Home Fische Pflanzen Zubehör Krankheiten Plagegeister Forum Community Mein Aquarium Artikel



Fisch-Suche

Hier ein Stichwort eingeben, um die aqua4you Fischdatenbank zu durchsuchen.

Erweiterte Suche

Fische: Großer Schilderwels

Auf dieser Seite sehen Sie eine Beschreibung der Fischart "Großer Schilderwels". Fischarten können bei aqua4you von Mitgliedern der Community beschrieben werden. Das Copyright auf Text und Bild liegt - soweit nicht anders genannt - bei den jeweiligen Autoren. Aqua4you kann leider keinerlei Haftung für die fachliche Richtigkeit übernehmen!

Steckbrief

Erstmals zur Datenbank hinzugefügt von aquatom am 21.07.06.

Großer Schilderwels
Bild vergrößern

Mein schöner Pterygoplichthys pardalis

Beckenlänge:250 cm
PH-Wert:6,5-7,8
Wasserhärte:4-20 °dGH
Temperatur:23-27 °C
Name:Großer Schilderwels
Wiss. Name:Pterygoplichthys pardalis
Familie:Welse
Herkunft:Amazonas, Paraguay, Peru, Bolivien
Größe:über 50 cm
Ernährung:Omnivore; fressen Algen,Tabs, Flocken....

Aussehen:
Ein schöner Wels, der mit einem Flecken- und Streifenmuster am ganzen Körper bedeckt ist.

Geschlechtsunterschiede:
W mit langer, spitzer Genitalpapille
M mit kurzer, runder Genitalpapille

Verhalten:
Sehr friedlicher Bodenbewohner bei dem aber Futterneid beobachtet werden kann. Sie zeigen ein ausgeprägtes Revierverhalten, wobei es schon mal zu Rangeleien mit anderen Welsen kommen kann. Diese Fische sind dämmerungs- und nachtaktiv. Im Aquarium sind die Fische aber auch am Tag aktiv.

Wenn dieser Fisch zu wenig Grünfutter, wie Gurke kriegt, kann er schonmal eine Echinodorus kahl fressen.

Bild
Pterygoplichthys pardalis. Als Größenvergleich sieht man auf dem Bild einen ausgewachsenen Ancistrus sp. an der Scheibe. Bildquelle: H. Fraas

Haltung:
Becken ab 2,40 m sind bei der Haltung dieser Fische eigtl. Pflicht! Viele Verstecke, wie Wurzeln, Pflanzen und Steinaufbauten, sowie eine Schwimmpflanzenschicht zur Verdunklung des Beckens steuern dem Wohlbefinden dieser Welse bei.

Zucht:
Gelingt wenn überhaupt nur in großen Schauaquarien. Männchen graben ein Loch in den Schlamm und pflegen dann die Eier bzw. Jungen.

Besonderes:
Leichte Unterscheidung von den Hypostomus durch die Anzahl der Rückenstrahlen; Hypostomus: 7 Liposarcus: 10-17

Bildquelle: aquatom

PDF [PDF-Datenblatt anzeigen]


Versionen und Autoren

Folgende Community-Mitglieder haben bisher an dieser Beschreibung mitgearbeitet:

  • 25.12.11, 20:22: Mama-im-Einsatz (Beckenlänge im Text)
  • 07.08.10, 23:49: Sebastian (Lat. Name korrigiert)
  • 07.08.10, 23:49: Sebastian (Bild ergänzt)
  • 15.07.08, 16:47: aquatom (Beckengröße)
  • 14.10.07, 18:21: aquatom (Typo verändert)
  • 13.06.07, 17:24: aquatom (Zucht; thx@ Schwimmwühle)
  • 21.07.06, 21:02: aquatom (Fischart neu hinzugefügt)

Kommentare

Hier können Community-Mitglieder Kommentare verfassen.

Mindestbeckenlänge erhöhen!

» Gepostet von M&M, 15.07.08, 14:47

naja mal eine frage warum soll man diesen wels der über 50cm wird in 140cm kantenlänge halten können und den wabi der höchstens 50cm wird in 250cm ???


Weil die Kantenlänge hier zu knapp bemessen ist...wäre nett, wenn sie auf 250cm erhöht werden würde. Danke :wink:
MfG. Malte

_________________
Besucht doch mal meine Homepage
[link] :wink:


Kommentar

» Gepostet von Mr.Aqua, 31.03.08, 15:26

naja mal eine frage warum soll man diesen wels der über 50cm wird in 140cm kantenlänge halten können und den wabi der höchstens 50cm wird in 250cm ???

muss man nicht verstehen oder?

mfg mr.aqua


zur zucht

» Gepostet von Schwimmwühle , 09.04.07, 23:49

die gelingt im normalen aquarium eigentlich nicht, weil die männchen in der freien natur höhlen in die böschung knapp unter der wasseroberfläche graben, wo die weibchen dann ablaichen ^^


Genitalpapille???

» Gepostet von krippevirus, 04.04.07, 10:51

Was ist eine Genitalpapille?

Wo finde ich Sie?

Lg
Virus

_________________
Schon gesehen?
Malawi : [link]
Axolotl: [link]


Navigation

Fische » Welse » Großer Schilderwels (Pterygoplichthys pardalis)