Home Fische Pflanzen Zubehör Krankheiten Plagegeister Forum Community Mein Aquarium Artikel



Forum-Suche

Hier ein Stichwort eingeben, um das aqua4you-Forum zu durchsuchen.

Erweiterte Suche



Erstaunlicher "Zucht"-Erfolg

Neue Antwort erstellen Zum neuesten Beitrag

Pfad zum Thread: Forum-Übersicht » Zucht » Thread #18454

Re: Erstaunlicher "Zucht"-Erfolg

 Gepostet von Gelöschter User, 08.11.09, 15:13

Sony schrieb am 18.10.09, 20:18:


mit flossen 5,5



Habt ihr Baukästen? oder war das sowas wie bei Ikea?
Also Fisch und Flossen im Karton und ihr musstet die selber ankleben? *grübel :lol:


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Erstaunlicher

 Gepostet von Sony, 08.11.09, 15:17

das frag ich mich auch:D:D
naja wenn jemand fragt wie groß sie ohne flossen sind antworte ich auch so :D

-->

fischauge007 schrieb am 18.10.09, 12:46:
Wie groß sind denn deine Skalare, also der Durchmesser nur vom Körper.
Ich hab mir vor kurzem auch 4 Skalare gekauft und möchte wissen ab wann ich auf Nachwuchs hoffen kann ;-)

_________________
LG Sony


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Erstaunlicher "Zucht"-Erfolg

 Gepostet von Sony, 08.11.09, 16:48

So... erstaunlicherweise werden die eier diesmal nicht direkt wieder abgefuttert...
nun habe ich noch L66 im becken

soll ich einfach nur mit einer schwachen (dimmbaren) leuchte das gelege beleuchten und hoffen das die kleien skalare die großen L66 fernhalten können

oder was könnte mann noch machen?

_________________
LG Sony


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Erstaunlicher

 Gepostet von Sony, 17.11.09, 18:23

nachdem das letzte Gelege schon 24 stunden "überlebt" hatte.

bemühen sich meine skalare nach 12 Tagen schon wieder um ein neues xD
Bild

nach der extremen steigerung könnte mann denken das es die kleinen evtl. diesmal bis zum schlüpfen schaffen;-)

mal gespannt xD

was meint ihr... wäre so ein Tonkegel sinnvoll?
weil 1 mal am absaugerohr und 2 mal am magneten so berrauschend ist das ja net xD

_________________
LG Sony


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Erstaunlicher "Zucht"-Erfolg

 Gepostet von rallemannsahne, 19.11.09, 11:47

hy
wie schauts, noch alles da oder wieder weg.
der magnet ist doch ne superstelle zum laichen...

gruß
rallemann

_________________
plitsch platsch fitsche


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Erstaunlicher "Zucht"-Erfolg

 Gepostet von Sony, 19.11.09, 18:51

naja alles wieder weg...

joa hab ich im nachhinein auch gedacht... benutzen tu ich den eh nichtmehr
weil ich keine kratzer in die scheiben machen will...

hat diesmal nur 6 stunden oder so gehalten
aber die laichen ja schon recht regelmäßig xD

_________________
LG Sony


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Erstaunlicher "Zucht"-Erfolg

 Gepostet von Sony, 01.07.10, 18:37

nach über einem halben jahr und etlichen gelegen haben es nun endlich die ersten bis zum Schlupf gebracht :D
Grund dafür ist wohl der Partnerwechsel.
Der Bock hat sich jetzt das andere Weibchen ausgesucht. Die frisst im Gegensatz zum anderen Weibchen nicht ihr Gelege.
Jetzt bin ich mal gespannt wie es weiter geht... sind im Südamerikabecken mit Neons, 2 anderen Skalaren und Welsen^^

Hab übrigens ein Pärchen Skalare abzugeben falls jemand Interesse hat.

_________________
LG Sony


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Erstaunlicher "Zucht-"erfolg

 Gepostet von Sony, 09.09.10, 15:55

Hey bei mir passiert zur zeit was sehr merkürdiges:

31.08. Skalare laichen ab
01.09. Neon's umgesetzt jetzt befinden sich nur noch L66, C. Sterbai und die Skalare im Becken.
02.09. Skalare schlüpfen
03.-06.09. von Tag zu Tag werden es weniger - warscheinlich fallen sie Nachts auf den Boden und werden von den Welsen gefressen
07.09. Skalare laichen erneut ab... da hab ich gedacht das die vorigen komplett weg sind.
08.09. Skalare betreuen das Gelege und noch Skalare vom vorigen Gelege (hab 5 gezählt). Die wuselten dann zwischen den Eiern rum...
heute 09.09. sind die neuen Skalare auch geschlüpft und sind immer in der nähe sind die 8 tage alten Skalare.


Ist das normal?^^
Hatte das schonmal einer von euch?

