Anzeige
Home Fische Pflanzen Zubehör Krankheiten Plagegeister Forum Community Mein Aquarium Artikel Buchtipps



Forum-Suche

Hier ein Stichwort eingeben, um das aqua4you-Forum zu durchsuchen.

Erweiterte Suche

Wirbellose/Amphibien | 03.01.10

Axolotl und Krallenfrösche, faszinierende Amphibien

Dieser Artikel handelt von Axolotln und Krallenfröschen,
zwei sehr faszinierenden Amphibien.
Ob sie nun dekorativ sind, darüber läst sich streiten,
aber faszinierend sind sie auf jeden Fall!

Ein Artikel von spixi.

Krallenfrösche

Ich hatte im August 2009 zwei goldene Krallenfrösche in Pflege, da bei einem Freund das Becken undicht war, als ich sie dann das erste Mal mit Tubifexwürfeln
fütterte, dachte ich sofort, solche Frösche möchte ich mir auch zulegen.
Zu diesem Gedanken bin ich gekommen, weil sie mir sogar aus der Hand gefressen haben und man kann richtig beobachten, wie sie das Futter in sich hinein stopfen, ich finde auch sonst ist das Verhalten Frösche sehr interessant.
Kurze Zeit später habe ich mir einen Goldenen Krallenfrosch gekauft,
ich habe ihn in ein 80cm Becken gesetzt. Leider gab es in der Zoohandlung zur Zeit nur noch einen goldenen Krallenfrosch, sonst hätte ich zwei gekauft. Der Freund, dem das Becken ausgelaufen ist, wollte seine goldenen Krallenfrösche kurz darauf abgeben, also übernahm ich sie, ich setzte alle
drei in mein Axolotlbecken.



Vorsicht, es besteht Ausbruchgefahr

Eines Morgens, kurz nachdem ich aufgestanden bin, sah ich meine Frösche,
auf dem Laminat, der Kleinste war schon nicht mehr so munter, es erschien mir, als ob er fast ausgetrocknet war.
Ich begann sofort, die Frösche zurück ins Becken zu setzen, und ich habe sofort die beiden Öffnungen an der Abdeckung für die Kabel mit Filterfließ verstopft und darüber noch Klebeband geklebt.

Wer sich Krallenfrösche anschaffen möchte sollte sein Aquarium immer vor
Ausbrüchen sichern.



Axolotl

Vor ca.3-4 Monaten war ich in der Zoohandlung und habe die Axolotl dort gesehen. Ich habe mich schon vorher für sie interessiert, also schaffte ich mir schließlich 2 Axolotl an. Einen Hellen und einen Dunklen.
Gut, ich hatte nun Axolotl, leider gab es unter ihnen auch Rauferein. Auf Einmal wurde ein Teil vom Schwanz des Axolotls abgebissen.
Es fehlte immer mehr, ich machte mir große Sorgen um ihn, dann fehlte auch noch ein Stück Kieme.
Da ich kaum Versteckmöglichkeiten hatte, fuhr ich wieder zur die Zoohandlung und kaufte zwei geräumige Höhlen. Ich kaufte auch noch mehr Pflanzen.
Aus einem anderen Becken nahm ich zwei halbe Kokosnussschalen,
die ich hintereinander stellte, so bildeten sie eine Höhle.
Natürlich habe ich noch paralell zum Eingang der Kokosnuss einen Zweiten
gesägt.
Ca. einen Monat später war wieder alles nachgewachsen.
Sehr interessant ich auch das Fressverhalten der Tiere, sie sind auch nicht scheu und fressen aus der Hand.



