Home Fische Pflanzen Zubehör Krankheiten Plagegeister Forum Community Mein Aquarium Artikel



Forum-Suche

Hier ein Stichwort eingeben, um das aqua4you-Forum zu durchsuchen.

Erweiterte Suche

Technik und Zubehör | 23.11.06

Die Hefegärung - Eine billige Alternative zur CO2 Anlage

Jeder hatte schon mal Probleme mit seinem Pflanzenwuchs und hat sich überlegt, wie er dieses Problem beheben kann, auch wenn Düngen nicht mehr besonders gut hilft.

Ein Artikel von Mr. Shrimp.

Die Hefegärung - Eine billige Alternative zur CO<sub>2</sub> Anlage
Bild vergrößern

Hier ein CO2-Reaktor und die dazugehörige Filterflasche

Die Hefegärung funktioniert ähnlich wie bei der Herstellung von Bier.

Material:
Folgendes Material ist ausgelegt für ein 50-100l Aquarium. Je größer das AQ, desto mehr von allem ist natürlich nötig. (Beispiel: 200l Aquarium: das doppelte; 300l Aquarium: das dreifache; ...)

-1 Flasche/Kanister (5l oder ähnliches)
-1kleine Flasche
-750ml Wasser
-100g Zucker
-1-2 Tellöffel Trockenhefe

Chemie:
Der chemische Vorgang dabei ist äußerst einfach: Aus Zucker (C6H12O6) wird Kohlenstoffdioxid (CO2) und Alkohol (C2H5OH).

Die genaue Gleichung lautet:

C6H12O6 -> 2 CO2 + 2 C2H5OH

Vor-/Nachteile:
Diese Alternative zur professionellen CO2-Anlage ist billiger und genauso effektiv. Zwar kann man die Hefegärung nachts nicht "ausschalten" wie eine teure CO2-Anlage, aber bei mir schadet es den Fischen nicht, wenn nachts zusätzlich CO2 zugegeben wird. Ein weiterer Nachteil der Hefegärung ist, dass sie geringfügig von der Außentemperatur abhängig ist, das heißt, dass sie bei höheren Temperaturen mehr CO2 produziert als bei niedrigeren. Dieser Unterschied äußert sich bei mir jedoch nicht übermäßig stark.

Bau:
Man baut sich den Reaktor am besten aus einer PVC-Flasche in der vorher Wasser oder Saft usw. war. Man bohrt in den Deckel ein Loch mit 6mm Außendurchmesser (nicht mehr!). In dieses Loch steckt man nun den Luftschlauch bis ca. 4cm unter den Flachenrand. An diesen Schlauch kann man eventuell noch eine zweite Flasche zur Filterung des Gases anbringen, in dem ja mehr oder weniger auch verdunsteter Alkohol enthalten ist, den man nicht im Aquarienwasser haben will.

An dem Deckel dieser Flasche bohrt man 2 Löcher hinein, der eine für den Schlauch aus dem Reaktor, das andere für den Schlauch ins Aquarium. Der Schlauch aus dem Reaktor wird in der 2. Flasche unter die Wasseroberfläche darin angebracht, somit kann das Gasgemisch durch das Wasser gefiltert werden. Den anderen Schlauch, der zum Aquarium führt, wird über der Wasseroberfläche installiert (man kann dies genauer auf dem Foto sehen).

Am Ende dieses Schlauches befindet sich optimalerweise ein sogenannter "CO2-Flipper", der das CO2 besser im Wasser löst als ein normaler Sprudelstein.

Zubereitung der Zucker-Hefe Mischung:
Man gibt auf ca. 750ml lauwarmes Wasser etwa 100g Zucker und rührt dieses anfänglich noch geteiltes Gemischmit einem Küchenmixer um bis der Zucker völlig gelöst ist. 1-2 Teelöffel voll Trockenhefe zusetzen und anschließend diese Mischung leicht umrühren, um die trockene Hefe zu lösen, bis die Lösung gelb trüblich ist.

Diese Mischung produziert etwa eine Woche CO2 und muss danach erneuert werden.

Bildquelle: Mein Aquarium

Durchschnittliche Bewertung: 9.6 von 10 Punkten - 5 Stimmen

Kommentare

Hier können Community-Mitglieder Kommentare verfassen.

Nachtabschaltung etc.

» Gepostet von multikulti, 30.07.10, 17:30

Man kann natürlich doch eine Hefegärung mit einem Magnetventil steuern.

Und das geht auch ganz einfach:
1. Der Schlauch der aus dem Reaktor kommt wird mit einem T-Stück versehen.
2. An die eine Seite wird das Magnetventil angeschlossen dessen Ausgang ins Leere geht, an die andere Seite des T-Stücks. der Diffusor im Aquarium.

Wenn nun das Magnetventil geöffnet wird gelangt kein CO2 mehr ins Aquarium, da hierfür mehr Druck benötigt wird als es braucht um durch denn Ausgang am Magnetventil zu gelangen. Also strömt das CO2 in den Raum, aber nicht ins Aquarium. Optimaler weise sollte man aber einen leichten (wichtig) Gegendruck am Ausgang ermöglichen um etwas Druck zu halten.