_________________
LG Sony


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Erstaunlicher "Zucht"-Erfolg

 Gepostet von rallemannsahne, 10.09.10, 13:54

hy sony,
ne so noch nicht, weshalb verlierst du so viele skalare, das ist nicht normal :-)
kenne das nur so das ein paar wenige larven nach dem frei schwimmen es nicht schaffen und am boden liegen bleiben, die gehen dann kaputt...
evtl. haben die eltern keinen bezug mehr oder es sind ihnen zu wenig
fressen und wachsen die 8 tage alten ?

fährst du morgen nach lev zur aqua-messe? wenn ja sag bescheid wann du da bist :-)

gruß
rallemann

_________________
plitsch platsch fitsche


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Erstaunlicher "Zucht"-Erfolg

 Gepostet von Gelöschter User, 14.09.10, 07:51

hallo,ich hatte das auch schon mal bei skalare das sie 2 bruten betreuen mit nem altersunterschied von 4 tagen ,ist recht ammüsannt der eine betreut die eier und der andere die geschlüpften jungen.nachts hatte ich den laichplatz mit ner schreibtischlampe ausgeleuchtet,so konnten sie die jungen immer im blick behalten,als die jungen da frei schwammen gingen sie nachts auch immer zum lichtkegel von der lampe.somit konnte ich ne ganze menge ausziehen mit wenig verlusten... mfg.Doreen


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Erstaunlicher "Zucht"-Erfolg

 Gepostet von VanillaRainbow, 14.09.10, 08:20

Bitte die anderen Skalare NICHT weggeben - warum?
Ganz einfach weil die Brutpflege der Eltern dann insensiver sein wird (ab einem Alter von 8 Monaten etwa)

1. Das Paar säubert das Laichsubstrat meist eine breitblättrige Pflanze

2. Weibchen heftet die Eier an und das Männchen wird diese befruchten

3. Immer wieder werden die Eier gereinigt

4. Jungen schlüpfen: Nicht erschrecken ... meist holen die Eltern die Jungen aus der Eihülle und spuken diese wieder aufs Blatt wo sie an dünnen Fäden hängen bleiben

5. Nach wenigen Tagen schwimmen die Jungen frei und werden von den Eltern geführt und bewacht

6. Jungen mit Staubfutter großziehen...


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Erstaunlicher "Zucht"-Erfolg

 Gepostet von aquakollege, 14.09.10, 08:27

Ich würde zur Aufzucht doch eher zu frisch geshlüpften Artemia-Nauplien tendieren:
Es gibt den kleinen die notwendigen Nährstoffe und sie haben auch etwas zum jagen. Das ganze füttern ist dabei natürlich noch ein Geduldsspiel, da man ja mehrmals am Tag füttern muss.

@ VanillaRainbow: Wieso sollte man sie nicht trennen können. Natürlich nicht direkt nach dem freischwimmen, aber nach 1 Monat...
Außerdem wird man die Brutpflege bei den Tierne, die heutzutage im Handel zu finden sind (extreme Hochzuchten, etc.), nicht mehr wirklich die Brutpflege bewundern können. Diese Zuchten sind meist sehr "unreif" und fressen die Eier wieder auf. ;)

Lg Flo

_________________
Bild
Deforestation [link]


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Erstaunlicher "Zucht"-Erfolg

 Gepostet von Sony, 30.09.10, 18:10

aquakollege schrieb am 14.09.10, 08:27:
@ VanillaRainbow: Wieso sollte man sie nicht trennen können. Natürlich nicht direkt nach dem freischwimmen, aber nach 1 Monat...
Außerdem wird man die Brutpflege bei den Tierne, die heutzutage im Handel zu finden sind (extreme Hochzuchten, etc.), nicht mehr wirklich die Brutpflege bewundern können. Diese Zuchten sind meist sehr \"unreif\" und fressen die Eier wieder auf. ;)

Lg Flo



Naja Hochzuchten kommen mir nicht ins Becken :D
Sind Wildfangnachzuchten...
Aber es ist nun wieder so weit...
Neben den wenigen übrig gebliebenen Skalaren von vor ca 2 Wochen und den deutlich über 100 Skalaren von letzter Woche betreuen die Skalare nun wieder ein Gelege mit vielen hundert Eiern.

So langsam haben sie es wohl raus, dass sie die kleinen nicht fressen dürfen :D

_________________
LG Sony


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Erstaunlicher "Zucht"-Erfolg

 Gepostet von rallemannsahne, 01.10.10, 11:59

hy sony
nochmal für mich zur wiederholung
deine skalare haben schon wieder gelaischt
obwohl noch über 100 vom letzten mal da sind ???
da kannst du doch nix mehr sehen ausser fisch

gruß

_________________
plitsch platsch fitsche


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Erstaunlicher "Zucht"-Erfolg

 Gepostet von Gelöschter User, 01.10.10, 13:50

HI.. mal so nebenbei bemerkt hab ich es auch schon im Laden beobachtet das sich ein Paar gefunden hatt aus nem Schwarm und dort auch abgelaicht haben im Laden und die waren auch nur ca 5cm gross.Aber ich denke mal das da nix gechlüpft ist,bei so vielen Artgenossen .. mfg.


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Gehe zu Seite:<<<12


Navigation

Forum Übersicht » Zucht » Erstaunlicher "Zucht"-Erfolg

25.08.19 | 04:35 Uhr

Community-Status

 » nicht eingelogged
 » Login
 » Anmelden

Wer ist online?

Gäste: 42.



© 2000-2018
Sebastian Wilken




Startseite · Über aqua4you · Sitemap · Suchen & Finden · FAQ
Links · Nutzungsbedingungen · Impressum · Datenschutz