Home Fische Pflanzen Zubehör Krankheiten Plagegeister Forum Community Mein Aquarium Artikel



Forum-Suche

Hier ein Stichwort eingeben, um das aqua4you-Forum zu durchsuchen.

Erweiterte Suche



So -Wasserwerte und nun?

So -Wasserwerte und nun?

 Gepostet von Mortiferus, 15.11.06, 17:26

Hallo zusammen,
Ich habe vorhin die Wasserwerte genommen.
Allerdings weiss ich nicht ob sie noch in anehmbaren Bereich sind???

Wie ich schonmal geschreiben habe bin ich Wiedereinsteiger.
Früher hab ich mich um Wasserwerte nicht gekümmert meinen Fischen ging es gut und sie haben gep.....äh sich vermehrt wie blöd.
Allerdings seit ich wieder angefangen habe wird ein Fisch nach dem anderen krank.
So nun die Werte:

Gesamthärte 6°
Karbonhärte 4°
Ph:8,0
O2 :5mg/dl
CO2 :1,3mg/l
NO2:1,6 mg/l
NO3:50mg/l
NH3/NH+4: 1,5 mg/l

Ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen
Danke im vorraus,

Mortiferus





Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: So -Wasserwerte und nun?

 Gepostet von greenbeer66, 15.11.06, 17:32

Mortiferus schrieb am 15.11.06, 17:26:
Hallo zusammen,
Ich habe vorhin die Wasserwerte genommen.
Allerdings weiss ich nicht ob sie noch in anehmbaren Bereich sind???

Wie ich schonmal geschreiben habe bin ich Wiedereinsteiger.
Früher hab ich mich um Wasserwerte nicht gekümmert meinen Fischen ging es gut und sie haben gep.....äh sich vermehrt wie blöd.
Allerdings seit ich wieder angefangen habe wird ein Fisch nach dem anderen krank.
So nun die Werte:

Gesamthärte 6°
Karbonhärte 4°
Ph:8,0
O2 :5mg/dl
CO2 :1,3mg/l
NO2:1,6 mg/l
NO3:50mg/l
NH3/NH+4: 1,5 mg/l

Ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen
Danke im vorraus,

Mortiferus






Nitrit ist viel zu hoch!!! Mahc schnell einen Wasserwechsel zu 50%, wäre am besten, so senkst du den Wert auf 0.8, morgen wieder TWW, und Übermorgen nochmals, dann sollte es im Rahmen des annehmbaren sein und sich selbst einpendeln (hoffe ich)...

Ist der eine Wert jetzt Ammonium ODER Ammoniak? Ammoniak wäre bei 1.5mg/l GIFTIG!!!

_________________
LG, Christopher
_______________________
Bewertet wenn ihr Lust und Zeit habt! [link]

Geophagus laichen ständig... :)


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: So -Wasserwerte und nun?

 Gepostet von L134, 15.11.06, 17:41

Mortiferus schrieb am 15.11.06, 17:26:
Hallo zusammen,
Ich habe vorhin die Wasserwerte genommen.
Allerdings weiss ich nicht ob sie noch in anehmbaren Bereich sind???

Wie ich schonmal geschreiben habe bin ich Wiedereinsteiger.
Früher hab ich mich um Wasserwerte nicht gekümmert meinen Fischen ging es gut und sie haben gep.....äh sich vermehrt wie blöd.
Allerdings seit ich wieder angefangen habe wird ein Fisch nach dem anderen krank.
So nun die Werte:

Gesamthärte 6°
Karbonhärte 4°
Ph:8,0
O2 :5mg/dl
CO2 :1,3mg/l
NO2:1,6 mg/l
NO3:50mg/l
NH3/NH+4: 1,5 mg/l

Ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen
Danke im vorraus,

Mortiferus






Akkut gefährlich ist der Ammoniakgehalt! Ammoniak entsteht bei einem pH - Wert über 7 und ist für Fische giftig. Ist der pH - Wert unter 7 so ist es als ungiftiges Ammonium gelöst (Pflanzennährstoff). Deine Nitrifikation scheint erhebliche Störungen aufzuweisen! Als Sofortmaßnahme aufjedenfall Wasserwechsel, ich würde etwa 80% wechseln! Wenn es dir möglich ist, am besten mit Wasser was einen neutralen oder sauren pH - Wert besitzt (um das Ammoniak umzuwandeln)! Und aufjedenfall Bakterienkulturen (sera nitrivec oder amtra clean procult)zugeben und für ausreichend Sauerstoff sorgen! Gut gegen Ammoniakvergiftungen hilft auch sera toxivec! Es bindet Giftstoffe sofort!