Für die Nachabschaltung optimal.

Problem ist nur dies über einen Ph-Controller zu steuern, dieses wäre über ein spezieles Interface mit dem PC und den handelsüblichen PH-Controllern möglich, oder über eine mehr oder weniger komplizierte Steuerung über Relais und den vorhanden Ph-Controllern.

_________________


Kommentar

» Gepostet von multikulti, 24.07.10, 21:06

Moin, wollte mal sagen, dass dieses System top funtioniert. Einziges was noch erwähnt werden sollte, dichtet das ganze extrem ab, da ein enormer Druck nötig ist um das CO2 durch den Difusor zu bekommen. :thumb:

_________________


Kommentar

» Gepostet von Dragonheart100, 01.11.09, 19:04

Hallo,
Da ich schon bei einigen gelesen habe, dass es eine günstigere Alternative zur teureren CO2-Anlage, die im Handel erhätlich ist, habe ich auch vor mir eine solche Bio CO2-Anlage zu bauen. Allerdings habe ich noch eine Frage und zwar, ob nicht dann nachts zu viel CO2 produziert wird, von den Pflanzen, Fischen und der CO2-Anlage und dadurch die Fische sterben.

LG Dragonheart100

_________________
Mit Adleraugen sehen wir die Fehler anderer, mit Maulwurfsaugen unsere eigenen!


Gesellschaftsbecken
[link]
Bitte bewerten und einen Kommentar schreiben. Danke!


Kommentar

» Gepostet von Beewes, 17.10.09, 22:45

baue mir jetzt auch eine denke mal das es klappt danke für die coole lösung !!!!! :thumb: :thumb:

_________________
Bewerte doch bitte auch mal miene Aquarien!

350l
[link]

54l
[link]


Hallo Miteinander

» Gepostet von schoenuless, 18.10.08, 21:24

Ich habe ein Problem und zwar Algen. Die treten bei mir Irgendwie immer wieder mal auf, egal was ich mache. Also habe ich seit heute einen selbstgebauten CO2-Reaktor im Einsatz, der geht auch bisher recht gut. Nun meine Frage:
Ich habe in einem Buch gelesen, dass diese Ausströmersteine, die mit einer Membranpumpe funktionieren, CO2 aus dem Wasser nehmen und so also Auch ein Teil meines Problems sein können. Tagsüber kann ich mir vorstellen, den Kompressor auszuschalten, weil die Pflanzen durch jetzt genug Sauerstoff produzieren sollten, aber Nachts müsste ich die Pumpe wieder einschalten, oder? Vielen Dank im Vorraus
Tobias


nicht geklappt

» Gepostet von Berndi, 04.05.08, 13:15

bei mir hat es nicht geklappt, da hat sich gar ken druck aufgebaut, warsch. war das loch und icht

_________________
54 Liter Geselschaftsaquarium :fisch: [link]
Über Bewertungen freue ich mich!


Kommentar

» Gepostet von Wasserpflanze, 21.03.08, 16:53

Habe ein bischen im Internet gesucht,also kommt der CO2 Flipper ganz ins Wasser. Was bringt es, das CO2 erst durch den Flipper laufen zu lassen als direkt ins Becken??


Frage

» Gepostet von Wasserpflanze, 19.03.08, 19:53

Hi, finde das wirklich sehr interessant, sehr gute und vor allem billige Alternative. Werde mir auch eine bauen. Habe jetzt aber noch Fragen, nämlich:
Zitat:
-1 Flasche/Kanister (5l oder ähnliches)
Ich kann auf den Bild keine Flasche/Kanister sehen, der 5l Volumen hat, ist das die große Flasche?Aber das sind doch nicht 5 Liter? :rolleyes:
Wie teuer ist ein CO2 Flipper, und wo baut man den an?Am Ende des Schlauches versteh ich nicht. Baut man den IM Aq an??
Brint Tortenguss oder Gelatine wirklich so viel, wie hier einige geschrieben habeN?


bischen mager

» Gepostet von napado, 07.08.07, 16:16

Also bei mir hat es nicht so wirklich funktioniert, nehme da lieber ein Flaschengerät

_________________
Mein neues umgestalltetes Aq:Schaut mal rein und bewertet es
[link]


lol?

» Gepostet von aquatom, 26.03.07, 19:30

Manche hier tun echt wie wenn er die Hefegärung entdeckt hätte... :confused:

_________________
Ich bin eindeutig gegen Abenteuer in der Rechtschreibung!

[link] Duden
[link] "Das" oder "Dass"?

Oba wenn ma so dou, wie wenn ma wos dan, dann dan ma ja wos, weil ma so DOU, wie wenn ma wos dou dadn


Gehe zu Seite:12>>>


Navigation

Community » Artikel » Technik und Zubehör » Die Hefegärung - Eine billige Alternative zur CO2 Anlage

08.12.19 | 21:41 Uhr

Community-Status

 » nicht eingelogged
 » Login
 » Anmelden

Wer ist online?

Gäste: 42.



© 2000-2018
Sebastian Wilken




Startseite · Über aqua4you · Sitemap · Suchen & Finden · FAQ
Links · Nutzungsbedingungen · Impressum · Datenschutz