Home Fische Pflanzen Zubehör Krankheiten Plagegeister Forum Community Mein Aquarium Artikel



Fisch-Suche

Hier ein Stichwort eingeben, um die aqua4you Fischdatenbank zu durchsuchen.

Erweiterte Suche

Fische: Purpurprachtbarsch

Auf dieser Seite sehen Sie eine Beschreibung der Fischart "Purpurprachtbarsch". Fischarten können bei aqua4you von Mitgliedern der Community beschrieben werden. Das Copyright auf Text und Bild liegt - soweit nicht anders genannt - bei den jeweiligen Autoren. Aqua4you kann leider keinerlei Haftung für die fachliche Richtigkeit übernehmen!

Steckbrief

Erstmals zur Datenbank hinzugefügt von Weigi am 06.03.06.

Purpurprachtbarsch
Bild vergrößern

Mnnchen (Nigeria red)

Beckenlänge:80 cm
PH-Wert:5-7,5
Wasserhärte:5-15°dH
Temperatur:25-28°C
Name:Purpurprachtbarsch
Wiss. Name:Pelvicachromis pulcher
Familie:Cichliden / Buntbarsche
Herkunft:Nigeria
Größe:8-10 cm
Ernährung:Futter aller Art

Herkunft
Der Lebensraum des Purpurprachtbarsches befindet sich im westlichen Afrika. Häufig ist er aufzufinden in Nigeria und Kamerun. Er bewohnt stehende aber auch fließende Gewässer mit weichem Wasser und einem leicht bis starksaurem pH-Wert.

Merkmale und Haltungsbedingungen
Der Purpurprachtbarsch fühlt sich am wohlsten in Becken mit dichtem Pflanzenwuchs, mit Wurzeln und kleinen Höhlen. Mittelhartes und schwach saures bis neutrales Wasser sind ideal für den Purpurprachtbarsch. Da er "monogam" ist, sollte er in Paar- und nicht in Gruppenhaltung gepflegt werden. Das Weibchen ist kleiner als das Männchen und meist auch farbenprächtiger. Die Rückenflosse des Männchens ist gespitzt, die des Weibchens abgerundeter. Bei den richtigen Bedingungen sehr prachtvoll gefärbte Tiere.

Zucht und Paarungsverhalten
Da die Purpurprachtbarsch Höhlenbrüter sind, benötigen sie zur erfolgreichen Zucht eine Höhle (z.B. Blumentopf, Kokosnuss-Hälften oder bauen Sie selbst eine Höhle aus Steinen). Zur Zucht reichen ein Weibchen und ein Männchen. Bei der Laichzeit hat das Weibchen und das Männchen einen dunkelroten Bauch zum Balzverhalten gehört das Körperzittern und bei dem Weibchen das Bauchpräsentieren. Vor der Laichzeit kann sein das das Männchen auf das Weibchen aggressiv reagiert doch das legt sich auch gleich wieder. Wenn sich die beiden öfters gemeinsam in die Höhle zurückziehen können Sie mit Glück schon bald Nachwuchs erwarten.


Doch bevor das Weibchen Eier ablegt wird die Höhle noch gereinigt und Steine werden aus der Höhle gespuckt. Nachdem das Weibchen die Eier auf die Decke der Höhle geklebt hat, schlüpfen die Jungen nach circa zwei Tagen und bleiben bis etwa bis zum neunten Tag in der Höhle, dann beginnen sie frei zu schwimmen und werden nun sowohl vom Weibchen als auch vom Männchen intensiv bewacht. Wenn die Eltern und die Jungen gemeinsam die Höhle verlassen, reagieren die Eltern auf andere Fische sehr aggressiv. Es wäre daher besser (wenn Sie ein kleineres Aquarium besitzen) keine anderen Fische außer das Pärchen zu halten, bei größeren Becken (ab 80-100 cm) ist das kein Problem. In den ersten paar Tagen kann es sein, dass sich die Zahl der Jungtiere minimiert (das ist normal), doch wenn die Jungtiere erstmal das Futter annehmen, dann steht es um die Kleinen gar nicht so schlecht.
Sie sollten die Jungtiere nicht gleich aus dem Becken entfernen, denn sonst reagiert das Männchen auf das Weibchen sehr aggressiv und die Jungtiere bekommen nicht beigebracht, wie sie sich als Elterntiere verhalten sollen. Warten Sie lieber bis die Tiere größer sind. Wenn Sie sich ein Pärchen der Purpurprachtbarsche kaufen und im Aquarium ist alles in Ordnung, dann können Sie mit viel Nachwuchs rechen (mehrmals im Jahr).