Der Nitritwert ist auch relativ hoch, für die Fische aber nicht so gefährlich wie das Ammoniak. Dennoch ist auch Nitrit giftig!

Hast du dein Becken zu früh besetzt oder woran hängts?


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: So -Wasserwerte und nun?

 Gepostet von L134, 15.11.06, 17:42

greenbeer66 schrieb am 15.11.06, 17:32:


Nitrit ist viel zu hoch!!! Mahc schnell einen Wasserwechsel zu 50%, wäre am besten, so senkst du den Wert auf 0.8, morgen wieder TWW, und Übermorgen nochmals, dann sollte es im Rahmen des annehmbaren sein und sich selbst einpendeln (hoffe ich)...

Ist der eine Wert jetzt Ammonium ODER Ammoniak? Ammoniak wäre bei 1.5mg/l GIFTIG!!!



Bei pH 8 ist das Ammoniak.


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: So -Wasserwerte und nun?

 Gepostet von greenbeer66, 15.11.06, 17:57

L134 schrieb am 15.11.06, 17:42:


Bei pH 8 ist das Ammoniak.



Ahhh.... Sorry hab ich übersehen... :thumb:

_________________
LG, Christopher
_______________________
Bewertet wenn ihr Lust und Zeit habt! [link]

Geophagus laichen ständig... :)


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: So -Wasserwerte und nun?

 Gepostet von Mortiferus, 15.11.06, 18:34

Danke für die schnelle Hilfe :thx:
Also Wasserwechsel ist vollzogen.
Ich werde morgen nochmal Nitrit und Ammoniak untersuchen.
@L134
Die Sache mit dem Besatz hast Du auf den Kopf getroffen.
Meine Freundin wollte mich überraschen .
Nun Ja das war gut gemeint aber ist leider voll in die Hose gegangen :uh:


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: So -Wasserwerte und nun?

 Gepostet von L134, 15.11.06, 18:40

Mortiferus schrieb am 15.11.06, 18:34:
Danke für die schnelle Hilfe :thx:
Also Wasserwechsel ist vollzogen.
Ich werde morgen nochmal Nitrit und Ammoniak untersuchen.
@L134
Die Sache mit dem Besatz hast Du auf den Kopf getroffen.
Meine Freundin wollte mich überraschen .
Nun Ja das war gut gemeint aber ist leider voll in die Hose gegangen :uh:



Dachte ich mir schon, die Werte werden aufgrund der hohen Belastung und der nicht vorhandenen Bakterienstämme wieder ansteigen und eine regelmäßige Kontrolle ist jetzt ganz wichtig!

Ich würde sera nitrivec (Bakterienkulturen) 10 Tage lang zuführen, auch wenn kein Ammoniak und Nitrit mehr nachweisbar ist. Bei Vergiftungen hilft wie erwähnt das toxivec von sera sehr gut! Bei gefährlichen Werten auch ein Wasserwechsel (nur mit dem pH - Wert aufpassen wegen dem Ammoniak)! Füttern am besten einstellen und testen, testen, testen...


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: So -Wasserwerte und nun?

 Gepostet von CapSteff, 16.11.06, 22:14

L134 schrieb am 15.11.06, 17:42:


Bei pH 8 ist das Ammoniak.



Na so einfach ist das nicht!
Das ist mit dem verhältnis von NH3/NH4+ genauso wie bei CO2/CO3--, nämlich das dass Verhältnis vom pH-Wert abhängt. Ihr stellt das ja so dar, als ob bei pH 7 ganz plötzlich sich sämtliches Ammonium zu Ammoniak umwandelt. das ist quatsch.


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: So -Wasserwerte und nun?

 Gepostet von L134, 16.11.06, 22:54

CapSteff schrieb am 16.11.06, 22:14:


Na so einfach ist das nicht!
Das ist mit dem verhältnis von NH3/NH4+ genauso wie bei CO2/CO3--, nämlich das dass Verhältnis vom pH-Wert abhängt. Ihr stellt das ja so dar, als ob bei pH 7 ganz plötzlich sich sämtliches Ammonium zu Ammoniak umwandelt. das ist quatsch.



