Home Fische Pflanzen Zubehör Krankheiten Plagegeister Forum Community Mein Aquarium Artikel



Forum-Suche

Hier ein Stichwort eingeben, um das aqua4you-Forum zu durchsuchen.

Erweiterte Suche



algenfressender teichfisch

algenfressender teichfisch

 Gepostet von jörg, 15.06.06, 14:41

hi
ich habe ein riesiges algen problem in meinem teich und wollte wissen ob es fische gibt di so 10cm groß werden und winterfest sind ,ich möchte die fische weil ich dioe algen nicht chemisch bekämpfen will
ich habe auch mal gehört,dass grasskarpfen algen fressen stimmt das und wenn nicht welche fische kann ich einsetzten
mfg
jörg


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: algenfressender teichfisch

 Gepostet von TED, 15.06.06, 16:39

Hm...also ich hatte damals kein Problem mit Algen...deshalb weiß ich nicht, ob das mit den Fischen, die darin zusammengehangen hat.

Fressen nicht Silberkarauschen Algen? Ihre Größe variiert aber zwischen 20cm-80cm (halte ich für etwas übertrieben). Die 20cm kommen angeblich bei Aquarienhaltung zustande, beim Teich werden die wohl größer.

_________________
TED
Kala kala,
fiska! :)


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: algenfressender teichfisch

 Gepostet von jörg, 15.06.06, 16:47

hi

es ist so das im teich nur 3 8cm große shubukins und jede menge kulquappen sind und der teich hat ungefähr 1500l und an manchen stellen sind so langgezogene grüne fadenalgen und die sind wirklich lästig weil die bilden mit der zeit richtige kneule die schon einen durchmässer von 50cm ereicht haben
ich weiss auch nicht wo die herkommen weil die werte sind zwar sehr schwer im teich zu regulieren aber sie passen
ich hoffe es weiss jemand welche fische ich einsetzten kann damit es weniger werden

mfg
jörg


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: algenfressender teichfisch

 Gepostet von L134, 15.06.06, 16:48

Moderlieschen, Graskarpfen, Schnecken,...

Allerdings vergreifen sich Graskarpfen auch an Pflanzen.

Was für Algen hast du? Schwebealgen (=grünes Wasser) oder Fadenalgen?

Gegen Schwebealgen empfiehlt sich UV - C Anlage vor den Filter schließen.

Viele Schwimmpflanzen rein, Seerosen, die den Teich vor der Sonne schützen und vor Erwärmung.

Nitrat & Phosphat kontrollieren!

Mit welchem Wasser Teich befüllt?


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: algenfressender teichfisch

 Gepostet von jörg, 15.06.06, 17:59

hi

es sind fadenalgen und ich habe schon 2 seerosen und eine große sumpfdotterblume die auch viel schatten bittet und neben dem teich steht noch ein großer obstbaum
ich fülle denn teich je nach austrocknung mit leitungswasser und jeden monat wechsele ich das wasser und tue noch ein bisschen wasser aufbereiter rein

mfg
jörg


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: algenfressender teichfisch

 Gepostet von L134, 15.06.06, 18:02

Mit Fischen alleine wirst du aber nicht zum Erfolg kommen. Steht der Teich ganztägig in der Sonne? Algosol von Söll ist sehr gut oder der Fadenalgenvernichter von oase wenn du doch an chemie greifst..


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: algenfressender teichfisch

 Gepostet von jörg, 15.06.06, 18:10

hi nein er sthet nur ein bis zwei stunden in der sonne wegen dem baum ich mus zugeben ich wollt mir eh noch ein paar fische kaufen und dann hab ich gedacht wär dann gleich was algenfressendes net schlecht und der grasskarpfen wie groß wird der und geht der ,wenn ich im pflanzenfutter geb auch nicht an die pflanzen und wenn nicht wie viele sollte ich dann halten

mfg
jörg


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: algenfressender teichfisch

 Gepostet von L134, 15.06.06, 18:28

Graskarpfen werden durchaus 50 - 60cm lang. Hast du im Frühjahr den Teichboden abgesaugt? Fällt Laub in den Teich? Entfernst du dieses? Phosphat & Nitrat mal getestet?


