Home Fische Pflanzen Zubehör Krankheiten Plagegeister Forum Community Mein Aquarium Artikel



Forum-Suche

Hier ein Stichwort eingeben, um das aqua4you-Forum zu durchsuchen.

Erweiterte Suche



Mein 84L Becken - wieder kranker Fische -

Re: Mein 84L Becken - wieder kranker Fische -

 Gepostet von Conrad, 28.11.09, 19:38

Moin,

bist du auch mal auf die Idee gekommen, daß es am Wasser liegt? Ich habe mal von dem Fall gehört, daß es im Wasser "Stoffe" gegeben hat welche bestimmte Tiere nicht vertragen. Das ist ein seltener Fall, das bei, ich nenne es mal "Ferneinkäufen" bspw. von München einen Fisch nach Hamburg holen, das Wasser sich so gravierend ändert das der Fisch krank wird.

Ich hab in deinem Profil gelesen du hast mehrere Becken hast du in einem anderen Fische der gleichen Art (vom gleichen Züchter?)? Das man das ausschließen kann?

_________________
LG Conrad


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Mein 84L Becken - wieder kranker Fische -

 Gepostet von nicolechris, 28.11.09, 20:47

Conrad schrieb am 28.11.09, 19:38:
Moin,

bist du auch mal auf die Idee gekommen, daß es am Wasser liegt? Ich habe mal von dem Fall gehört, daß es im Wasser "Stoffe" gegeben hat welche bestimmte Tiere nicht vertragen. Das ist ein seltener Fall, das bei, ich nenne es mal "Ferneinkäufen" bspw. von München einen Fisch nach Hamburg holen, das Wasser sich so gravierend ändert das der Fisch krank wird.

Ich hab in deinem Profil gelesen du hast mehrere Becken hast du in einem anderen Fische der gleichen Art (vom gleichen Züchter?)? Das man das ausschließen kann?


Hallo

Wenn es das Wasser wäre dann wäre das Problem in allen Aquarien.

_________________
Liebe Grüße nicolechris

Malawibecken aktualisiert am 22.01.12
Sehr gute Malawiseite [link]


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Mein 84L Becken - wieder kranker Fische -

 Gepostet von Timo-NRW, 29.11.09, 12:41

Hallo,

also bezüglich der RTDS habe ich jetzt noch einmal mir die anderen Becken angeschaut... tatsächlich sind dort auch welche mit fehlerhaftem Gehäuse...

Nur im Becken im Büro nicht, das spricht dafür dass das Wasser für die zu weich ist. Denn nur das Büro-Becken ist ein "offenes" Becken mit einer recht hohen Verdunstungsrate.

_________________
Viele Grüße

Timo

-----------------------------------------------


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Mein 84L Becken - wieder kranker Fische -

 Gepostet von Timo-NRW, 08.12.09, 15:12

Hallo,

da es mir leider keine Ruhe lässt...

Mir ist da noch etwas eingefallen, was in diesem Becken anders ist, als in allen anderen Becken... in diesem Becken verfütter ich Flockenfutter welches ich in keinem anderen Becken nutze.

OK zu meiner Schande muss ich gestehen, dieses ist jetzt seit fast einem Monat abgelaufen, aber vorher waren ja auch schon die Probleme, aber ansonsten werden die AQ's ja identisch "betrieben"...

_________________
Viele Grüße

Timo

-----------------------------------------------


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Mein 84L Becken - wieder kranker Fische -

 Gepostet von letscho12, 08.12.09, 17:57

lacht nicht!! hast du in deinem büro damen sitzen die viel mit ( chemie)arbeiten, deo haarlack usw. komme nur drauf weil das becken offen ist


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Mein 84L Becken - wieder kranker Fische -

 Gepostet von Timo-NRW, 09.12.09, 08:05

Hallo,

das 84L Becken ist ein geschlossenes Becken und ist nicht im Büro...

Nur das 730L Becken ist im Büro.

Aber ne Idee wäre es sonst sicher!