Desto höher der pH - Wert, desto giftiger das Ammoniak, bzw. desto höher dessen Gehalt. Und je höher der pH - Wert dann geht, desto giftiger wird es. Bei pH 8,0 und den gemessenen 1,5mg/l sinds dann 0,086 Ammoniak (wenn wir von einer Temperatur 24°C ausgehen). Ist das nicht richtig?


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: So -Wasserwerte und nun?

 Gepostet von Wasserfreundin, 17.11.06, 15:23

Hi,
habe heute meine Wassertests von Sera bekommen und gleich gemessen.

GH: 18
KH: 8
ph: 7,0-7,5
No2 :< 0,1
Temp: 26 Grad
Laut dem Buch ist die GH zu hoch.Sollte nicht über 16 sein.Was mach ich nun?

Und die anderen Werte? ich glaube die sind soweit ok oder?


:fisch:

_________________
Bild


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: So -Wasserwerte und nun?

 Gepostet von L134, 17.11.06, 15:26

Wasserfreundin schrieb am 17.11.06, 15:23:
Hi,
habe heute meine Wassertests von Sera bekommen und gleich gemessen.

GH: 18
KH: 8
ph: 7,0-7,5
No2 :< 0,1
Temp: 26 Grad
Laut dem Buch ist die GH zu hoch.Sollte nicht über 16 sein.Was mach ich nun?

Und die anderen Werte? ich glaube die sind soweit ok oder?


:fisch:



Die anderen werte sind in Ordnung!

18° GH ist mittelhart bis hart. Es kommt auf die Fische drauf an, die du pflegen willst, bzw. pflegst. Welche sind das? Für Südamerikanische Salmler wäre das etwas hoch, woegen Mittelamerikanische Lebendgebärende das ganz gerne hätten oder Cichliden aus Ostafrika.

Das einfachste ist, eine Zugabe von weicherem Wasser (destiliertes Wasser, Regenwasser).


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: So -Wasserwerte und nun?

 Gepostet von Wasserfreundin, 17.11.06, 15:34

Ich habe 5 Mollys, 3 Platys, 9 Neon Salmler und 5 Harnischwelse in dem Becken.
Danke im übrigen für den netten Kommentar zu meinem AQ.
Den Tip mit alle 2-3 Wochen nur Wasserwechsel hat Dark mir gegeben.
Letzter Wechsel war vor 2 Wochen.
Das mit dem Destilierten Wasser mache ich schon beim WW.

:grins: Kriege in 2-3 Wochen mein 180 L von Juwel!! :grins: Freu.....

_________________
Bild


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: So -Wasserwerte und nun?

 Gepostet von L134, 17.11.06, 15:40

Wasserfreundin schrieb am 17.11.06, 15:34:
Ich habe 5 Mollys, 3 Platys, 9 Neon Salmler und 5 Harnischwelse in dem Becken.
Danke im übrigen für den netten Kommentar zu meinem AQ.
Den Tip mit alle 2-3 Wochen nur Wasserwechsel hat Dark mir gegeben.
Letzter Wechsel war vor 2 Wochen.
Das mit dem Destilierten Wasser mache ich schon beim WW.

:grins: Kriege in 2-3 Wochen mein 180 L von Juwel!! :grins: Freu.....



Die Lebendgebärenden stört die GH nicht, für die Neonsalmler ist sie etwas hoch, obwohl die damit auch klar kommen. Selbst eine GH von über 20° würden sie noch tolerieren, aber artgerecht und sinnvoll ist das in keinem Fall. Ich würde das Mischungsverhältnis dann etwas ändern und mehr destiliertes Wasser zuführen, Bei deiner moderaten Beckengröße ist das ja noch überschaubar. Ich setze seit neuestem auch destiliertes Wasser ein und füge beim Wasserwechsel etwa 20- 25 Liter dest. Wasser hinzu. Meine GH kommt mit 14° aus der Leitung!

Achte aber auf deine Karbonathärte, sie sollte nicht viel tiefer rutschen wie 4 - 5°. 3° ist unterste Grenze.


