Home Fische Pflanzen Zubehör Krankheiten Plagegeister Forum Community Mein Aquarium Artikel



Forum-Suche

Hier ein Stichwort eingeben, um das aqua4you-Forum zu durchsuchen.

Erweiterte Suche



Dringende Frage zu Haiwels

Dringende Frage zu Haiwels

 Gepostet von hansk, 22.07.09, 08:26

Hallo Zusammen, bin neu hier, habe dringende Frage, -- mein Haiwels hat Fingernagel große Ablösungen der Haut an seinen Seiten innerhalb - 1es Tages entstanden
????
was kann es sein, kann ich ihn retten?? :confused:


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Dringende Frage zu Haiwels

 Gepostet von Martin18, 22.07.09, 13:37

Du kannst ihn retten, indem du ihn schnellstmöglich abgibst. Ein Haiwels gehört nicht in ein Zimmer-Aquarium. Ob das jetzt 40, 400 oder 4000 Liter hat. Bei einer artabhängigen Größe von 1-3 Metern wirst du auch kaum die Möglichkeit haben ihm ein Größengerechtes Zuhause zu bieten.
Wie alt und groß ist er denn? [link] Hier sind viele Krankheiten aufgelistet, schau welche Symptome passen.
Du könntest uns noch die Wasserwerte sagen, allerdings glaube ich kaum das sie in diesem Fall etwas damit zu tun haben.

Gruß Martin


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Dringende Frage zu Haiwels

 Gepostet von Segelkärpfling, 22.07.09, 13:43

Hi,
hört sich nach entzündeter Schleimhautreizung oder -verletzung an. Haiwelse sehen nicht gut und sind deswegen sehr schreckhaft. Im Aquarium können sie sich daher bei einer raschen Flucht schnell an Einrichtungsgegenständen verletzen.
Natürlich ist das ohne Bild mehr oder weniger geraten und ich kann keinen Anspruch auf Richtgigkeit der Diagnose stellen.
Hier der Steckbrief des "kleinen" Haiswelses: [link]


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Dringende Frage zu Haiwels

 Gepostet von Conny 13, 22.07.09, 13:45

hansk schrieb am 22.07.09, 08:26:
Hallo Zusammen, bin neu hier, habe dringende Frage, -- mein Haiwels hat Fingernagel große Ablösungen der Haut an seinen Seiten innerhalb - 1es Tages entstanden
????
was kann es sein, kann ich ihn retten?? :confused:



Hi Hans,

erstmal herzlich willkommen hier im Forum.
Bin hier leider nicht der Spezi, aber es wäre natürlich gut, wenn man auch noch Angaben zum Becken hätte. Beibesatz, wie lange läuft das Becken etc. Gibt´s noch andere Aufälligkeiten, Verhalten usw.
Im Profil steht leider nicht wirklich viel, außer halt die Größe des Aquarium´s,. Leider ist dieses laut Informationen von Haltern und auch den Datenbanken zu klein. Aber das ist hier nur ein Hinweis.

Auch könnte wahrscheinlich ein Bild hilfreich sein.
Du könntest es hier hochlanden und reinsetzen. [link] oder aber auch mal bei JBL die Bilder vergleichen: [link]

Ich hole jetzt mehr oder weniger den Thread nochmals hoch und hoffe Du bekommt bald Antwort.

------------------------------------------------------------------------------------------

Was wäre es jetzt schön, wenn wir schon einen Diagnosebogen hätten. :tee:

_________________
Bild LG Conny Bild

Bild BildBildBild

Gesellschafts-Aqua: [link] Garnelen Red Crystal: [link] Südamerika Artenaqua L46: [link] L-Wels-Aufzucht-Teeny-Aqua: [link]


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Dringende Frage zu Haiwels

 Gepostet von hansk, 22.07.09, 14:03

Hi Conny, lieben Dank für dein Promptes reagieren
aber leider ist es zu spät, es hate sich so rasant entwickelt das ich quasi zusehen konnte wie es zuende ging-- es hat nur eine halbe stunde gedauert und es blubberte seitlich aus seinem Körper die Luft, die er eingesogen hatte---10 minuten später hatte er es glücklicherweise geschafft-- das Becken Läuf schon seit 3 Jahren, ist soweit mir möglich artgerecht bepflanzt und ich habe den damals süßen kleinen zu mir ins becken genommen da es in einem nicht mal 100 liter becken gehalten wurde-- QUÄLEREI--grrrr-- habe eigentlich schon erfahru´ng mit Fischen-- aber---SOETWAS-- bisher noch NIE-- erlebt--dennoch Dir einen lieben Dank

hans


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Dringende Frage zu Haiwels

 Gepostet von bigboss, 22.07.09, 14:12

Hi Hans,

herzlich willkommen im Forum. Wie schon vorher gesagt wurde, hast Du leider einen Fisch, der gar nicht in ein Aquarium gehört. Auch wenn Du ihn mit irgend etwas momentan wieder heilen kannst, wird er weiter leiden.

Das traurige bei der ganzen Angelegenheit ist, dass dieser Fisch immer wieder im Zoohandel angeboten wird. Selbst bei Wikipedia kursiert anscheinend ein Artikel herum, der von einer Pangasiusart schreibt, die nur 30cm groß wird. Solch einen Fisch gibt es aber nicht wirklich. Die kleinste der 28 bekannten Pangasiusarten wird einen Meter groß, die größte drei Meter.

In der Größe, in der sie in den Zooläden auftauchen, sind sie praktisch nicht voneinander zu unterscheiden. Hier kannst Du mal einen großen Haiwels ansehen: [link]

Was Du jetzt mit diesen Infos machst, bleibt selbstverständlich Dir überlassen. Ich hatte vor etwa 40 Jahren mal zwei von ihnen geschenkt bekommen, ohne zu wissen, was das für Fische waren. Als sie immer größer wurden (60cm) konnte ich ihr Leiden nicht mehr ansehen und hab sie aufgegessen.

Edit: Da war ich noch am schreiben, als Dein Post kam. Dann hat der arme Fisch sein Leiden beendet.

_________________
Organspendeausweise zum ausdrucken gibt es hier: [link] Oder kostenlos telefonisch anfordern unter 0800/9040400


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Navigation

Forum Übersicht » Krankheiten » Dringende Frage zu Haiwels