat, JBL Krillflocken (zerkleinert!)

-Lebendfutter - Artemia Nauplien, Mikrowürmchen (2-3 die Woche, da sehr fetthaltig), Wasserflöhe (erst im Frühling und Sommer wenn ich eigene Ansätze habe)

-die frischgeschlüpften Larven bekommen wenn der Dottersack aufgebraucht ist, sofern ich sie in einem anderen Becken habe die erst Woche JBL ArtemioFluid oder Pantoffeltierchen, später Mikrowürmchen und Artemia Nauplien

für die Schnecken gibt es 1-2 mal die Woche ein stückchen überbrühte Gurke, Paprika, Kohlrabi oder Salat. Aber sehr wenig, da sie wirklich genug am Boden, scheiben und Blättern finden.

---------------------------------------------------------

Der Anfang war sehr schwer, da ich trotz Animpfen mit Filtermulm aus meinem anderen Becken eine schwere Einlaufphase durchgemacht habe. Zwar ging der Nitritpeak schnell vorbei, dafür hatte ich 2 Wochen mit einer Algen und Bakterienblüte zu kämpfen. Nach 3,5 wochen ca. habe ich dann die ersten Fische eingesetzt. Diese sind nun vorrübergehend eingezogen und fühlen sich wohl. Sie laichen, wie es für die Perlhühner üblich ist fast täglich ab.
Habe vor einer Woche die ersten freischwimmenden Larven entdeckt, doch meine Freude währte nicht lagen, sie wurden schnell von den Großen gefressen.

Nun sammel ich alle 2-3 Tage das freischwimmende Moos ein und lager die Eier in einem kleinen Gefäs bis sie schlüpfen, dann setze ich sie in ein 20L Becken. Wenn sie so groß sind dass sie nicht mehr gefressen werden können kommen sie zu den anderen Tieren, bis dahin wird wohl auch mein 112L stehen und dann hoffe ich auf eine schöne Truppe.

Das 30L wird dann wohl in Zukunft nur noch als Aufzuchtbecken dienen :) mal sehen.

Ich hoffe euch hat die Vorstellung gefallen. Falls ihr noch was wissen möchtet oder ich was vergessen habe, fragt mich!





Kommentare

Hier können Community-Mitglieder Kommentare verfassen.

Kommentar

» Gepostet von lei, 26.02.12, 14:26

Hey!

Danke euch dreien fürs reinschauen :)

@woody:
ja ist wie schon geschrieben nicht dauerhaft. Werde es dann sofort aktualisieren wenn sie umgesetzt wurden.

@El Blub und phil: Nano cubes machen sehr viel spass zum Einrichten, da ist alles so schön übersichtlich :D

Bin gespannt wann ich euere bewundern darf.

Gruß,
Isabel

_________________
"Gefährlich ists den Leu zu wecken,
Verderblich ist des Tigers Zahn,
Jedoch der schrecklichste der Schrecken
Das ist der Mensch in seinem Wahn."
-F.Schiller / Auszug "Das Lied von der Glocke"
----------------------------------------
Jetzt dazugekommen: Garnelen-habitiat [link]
Der gefallene Ast in 30L. Wie gefällt er euch?
[link]
160L Becken [link] Update 15.12.11


Kommentar

» Gepostet von lil_Phil, 26.02.12, 13:25

Tolle Vorstellung, Super Becken! :thumb:

Ja, ist bei mir auch so..muss wohl auch bald mal ein Nano ausprobieren^^

_________________
LG Phil


200L: [link]
Bild
54L: [link]
Bild
Und das NEUESTE 300L: [link]
Bild
>> OptiWhite Aquascape


Kommentar

» Gepostet von El Blub, 26.02.12, 11:17

Echt sehr schön! Ich sehe mich immer mehr gezwungen, mir auch ein Nano anzuschaffen, der Reiz steigt mehr und mehr grins

_________________
If I were to wish for anything, I should not wish for wealth and power, but for the passionate sense of potential, for the eye which, ever young and ardent, sees the possible.

NEUE BILDER!! [link]

Bild


Schön geworden...

» Gepostet von woody2011, 26.02.12, 00:10

Hallo Isabel · Hübschen kleinen Urwald hast Du da geschaffen. Gefällt mir. Auch wenn ich 10 Perlhühner auf 30 Liter Wasser schon reichlich finde - aber ist ja nur ein vorübergehendes Habitat...
LG

_________________
8-)


Gehe zu Seite:<<<12


Navigation

Community » Mein Aquarium » Gefallener Ast von lei