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: So -Wasserwerte und nun?

 Gepostet von Mortiferus, 18.11.06, 16:11

Der 80% Wasserwechsel war ein toller Tipp :thx:
Das Wasser ist glasklar und Ammoniak nicht mehr nachweisbar :)


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: So -Wasserwerte und nun?

 Gepostet von nicolechris, 18.11.06, 18:15

Mortiferus schrieb am 18.11.06, 16:11:
Der 80% Wasserwechsel war ein toller Tipp :thx:
Das Wasser ist glasklar und Ammoniak nicht mehr nachweisbar :)


Prüf die Werte trotzdem noch ein paar Tage regelmäßig. Es kann zum erneuten Anstieg kommen.

_________________
Liebe Grüße nicolechris

Malawibecken aktualisiert am 22.01.12
Sehr gute Malawiseite [link]


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: So -Wasserwerte und nun?

 Gepostet von Mortiferus, 19.11.06, 06:50

nicolechris schrieb am 18.11.06, 18:15:

Prüf die Werte trotzdem noch ein paar Tage regelmäßig. Es kann zum erneuten Anstieg kommen.



Aber auf jeden Fall :thumb:
Ich hab kein Bock das mir die Fische wieder Krank werden


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: So -Wasserwerte und nun?

 Gepostet von Pete, 16.12.06, 11:32

Ich lese hier immer "destilliertes Wasser" und habe dazu eine Frage. Was ist der Unterschied zwischen destilliertem Wasser und Osmosewasser??

Ich will bei meinm AQ die KH, PH etwas senken durch Osmosewasser bzw. destilliertem Wasser.

Achso: meine GH sinkt dann auch? Die liegt momentan um die 20 und darf ruhig etwas sinken...

Welches Wasser soll ich nun nehmen und wie schnell kann ich den Wert senken ohne dass die Fische Umstellungsstörungen bekommen?

Pete

_________________
Gruß, Peter

---
Bild


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: So -Wasserwerte und nun?

 Gepostet von ingehamo4, 16.12.06, 11:39

Osmosewasser kommt Dest. Wasser sehr nahe. Es macht vielleicht einen Unterschied von 0,5% in der Härte aus.
Zum enthärten und Mischen des Leitungswassers kann man beides nehmen. Bei größeren Verbrauch ist allerdings eine Osmoseanlage oder eine Vollentsalzung mit Ionentauscher günstiger.


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: So -Wasserwerte und nun?

 Gepostet von Pete, 16.12.06, 11:45

ingehamo4 schrieb am 16.12.06, 11:39:
Osmosewasser kommt Dest. Wasser sehr nahe. Es macht vielleicht einen Unterschied von 0,5% in der Härte aus.
Zum enthärten und Mischen des Leitungswassers kann man beides nehmen. Bei größeren Verbrauch ist allerdings eine Osmoseanlage oder eine Vollentsalzung mit Ionentauscher günstiger.



Besten Dank für die schnelle Antwort :-)
Wieviel ich brauche weiss ich selber noch nicht... will mich erst mal vorsichtig rantasten. Bei meinem AQ Händler bekomme ich 20 l OW für 3,90 , mein Becken fasst 160 l, also ca 140l netto.

Meine Werte sind PH 7,8, KH 7 - erstrebenswert wären PH ca 7,2 - 7,4, unter Beobachtung von KH.

Da sollten 20 l doch schon eine ganze Menge bewirken?

_________________
Gruß, Peter

---
Bild


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: So -Wasserwerte und nun?

 Gepostet von ingehamo4, 16.12.06, 12:03

Pete schrieb am 16.12.06, 11:45:


Besten Dank für die schnelle Antwort :-)
Wieviel ich brauche weiss ich selber noch nicht... will mich erst mal vorsichtig rantasten. Bei meinem AQ Händler bekomme ich 20 l OW für 3,90 , mein Becken fasst 160 l, also ca 140l netto.

Meine Werte sind PH 7,8, KH 7 - erstrebenswert wären PH ca 7,2 - 7,4, unter Beobachtung von KH.

Da sollten 20 l doch schon eine ganze Menge bewirken?




