Home Fische Pflanzen Zubehör Krankheiten Plagegeister Forum Community Mein Aquarium Artikel



Pflanzen-Suche

Hier ein Stichwort eingeben, um die aqua4you Pflanzendatenbank zu durchsuchen.

Erweiterte Suche

Pflanzen: Zypergras, Wasserpalme

Auf dieser Seite sehen Sie eine Beschreibung der Pflanzenart "Zypergras, Wasserpalme". Pflanzenarten können bei aqua4you von Mitgliedern der Community beschrieben werden. Das Copyright auf Text und Bild liegt - soweit nicht anders genannt - bei den jeweiligen Autoren. Aqua4you kann leider keinerlei Haftung für die fachliche Richtigkeit übernehmen!

Steckbrief

Erstmals zur Datenbank hinzugefügt von guppymama am 01.09.07.

Zypergras, Wasserpalme
Bild vergrößern

Cyperus alternifolius in Hydrokultur

Beckenhöhe:10 cm
PH-Wert:neutral
Wasserhärte:mittel
Temperatur:min. 15°C
Name:Zypergras, Wasserpalme
Wiss. Name:Cyperus alternifolius
Kategorie:Sonstige
Herkunft:Madagasker
Größe:50-100cm
Position:Hintergrund, für offene Becken
Pflanzung:Solitärpflanze

Das Zypergras ist eng mit dem Echten Papyrus verwandt, aus dem die alten Ägypter ihr Schreibmaterial und sogar Boote herstellten. Es besteht aus einem Wurzelrhizom, aus dem dreikantige Stängel mit schirmartigem Blätterkranz oder Wedel sprießen. Aufgrund dieses Aussehens trägt die Pflanze auch den Namen Wasserpalme. Man zieht sie im Blumentopf am besten in Blähton, kleine rötliche Tonkügelchen oder -bröckchen (wir wollen ja keine Werbung machen...), die wie ein Schwamm Wasser speichern können. SIe muss unbedingt immer nass stehen. Zu trockene Füße oder trockene Luft quittiert sie mit braunwerden und gern auch mit Spinnmilbenbefall. Hier hilft nur Vertrocknetes abschneiden, reichlich gießen und von oben besprühen. Hartnäckiger Milbenbefall lässt sich mit Hilfe einer Tüte, die über die gesamte Pflanze gestülpt wird, beseitigen.

Cyperus alternifolius ist als Zimmerpflanze sehr bekannt und beliebt. Aufgrund ihres hohen Wasserbedarfs ist sie aber auch für offene Aquarien und Paludarien hervorragend geeignet. Beim Umgewöhnen von Topfpflanzen ist allerdings einiges zu beachten. Stand die Pflanze bisher in Erde (was eigentlich nicht die geeignete Kultur für sie ist), so muss zuerst das Wurzelrhizom gründlichst von Erdresten befreit werden. Diese würden sonst im Wasser schimmeln und faulen. Dann setzt man die Pflanze in einen Korb und gibt als Substrat Kies, da dieser im Gegensatz zu Blähton nicht aufschwimmt. Nun versenkt man die Pflanze im Aquarium, aber nicht bis zur gewünschten Pflanztiefe, sondern nur soweit, dass die Oberfläche des Substrates bedeckt ist. Da es eine Sumpfpflanze ist, würde sie ein vollständiges oder zu tiefes Eintauchen nicht vertragen. Nach und nach kann die Pflanze stückweise tiefer gesetzt werden, so hat sie Zeit, sich an die neuen Bedingungen zu gewöhnen. Es ist unbedingt notwendig, täglich die Stängelbasis anzuschauen und bei beginnender Fäule die Pflanze höher zu setzen.
Einfacher ist das Heranziehen neuer Pflanzen direkt im Becken. Dafür werden einfach mehrere Stängel von der Mutterpflanze abgetrennt, die Blätter ein wenig gekürzt und kopfüber in den Pflanzkorb gesteckt. Bereits nach wenigen Tagen bilden sich an den Blattachseln neue Triebe und Wurzeln. Eine so gezogene Pflanze wird keine Umstellungsprobleme haben und kann somit tiefer als eine umgesiedelte Pflanze gesetzt werden.

Bildquelle: Angela Gjylhasani


Versionen und Autoren

Folgende Community-Mitglieder haben bisher an dieser Beschreibung mitgearbeitet:

  • 01.09.07, 15:38: guppymama (Pflanzenart neu hinzugefügt)

Kommentare

Hier können Community-Mitglieder Kommentare verfassen.

Kommentar

» Gepostet von Fisch-freak, 20.06.10, 12:04

Wasser???


Navigation

Pflanzen » Zypergras, Wasserpalme (Cyperus alternifolius)

20.11.18 | 18:44 Uhr

Community-Status

 » nicht eingelogged
 » Login
 » Anmelden

Wer ist online?

Gäste: 42.



© 2000-2018
Sebastian Wilken




Startseite · Über aqua4you · Sitemap · Suchen & Finden · FAQ
Links · Nutzungsbedingungen · Impressum · Datenschutz