Home Fische Pflanzen Zubehör Krankheiten Plagegeister Forum Community Mein Aquarium Artikel



Pflanzen-Suche

Hier ein Stichwort eingeben, um die aqua4you Pflanzendatenbank zu durchsuchen.

Erweiterte Suche

Pflanzen: Thai-Mangrove

Auf dieser Seite sehen Sie eine Beschreibung der Pflanzenart "Thai-Mangrove". Pflanzenarten können bei aqua4you von Mitgliedern der Community beschrieben werden. Das Copyright auf Text und Bild liegt - soweit nicht anders genannt - bei den jeweiligen Autoren. Aqua4you kann leider keinerlei Haftung für die fachliche Richtigkeit übernehmen!

Steckbrief

Erstmals zur Datenbank hinzugefügt von Darkpunk87 am 30.11.09.

Thai-Mangrove
Bild vergrößern

Rhizophora Mucrontata

Beckenhöhe:20 cm
PH-Wert:untergeordnete Rolle
Wasserhärte:untergeordnete Rolle
Temperatur:20-50
Name:Thai-Mangrove
Wiss. Name:Rhizophora Mucrontata
Kategorie:Sonstige
Herkunft:Thailand Indonesien
Größe:50 m
Position:universal
Pflanzung:Gruppenpflanze

Ich möchte euch hiermit mit dem Mangrovenvirus infizieren. Es sind tolle Pflanzen und viele Arten absolut für die Aquaristik geeignet. Die Thaimangrove gehört wie die anderen Mangroven auch zur Familie der Bedecktsamigen Pflanzen und bilden keine systematisch einheitliche Gruppe! Sie ist leider sehr selten geworden und ist mittlerweile ausschließlich in Teilen Asiens zu finden. Genauer auf Indonsien und Thailand(warscheinlich noch auf einigen Inseln rund um Thailand).

Ich komm nicht drum rum meine Erfahrungen loszuwerden.Ich bin ein absoluter Fan dieser Pflanzen. Was mich auf die Pflanzen aufmerksam gemacht hat ist dass ich von ihrer unglaublichen Filterkraft im Bezug auf Nitrate und Phosphate gehört und gelesen habe. Somit habe ich mich entschlossen mir ein Exemplar dieser wunderbaren Pflanze zu erwerben. Was ich auch (trotz des recht hohen Anschaffungspreises) niemals bereut habe. Anfangs habe ich sie in einem kleinen Becken gehalten, in dem keine Technik vorhanden war außer einem Heizstab. In diesem Becken wurden Zucht und Aufzucht (und ihr wisst wie "dreckig" das ist) betrieben. Aber anstatt sich zu verschlechtern wurde das Wasser immer sauberer, bis es auf einem guten Wert stehenblieb. Woraufhin ich es auch bei einem etwas größeren Becken( 60 l) probierte. Gleiches Ergebniss. Im Moment habe ich sie in meinem neuen Fadenfischbecken drinn. Und plane noch viel mehr Mangroven zu kaufen.

Die Besonderheit dieser Art liegt darin, dass sie im Süßwasser schneller wächst als im Salzwasser, was bei Mangroven offensichtlich eher selten ist. Sie wächst zwar für unser Verständniss recht langsam.

Mangrove bilden sogenannte Stützwurzeln, die sie in der Natur dazu brauchen um in den Gezeitenfluten nicht zu kippen. Außerdem dienen sie der Luftaufnahme. Offensichtlich werden diese Luft-Stützwurzeln aber erst mit 1-1,5 Jahren gebildet. Die Blätter der Mangrove sind mit einer Wachsschicht überzogen und in ihnen wird das überschüssige Salz gebunden (wenn vorhanden). Die Blätter werden mitsamt dem Salz dann abgeworfen. Die Blüten der Thaimangrove sind klein. Farblich gelb-weiß. Vier-bis Fünfstrahlig und radiärsymmetrisch( was auch immer das heißt^^). Die Früchte der Mangrove sind 20-100 cm lang und fallen bei Ebbe vom Mutterbaum, worauf sie sich tief in den Boden graben(Aufgrund des Falls). Falls sie unglücklicherweiße bei Flut abgeworfen werden und somit kein Substrat finden, sind sie über Monate überlebensfähig, bis sie das passende Substrat finden und sich ansiedeln.

Das wars fürs erste. Ich hoffe euer Interesse geweckt zu haben!

lg Matthias

Bildquelle: Meins^^


Versionen und Autoren

Folgende Community-Mitglieder haben bisher an dieser Beschreibung mitgearbeitet:

  • 30.11.09, 12:04: Darkpunk87 (Pflanzenart neu hinzugefügt)

Kommentare

Hier können Community-Mitglieder Kommentare verfassen.

Kommentar

» Gepostet von Pracht-Schmerle, 06.01.11, 17:54

Ich habe mich schon mal informiert

an dieser Stelle danke ich noch mal allen die so schnell geantwortet haben.

Der Beitrag war dabei hilfreich danke!!!

_________________
"Besucht mein Zuhause" [link]
Bild


Kommentar

» Gepostet von Darkpunk87, 30.11.09, 15:04

Ich glaub im Aquarium vermehren sich die eher nicht...

Die Bäume werden bis zu 50 m hoch... ich denke, dass die erst in ner größe von so 10 m oder so samen produzieren...also nicht unbedingt aq-geeignet^^

Aber ich hab eh vor ne sammelbestellung zu machen...ein samen der Roten Mangrove(so ziemlich die hartnäckigste) kostet 8 Euro...also wenn du interesse hast...pm^^

lg Matthias

_________________
Die Erfahrung ist wie eine Laterne im Rücken; sie beleuchtet stets nur das Stück Weg, das wir bereits hinter uns haben.

Konfuzius


Bild [link]


Kommentar

» Gepostet von guppymama, 30.11.09, 12:20

Das klingt ja toll. Wo kriegt man diese Pflanzen her und was kosten sie? Vermehren die sich im Aquarium (über Ableger o.ä.) ??

_________________
Liebe Grüße, Angela

Bild


Navigation

Pflanzen » Thai-Mangrove (Rhizophora Mucrontata)