20 Liter bringen da jetzt nicht sooo viel. Allerdings wenn man das regelmäßig macht, kommst Du mit der Härte auf einen annehmbaren Wert. Da Du ähnlich hartes Wasser wie ich hast, mußt Du schon fast 1:1 mischen. Das heißt 10 Liter Leitungswasser und 10 Liter Osmosewasser. Dann hast Du die Härte von GH20 auf 10 halbiert.


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: So -Wasserwerte und nun?

 Gepostet von Pete, 16.12.06, 12:17

ingehamo4 schrieb am 16.12.06, 12:03:



20 Liter bringen da jetzt nicht sooo viel. Allerdings wenn man das regelmäßig macht, kommst Du mit der Härte auf einen annehmbaren Wert. Da Du ähnlich hartes Wasser wie ich hast, mußt Du schon fast 1:1 mischen. Das heißt 10 Liter Leitungswasser und 10 Liter Osmosewasser. Dann hast Du die Härte von GH20 auf 10 halbiert.



hmm...
aber was ist mit meinen anderen werten?
Mir gehts bei der Massnahme auch erst mal darum den PH wert zu senken... Insgesamt finde ich meine werte einfach etwas zu hoch!

_________________
Gruß, Peter

---
Bild


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: So -Wasserwerte und nun?

 Gepostet von ingehamo4, 16.12.06, 12:22

Pete schrieb am 16.12.06, 12:17:


hmm...
aber was ist mit meinen anderen werten?
Mir gehts bei der Massnahme auch erst mal darum den PH wert zu senken... Insgesamt finde ich meine werte einfach etwas zu hoch!




Ph-Wert wirst Du damit auch senken. Man braucht dann auch weniger CO2 um den Wert evtl. noch weiter zu senken.
Alle anderen Werte wirst Du auch halbieren, da Osmosewasser fast rein ist. Man nennt es auch "totes Wasser", weil es aus Wasser fast keine Inhaltsstoffe mehr hat.


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: So -Wasserwerte und nun?

 Gepostet von Pete, 16.12.06, 12:28

ingehamo4 schrieb am 16.12.06, 12:22:



Ph-Wert wirst Du damit auch senken. Man braucht dann auch weniger CO2 um den Wert evtl. noch weiter zu senken.
Alle anderen Werte wirst Du auch halbieren, da Osmosewasser fast rein ist. Man nennt es auch "totes Wasser", weil es aus Wasser fast keine Inhaltsstoffe mehr hat.



Ich denk, ich probiere es einfach mal aus.
Dann sehe ich ja, wieviel es ausmacht bzw. wieviel OW ich brauche und kann später immer nochj über eine Anlage nachdenken. Kostet ja schliesslich alles Geld...
falsch machen kann ich mit dem OW aber nichts? Von wegen "totes Wasser"...

Mein Hintergedanke ist tatsächlich auch der dabei gewesen, daß ich dann weniger CO2 brauche, da hast den Nagel aiuf den kopf getroffen :-). Ich bin z. Zt. mit CO2 am testen und stelle fest dass ich zugebe und zugebe und der Dauertest bleibt einfach tiefblau! Und da PH etc. eh zu hoch liegen will ich dort einmal den hebel ansetzen.
Richtig gedacht?

Pete

_________________
Gruß, Peter

---
Bild


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: So -Wasserwerte und nun?

 Gepostet von ingehamo4, 16.12.06, 12:29

:thumb:


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: So -Wasserwerte und nun?

 Gepostet von Pete, 16.12.06, 12:33

ingehamo4 schrieb am 16.12.06, 12:29:
:thumb:



Ist doch Klasse :thumb: !!
Ich glaube ich habe nirgends so viel gelernt über die Aquaristik wie in diesem Forum!

Hat man ein paar Fragen - hier wird einem geholfen. Mein Dank an Ingehamon, Nicholecris, L134 und Co!!

:thumb:

_________________
Gruß, Peter

---
Bild


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Gehe zu Seite:12>>>


Navigation

Forum Übersicht » Wasserchemie » So -Wasserwerte und nun?

15.10.19 | 16:30 Uhr

Community-Status

 » nicht eingelogged
 » Login
 » Anmelden

Wer ist online?

Gäste: 56.



© 2000-2018
Sebastian Wilken




Startseite · Über aqua4you · Sitemap · Suchen & Finden · FAQ
Links · Nutzungsbedingungen · Impressum · Datenschutz