Home Fische Pflanzen Zubehör Krankheiten Plagegeister Forum Community Mein Aquarium Artikel



Fisch-Suche

Hier ein Stichwort eingeben, um die aqua4you Fischdatenbank zu durchsuchen.

Erweiterte Suche

Fische: Netzschmerle

Auf dieser Seite sehen Sie eine Beschreibung der Fischart "Netzschmerle". Fischarten können bei aqua4you von Mitgliedern der Community beschrieben werden. Das Copyright auf Text und Bild liegt - soweit nicht anders genannt - bei den jeweiligen Autoren. Aqua4you kann leider keinerlei Haftung für die fachliche Richtigkeit übernehmen!

Steckbrief

Erstmals zur Datenbank hinzugefügt von Segelkrpfling am 22.01.06.

Netzschmerle
Bild vergrößern

Netzschmerle

Beckenlänge:100 cm
PH-Wert:6-7,5
Wasserhärte:2-16 °dGH
Temperatur:23-28 °C
Name:Netzschmerle
Wiss. Name:Botia almorhae (meist als botia lohachata bezeichnet)
Familie:Schmerlenartige
Herkunft:Vorderindien, nördliches Ostindien und Bangladesh
Größe:12-18 cm
Ernährung:Schnecken, Flockenfutter, Futtertabletten, Algen



Verhalten:
Als Jungtiere sehr gesellige, lebhafte Schmerlen, die später aber ruhiger werden und jeweils eine eigene Höhle als Revier beanspruchen und verteidigen. Sie sind meist dämmerungs- und tagaktiv. Wenn sie nicht aureichend mit Proteinen versorgt werden greifen sie kleinere Fische an und beissen ihnen die Augen aus. Fehlt es ihnen an Pflanzlicher Nahrung fressen sie die Pflanzen indem sie Löcher in die Blätter stanzen und die Wurzeln anknabbern.

Haltung:
Sie sollten in einer Gruppe von etwa 5 Tieren in einem Becken von mindestens 100 cm Länge gehalten werden, besser größer. Dabei sollte jedem Tier jeweils ein eigenes Versteck, besser zwei, geboten werden. Bevorzugt werden Höhlen mit zwei Ausgängen. Sandboden ist empfehlenswert, da sie gerne gründeln. Die Bepflanzung sollte am Boden nicht zu dicht sein, sodass sie noch hindurchschwimmen können. Bei gedämpftem Licht sind sie weniger scheu.

Besonderheiten:
Die Körperzeichnung ist sehr variabel und ändert sich mit dem Wachstum. Zunächst sind die Jungtiere gestreift, bis sich die Streifen zu einer Y-Form aufspalten. Es kommen immer mehr Linien hinzu, die sich wieder aufspalten und schließlich zu dem arttypischen Netz ausbilden. Die Grundfarbe Weiß dunkelt mit zunehmendem Alter ab, bis sie schließlich grau ist. Sie besitzen 4 Bartelpaare, die teilweise rötlich sein können. Sie können mit ihrem Maul knackende Geräusche erzeugen.

Zucht:
Wurde in Gefangenschaft noch nicht erfolgreich nachgezüchtet.

Futter:
-Schnecken
-Lebendfutter aller Art
-Trockenfutter
-pflanzliche Kost, z.B. Gurke,Rosenkohl (auch Algen)

Bildquelle: Schmerlenfreund98

PDF [PDF-Datenblatt anzeigen]


Versionen und Autoren

Folgende Community-Mitglieder haben bisher an dieser Beschreibung mitgearbeitet:

Kommentare

Hier können Community-Mitglieder Kommentare verfassen.

