Home Fische Pflanzen Zubehör Krankheiten Plagegeister Forum Community Mein Aquarium Artikel



Forum-Suche

Hier ein Stichwort eingeben, um das aqua4you-Forum zu durchsuchen.

Erweiterte Suche



JBL greenlin e1501 mit anderen Filtermaterialien bestücken

Neue Antwort erstellen Zum neuesten Beitrag

Pfad zum Thread: Forum-Übersicht » Zubehör » Thread #26761

JBL greenlin e1501 mit anderen Filtermaterialien bestücken

 Gepostet von cindymerlin, 30.01.15, 20:29

Hallo!!!

Im Moment habe ich an meinem 350 Liter Becken einen Eheim professionel 3e 450 hängen.
Leider ist mir diese Woche der Knopf zum Wasser ansaugen/Luft auslassen abgebrochen und die Feder steht jetzt aus dem Pumpenkopf heraus. Dort tritt auch ab und zu etwas Wasser aus.
Leider gibt es als Ersatzteil nur den kompletten Pumpenkopf und mit der ganzen Elektronik kommt das auf ⬠279.99.
Habe mir jetzt den JBL greenline e1501 gekauft und werde diesen dann eine Zeit lang parallel laufen lassen damit sich dort die guten Bakterien ansiedeln (wie lange sollte ich das machen?)

Der JBL ist bestückt mit 3 Ebenen - JBL Vorfiltermasse (grober Schaumstoff als T-Profil) - 2 Ebenen mit mittel bis feinporigen Schaumstoff - Hochleistungs-Biofilterkugeln JBL MicroMec.

Bis jetzt bin ich gewohnt eine Ebene aus Schaumstoff, feines Filtervlies und dann 3 Ebenen mit Eheim Ehfimech und Substrat.

Jetzt wollte ich fragen ob ich den JBL auch anders bestücken kann und ob das überhaupt Sinn macht. Würde gerne wieder Siporax reintun. Aber auf welche Ebene?
Soll ich 2 Ebenen aus Schaumstoff lassen oder habt ihr eine oder sogar beide gegen andere Filtermaterialien ausgetauscht???

Würde mich über Vorschläge freuen.
LG Petra :thumb:

_________________
Mein Aqua
[link]


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: JBL greenlin e1501 mit anderen Filtermaterialien bestück

 Gepostet von spixi, 30.01.15, 20:42

Hallo,

die Biofilterkugeln JBL MicroMec sind nach meinem Wissensstand mit Siporax zu vergleichen (ist beides Sinterglas). Die JBL Kugeln sind von der Struktur her eben auch sehr porös, sodass sich dort viele Bakterien ansiedeln können. Ich habe die MicroMec Kugeln auch in zwei Becken in den JBL Filtern. Ich denke, Du könntest durchaus auch auf Siporax verzichten und den JBL-Filter so bestückt lassen, wie er ist. Wenn Du Filtermasse aus dem alten Filter in den neuen Filter übernehmen willst, kannst Du natürlich einerseits versuchen, Filtermaterialien in den neuen Filter zu überführen, indem Du die Materialien in einem Eimer Aquarienwasser auswäschst und das dabei entstehende mulmige Wasser einfach in den neuen Filter schüttest. Das Problem daran ist allerdings, dass wohl sehr viel von dem lockeren Mulm bei der Inbetriebnahme des geimpften Filters ins Aquarium gerät. Die schonende Methode ist letzten Endes wohl, den Alten Filter noch einige Wochen zum neuen Filter parallel laufen zu lassen.

_________________
Wenn Ihr meine Aquarien über mein Profil anschaut, bitte bewerten und kommentieren!
*** Neues Update meines Teichs nach langer Zeit, einige neue Fotos! Ein Besuch lohnt sich! [link] ***
GruÃ
Renè


Zuletzt geändert von spixi (30.01.15, 20:46)

Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: JBL greenlin e1501 mit anderen Filtermaterialien bestücken

 Gepostet von fischbock, 30.01.15, 21:24

Hallo Petra,


Was spricht dagegen, so viel Filtermaterial aus dem Eheim wie möglich im neuen Filter zu übernehmen?

Wenn Du da relativ (70-80%) viel des gebrauchten Filtermaterials rein bekommst, könntest Du dir wahrscheinlich auch den zeitweise Parallelbetrieb sparen.

Sollte das auf Grund zu unterschiedlicher Filtergeometrie nicht funktionieren, würde ich das neue Filtermaterial auf jeden Fall animpfen, wie von Rene beschrieben.

Wie lange dann ein Parallelbetrieb notwenidig ist, ist schwer zu sagen. Die Filterbakterien vermehren sich auch nur im Rahmen des Nahrungsangebotes und besiedeln nicht einfach so alles, was ihnen an Filtermaterial angeboten wird. Zwei bis drei Wochen würde ich die da schon zusammen laufen lassen. Wenn Du den Eheim dann auÃer Betrieb nimmst, würde ich in den Tagen danach ein besonderes Auge auf den Nitritwert richten, oder alternativ die Fische öfter mal beobachten, um ggf. mit einem groÃzügigen Wasserwechsel reagieren zu können.

Was den Einsatz anderer Filtermaterialien betrifft, stellt sich halt die Frage, was Du dir davon versprichst.

Im Allgemeinen sehe ich dafür keine Notwendigkeit.

Sollte Dir der Einsatz von Siporax sinnvoll/notwendig erscheinen, schau mal in die Produktbeschreibung. Dort wird ein Vorschlag zum Filteraufbau gemacht.

Da es aber auch nichts anderes kann als das MircoMec, steckst Du es einfach dahin, wo sich dies jetzt befindet.




_________________
GruÃ,

Dirk.

------------------------------------
Einen Blick in den Hühnerstall, NUN 2.0 ? --> [link]


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: JBL greenlin e1501 mit anderen Filtermaterialien bestücken

 Gepostet von cindymerlin, 30.01.15, 23:55

Hallo,

danke für eure Antworten.
Habe mir schon gedacht, daà die MicroMec Kugeln so etwas ähnliches sind wie Siporax. Dann paÃt das also.
Hab halt noch nie einen Filter gehabt, der mit so viel Schaumstoffmatten ausgestattet ist.
Werde ihn morgen parallel zum alten laufen lassen. Hoffentlich wird das dann nicht allzu viel Strömung.

Den neuen Filter mit dem alten animpfen wird etwas schwierig, da ich den alten erst Anfang der Woche geputzt habe.
Mal sehen wie lange der alte Filter noch durchhält. Hatte auch auf jeden Fall mit 2 Wochen und länger gerechnet, daà ich beide laufen lasse.

LG Petra

_________________
Mein Aqua
[link]


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Navigation

Forum Übersicht » Zubehör » JBL greenlin e1501 mit anderen Filtermaterialien bestücken

19.06.24 | 02:35 Uhr

Community-Status

 » nicht eingelogged
 » Login
 » Anmelden

Wer ist online?

Gäste: 128



© 2000-2023
Sebastian Wilken




Startseite · Über aqua4you · Sitemap · Suchen & Finden · FAQ
Links · Nutzungsbedingungen · Impressum · Datenschutz