Home Fische Pflanzen Zubehör Krankheiten Plagegeister Forum Community Mein Aquarium Artikel



Fisch-Suche

Hier ein Stichwort eingeben, um die aqua4you Fischdatenbank zu durchsuchen.

Erweiterte Suche

Fische: L 173

Auf dieser Seite sehen Sie eine Beschreibung der Fischart "L 173". Fischarten können bei aqua4you von Mitgliedern der Community beschrieben werden. Das Copyright auf Text und Bild liegt - soweit nicht anders genannt - bei den jeweiligen Autoren. Aqua4you kann leider keinerlei Haftung für die fachliche Richtigkeit übernehmen!

Steckbrief

Erstmals zur Datenbank hinzugefügt von l..l am 11.09.07.

L 173
Bild vergrößern

L 173

Beckenlänge:80 cm
PH-Wert:5,5-7,5
Wasserhärte:< 10° dGH
Temperatur:26-31° C
Name:L 173
Wiss. Name:Hypancistrus sp. aff. zebra
Familie:Welse
Herkunft:Rio Xingu
Größe:ca. 10 cm
Ernährung:Lebendfutter wie Mückenlarven (jeder Farbe) u. anderes, auch als Frostfutter, ganz besonders gerne Muschelfleisch, Tabs

Der L 173 ist nahe verwandt mit dem eigentlichen Hypancistrus zebra (L 46). Das sp. aff. steht für Species affinis [lat.] = verwandte, ähnliche Art. Somit ist L 173 eine noch unbeschriebene Art, aber generell vom L 46 zu unterscheiden.

Die Haltung ist wie bei der Nominatform des Hypancistrus zebra: Warme Temperaturen, weiches und saures Wasser, um das Gewässer seines Heimatortes nachzuahmen. Die Beleuchtung sollte schwach sein, damit der Wels sich eher aus seinem Versteck traut. Auch sollte das Aquarium bepflanzt sein! Die Pumpenleistung sollte großzügig ausfallen. Eine 5-fache Umwälzung des Beckens pro Stunde ist empfehlenswert. Die Fütterung der Tiere sollte sich abwechslungsreich gestalten, beispielsweise mit diversem Lebend- und Frostfutter. Ganz besonders gefrostetes Muschelfleisch und geschälte Garnelen werden gern gefressen. Es werden aber auch Tabs gefressen, die - wenn möglich - tierischen Ursprungs sind.

Um den Wels ein gutes zu Hause zu bieten muss man genügend Verstecke bieten in Form von Wurzeln und Tonhöhlen. Der Fisch ist in der Regel relativ friedlich und verträgt sich sehr gut mit Artgenossen.

Die Zucht ist wie bei anderen Hypancistren. In der Regel reichen die Wasserwerte aus der Leitung, aber natürlich helfen weiches und saures Wasser bei der Zucht, sind aber nicht unbedingt nötig. Die Larven sollten man zum Aufwachsen mit Artemianauplien, Spirulina-Pulver und feinem Trockenfutter füttern.

Es gibt in Deutschland nur wenige dieser Tiere. Der Preis ist also sehr hoch. Es sind in der Regel nur Nachzuchten erhältlich, im normalen Handel findet man diese Welse nicht und es sind meist Fälschungen.

Bildquelle: Frank Teigler - www.Hippocampus-Bildarchiv.de [link]

PDF [PDF-Datenblatt anzeigen]


Versionen und Autoren

Folgende Community-Mitglieder haben bisher an dieser Beschreibung mitgearbeitet:

  • 26.06.09, 01:54: aquakollege (L 173 ist keine Farbvariante)
  • 02.12.07, 03:02: Segelkrpfling (Bild hinzugefügt.)
  • 12.09.07, 01:12: Sebastian (Typo)
  • 11.09.07, 21:18: l..l (Fischart neu hinzugefügt)
Navigation

Fische » Welse » L 173 (Hypancistrus sp. aff. zebra)

18.11.19 | 00:07 Uhr

Community-Status

 » nicht eingelogged
 » Login
 » Anmelden

Wer ist online?

Gäste: 53.



© 2000-2018
Sebastian Wilken




Startseite · Über aqua4you · Sitemap · Suchen & Finden · FAQ
Links · Nutzungsbedingungen · Impressum · Datenschutz