Home Fische Pflanzen Zubehör Krankheiten Plagegeister Forum Community Mein Aquarium Artikel



Fisch-Suche

Hier ein Stichwort eingeben, um die aqua4you Fischdatenbank zu durchsuchen.

Erweiterte Suche

Fische: Kiunga-Blauauge

Auf dieser Seite sehen Sie eine Beschreibung der Fischart "Kiunga-Blauauge". Fischarten können bei aqua4you von Mitgliedern der Community beschrieben werden. Das Copyright auf Text und Bild liegt - soweit nicht anders genannt - bei den jeweiligen Autoren. Aqua4you kann leider keinerlei Haftung für die fachliche Richtigkeit übernehmen!

Steckbrief

Erstmals zur Datenbank hinzugefügt von guppymama am 06.09.07.

Kiunga-Blauauge
Bild vergrößern

Kiunga ballochi

Beckenlänge:60 cm
PH-Wert:7,8
Wasserhärte:mittel
Temperatur:23-25° C
Name:Kiunga-Blauauge
Wiss. Name:Kiunga ballochi
Familie:hrenfischartige
Herkunft:Neuguinea
Größe:3 cm
Ernährung:Allesfresser

Bild

Bis vor wenigen Jahren, genauer bis 1989, gehörten diese Fische noch zu den Regenbogenfischen (Fam. Melanotaenidae) und wurden dann aufgrund einiger anatomischer Unterschiede von Saeed, Ivantsoff und Allen in eine eigene Familie (Pseudomugilidae) überstellt. In dieser Familie existieren die Gattungen Pseudomugil mit 15 Arten, Kiunga mit 2 Arten und Scaturiginichtys mit 1 Art.
Der englischen Bezeichnung "blue eye" folgend werden sie im Deutschen mit dem Trivialnamen "Blauauge" bezeichnet. Tatsächlich haben sie auch im Gegensatz zu den Regenbogenfischen blaue Augen.

Kiunga ballochi wurde 1983 in kleinen, klaren Bächen und Regenwaldteichen nahe der Ortschaft Kiunga auf Papua Neuguinea entdeckt. Ihre erste Rückenflosse ist stark zurückgebildet, so dass sie kaum zu erkennen ist. Der relativ unscheinbare kleine Fisch kann bereits in kleinen Aquarien in angemessener Stückzahl (ab 10) gehalten werden. Im Hintergrund muss genügend dichte Bepflanzung vorhanden sein, während im Vordergrund ein geräumiger Schwimmraum frei bleiben muss.

Beim Umsetzen darf der Fisch auf keinen Fall aus dem Wasser genommen werden! Eine Fangglocke oder ein Becher bewahrt das empfindliche Tier vor dem sicheren Tod.

Die Ernährung mit Lebendfutter gestaltet sich aufgrund des kleinen Mauls schwierig, die alleinige Ernährung mit Flockenfutter ist aber nicht empfehlenswert.

Als Dauerlaicher legt Kiunga ballochi während der Paarungszeit über mehrere Tage hinweg relativ wenige Eier täglich in feinfiedrige Pflanzen ab und betreibt keine Brutpflege. Zur Aufzucht der Jungen wird man nicht um Flüssigfutter herumkommen.

Bildquelle: Neil Armstrong
[link]

PDF [PDF-Datenblatt anzeigen]


Versionen und Autoren

Folgende Community-Mitglieder haben bisher an dieser Beschreibung mitgearbeitet:

  • 29.12.12, 14:55: Sebastian (Dt. Name korrigiert)
  • 07.10.12, 16:04: Blacky (Hinweis hinzugefügt)
  • 09.09.07, 17:28: Sebastian (zu Ährenfischen verschoben)
  • 09.09.07, 17:28: Sebastian (zu Ährenfischen verschoben)
  • 06.09.07, 15:53: guppymama (Fischart neu hinzugefügt)
Navigation

Fische » hrenfischartige » Kiunga-Blauauge (Kiunga ballochi)

19.09.19 | 02:10 Uhr

Community-Status

 » nicht eingelogged
 » Login
 » Anmelden

Wer ist online?

Gäste: 46.



© 2000-2018
Sebastian Wilken




Startseite · Über aqua4you · Sitemap · Suchen & Finden · FAQ
Links · Nutzungsbedingungen · Impressum · Datenschutz