Home Fische Pflanzen Zubehör Krankheiten Plagegeister Forum Community Mein Aquarium Artikel



Fisch-Suche

Hier ein Stichwort eingeben, um die aqua4you Fischdatenbank zu durchsuchen.

Erweiterte Suche

Fische: Elfenwels

Auf dieser Seite sehen Sie eine Beschreibung der Fischart "Elfenwels". Fischarten können bei aqua4you von Mitgliedern der Community beschrieben werden. Das Copyright auf Text und Bild liegt - soweit nicht anders genannt - bei den jeweiligen Autoren. Aqua4you kann leider keinerlei Haftung für die fachliche Richtigkeit übernehmen!

Steckbrief

Erstmals zur Datenbank hinzugefügt von nicolechris am 31.10.05.

Elfenwels
Bild vergrößern

Elfenwels

Beckenlänge:300 cm
PH-Wert:6,0-7,2
Wasserhärte:5-15° dGH
Temperatur:24-27°C
Name:Elfenwels
Wiss. Name:Acanthicus adonis
Familie:Welse
Herkunft:Einzug Rio Tocantins
Größe:bis 100 cm
Ernährung:Flockenfutter Futtertabs und pflanzliche Nahrung wie Salatblätter,Spinat oder tiefgefrorene entschalte Erbsen

Acanthicus adonis (adonis (gr.) = Gott der Schönheit) kommt hauptsächlich aus dem Rio Tocantins, Cametá (Para)
Brasilien, wird aber auch aus Peru importiert. Diese Art gilt als nicht gefährdet.
In Deutschland haben diese Tiere den verkaufsfördernden Namen "Elfenwels" bekommen in Anlehnung an ihre besonders schönen und langen Filamente.

Die Elfenwelse reizen mit ihrem weißen Fleckenmuster zum Kauf, wachsen jedoch schnell heran und verlieren im Alter ihre Pracht. Ihren Reiz verlieren sie jedoch nicht, denn sie sind allein schon durch Ihren dichten Bewuchs mit Hautzähnchen imposante Erscheinungen. Mit dem älter werden verschwinden die Punkte fast vollständig und werden fast komplett schwarz. Sie sollten als Pärchen gehalten werden.
Da Acanthicus adonis eine Endgröße von über 100 cm erreichen kann, sollte man schon eine Beckenlänge von 300 cm und mehr anstreben, am besten noch mit einer großen Grundfläche (so 80cm - 100cm tief). Es ist also gar nicht so einfach bzw erschwinglich diesem Riesen ein vernünftiges zuhause zu schaffen. Trotz der Größe ist A. adonis einer von den Pflegeleichten. Er lebt in Strömungsreichen Flussabschnitten in Baumstumpfen oder auf dem Boden liegendem Gehölz. Er ist ein Allesfresser (omnivore), jegliches Ersatzfutter, besonders pflanzliches wird gern genommen. Bei nicht ausreichender Nahrung können auch schon mal die Aquarienpflanzen als Futter enden.

Der erste Brustflossenstrahl beim Männchen ist stärker verdickt als beim Weibchen. Beim Männchen ist außerdem ein verstärkter Odontodenbewuchs gerade auch am Kiemendeckel erkennbar. Die Nachzucht der Tiere ist in einem Riesen Schauaquarium, 55000 Liter!, in Luxemburg schon gelungen. Das Pärchen (70 cm groß ) hat wegen der Beifische die Brut verloren. Daraufhin wurde es in ein kleineres 10000 Liter! Nachzuchtbecken gesetzt, dort legte das Paar ca. 1000 Eier ab.

Das Becken sollte mit dunklem Bodengrund und natürlich mit vielen vielen Wurzeln als Verstecke ausgestattet sein. Wenn noch andere Harnischwelse mit im Becken leben, sollte man Territorien schaffen. Selbst die Vergesellschaftung mit viel kleineren Salmlern stellt kein Problem dar. Acanthicus adonis frisst zwar tote Fische, lebt aber nicht räuberisch. In einem gut eingerichtetem Südamerika-Becken fühlt sich diese Art wohl.

Vor der Anschaffung dieser wunderschönen Tiere sollte man sich gut überlegen, ob man denen später ein vernünftiges zuhause bieten kann, bzw ob man einen Abnehmer für Sie hat.

Bildquelle: Frank Martschin

PDF [PDF-Datenblatt anzeigen]


Versionen und Autoren

Folgende Community-Mitglieder haben bisher an dieser Beschreibung mitgearbeitet:

  • 07.06.14, 15:00: meixon (Edit)
  • 07.06.14, 00:36: Mofi (Neufassung)
  • 31.10.05, 13:06: nicolechris (Fischart neu hinzugefügt)

Kommentare

Hier können Community-Mitglieder Kommentare verfassen.

Kommentar

» Gepostet von Rochen Matze, 08.10.09, 14:17

Wunderschöner Fisch der mit zunehmender größe seine scheu verliert meine beiden sind 55cm und 30cm groß und kommen sogar am tag raus. :thumb:

_________________
NOTHING TO LOSE


Kommentar

» Gepostet von Gelöschter User, 05.12.08, 18:51

Zu Wiesele

Er ist kein Einzelgänger doch kann er sehr Revierbildend sein...wegen seiner großen Stacheln kann er anderen welsen stark zusetzen. Meiner ist auch zu anderen sehr tollerant....er wird ganzschön groß darum mußt du schon ein Großes becken haben um zwei oder mehrere zupflegen...


Kommentar

» Gepostet von Wiesele, 16.11.08, 20:34

kurze frage, weiß jemand ob das einzelgänger sind oder muss man da zwei oder mehr nehmen???


Lebensart des Elfenwelses

» Gepostet von Aqua-Frank, 05.03.06, 20:51

Hallo Leutchens,

nachdem ich in unserem Gesellschaftsbecken auch einen einen Elfenwels angesiedelt habe, kann ich von "unpfleglichem" Verhalten (noch) nicht berichten.

Das Tier war beim Kauf (Fa. Meisert, Gartencenter in Hannover, ca. 20,00 ) etwa 6 cm groß. Ich habe es mit dem üblichen Einsetz-Ritual ins Becken verbracht.

Einige Tage war der Wels schlicht weg von der "Bildfläche"! Nach und nach ließ er sich dann mal in den Abendstunden blicken, aber leider nicht immer. Nun kommt er fast regelmäßig zum Abend hervor und raspelt die Wurzel rauf und herunter...! Da ich ja das sogenannte Mondlicht in der Dämmerungsphase habe, kann man ihn dann schön beobachten...! Er schleicht noch sehr vorsichtig in der Gegend herum!


_________________
F r a n k
Hannover


Navigation

Fische » Welse » Elfenwels (Acanthicus adonis)

25.08.19 | 05:35 Uhr

Community-Status

 » nicht eingelogged
 » Login
 » Anmelden

Wer ist online?

Gäste: 51.



© 2000-2018
Sebastian Wilken




Startseite · Über aqua4you · Sitemap · Suchen & Finden · FAQ
Links · Nutzungsbedingungen · Impressum · Datenschutz