Futter
Der Purpurprachtbarsch ist kein Kostverächter, Er liebt Frostfutter, isst aber auch sämtliche Arten an Trockenfutter.
Auch ist zu beobachten, dass er an das Gemüse bei der Welsfütterung geht. Als Futter zur Aufzucht eignen sich Arthemia und Welstabs (s*ra Viformo Tabs eignen sich sehr gut, da sie zu staubfeinem Pulver zerfallen)

Bild
[link]
Weibchhen(oben), Männchen(unten) mit Nachwuchs
Bildquelle: meixon

Zu beachten ist:
Da der Purpurprachtbarsch sehr oft Nachwuchs bekommt, sollte man sich im Voraus darüber im Klaren sein, dass man immer wieder Abnehmer braucht.

Alles in Allem ist der Purpurprachtbarsch ein auch für Anfänger gut geeigneter Barsch, der kleine Fehler verzeiht. Hat man ihn erst Mal in das Herz geschlossen, ist es schwer sich wieder von ihm zu trennen. Das Verhalten gegenüber dem Nachwuchs ist vorbildlich und sehr schön anzusehen.

FdM

Fischart des Monats
Diese Beschreibung wurde im Oktober 2011 als Fischart des Monats ausgezeichnet. [Zum Archiv]

Bildquelle: Bize

PDF [PDF-Datenblatt anzeigen]


Versionen und Autoren

Folgende Community-Mitglieder haben bisher an dieser Beschreibung mitgearbeitet:

  • 26.05.15, 19:50: meixon (Bild ergänzt (picbutler.de down))
  • 07.10.11, 22:26: Sebastian (Typo)
  • 07.10.11, 22:24: Sebastian (Typo)
  • 07.10.11, 22:23: Sebastian (Typo)
  • 21.09.11, 20:41: meixon (Text überarbeitet / Bild hinzugefügt)
  • 08.08.10, 00:14: macc (Beckengröße auf 80 cm gesetzt)
  • 01.02.08, 13:20: Sebastian (+ 2. Bild)
  • 01.02.07, 14:28: Weigi (Rechtschreibung)
  • 16.11.06, 21:35: Sebastian (Neues Bild rein)
  • 16.11.06, 21:35: Sebastian (altes Bild raus)
  • 15.11.06, 20:23: Sebastian (Bildqueller korr.)
  • 15.11.06, 20:22: Sebastian (Bild hinzugefügt)
  • 15.11.06, 20:21: Sebastian (Bild gelöscht)
  • 06.03.06, 20:41: Weigi (Fischart neu hinzugefügt)

Kommentare

Hier können Community-Mitglieder Kommentare verfassen.

Kommentar

» Gepostet von Mona5, 10.10.10, 18:26

hallo
sind super fische ;)
meine kriegen kein Nachwuchs und jetzt is au noch mein Weibchen krank :heul: :heul:

_________________
Bitte Bewerten[link]
das da bitte auch[link]


Kommentar

» Gepostet von axt, 29.08.10, 12:31

malzeit stehl mal ein spiegel von der seite


Kommentar

» Gepostet von macc, 27.07.10, 17:23

Die Becken länge muss mindestens 80 cm betragen. :madgo: das weis doch jeder halbwegs gut informierte Aquarianer.