_________________
Viele Grüße

Timo

-----------------------------------------------


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Mein 84L Becken - wieder kranker Fische -

 Gepostet von Gelöschter User, 09.12.09, 11:52

Hallo Timo,
Futter, ein altes Thema (überhaupt). Die meisten Fische sind Allesfresser aber haben Ihre Vorlieben, die man nachlesen kann (mein Lieblingsthema - z. B. Knaurs Lexikon der Aquarienfische) In meinem 450-Ltr.-Gesellschaftsbecken kommt vielfältiges Futter zur Anwendung:

von JBL NovoBel, NovoGranoMix, NovoTab, NovoVert, NovoFil und Für Algenfresser mit 40% Spirulina,

von Sera SpirulinaTabs, und

von Tetra TetraDelica Krill und WaferMix.

Also sehr abwechslungsreich jeden Tag eine andere Zusammenstellung. Nun mag wieder Mancher meinen, ich übertreibe, und damit vielleicht auch Recht hat. Aber meine Fischlein gehts gut, sie sind munter und fidel.

Ich füttere nur 1 Mal täglich, wenn ich früstücke, und nur so viel wie gefressen wird. Wenn was zu lang am Boden liegen bleibt, höre ich auf. Da ich keinen Kies verwende, ist das prima zu kontollieren. Zum Thema Boden sh.mein Profil.
Gruß Aus Ulm/Donau
Gilbhart

Ach so, noch etwas: mit einem 84-Ltr.-Becken sind Probleme erwiesenermaßen vorprogrammiert.


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Mein 84L Becken - wieder kranker Fische -

 Gepostet von Timo-NRW, 12.12.09, 11:00

Hallo,

also ich habe jetzt mal ein paar Garnelen "Red Fire" in das Becken getan. Die Garnelen waren wunderschön rot und verlieren nun (seit ca. 3 Wochen) immer mehr die Farbe. Es kommt definitiv nicht vom "häuten".

Es scheint also auch an den Umgebungsbedingungen des Beckens zu liegen.

Da ich im am gleichen Tag ebenfalls ein paar Garnelen in mein Quarantäne-becken überführt habe, diese sich aber noch schöner gefärbt haben als bisher, kann es auch nicht an der Umgewöhnung liegen.

Auch wenn ich hier nur so vor mich hin schreibe, vielleicht bringe ich dadurch ja jemanden auf eine neue Idee (Lösung).

Für mich steht eigentlich fest (wenn endlich meine Aufzuchtkästen da sind) dass ich den kompletten Besatz aus diesem Becken ins Quarantäne-Becken deutlich mehr volumen, überführe. Ist zwar nur ein 50x50x50 Würfel, also nicht optimal aber eine bessere Lösung habe ich nicht.

Dann werde ich das 84L Becken abbauen und durch ein neues größeres Becken ersetzen.
Das alte Becken Filter usw. werde ich erst einmal als "Müll" wegpacken, da ich derzeit einfach die Gefahr sehe das bei weiterem Einsatz der "neue" Besatz auch leiden würde.

Sollte ich die Krankheit auch im Würfel dann nicht in den Griff bekommen, werde ich nachdem alle Tiere gestroben sind, mit dem Würfel ebenso verfahren.

edit:

@Gilbhart
Dieses Becken habe ich geschenkt bekommen und war der Beginn meiner AQ-Laufbahn.

Sicher würde ich auch jedem Anfänger empfehlen mit mindestens 100L zu starten, aber da es einige User in diesem Forum gibt die auch 84L Becken oder Kleiner erfolgreich betreiben, sehe ich eigentlich keinen Grund warum meines nicht funktionieren sollte!

_________________
Viele Grüße

Timo

-----------------------------------------------


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Mein 84L Becken - wieder kranker Fische -

 Gepostet von Gelöschter User, 12.12.09, 11:20

Hallo Timo, Du musst ja nicht gleich das Kind mit dem Bad ausschütten, für Garnelen mögen solche Becken ja durchaus geeignet sein. Ich gebe deshalb die Empfehlung, weil ich mich mit Garnelenhaltung nicht auskenne, Dich im Internet und/oder einschlägiger Literatur schlau zu machen. Auf unserer Homepage gibt es doch den Button "Buchtipps". Auch kannst Du in großen Buchhandlungen Bücher zur Ansicht bestellen und dort insbesondere die einleitenden Seiten aufmerksam lesen. Und dann lässt Du Dir sowas zu Weihnachten schenken.
Gruß Gilbhart


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Mein 84L Becken - wieder kranker Fische -

 Gepostet von Mama-im-Einsatz, 12.12.09, 11:30

Wenn die Garnelen die Farbe verlieren deutet das doch auf Vergiftungserscheinungen hin. Geht die Farbe denn ins Gelbliche?