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: algenfressender teichfisch

 Gepostet von jörg, 15.06.06, 18:47

hi
also schlamm hab ich abgesaugt und für laub habe ich im herbst ein netz über dem teich
nitrat und phosphat habe ich noch nicht getestet
würden den 2 graskarpfen in meinen teich passen?
mfg
jörg


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: algenfressender teichfisch

 Gepostet von L134, 15.06.06, 18:51

Nach der allgemeinen Formel 1000 Liter für 30cm Fisch eigentlich nicht. Die Shubunkin werden ja auch 20 - 25cm. Moderlieschen wären auch ganz gute Algenvertilger, google mal unter moderlieschen


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: algenfressender teichfisch

 Gepostet von jörg, 15.06.06, 18:57

hi
ok danke für deine hilfe
mfg
jörg


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: algenfressender teichfisch

 Gepostet von Kuckuckswels, 15.06.06, 22:59

He Jörg
Mit Fischen wirst du da keinen Erfolg haben , schau mal es gibt auch Pflanzen wie Wasserpest usw. für den Gartenteich die dir das Wasser klären , allerdings wird es ohne Algen nich funktionieren in meinem Teich habe ich auch welche die von Zeit zu Zeit weg mache in dem ich sie mit der Hand entferne allerdings aber nur am Rande , da ich aber mittlerweile Molche im Teich habe entferne ich weniger weil sie sich dort in den veralgten Randzonen wohlfühlen , wie alt ist dein Teich ? , wenn du kanst setzte so viele Pflanzen rein wie du kannst , um die Überschüssigen Nährstoffe aus dem Wasser zu entziehen , mit dem Schlamm absaugen ist so ne sache wenn es nicht sein muss würde ich es nicht tun mein Teich ist jetzt 6 Jahre und ich habe nicht einmal gesaugt weil es sind auch nützliche Sachen die du mit dem Schlamm absaugst , mit einem UV-Cleaner solltest du wissen das dein Wasser zu 100 % klar wird deine Algen werden abgetötet aber auch deine nützlichen Bakterien die dein Teich im Gleichgewicht halten aber dies nur neben bei


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: algenfressender teichfisch

 Gepostet von Bize, 16.06.06, 00:32

Hi!

Vergiß den Graskarpfen, die werden locker über 1m groß und fressen dir alles an Grünzeug weg was drin ist, selbst wenn sie noch klein sind. Da müsstest du dann mit Gras füttern.

Und ansonsten fallen mir keine Kaltwasserfische ein die Algen fressen. Moderlieschen kannst auch vergessen, die werden ja grad mal fingerlang und fressen auch keine Algen. Die zupfen nur das Kleingetier dazwischen raus.

Karauschen fallen auch weg, weil die erstens keine Algen fressen und zweitens gern im Boden wühlen und das wars dann mit klarem Wasser.

Das einzige was ich mir vorstellen kann sind Schnecken, davon würd ich mir mal ne große Hand voll organisieren (min. 20).

Und Chemie ist natürlich auch ne Lösung, aber die Ursache geht davon ja auch net weg...

Wenn du trübes Wasser hast setz ein paar Teichmuscheln rein, die filtern das Wasser. Noch ein paar Bitterlinge dazu (die legen ihre Eier nur in Teichmuscheln ab), dann ist die Sache auch biologisch im Gleichgewicht.

