Home Fische Pflanzen Zubehör Krankheiten Plagegeister Forum Community Mein Aquarium Artikel



Forum-Suche

Hier ein Stichwort eingeben, um das aqua4you-Forum zu durchsuchen.

Erweiterte Suche

Aquarieneinrichtung | 17.06.11

Biosphäre - Moosball - grüne Seemine

Biosphären sind Bälle die mit Moos umwickelt sind und im Aquarium "schweben".

Ein Artikel von Wasserfloh.

Biosphäre - Moosball - grüne Seemine
Bild vergrößern

Biosphäre mit Javamoos

Das Geheimnis dahinter ist ein Styroporball der mit einem Faden am Boden festgemacht wird. Auf diese Kugel kommt das Moos.

Ich habe diese sogenannten Biosphären in einem Online-Shop entdeckt. Dort waren sie ziemlich teuer und deshalb habe ich sie mir einfach selbst gemacht.
So gehts:
Statt des eben erwähnten Styroporballs ist es zu empfehlen einen Filterschwamm zu einer Kugel zu schneiden (kleinere Schwämme einfach zur rundlichen Form binden). Falls diese nicht schwimmen sollte man am besten etwas Styropor hinein stecken. Es geht natürlich auch mit einem Styroporball (entweder kaufen oder selbst "schnitzen" ), doch für Moose die nicht gut anwachsen (fragt mich nicht welche) ist Styropor schlecht geeignet und ist später schlechter am Boden fest zu machen.
Weiter geht es mit dem Moos. Dieses wird um den Ball gelegt und mit einem Nylon- oder Poliesterfaden oder mit Angelschnur umwickelt (ein Netz müsste auch gehen). Dann zieht man am besten die Schnur mit einer Nadel(o.ä.) durch die Kugel und schon hält es. Fast jedes Moos kann verwendet werden.

Bild
Algenball

An dem Faden, der nun an der fast fertigen Biosphäre hängt, wird jetzt abgemessen wie groß der Abstand zum Boden sein soll und ein Gewicht, wie z.B. ein Stein an die gewünschte Stelle gebunden. Da ich so etwas nicht hatte, habe ich ein paar V2A-Schrauben genommen. Darüber habe ich mir noch nicht so viele Gedanken gemacht. Falls jemand eine Idee hat, kann er mir ja einen Kommentar schreiben. Die Kugel an der Schnur kann nun ins Aquarium. Das Gewicht steckt man dann an einer beliebigen Stelle in den Kies und fertig ist die Biosphäre! Danach werden warscheinlich noch Fäden zu sehen sein, aber die wachsen zu.

Bild
Javamoos (stark gewachsen)

Wenn man viele verschiedengroße Biosphären in unterschiedlichen Höhen aufhängt sieht es am schönsten aus. Eben wie grüne Seeminen (Name). Sie sind auch sehr gut für Nano-Aquarien geeignet. Die Schnur dürfte für die Fische nicht gefährlich werden. Zumindest meine Fische erkennen und umschwimmen sie. Verletzt hat sich jedenfalls noch keiner.

Ich hoffe ihr hattet Spaß an meinem Artikel und probiert es einmal aus!

Bildquelle: eigenes Foto

Durchschnittliche Bewertung: 9.8 von 10 Punkten - 8 Stimmen

Kommentare

Hier können Community-Mitglieder Kommentare verfassen.

Kommentar

» Gepostet von annika12, 12.12.12, 19:48

die ide war cool danke :grins: :lol: :lol: :lol: :wink: ;) ;) ;)


Kommentar

» Gepostet von willifisch, 12.12.12, 19:36

also ich hab den ball in der einen Ecke des nanos mit einem dennerle Pflanzentonring und silch (angelschnur) befestigt und das war kein Problem :P

Wie von anderen schon gesagt: Guter Artikel:thumb:

_________________
Gruss Marco :)


Kommentar

» Gepostet von annika12, 26.11.12, 00:04

hi also einfach ein filterscnwamm nehmen,aber welches moos denn und woher ??? :wink: :fisch:


Kommentar

» Gepostet von Wiesele, 22.11.11, 16:52

Ich habe dieselben Bedenken wie woody2011.
Da die Schnur ja so unsichtbar wie möglich sein sollte, damit der Ball "schwebt" werden ihn vielleicht auch die fische nicht wahrnehmen und einfach dagegenschwimmen...


Tausch

» Gepostet von VwStupsi, 16.10.11, 12:43

Hi!
Hatt jemand übriges Javamoos?
Ich würde dafür eine Mooskugel geben!

Lg
polo-rosi@web.de

_________________
Tausche Mooskugel gegen Javamoos!


Kommentar

» Gepostet von Midgard, 08.10.11, 18:16

echt gute idee, werde es bei meinem aquarium mal ausprobieren. wäre cool wenn so 5-7 sphären rumschwimmen :)


Kommentar

» Gepostet von Fireblade, 09.08.11, 16:00

Hallo Wasserfloh,

in meinem Garnelenbecken hatte ich den Biospherenball drin, und kann es nur Empfek´hlen den es sieht richtig gut aus.

Mein Ball hatte als gegengewicht einen Tonring den man in denUntergrund eingrub, und hielt Felsenfest.

Ich hatte Javamoss auf den Ball, und die Wuchs so gut, das ich Sie alle zwei Wochen kürzen mußte.

War auch ein gutes Versteck und Aufenhaltsort meiner Garnelen.


Kommentar

» Gepostet von chris G, 24.07.11, 08:49

super... danke für deine Informationen... funktioniert super...

_________________
Liebe Grüße chris

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten ...


Kommentar

» Gepostet von -fischfreund98-, 07.07.11, 20:59

super idee und es klappt echt super grins :rolleyes:

_________________
Brauch nen paar tipps für mein aquarium (was ich verbessern kann!!!)[link]


Kommentar

» Gepostet von Jann Schlaudraff, 04.07.11, 21:22

Hallo,
kannte das schon hab das früher mal mit einem Korken ausprobiert, den ich in eine Mooskugel gesteckt habe, dass Ganze hat aber nicht wircklich funktioniert!
Hab mir jetzt mal Styroporkugeln besorgt und werde es noch mal probieren.

_________________
Bild


Gehe zu Seite:12>>>


Navigation

Community » Artikel » Aquarieneinrichtung » Biosphäre - Moosball - grüne Seemine

18.09.20 | 18:13 Uhr

Community-Status

 » nicht eingelogged
 » Login
 » Anmelden

Wer ist online?

Gäste: 67.



© 2000-2018
Sebastian Wilken




Startseite · Über aqua4you · Sitemap · Suchen & Finden · FAQ
Links · Nutzungsbedingungen · Impressum · Datenschutz