_________________
Viele Grüße, Katharina
------------------------------------------------

s=k. log w = Entropie;


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Mein 84L Becken - wieder kranker Fische -

 Gepostet von Schwimmwühle , 12.12.09, 11:57

Hi Timo,

hab grade mal die aktuelle Ausgabe des Aquaristik Fachmagazins rausgekramt, da dort ein ziemlich interessanter Artikel über Verfärbungen bei Garnelen drin steht.
Laut dem Artikel würde das verblassen auf schlechtes Wasser ( wobei dort folgende Werte zu beachten sind: Temperatur, Gehalt an gelösten Stoffen, Salzgehalt, pH, Wasserumwälzung, Anzahl der Abfallstoffe und O2 Gehalt ) oder eine Krankheit, wobei gesagt wird, dass es sich entweder um ein Zeichen für später auftretende Häutungsprobleme handeln muss oder eine wirklich schwere Krankheit ins Haus steht, hindeutet.

Färben die Garnlene sich zufällig leicht weißlich ( könnte auf Muskelneurose hindeuten), orange-gelblich (Vergiftung) oder grünlich (Verpilzung)?

Ich hoffe ich konnte helfen :)

MfG

Schwimmwühle


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Mein 84L Becken - wieder kranker Fische -

 Gepostet von Timo-NRW, 12.12.09, 11:59

Gilbhart schrieb am 12.12.09, 11:20:
Hallo Timo, Du musst ja nicht gleich das Kind mit dem Bad ausschütten,



Den Spruch kannte ich noch gar nicht.


-------------------------------------------------------------------

Also ich hatte gerade ein längeres sehr informatives Gespräch mit Herrn Arndt...

Nach seiner Ferndiagnose und dem was ich darauf geschlossen habe und dann noch einmal alle Ereignisse so im Kopf habe ablaufen lassen, lässt die ganze Sache eigentlich erst einmal nur einen einzigen Rückschluss zu:

Fischtuberkulose

Hatte dieses schon öfter mal selbst überlegt, aber immer wieder verworfen....

Ich muss das jetzt erst einmal verdauen und dann weiter schauen bzgl. Untersuchungen usw. :heul: :heul: :heul:

_________________
Viele Grüße

Timo

-----------------------------------------------


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Mein 84L Becken - wieder kranker Fische -

 Gepostet von Conny 13, 12.12.09, 12:41

Hi Timo,

das ist natürlich bitter, wenn es so ist.
Da wäre ich auch am Boden verstört.
Da fehlen mir jetzt echt die Worte. Das ist sehr traurig.

_________________
Bild LG Conny Bild

Bild BildBildBild

Gesellschafts-Aqua: [link] Garnelen Red Crystal: [link] Südamerika Artenaqua L46: [link] L-Wels-Aufzucht-Teeny-Aqua: [link]


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Mein 84L Becken - wieder kranker Fische -

 Gepostet von Timo-NRW, 12.12.09, 14:04

Mir passt die Diagnose natürlich gar nicht, werde also auch mindestens einen Fisch zum "testen" wegschicken....

Nur da ich selbst schon mal öfter darüber nachgedacht habe.... Sehe ich dieses derzeit als einzig logische Lösung, aber halt noch nicht sicher!

Was mich am meisten beunruhig ist, dass es (noch unbestätigt, vielleicht weiß ja jemand von Euch mehr) die Krankheit auf den Menschen übertragbar sein soll!?!?!?!

_________________
Viele Grüße

Timo

-----------------------------------------------


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Mein 84L Becken - wieder kranker Fische -

 Gepostet von Mama-im-Einsatz, 12.12.09, 14:12

Aber: Wenn Du Dich damit infizierst, bekommst Du maximal einen Hautausschlag.

Dazu gibt es auch schon was zum Nachlesen im Netz. Ich weiß nicht mehr wo ich das gelesen habe, aber dem ist schon so.
Die Bakterien (oder Viren oder so) haben beim Fisch den Tod als Ergebnis, beim Mensch wirken sie sich mit Ausschlägen aus.

Edit: Den genauen Erreger kann der Hautarzt dann relativ sicher diagnostizieren.