Jürgen

_________________
Mein nicht mehr ganz so neues Aquarium kann jetzt hier bewundert werden: [link]


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: algenfressender teichfisch

 Gepostet von jörg, 16.06.06, 15:57

hi

ok danke
teichmuscheln hab ich schon welche und ich glaub ich versuchs mal mit abkeschern und nem mittel
ich glaube ich hohle mir noch ein paar shubukin
mfg
jörg


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: algenfressender teichfisch

 Gepostet von Kuckuckswels, 16.06.06, 20:57

He
Mit Schnecken würde ich auch aupassen weil wenn du Pech hast fressen sie dir alles Pflanzen an , ansonst probier mal einen UV-Claener das Wasser wird klar aber lasse ihn nur so lange laufen wie unbedingt nötig


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: algenfressender teichfisch

 Gepostet von jörg, 16.06.06, 22:43

hi

ich hab schon so ne uv-lampe im filter
und ein shubukin würde schon noch gehen oda?

mfg
jörg


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: algenfressender teichfisch

 Gepostet von matze, 29.06.06, 13:20

Hallo Jörg,

es gibt auch einen Fisch namens "Nase". Die sollen gute Algenvernichter sein. Allerdings sollten sie in einer Gruppe von 5-7 Tieren gehalten werden.

_________________
Gruß
Matze

[link]


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: algenfressender teichfisch

 Gepostet von greenbeer66, 29.06.06, 13:25

Das ist kein UV-Cleaner sondern genauer gesagt ein UV-C Klärer. UV-C sind die ganz starken kurzwelligen Strahlen der SOnne die, richtig eingesetzt, Algensporen und anderes beseitigen. Dazu wird das Wasser durch ein dünnes Rohr gepumpt und da drinnen werden die UV-C Strahlen durchgeschickt.

_________________
LG, Christopher
_______________________
Bewertet wenn ihr Lust und Zeit habt! [link]

Geophagus laichen ständig... :)


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: algenfressender teichfisch

 Gepostet von Grisly_de, 21.07.06, 18:17

Nasen habe ich drin, kannste vergessen. Die fressen meine Algen auch nicht weg. Das beste Mittel ist beschatten, vor allem in der Mittags-Zeit, Nährstoff-vertilgende Pflanzen, wie Wasserpest, Tannwedel, e.t.c. einsetzen und wenn die Algen trotzdem zu viel werden, mit Algennetz abfischen. Habe auch ein UV-Filtersystem von OASE. Das Wasser ist damit eigentlich immer klar, aber die Fadenalgen und andere schmierige Algen am Rand bilden sich trotzdem. Es wird übrigens nur ein Teil des Wassers an der UV-Lampe vorbeigeführt, so dass noch genug nützliche Bakterien und Kleingetiere übrig bleiben. Laut Hersteller OASE, soll ich die UV-Lampe immer eingeschaltet lassen. Das System ist allerdings recht teuer. Auf Chemie würde ich verzichten, wegen dem Jo-Jo-Efekt. Die Algen sterben für eine Zeit lang ab. Durch die abgestobenen Algen entstehen aber dann um so mehr Nährstoffe und die Plage geht verstärkt in eine neue Runde. PH-Wert beobachten. Leicht sauer ist besser, als leicht alkalisch gegen Algen. Aber vorsicht, nicht alle Fische wollen leicht saures Wasser. Das Wasser sollte übrigens nicht regelmäßig komplett gewechselt werden. Dann muss sich das ganze System ja neu aufbauen. Macht keinen Sinn.
Graskarpfen hatte ich in einem zweiten Teich im Schreber-Garten. Sind super gegen Algen, aber alle anderen Pflanzen waren auch weg. Sogar die weniger beliebten Seerosen werden angeknabbert. Außerdem wachsen die enorm schnell zur stattlichen Größe. Also für Gartenteiche ungeeignet!


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: algenfressender teichfisch

 Gepostet von SilviaundPeter, 22.05.13, 19:55

Hallo, es gibt Fische die du einsetzen kannst. Die einen heißen Nasen und die anderen Rotfeder. Das sind sehr gute Algenfresser.
LG

SilviaundPeter schrieb am 22.05.13, 19:59:
und wenn du Regenwasser statt Leitungswasser verwendest, hast du nicht mit dem Phosphat zu kämpfen, welches auch Algen sind. Ist aber im Leitungswasser drin. Kann man nichts machen. Bei Regenwasser musst du dein Wasser nur aufhärten. Da ist leider nichts drin.



