Home Fische Pflanzen Zubehör Krankheiten Plagegeister Forum Community Mein Aquarium Artikel



Forum-Suche

Hier ein Stichwort eingeben, um das aqua4you-Forum zu durchsuchen.

Erweiterte Suche



Pumpe bei Kampffisch

Neue Antwort erstellen Zum neuesten Beitrag

Pfad zum Thread: Forum-Übersicht » Fische » Thread #23289

Pumpe bei Kampffisch

 Gepostet von GollerAdler, 26.06.11, 21:11

Hallo,

ich richte zur Zeit mein leeres 54 Liter Aquarium für einen Kampffisch ein.

Habe im Internet gelesen das der Kampffisch es am liebsten hat wenn keine Strömung vorhanden ist. Nun meine Frage, kann ich in dem Becken, was ich mit sehr vielen Pflanzen einrichten werde + Schnecken, komplett auf eine Aquariumpumpe verzichten?

Außer dem Kampffisch möchte ich keine weiteren Fische ins Becken setzen.

MFG Thorsten


Edit:
Das Thema hätte bei Aquariumeinrichtung wahrscheinlich besser reingepasst. ^^

_________________
Mein 200 Liter Becken [link]
+ 54 Liter Becken [link]


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Pumpe bei Kampffisch

 Gepostet von Mama-im-Einsatz, 26.06.11, 21:20

Grüß Dich.

Ich finde, dass es bei Fischen schon richtig ist ;-)

Also ich persönlich habe meine Kampffische in wunderbar verkrauteten Aquarien (54er) ohne Filter und Pumpe gehältert.

Der Bodengrund war Maulwurferde (Schadstofffrei, mit Kleinstlebewesen die das Wasser "bearbeiten" vorgeimpft, zum Einfahren sparen), Garnelen und vielen, vielen Pflanzen sowie einer Heizung die am Boden lag (Wärme steigt auf und wird durch die Schwimmbewegung bzw. Wasserbewegung verteilt) ausgestattet. Licht ist recht egal, ausser Du hast lichthungrige Pflanzen.

So weit so gut. Hast Du dazu noch Fragen?

_________________
Viele Grüße, Katharina
------------------------------------------------

s=k. log w = Entropie;


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Pumpe bei Kampffisch

 Gepostet von GollerAdler, 26.06.11, 21:30

Mama-im-Einsatz schrieb am 26.06.11, 21:20:
(Wärme steigt auf und wird durch die Schwimmbewegung bzw. Wasserbewegung)



Danke für deine schnelle Antwort. Den Satz in der klammer versteh ich nicht ganz, kannst du den bitte mal umformulieren?

Wolltest du mir damit sagen das die Wärme die von der Heizung entsteht, durch die Schwimmbewegung des Fisches im Becken verteilt wird?

_________________
Mein 200 Liter Becken [link]
+ 54 Liter Becken [link]


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Pumpe bei Kampffisch

 Gepostet von GollerAdler, 26.06.11, 22:07

Hallo,

noch eine Frage, hab was im Internet gefunden was mich stutzig macht, was sagt ihr dazu:

Die Züchtererfahrung beweist das Gegenteil: Kampffische, die isoliert gehalten werden und keine Möglichkeit zur Aufregung haben, verkümmern. Ihre Flossen wachsen nicht zur optimalen Größe heran, ihre Farben bleiben trübe, und sie sterben früher als ihre dem Streß ausgesetzten Artgenossen. Die tägliche Gallengymnastik ist für den Kampffisch nötig. Er lebt nur dann richtig, wenn er einem Artgenossen imponieren kann, wenn seine brillanten Farben erglühen und seine herrlichen Flossen sich in ihrer vollen Größe zeigen.

kopiert von der Seite [link]

Gruß

_________________
Mein 200 Liter Becken [link]
+ 54 Liter Becken [link]


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Pumpe bei Kampffisch

 Gepostet von Mama-im-Einsatz, 27.06.11, 09:25

Grüß Dich.

Ja, dass die Wärme verteilt wird sollte das heissen.

Zu Deiner verlinkten Seite: Ähem. Schon dass dort steht, dass das Wasser verschmutzt ist wenn sie zur Wasseroberfläche aufsteigen stimmt so nicht. Kampffische/ Labyrinther nutzen ihr Labyrinthorgan regelmässig, ob sauberes oder verschmutztes Wasser.

Das Andere: Es ist Tierquälerei bzw. sie fühlten sich nicht wohl, wenn sie in großen Becken sind stimmt so auch nicht. Manche mögen es und nutzen die gesamte Schwimmfläche aus, andere stehen nur in einem Eckchen.
Pauschal ist das so nicht zu beantworten.