_________________
Viele Grüße, Katharina
------------------------------------------------

s=k. log w = Entropie;


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Mein 84L Becken - wieder kranker Fische -

 Gepostet von Veronika, 12.12.09, 14:13

hallo Timo,

ich habe mal in einer Fachzeitschrift gelesen, soviel ich mich erinnere, dass sie Übertragbar ist, aber der Mensch keine Tuberkulose im eigendlichen Sinne bekommt, sondern einen Hautausschlag oder ne Hautreizung bekommen kann.

LG Veronika

_________________
Ein Aquarianer der züchtet,hat immer ein Becken zu wenig. :fisch:
Tschüüüsss


Ich züchte/vermehre: diverse Grundeln ,Korallenplatys, Papageienplatys, Endlerguppys,Wildguppys und andere Lebendgebärende Arten,Welse Oryzia,Pseudomugilarten, div.Schnecken u red-fire und einige andere Garnelen, auch Ringelhandgarnelen

nehme gerne eure überzähligen Schnecken


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Mein 84L Becken - wieder kranker Fische -

 Gepostet von Timo-NRW, 12.12.09, 14:15

Hallo,

DANKE DANKE DANKE,

dann bin ich ja erst einmal "beruhigt" !

Soweit man dass in der momentanen Situation sein kann!

_________________
Viele Grüße

Timo

-----------------------------------------------


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Mein 84L Becken - wieder kranker Fische -

 Gepostet von MadAndy67, 12.12.09, 14:42

Hallo,

Sorry, mußte das wieder löschen....

LG Andreas...

_________________
:fisch: :kaffee: :fisch:


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Mein 84L Becken - wieder kranker Fische -

 Gepostet von Timo-NRW, 12.12.09, 17:12

So, was haltet Ihr von der Lösung "scheinbar" gesunde Fische aus dem becken zu entnehmen, zu "desinfizieren" (wenn ja wie?) und dann in ein neues Becken zu setzen, in der Hoffnung, dass diese gesund sind/bleiben.

Falls dann noch mal eine Krankheit im neuen Becken auftritt (Pech gehabt) dann den/die betroffenen Fische da wieder raus, in der Hoffnung zumindest ein paar wenige Fische retten zu können!

_________________
Viele Grüße

Timo

-----------------------------------------------


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Mein 84L Becken - wieder kranker Fische -

 Gepostet von Schwimmwühle , 12.12.09, 17:19

Timo-NRW schrieb am 12.12.09, 17:12:
So, was haltet Ihr von der Lösung "scheinbar" gesunde Fische aus dem becken zu entnehmen, zu "desinfizieren" (wenn ja wie?) und dann in ein neues Becken zu setzen, in der Hoffnung, dass diese gesund sind/bleiben.

Falls dann noch mal eine Krankheit im neuen Becken auftritt (Pech gehabt) dann den/die betroffenen Fische da wieder raus, in der Hoffnung zumindest ein paar wenige Fische retten zu können!



Ich schätze das wäre leider relativ unsinnig, da sich mitlerweile schon alle Fische angesteckt haben müssten. Allerdings heißt das nicht, dass alle deine Fische sterben.

Wenn du das Becken dennoch desinfizieren möchtest, würde ich dir raten dies zum Beispiel mit Wasserstoffperoxid oder Alkohol zu machen.

MfG

Schwimmwühle

EDIT: [link]


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Mein 84L Becken - wieder kranker Fische -

 Gepostet von Timo-NRW, 12.12.09, 17:28

Hallo,

das Becken möchte ich nicht mehr desinfizieren, sondern nur die Fische...

Ein Versuch ist es auf alle Fälle wert, auch wenn ich im Notfall ein weiteres Becken samt einrichtung und Filter entsorgen muss. Ich dadurch zumindest ein paar L46 WF retten zu können.

Tuberkolose bei Fischen ist nicht heilbar, somit wird es sich nach meinem Kenntnisstand nicht verhindern lassen, dass sollten alle Tiere infiziert sein, dass diese sterben, oder weißt Du mehr als ich ?

_________________
Viele Grüße

Timo

-----------------------------------------------


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Mein 84L Becken - wieder kranker Fische -

 Gepostet von Schwimmwühle , 12.12.09, 17:40

Timo-NRW schrieb am 12.12.09, 17:28:
Hallo,

das Becken möchte ich nicht mehr desinfizieren, sondern nur die Fische...