Mod-Edit: Mama-im-Einsatz: Aus zwei Beiträgen einen gemacht


Zuletzt geändert von Mama-im-Einsatz (22.05.13, 20:03)

Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: algenfressender teichfisch

 Gepostet von Mama-im-Einsatz, 22.05.13, 20:03

Hallo, SilviaundPeter.

Bitte sei so nett und verwende um kurz nach Absenden des Beitrages noch etwas hinzuzufügen den "edit"Button rechts unten von Deinem Beitrag.

Zudem solltest Du auf das Datum achten :-D Der Thread ist schon sechs Jahre alt und hat sich wahrscheinlich schon erledigt ;-)

_________________
Viele Grüße, Katharina
------------------------------------------------

s=k. log w = Entropie;


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: algenfressender teichfisch

 Gepostet von SilviaundPeter, 23.05.13, 10:45

Hallo,
ob sich das erledigt hat oder nicht, Tipps kann man sicher immer gebrauchen, da man diese so gut wie zugestellt bekommt. Aber wie es aussieht habe ich dein Interesse geweckt, sonst hättest du sicher nicht geantwortet. :lol: :lol: :grins:


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: algenfressender teichfisch

 Gepostet von Mama-im-Einsatz, 23.05.13, 11:02

Lach.

Hallo SilviaundPeter.

Ich habe Dir geantwortet und die Posts zusammengefuehrt weil ich Moderatorin bin.

Aber Du hast Recht!
Gute Informationen kann man immer gebrauchen.

Lass Dich nicht entmutigen und gib weiter Informationen preis. Hehe. Darueber freue ich mch immer :-)

_________________
Viele Grüße, Katharina
------------------------------------------------

s=k. log w = Entropie;


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: algenfressender teichfisch

 Gepostet von Mopani, 23.05.13, 23:11

Hallo!
Verschiedene Vorredner haben es vllt. kurz angerissen, aber ich glaube, man sollte folgendes hinzufügen: wichtig ist, in erster Linie keine Symptombekämpfung zu betreiben, sondern das Übel an der Wurzel zu packen. Das bedeutet: der Algenwuchs ist nur Anzeichen dafür, dass das biologische Gleichgewicht in Deinem Teich eben mehr ein Ungleichgewicht ist. Deshalb ist es nicht sinvoll, einfach nur Algenfresser einzusetzen oder Chemikalien einzusetzen, denn die Algen werden solange wiederkommen, wie Du die Ursache nicht astellst. Finde also heraus, was das biologische Gleichgewicht destabilisiert und beseitige es, dann verschwinden die Algen sozusagen von selbst.
Konkret heißt das
-Wassertesten (Phosphat?Nitrat?)
-Filterung überprüfen
-Besatzdichte hinterfragen
-...
vg


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: algenfressender teichfisch

 Gepostet von SilviaundPeter, 24.05.13, 10:50

Hallo,
das ist wohl wahr. Wie gesagt, kein Leitungswasser, da phosphathaltig, lieber Regenwasser! Kein Überbesatz ist auch logisch, sollte jeder wissen der einen Teich anlegt und vor allem keine Überfütterung, sonst zu viel Nitrat. Das Filtermaterial in Zeitabständen säubern, bzw. immer zwischendurch durch den Filter einige Liter abpumpen, damit der Dreck rauskommt. Aber Algen bilden sich immer wieder, schon allein durchs Sonnenlicht. Egal wie schattig der Teich liegt, es kommt immer Sonnenlicht dorthin. Daher Algenfresser einsetzen und auch zwischendurch zur chemischen Keule greifen. Sonst hat man nicht viel Freude am Teich. Ist leider so.

LG


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Gehe zu Seite:12>>>


Navigation

Forum Übersicht » Gartenteich » algenfressender teichfisch