Kommentar

» Gepostet von Katrin170, 02.10.15, 20:44

Hallo,
Meine Netzschmerlen sind auch 16-18 cm lang. Sie in ein 100cm langes Aquarium zu stecken halte ich für Tierquälerei.
Wer sie einmal in einem großen Becken schwimmen gesehen hat, würde sie nie wieder unter 1,50m halten. Alles andere wäre viel zu klein, zumal man ja 6-8 Tiere halten sollte.
Grüße Katrin


Kommentar

» Gepostet von Glasputzer76, 19.03.10, 13:07

Hallo,

also meine Netzschmerlen waren perfekte Schneckenvertilger. Was ich beobachtete ist aber, dass sie wie wild auf die Blasenschnecken losgegangen sind. Bei den Turmdeckelschnecken waren sie wegen dem Deckel nur mangelhaft erfolgreich.

Ich hatte eine wilde Schneckenplage und die war von 3 Schmerlen in 2 Monaten fast beseitigt.

Sie sind sehr lebhaft, Teilweise wild wenn sie grundeln und mochten meine Siamesische Schmerle überhaupt nicht...

Sie wurde ca. 5 Jahre bei mir gepflegt. Dann habe ich sie einem Freund gegeben, auch zum Schnecken vernichten.
Also PosthornSchn. frist sie auch...
Länge bei mir 15-18 cm. Damals hatte ich ein 50l Becken.


Kommentar

» Gepostet von Gelöschter User, 30.06.09, 13:42

meine Info ist, daß sie bis 18 cm lang wird und kein Einzelgänger ist, sich aber eine Rangordnung bildet und genügend Platz zur Verfügung stehen muss. Die angegebenen 80 cm Beckengröße dürfte also nicht hinkommen


Kommentar

» Gepostet von Kampffischi, 30.12.08, 17:46

netzschmerlen sind Gruppentiere die ihre eigenen Reviere beanspruchen!
unsere 3 sind putzmunter und jeder hat seine eigene "Stammhöhle" wo nur diese eine Schmerle anzutreffen ist!
wie ihr eigenes Schlafzimmer! :lol:

ich möchte noch kurz was sagen,
Netzschmerlen lieben frisches Futter alsob Gurke oder Mückenlarven! (bei meinen zumindest)
sogar Nudeln (ungekocht) werden gerne geknabbert!

feiner Kies oder Sand zum Gründeln ist fast schon Pflicht!
wie auch oben schon gesagt viele, viele Verstecke und die Bepf. darf auch nicht zu kurz ausfallen!
Meine lassen alles drin auser Stengelpflanzen, die bei schnellen schwimmen mal angeschwommen werden und rausgezogen werden. aber damit kan man leben!
Vallisnerien sind grade zu perfeckt da sie abschatten und ein supfer "Spielplatz" für die Kleinen ist!

und noch was zur Beleuchtung, sie sollte nicht sehr hell sein, da die Tiere dan fast nie zu sehen sind!
schön abgedunkelt oder in sehrhellen Räumen garkeine Beläuchtung.
man sieht sie viel mehr und kann sich an ihrer
Beobachtung erfreuen!

so das war jetzt ein bischen mehr aber geschrieben ist geschrieben! ;)

lg.Bernhard

_________________
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten! grins

Bitte alle Becken kommentieren! Ich möchte wissen was ihr von meinen Aquarien haltet^^

Killibecken 60er -> [link]


Kommentar

» Gepostet von Mr.Aqua, 03.06.08, 12:04

aber jetzt mal ne frage is die netzschmerle jetzt einzelgänger oder gruppenfisch??ß

mfg Mr.Aqua


Hinweis

» Gepostet von Segelkrpfling, 01.05.08, 22:39

Zurzeit ist die Beschreibung komplett falsch. Bitte die Angaben nicht zu ernst nehmen. Sobald Recherche-Material vorliegt werde ich die Beschreibung richtig stellen.


Navigation

Fische » Schmerlenartige » Netzschmerle (Botia almorhae (meist als botia lohachata bezeichnet))

20.04.19 | 15:05 Uhr

Community-Status

 » nicht eingelogged
 » Login
 » Anmelden

Wer ist online?

Gäste: 50.



© 2000-2018
Sebastian Wilken




Startseite · Über aqua4you · Sitemap · Suchen & Finden · FAQ
Links · Nutzungsbedingungen · Impressum · Datenschutz