Home Fische Pflanzen Zubehör Krankheiten Plagegeister Forum Community Mein Aquarium Artikel



Fisch-Suche

Hier ein Stichwort eingeben, um die aqua4you Fischdatenbank zu durchsuchen.

Erweiterte Suche

Fische: Genetzter SŘ▀wasserrochen

Auf dieser Seite sehen Sie eine Beschreibung der Fischart "Genetzter SŘ▀wasserrochen". Fischarten können bei aqua4you von Mitgliedern der Community beschrieben werden. Das Copyright auf Text und Bild liegt - soweit nicht anders genannt - bei den jeweiligen Autoren. Aqua4you kann leider keinerlei Haftung für die fachliche Richtigkeit übernehmen!

Steckbrief

Erstmals zur Datenbank hinzugefügt von Karsten am 02.03.06.

Genetzter SŘ▀wasserrochen
Bild vergrößern

Genetzter SŘ▀wasserrochen

Beckenlänge:300 cm
PH-Wert:6 - 7,5
Wasserhärte:nicht härter als 15° dH
Temperatur:25 - 27 °c
Name:Genetzter Süßwasserrochen
Wiss. Name:Potamotrygon reticulatus
Familie:Sonstige Fischfamilien
Herkunft:Südamerika: Peru, Brasilien, Argentinien in großen, schlammigen Urwaldseen
Größe:30 cm und mehr
Ernährung:Muscheln, Rinderherz, Regenwürmer, Krill, bodenbewohnende Wurmarten, Shrimps, Fisch, gelegentlich Futtertabletten

Eine besondere Beleuchtung ist für Rochen nicht notwendig. Der Bodengrund sollte unbeding reichlich Sand (feiner Kies) sein, weil sie sich gern eingraben.Das Aquarium sollte mit einer starker Filteranlage ausgerüstet sein.
Die Befruchtung geschieht im Körper des Weibchens nach einer Tragezeit von mehreren Monaten entlässt das Weibchen lebende Jungrochen in das Auarium.
Sie sind friedfertige Grundbewohner. Allerdings ist Vorsicht geboten wenn man im Aquarium handtiert. Wenn sie erschrecken peitschen sie mit dem Schwanz. Mit dem darin enthaltenen Stachel kann man sich schmerzhaft verletzen.
Pflanzen sind ungeeignet, werden von ihnen gern ausgegraben. Was sich bewärt hat, sind auf Wurzeln gebundene Pflanzen. (z.B. Danubia)
Als Nahrung haben sich lebende Fische, Garnelen und ähnliches bewährt.
Wenn sie nach einiger Zeit Zutrauen zum Pfleger gefunden haben, sind sie auch an tote Nahrung wie aufgetautes Frostfutter zu gewöhnen, sogar
zerteiltes Fischfilet wird dann gefressen.

Bildquelle: eigenes Foto

PDF [PDF-Datenblatt anzeigen]


Versionen und Autoren

Folgende Community-Mitglieder haben bisher an dieser Beschreibung mitgearbeitet:

  • 02.03.06, 11:49: Karsten (Fischart neu hinzugefügt)

Kommentare

Hier können Community-Mitglieder Kommentare verfassen.

Rochen

» Gepostet von Karsten, 12.09.06, 06:17

Hallo Raja,
es gibt sowohl Meerwasser- als auch Süßwasserrochen.
Der oben beschriebene Reticulatus auch der darüber stehende Leopoldi sind Süßwasserstachelrochen. Sie leben außschließlich im Süßwasser. Siehe Lebensraum (Südamerika: Peru, Brasilien, Argentinien, Amasonas) Eine Haltung im Salzwasser würde schnell zu Tod führen.
Gruß Karsten


Meeresfisch??

» Gepostet von Courage, 11.09.06, 19:54

Der Rochen ist doch eigentlich ein Meeresfisch. Muss die oben genannte Art ebenfalls in Salzwasser gehalten werden oder geht auch Süßwasser??

_________________
Gibt dir das Leben eine Zitrone, mach Limonade daraus!

Tschau
Courage


Navigation

Fische » Sonstige Fischfamilien » Genetzter SŘ▀wasserrochen (Potamotrygon reticulatus)