_________________
:lhammer:

:wayne_interessierts:


Super Artikel

» Gepostet von Basic753, 05.12.09, 09:05

moin moin ich habe auch 3 Purpurprachtbarsche
2 W und 1 M sie sind einfach super :thumb: :thx:

_________________
:thx:


Super Informationen

» Gepostet von Sonnenkoenigin, 20.07.09, 12:02

Ich finde es klasse! Eure Beschreibungen sind eine große Hilfe bei dem verstehen der Tiere.

:thumb:

_________________
:-) schließe mich an.. jedes Becken ist zu klein ..


Bilder

» Gepostet von Moorkien, 14.07.09, 19:20

hallo Leute!
Tolle beschreibung erst einmal.
2tens wollte ich Bilder von Pelvicachromis Pulcher mit Nachwuchs anbieten, habe Männchen und Weibchen mit jeweils ca 50 kleinen auf Bildern festgehalten
Sowie diverse andre Fotos von meinen pelvicachromis pulcher
anzusehen hier: [link]
Bei interesse bitte melden :]
mfg Fabi

_________________


Kommentar

» Gepostet von Martin18, 12.10.08, 22:06

Ich konnte beobachten das die Erziehung paralell verlief, während sich das Männchen noch um die alte Brut gekümmert hat, zog das Weibchen die neue Brut auf, was leider zur Folge hatte das sie sich gegenseitig jagden und ich die Altbrut entfernen musste.
Wenn man sich ein Pärchen kauft sollte es gut miteinander harmonieren, da sich das Weibchen den Kerl aussucht. Wenn es ihr nicht gefällt kommt es oft zu heftigen Kämpfen was man eventuell mit einer vorübergehenden Trennung regulieren kann. Sollte dies nichts bringen, hilft nur ein Austausch eines Tiers.


Kommentar

» Gepostet von Turbogaucho, 04.12.07, 15:28

Das war bei mir auch ne weile lang so, ganz am Anfang hat er sie rumgejagt und sie saß immer ganz versteckt in Höhlen, dann nach einer weile hatten sie dann Junge...

Nachdem die Jungen so ca 2 Wochen alt waren hat das aufeinmal wieder angefangen, sie hatte sogar nen teil der Schwanzflosse eingebüßt, aber jetzt hab ich grad wieder Eier in der Höhle gefunden...

kA ob das manchmal als Balzverhalten durchgeht

_________________
[link]
Aquarium aktualisiert, könnt ja mal vorbeischauen und eure Meinung kundtun.

Garnelenbecken aktualisiert 18.04.09
Schaut mal rein [link]
Ich würde mich sehr über Komentare/Verbesserungsvorschläge freuen.


PPPB-Mänchen agressiv Hilfe!!!!!

» Gepostet von Gelöschter User, 10.11.07, 09:20

Ich brauche echt nen guten Rat, also mein Mänchen und sein Weib sind ein herz und eine Seele (gewesen) es hat sich nichts im becken verändert, gar nichts dennoch ist der wie ausgewechselt, er jagt sie durchs ganze becken findet sie in jeder noch so kleinen Höhle beist wie ein Idiot ( das ganze becken wühlt der mir auf macht die Fische verrückt) was ist mit ihm los?
bitte gibt mir einen Rat soll ich noch ein weib kaufen???


Bild

» Gepostet von Sebastian, 24.03.06, 18:38

Bitte in Zukunft die Bildquelle nicht entfernen!

_________________
Pure Vernunft darf niemals siegen!

Finde aqua4you bei:
studiVZ [link] | meinVZ [link] | Facebook [link] | Twitter [link]


Gehe zu Seite:12>>>


Navigation

Fische » Cichliden / Buntbarsche » Purpurprachtbarsch (Pelvicachromis pulcher)