Home Fische Pflanzen Zubehör Krankheiten Plagegeister Forum Community Mein Aquarium Artikel



Pflanzen-Suche

Hier ein Stichwort eingeben, um die aqua4you Pflanzendatenbank zu durchsuchen.

Erweiterte Suche

Pflanzen: Bananenpflanze

Auf dieser Seite sehen Sie eine Beschreibung der Pflanzenart "Bananenpflanze". Pflanzenarten können bei aqua4you von Mitgliedern der Community beschrieben werden. Das Copyright auf Text und Bild liegt - soweit nicht anders genannt - bei den jeweiligen Autoren. Aqua4you kann leider keinerlei Haftung für die fachliche Richtigkeit übernehmen!

Steckbrief

Erstmals zur Datenbank hinzugefügt von greenbeer66 am 26.09.06.

Bananenpflanze
Bild vergrößern

Die Bananenpflanze - leider noch recht klein...

Beckenhöhe:30 cm
PH-Wert:5-7.5
Wasserhärte:0-10 dGh
Temperatur:22-29°
Name:Bananenpflanze
Wiss. Name:Nymphoides aquatica
Kategorie:Sonstige
Herkunft:Mexico-USA
Größe:Beleuchtungsabhängig*
Position:Vordergrund
Pflanzung:Solitärpflanze

*Bei stärkerer Beleuchtung bleibt die Pflanze niedriger und entwickelt ein geschecktes Blattmuster. Wenn die Beleuchtung nachlässt, wächst sie mehr in die Höhe, max. 30cm.

Die Bananenpflanze ist eine halb submerse Pflanze, die man nach 6 Monaten submerser Haltung, wieder 6 Monate emers halten muss, in der Zeit bildet sie auch ihre Blüten aus. Und weil es ja keine Unterwasserbienen mit Taucherbrille gibt, kann sie das nur hier tun... :lol:
Die emerse Haltung ahmt die Trockenzeit nach, wo ihre Heimatgeässer austrocknen, und sie gezwungenerweise an Land bleiben muss. Man kann sie aber auch sozusagen täuschen, indem man nur ihr bananenförmiges Gebilde unter Wasser setzt, so dass die Blätter noch aus dem Wasser schauen. Da sie vorher daran gewöhnt war, mit ihren Blättern den Sauerstoff aus der Luft rauszunehmen, verliert sie erstmal ihre Blätter. Sie trocknet sie selbstständig aus, da sie alle Nährstoffe die sie im Blatt hatte in die Bananen einlagert.
Ganz trocknet ihr Heimatgewässer allerdings nie aus, sodass man gezwungen ist die Bananen zumindest feucht zu halten. Ich tendiere allerdings eher zur ersten Methode.

Vermehrung erfolgt während der regenzeit (allso submers), indem sich die Bananen teilen. Ich lasse meine PFlanzen gerade von der emersen wieder auf die submerse zurück, demnach haben sie noch keine Blätter, bzw. verkrüppelte, die sich noch darauf umstellen müssen, mit den Blättern den Sauerstoff aus dem Wasser zu filtern.

Diese Pflanze ist recht langsamwüchsig, deshalb ist sie nichts für ein Becken mit hohen Nitratwerten. Der Grund: Die Algen würden sie bald bis zur Gänze übersät haben.

Auch in ein Malawibecken kann man sie nicht setzen, da die submersen Blätter relativ zart besaitet sind, und sofort kahl wären. Jedoch wirken die Blätter irgendwie beruhigend auf die Barsche, fast einschläfernd, wenn man diese Wirkung erzielen möchte... grins

Alles in allem eine recht aufwändig zu pflegende Pflanzenart, aber sie macht Spaß!!! :P

Bildquelle: Mein kleines Becken! (greenbeer66)


Versionen und Autoren

Folgende Community-Mitglieder haben bisher an dieser Beschreibung mitgearbeitet:

  • 11.02.07, 14:03: greenbeer66 (Textänderung)
  • 11.02.07, 14:01: greenbeer66 (Bild hinzugefügt)
  • 22.11.06, 21:17: greenbeer66 (Rechtschreibfehler verbessert)
  • 27.09.06, 17:51: aquatom (Rechtschreibfehler verbsessert ;))
  • 26.09.06, 20:24: greenbeer66 (Pflanzenart neu hinzugefügt)

Kommentare

Hier können Community-Mitglieder Kommentare verfassen.

Kommentar

» Gepostet von Department, 15.04.10, 18:15

Die schockt ja :D

_________________
:admin_spoke: - :wayne_interessierts:

[link]


Navigation

Pflanzen » Bananenpflanze (Nymphoides aquatica)