So pflege ich meine Axolotl und Krallenfrösche

Mein Aquarium ist ein 112l Aquarium (80x35x40cm),
als Bodengrund verwende ich Kies mit der Körnungsgröße 2-3mm,
größer darf der Kies auf keinen Fall sein, da bei der Futteraufnahme doch manchmal etwas Kies mit runter geschluckt werden kann und bei größerrem Kies verstopfungsgefahr besteht und diese tötlich ist. Am besten ist es natülich Sand als Bodengrund zu verwenden. Die Temperatur in dem Becken beträgt 20-22°C. Es sollte darauf geachtet werden, dass die Temperatur nicht
über 23°C ansteigt, da die Axolotl etwas kühleres Wasser bevorzugen, besonders im Sommer ist auf die Wassertemperatur zu achten. Einen Wasser-
wechsel (40%) führe ich alle 2-3 Wochen durch. Bepflanzt ist mein Aquarium
mit Wasserpest. Sehr wichtig ist, dass keine Wasserzusätze, wie Pflanzendünger, Wasseraufbereiter oder Wasseraufhärter genutzt werden,
da Axolotl keine Wasserzusätze vertragen. Wer seine Aquarienpflanzen dennoch bessere Bedingungen schaffen möchte kann auf ein CO2-Düngeanlage zurückgreifen.
Beide Tiere können auch mit Schnecken und auch mit Fischen vergesellschaftet werden.
Bei der Vergesellschaftung mit Fischen ist allerdings Vorsicht geboten,
da darauf geachtet werden muss, dass es nicht zu kleine Fische sind, da diese
sonst aufgefressen werden. Es sollten auch nur Fische gehalten werden, die mit niedrigeren Temperaturen zurecht kommen.
Es sollte auch darauf geachtet werden, dass die Fische nicht die Kiemen der Axolotl anknabbern, was bei einigen Barben und Lebendgebärenden der Fall sein kann.



Angaben zum Futter:

Ich füttere meine Axolotl alle 2-3 Tage, bei noch sehr kleinen Tieren ist eine tägliche Fütterung zu empfehlen. Wenn die Tiere größer sind ist auch eine Fütterung, die alle 3-4 Tage wiederholt wird in Ordnung. Auch den Krallenfröschen reicht dei Fütterung alle 2-3 Tage.

Ich füttere meine Axolotl und Krallenfrösche mit Stinten, Mehlwürmern, Regenwürmer und Störpellets oder manchmal auch Heimchen, die Fütterung gestalte ich abwechslungsreich,
sodass es nie zweimal hintereinander das gleiche gibt. So gibt es z.B. mittwochs Stinte und Freitags Störpellets.
Manchmal füttere ich auch Rinderherz oder rote Mückenlarven, aber das kommt sehr selten vor, da die Tiere von Rinderherz oder r. Mückenlarven leicht verfetten können.




Das war mein Artikel, ich hoffe er hat euch gefallen!

Über Kommentare und Verbesserungsvorschläge würde ich sehr freuen!

Durchschnittliche Bewertung: noch nicht bewertet

Kommentare

Hier können Community-Mitglieder Kommentare verfassen.

Kommentar

» Gepostet von klein_Jai, 03.12.10, 20:27

Hi,
hälst du die Krallenfrösche und die Axolotls in einem Becken? Wenn ja, kamen die Verletzungen nicht von den Lotls, sondern von den Krallenfröschen!
Krallenfrösche sind brutale Jäger, die einen Axolotl ohne Mühen auseinander fetzen können - ohne große Gegenwehr oder Verteidigungsversuchen der Axolotl!
Außerdem sollte man Axolotl bei max. 20 Grad und Krallenfrösche bei mind. 23 Grad halten.
Rinderherz kann von Axolotl nicht verdaut werden und ist somit genauso wie Stör/ Forellenpellets als Futter ungeeignet. Außerdem sind deine anderen Futtermittel ebenfalls Axolotluntauglich. Mehlwürmer haben ein hartes Beißwerkzeug und können somit die Axolotl verletzen und Stinte kommen aus dem Meerwasser und sind somit Jodhaltig, was eine ungewollte Metarmophose auslöst, die meist nie beendet wird und woran die Tiere eingehen.

MfG


Kommentar

» Gepostet von jojo1, 11.02.10, 20:13

haben die krallenfrösche denn überlebt??


