Home Fische Pflanzen Zubehör Krankheiten Plagegeister Forum Community Mein Aquarium Artikel



Fisch-Suche

Hier ein Stichwort eingeben, um die aqua4you Fischdatenbank zu durchsuchen.

Erweiterte Suche

Fische: Zwerg- oder Erbsenkugelfisch

Auf dieser Seite sehen Sie eine Beschreibung der Fischart "Zwerg- oder Erbsenkugelfisch". Fischarten können bei aqua4you von Mitgliedern der Community beschrieben werden. Das Copyright auf Text und Bild liegt - soweit nicht anders genannt - bei den jeweiligen Autoren. Aqua4you kann leider keinerlei Haftung für die fachliche Richtigkeit übernehmen!

Steckbrief

Erstmals zur Datenbank hinzugefügt von Gismohase am 12.05.05.

Zwerg- oder Erbsenkugelfisch
Bild vergrößern

Fisch mit Charakter => Mein KuFi

Beckenlänge:60 cm
PH-Wert:6-7
Wasserhärte:8-15
Temperatur:23-28
Name:Zwerg- oder Erbsenkugelfisch
Wiss. Name:Carinotetraodon travancoricus
Familie:Sonstige Fischfamilien
Herkunft:Indien
Größe:bis 3 cm
Ernährung:Schnecken (Hartschalentiere), Mückenlarven

C. travancoricus ist der kleinste bekannte Süßwasserkugelfisch. Das Aquarium kann aber trotzdem nie zu klein sein, da sie auch jede noch so kleine Ecke erforschen und jeden Zentimeter ausnutzen. Viele Verstecke in Form von Wurzeln, Pflanzen und Höhlen gehören genauso in das Becken wie viel Licht, eine leichte Strömung sowie ein erhöhter Sauerstoffgehalt (Kgf. können sehr viel Nahrung auf einmal aufnehmen, dadurch erhöht sich der Stoffwechsel und es besteht ein größerer Sauerstoffbedarf. Erfahrungen zufolge sind schon Tiere nach der Fütterung erstickt!).

Ein Fisch, den man auch in der Gruppe gut halten kann. Vergesellschaftung ist meist problemlos möglich, einige Exemplare sind aber Flossenbeißer. Im Allgemeinen hört man immer wieder, daß das Verhalten von Tier zu Tier verschieden ist, also richtige "kleine Charaktere"! Mein Kugelfisch ist eher einer von der friedlichen, zurückhaltenden Art, es gibt aber auch andere. Ebenso streiten sich die Geister, ob er nun in ein Gesellschaftsbecken paßt, oder nur im Art-Becken gehalten werden sollte. Ich habe keine negativen Erfahrungen machen können!

Habe selbst mit feinem, runden Kies die besten Erfahrungen gemacht. Es sind lebhafte und mit der Zeit auch zutraulich werdende "Erbsen". Hält man bei der Fütterung ein Ritual ein, z.B. Füttern aus einer Schüssel, werden sie bei dem Anblick gleicher freudig erwartend angeschwommen kommen. Mit etwas Geduld kann man ihnen das Futter auch direkt aus den Fingern reichen!

Sehr gerne werden Schnecken (zur Abnutzung der nachwachsenden Zähne unabdingbar!) rote Mückenlarven (rote Farbe soll anziehend wirken) und kleine Bachflohkrebse genommen. Aber auch klein geschnittenes Muschelfleisch und Wasserflöhe werden nicht verschmäht.

Die adulten Geschlechter unterscheiden sich wie folgt: Männchen, rundlicher und größer als W, gelbe Grundfarbe mit "verblassten", schwarzen Flecken, bei Rivalkämpfen wird ein Kamm auf dem Rücken aufgestellt. Weibchen zierlicher als M, gelbe oder silberne Grundfarbe mit weißem Bauch und schwarzen Flecken, kein Kamm. Achtung: Erbsenkugelfische sind zu leichten Farbveränderungen in der Lage z.B. bei Streß oder Fütterung werden Farben intensiver, beim Männchen werden Flecken tiefschwarz!

Es sind tagaktive Fische, die sich zum Schlafen(?) bevorzugt auf die Blätter der Pflanzen niederlassen (konnte beobachten dass sie sogar einen Platz beibehalten).
"Erbsen" sollte man mindestens Paarweise halten! In Streßsituationen oder bei Gefahr schließen sie sich in kleinen Gruppen zusammen, was wohl auch das Selbstbewusstsein stärkt, sowie den Futterneid weckt. Es gibt innerartlich zwar mal kleinere Jagereien, doch wird dabei keiner ernsthaft verletzt. Es ist eine der friedlichsten Kugelfischarten!

Eigentlich sind alle Pflanzen für Kugelfische geeignet. Zur Zucht sollte auf jeden Fall etwas Javamoos, und etwas Javafarn im Becken sein, denn hier werden die Eier abgelegt. Es kann vorkommen, dass Löcher in Pflanzen sind, da die Kugelfische Schnecken auch von der anderen Seite der Blätter fressen, somit Löcher in die Blätter beißen, um an die Schnecken auf der anderen Seite heranzu kommen.

