Home Fische Pflanzen Zubehör Krankheiten Plagegeister Forum Community Mein Aquarium Artikel Buchtipps



Fisch-Suche

Hier ein Stichwort eingeben, um die aqua4you Fischdatenbank zu durchsuchen.

Erweiterte Suche

Fische: Ukelei

Auf dieser Seite sehen Sie eine Beschreibung der Fischart "Ukelei". Fischarten können bei aqua4you von Mitgliedern der Community beschrieben werden. Das Copyright auf Text und Bild liegt - soweit nicht anders genannt - bei den jeweiligen Autoren. Aqua4you kann leider keinerlei Haftung für die fachliche Richtigkeit übernehmen!

Steckbrief

Erstmals zur Datenbank hinzugefügt von Aquawatch am 27.10.05.

Ukelei
Bild vergrößern

Ukelei

Beckenlänge:120 cm
PH-Wert:um 7
Wasserhärte:bis 20° dGH
Temperatur:10 - 18° C
Name:Ukelei
Wiss. Name:Alburnus alburnus
Familie:Sonstige Fischfamilien
Herkunft:Europa
Größe:bis 15 (selten 25) cm
Ernährung:Lebendfutter

Der Ukelei (auch Ablette, Laube oder Zwiebelfisch genannt) kommt in langsam fließenden und stehenden Gewässern oft in großen Schwärmen vor. Man kann die silbern blitzenden Fischchen manchmal in Ufernähe beobachten, wenn sie an der Wasseroberfläsche nach Insekten schnappen. Die Geschlechter sind kaum zu unterscheiden. Die friedlichen, aber sehr lebhaften und schwimmfreudigen Tiere halten sich vorwiegend in den oberen Wasserschichten auf.

Wegen ihrer Lebhaftigkeit benötigen die Ukeleis ein möglichst geräumiges, nicht zu dicht bepflanztes Becken mit großem Schwimmraum in den oberen Regionen. Man sollte möglichst junge Fische erwerben, die sich erst im Schwarm richtig wohl fühlen. Mit anderen Kaltwasserfischen kann man sie unbedenklich vergesellschaften. Das Aquarium darf aber nicht zu stark besetzt sein, weil die Ukeleis sonst unter Sauerstoffmangel leiden würden. Eine Durchlüftung empfiehlt sich in jedem Fall.

Aus den Schuppen der silbernen Ukeleis wurde früher das sogenannte "Fischsilber" gewonnen, aus dem unter anderem künstliche Perlen gemacht werden. Diese Art der Nutzung führte zu einem massenhaften Fangen dieser Fische.
Heute ist der Ukelei außerhalb der Aquaristik vor allem als Köderfisch für größere Fische (z.B. Hecht, Zander und Rapfen) beliebt und findet auch wieder in den deutschen Küchen als Speisefisch einen Platz.

Bildquelle:

Das Bild basiert auf einem Bild aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist der Urheber des Bildes verfügbar. Direktlink zum Bild in der Wikipedia: [link]


PDF [PDF-Datenblatt anzeigen]


Versionen und Autoren

Folgende Community-Mitglieder haben bisher an dieser Beschreibung mitgearbeitet:

Kommentare

Hier können Community-Mitglieder Kommentare verfassen.

Kommentar

» Gepostet von aqua max, 20.02.12, 21:12

also als angler mag ich diesen fisch nicht am haken aber uckeleis im aq. : das geht sicher gut :fisch:


Kommentar

» Gepostet von Midgard, 23.09.11, 23:22

ich hasse diesen fisch einfach^^, er dient nur größeren zwecken..


Kommentar

» Gepostet von Gelöschter User, 23.03.11, 06:36

Wenn man diese Fische gezielt als Köderfisch fangen will, beißen sie eh sehr selten, aber wenn man auf was anderes geht, da sind sie immer schnell! ^^ :D


Ukelei

» Gepostet von Kafi-Mike, 02.03.10, 20:13

Moin

...diese Fische gibt es bei uns in riesigen Schwärmen......
-....hast die Angel drin.....hast schon ein am Haken.... :madgo:

Aber im Aquarium sind die nicht schlecht.....
Und auf Aal sind die auch gut :dream:

LG Mike


Navigation

Fische » Sonstige Fischfamilien » Ukelei (Alburnus alburnus)

30.07.16 | 18:50 Uhr

Community-Status

 » nicht eingelogged
 » Login
 » Anmelden

Wer ist online?

Gäste: 50.

Im Chat: niemand

aqua4you.de bei:

Twitter Facebook studiVZ




© 2000-2015
Sebastian Wilken




Startseite · Über aqua4you · Sitemap · Suchen & Finden · FAQ
Links · Nutzungsbedingungen · Impressum



Wikipadie - Freie Online Enzyklopädie

Get Firefox!