Kommentar

» Gepostet von spixi, 29.01.10, 20:54


Ich füttere auch maximal eins der drei Futtersorten
1 Mal pro Woche.
Mit Futterfischen füttere ich auch seit letztem Samstag.

_________________
Wenn Ihr meine Aquarien über mein Profil anschaut, bitte bewerten und kommentieren!
*** Neues Update meines Teichs nach langer Zeit, einige neue Fotos! Ein Besuch lohnt sich! [link] ***
Gruß
Renè


hi

» Gepostet von Schwimmwhle , 29.01.10, 18:32

Axolotl sollte man nicht mit Rinderherz füttern, da sie dann schnell beginnen zu überfetten, genau so schlecht eignen sich rote Mückenlarven und Tubifex. Du solltest besser Futterfische, weiße und schwarze Mückenlarven füttern.

MfG

Schwimmwühle


Kommentar

» Gepostet von WasserFlo, 05.01.10, 15:14

Hi,
Amphibien schreibt man mit nur einem e ;)

Interessant wäre auch noch wo die Axolotl her kommen und das es sich dabei um eine spezielle Entwicklungstufe handelt. Es gibt Seitenweise Infos zu den Tieren, ich finde der Artikel ist noch sehr ausbaufähig.

_________________
Neues Bild Rio 400 Juni ;)


Kommentar

» Gepostet von Jann Schlaudraff, 05.01.10, 11:19

Hallo,
das hört sich ja sehr intersant an!
Ich muss aber WasserFlo zu stimmen!
Du könntest vieleicht noch Photos von dem Aquarium rein stellen, dann sieht man auch die Struktur und die Standorte der Höhlen!

_________________
Bild


Kommentar

» Gepostet von spixi, 04.01.10, 14:42


Ich werde den Artikel noch einmal gründlich überarbeiten.

_________________
Wenn Ihr meine Aquarien über mein Profil anschaut, bitte bewerten und kommentieren!
*** Neues Update meines Teichs nach langer Zeit, einige neue Fotos! Ein Besuch lohnt sich! [link] ***
Gruß
Renè


Kommentar

» Gepostet von WasserFlo, 04.01.10, 14:38

Hi,
ich würde gerne noch etwas mehr über die Tiere an sich lesen, bis jetzt hört sich das eher nach einer netten Anekdote an wie du selbst dazu gekommen bist. Was möchtest du mit diesem Artikel erreichen, soll es ein Artikel über die Tiere sein oder nur wie man dazu kommen kann sich solche zu halten?

_________________
Neues Bild Rio 400 Juni ;)


Kommentar

» Gepostet von Blacky, 04.01.10, 12:18

Tach,
mein Krallenfrosch ist aus den damals unzumutbaren Bedingungen in meinem 54er ausgebrochen, meine Mutter hat ihn lebendig 1-2 Wochen später gefunden, und er hat noch gelebt! Im Aquarium ist er aber kurz darauf verstorben.

_________________
Bild


Überarbeitung

» Gepostet von Matti, 04.01.10, 09:52

Hast ne Mail zu dem Artikel.

_________________
MfG Matti
Bild
Südamerika Becken: [link]
Gesellschaftsbecken 112 Liter [link]
LÄCHELN ! Ein Tag, an dem Du nicht lächelst, ist ein verlorener Tag!


Navigation

Community » Artikel » Wirbellose/Amphibien » Axolotl und Krallenfrösche, faszinierende Amphibien

22.09.14 | 20:15 Uhr

Community-Status

 » nicht eingelogged
 » Login
 » Anmelden

Wer ist online?

Community:
Radon96
neomot
4sindgenug
skoll1509
Danny75

Gäste: 67.

Im Chat: neomot

aqua4you.de bei:

Twitter Facebook studiVZ




© 2000-2014
Sebastian Wilken




Startseite · Über aqua4you · Sitemap · Suchen & Finden · FAQ
Links · Nutzungsbedingungen · Impressum



Wikipadie - Freie Online Enzyklopädie

Get Firefox!