Wenn Du regelmäßig ein Weibchen zum Männchen einsetzt, hat er seinen Stress und kann seinen Brutinstinkt ausleben. Ansonsten kommt es auf den Kampffisch an. OB das M sich mit dem W generell versteht oder ob das M das W killt.

Die Hochzuchtbettas aus dem Handel (Betta splendens) sind sowas von aggressiv wie es in der Natur nicht der Fall ist. Das Hochzuchttier, welches schon lange von seinem Ursprung weggezüchtet wurde, ist nicht mit der Naturform zu vergleichen.

Du musst ausprobieren was Deinem Kampffisch gefällt. Ich hatte mal ein Paar in einem 54er. Die haben super harmoniert. Ab und an gabs Zoff, oft Schaumnester und Nachwuchs, ansonsten nur zwei Fische in einem Aquarium. Als sie verstarb (eingeklemmt in einem Loch) ist er auch zwei Wochen danach verstorben.

Einfach nicht alles glauben sondern kritisch darüber nachdenken. Nicht alles stimmt was publiziert wird.

_________________
Viele Grüße, Katharina
------------------------------------------------

s=k. log w = Entropie;


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Pumpe bei Kampffisch

 Gepostet von GollerAdler, 27.06.11, 12:42

Morgen,

Mensch du hast dir ja eine Mühe gegeben und die komplette Seite für mich nochmal analysiert ^^.

Aber nochmal zu dem Text den ich hier reinkopiert hab, möchte nur ein Männchen halten ohne einen weiteren Artgenossen. Geht das auf dauer gut oder wird er aufgrund von Einsamkeit verenden?

Gruß

_________________
Mein 200 Liter Becken [link]
+ 54 Liter Becken [link]


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Pumpe bei Kampffisch

 Gepostet von Mama-im-Einsatz, 27.06.11, 14:03

Ich persönlich glaube nicht, dass er vor Einsamkeit verenden wird.

Meine einzeln gehaltenen Bettas hatten immer Garnelen mit im Becken und regelmäßig gingen sie auf die Jagd und waren gut beschäftigt.

Ausserdem wird er Dir schon ab und zu seinen Kragen zeigen. Mein eines M hatte meinen Mann auf den Tod nicht leiden können. Jedesmal wenn mein Mann am Aquarium stand und sich meinen Hübschen angesehen hat ist dieser sofort zu ihm und hat ihm gedroht.

_________________
Viele Grüße, Katharina
------------------------------------------------

s=k. log w = Entropie;


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Pumpe bei Kampffisch

 Gepostet von GollerAdler, 27.06.11, 18:11

Ok super, danke für deine Antworten, hab erstmal keine Fragen mehr :-)

_________________
Mein 200 Liter Becken [link]
+ 54 Liter Becken [link]


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Pumpe bei Kampffisch

 Gepostet von GuppyFan, 27.06.11, 18:13

Hallöchen,

ich hab es schon oft gehört, dass Bettas keine Strömung mögen. Ich kann nur sagen, dass mein Betta splendens es liebt, wenn der Filter richtig sauber ist und ordentlich Strömung macht. Er schwimmt dann immer dagegen an, lässt sich ein Stück treiben, schwimmt wieder dagegen an und so weiter. Das macht er stundenlang, Sommer wie Winter ;) Ich finde ja sowieso, dass Bettas kleine Charaktere sind - deswegen hab ich sie auch so gern :)

Viele Grüße,
Lisa

_________________
Sometimes I wish that I could freeze the picture and save it from the funny tricks of time.
(ABBA, "Slipping though my Fingers";)


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Pumpe bei Kampffisch

 Gepostet von GollerAdler, 27.06.11, 22:38

Hallo,

Danke auch dir GuppyFan das du mir deine Erfahrungen mitgeteilt hast.

Hier die ersten Bilder nach der Einrichtung Heute:
[link]

Gruß

_________________
Mein 200 Liter Becken [link]
+ 54 Liter Becken [link]


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Navigation

Forum Übersicht » Fische » Pumpe bei Kampffisch

25.08.19 | 01:01 Uhr

Community-Status

 » nicht eingelogged
 » Login
 » Anmelden

Wer ist online?

Gäste: 50.



© 2000-2018
Sebastian Wilken




Startseite · Über aqua4you · Sitemap · Suchen & Finden · FAQ
Links · Nutzungsbedingungen · Impressum · Datenschutz