Da Kugelfische viel fressen, benötigen sie zur Verdauung sehr viel Sauerstoff, deshalb sollte die Fütterung am besten 1-2 Stunden vor dem Lichtausgehen erfolgen. Eine zusätzliche Sauerstoffzufuhr ist empfehlenswert.

Literatur: Die Kugelfische des Süß- und Brackwassers, Klaus Ebert, Aqualog (Pflichtlektüre!)

Bildquelle: Gismohase

PDF [PDF-Datenblatt anzeigen]


Versionen und Autoren

Folgende Community-Mitglieder haben bisher an dieser Beschreibung mitgearbeitet:

  • 03.11.07, 15:35: kufi7 (Erweiterungen)
  • 02.11.07, 23:10: miss_fish (Name)
  • 12.05.05, 11:24: Gismohase (Fischart neu hinzugefügt)

Kommentare

Hier können Community-Mitglieder Kommentare verfassen.

Kommentar

» Gepostet von kufi7, 15.01.08, 00:39

Preislich liegen sie je nach Grösse und Anbieter zwischen 5 und 20

_________________
Hat man einmal angefangen kann man nicht mehr aufhören grins


Kommentar

» Gepostet von fishfrind, 23.12.07, 11:48

hallo,mal ne frage ,was würde so ein zwergkugelfisch
ungefähr kosten :help:

gruß manu

_________________
MEINE EIGENE E-MAIL:manu.widmann@yahoo.de

schreibt mir doch mal!!!thumb:

bitte alle mal klicken!(schadet euch nicht)[link]


...

» Gepostet von Soylent, 11.04.07, 06:05

Ja das kleine Kerlchen ist wirklich nen Süßwasserfisch, hab auch einen bei mir im becken. :-)

Auch meiner es weder aggressiv noch flossenbeisser auch geht er nicht an meine Armanokrabbe, am anfang wie ich sie eingesetzt habe hat er zwar mal geschaut was das ist und ist hingeschwommen aber hat irgendwie ohne dem zutun der Krabbe das interesse verloren (wohl doch zu groß;) :D er bleibt bei seinen Schnecken und Mückenlarven.

Ein wirklich sehr schöner Fisch :-)


süß-oder brackwasser

» Gepostet von coeur_de_la_mer, 04.04.07, 12:33

und der ist wirklich ein SÜßwasserfisch!??? nicht evt. doch brackwasser??

_________________
everywhere is just a journey away


Zwergkugelfisch

» Gepostet von Gurami, 29.09.06, 20:35

Bei zu hoher futtergabe kann er sich schnell überfressen und sterben.

_________________
gez. Gurami.

Mein "Juwel":
[link]


Zwergkugelfisch

» Gepostet von Gurami, 29.09.06, 20:35

Bei zu hoher futtergabe kann er sich schnell überfressen und sterben.

_________________
gez. Gurami.

Mein "Juwel":
[link]


Geschlechtsmerkmale

» Gepostet von flashback02, 19.08.06, 17:10

Männchen haben einen bräunlichen Streifen auf dem Bauch, Weibchen haben einen hellen Bauch.

Weibchen sind meißt sehr friedliche Artgenossen, Männchen neigen zu gelegentlicher Aggresivität welche Abhängig vom übrigen Fischbesatz und dem "Charakter" des Tieres ist.


Geschlechtsmerkmale

» Gepostet von flashback02, 19.08.06, 17:08

Männchen haben einen bräunlichen Streifen auf dem Bauch, Weibchen haben einen hellen Bauch.

Weibchen sind meißt sehr friedliche Artgenossen, Männchen neigen zu gelegentlicher Aggresivität welche Abhängig vom übrigen Fischbesatz und dem "Charakter" des Tieres ist.


???

» Gepostet von Katluhn, 28.05.06, 16:48

Kann der Zwergkugelfisch mit Guppys vergesellschaftet werden?


Der Zwergkugelfisch

» Gepostet von Trop, 02.08.05, 19:08

Der Zwergkugelfisch ist meiner Meinung einer der interessantesten Fisch das das Süß-wasseraquarium zu bieten hat. Er ist ein flinker Jäger und ist sehr aufmerksam den anderen Fischen gegenüber. Deswegen hält er sich auch meistens im Hintergrund auf.
Allein seine Fortbewegung unterscheidet sich in allem genüber den anderen Fischen. Mit seiner Hinterflosse gibt er kein Schub, sondern damit lenkt er nur. Dieser Fisch gehört zu meinen Favoriten im Aquarium.


Gehe zu Seite:<<<12


Navigation

Fische » Sonstige Fischfamilien » Zwerg- oder Erbsenkugelfisch (Carinotetraodon travancoricus)

22.09.20 | 03:06 Uhr

Community-Status

 » nicht eingelogged
 » Login
 » Anmelden

Wer ist online?

Gäste: 30.



© 2000-2018
Sebastian Wilken




Startseite · Über aqua4you · Sitemap · Suchen & Finden · FAQ
Links · Nutzungsbedingungen · Impressum · Datenschutz