Ein Versuch ist es auf alle Fälle wert, auch wenn ich im Notfall ein weiteres Becken samt einrichtung und Filter entsorgen muss. Ich dadurch zumindest ein paar L46 WF retten zu können.

Tuberkolose bei Fischen ist nicht heilbar, somit wird es sich nach meinem Kenntnisstand nicht verhindern lassen, dass sollten alle Tiere infiziert sein, dass diese sterben, oder weißt Du mehr als ich ?



Fische desinfizieren wird unmöglich sein, da du die Fischtuberkulose-Erreger nur mit Mitteln Herr werden könntest, mit denen leider auch die Fische sterben.

Da es sich ja um nur 84 Liter handelt, müssten schon alle Fische mit den Erregern in Kontakt gekommen sein. Jedoch sollte das Immunsystem zumindest einiger deiner Fische fertig werden, sonst müsste das Auftreten der Fischtuberkulose ja ganze Bestände ohne weiteres auslöschen können. Dem widerspricht aber, dass in Becken mit FTB oft sogar die meisten Fische überleben.

MfG

Schwimmwühle


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Mein 84L Becken - wieder kranker Fische -

 Gepostet von Timo-NRW, 12.12.09, 17:52

Hallo,

das Problem ist nur, dass man dann ja die Krankheit konstant im Becken hat und auf keinen Fall den Bestand "wechseln" kann.

Da bei allen Berichten Empfohlen wird, erkrankte (sichtbar) aus dem Becken zu nehmen, halt ich meine Idee nicht (sichtbar) erkrankte aus dem Becken zu nehmen eigentlich für sinnvoller, da diese dann nicht weiterhin den Erregern welches sich im Mulm etc. befinden weiter ausgesetzt sind.

Desinfizieren war vielleicht der falsche Ausdruck, ich wollte eigentlich wissen, ob z.B. ein Salzbad eine Möglichkeit wäre die äußeren Erreger abzutöten...

_________________
Viele Grüße

Timo

-----------------------------------------------


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Mein 84L Becken - wieder kranker Fische -

 Gepostet von Schwimmwühle , 12.12.09, 18:02

Hi,

Salzbad wird den erreger wahrscheinlich nicht außer Gefecht setzten.

du könntest natürlich versuchen, die "gesunden" Fische in ein seperates Becken zu setzen und einfach abzuwarten. Sollte das 84 Liter Becken dann fischfrei sein würde ich das ganze becken desinfizieren und neu einlaufen lassen.

Die Fische würde ich mindestens 1 Monat in Quarantäne halten, um zu sehen ob sie wirklich gesund sind.

MfG

Schwimmwühle


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Mein 84L Becken - wieder kranker Fische -

 Gepostet von Conny 13, 12.12.09, 18:27

Mal ein kurzer Einwurf.

Ist es nicht so das Welse nicht an der Fischt TBC erkranken., lt. Dieter Untergasser, hier mal ein Thread aus L-Welse.com: [link]

Auch glaube ich irgendwie immer noch nicht das es sich um diese Krankheit handelt. Dazu tritt sie meiner Meinung nach zu selten auf.

Sollte jetzt nur mal ein Gedankengang sein. Was genau dran ist weiß ich jedoch nicht.
Erfahrung kann ich diesbezüglich nicht weitergeben.

EDIT: Ich würde erstmal das Becken normal weiter laufen lassen und den nächsten Fisch untersuchen lassen, damit Du auch wirklich Gewissheit hat. Ich gehe momentan davon aus, das es wenn überhaupt als nächtes einen der noch vorhandenen Salmler trift.

_________________
Bild LG Conny Bild

Bild BildBildBild

Gesellschafts-Aqua: [link] Garnelen Red Crystal: [link] Südamerika Artenaqua L46: [link] L-Wels-Aufzucht-Teeny-Aqua: [link]


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Gehe zu Seite:<<<123>>>


Navigation

Forum Übersicht » Krankheiten » Mein 84L Becken - wieder kranker Fische -

24.08.19 | 19:48 Uhr

Community-Status

 » nicht eingelogged
 » Login
 » Anmelden

Wer ist online?

Gäste: 57.



© 2000-2018
Sebastian Wilken




Startseite · Über aqua4you · Sitemap · Suchen & Finden · FAQ
Links · Nutzungsbedingungen · Impressum · Datenschutz