Home Fische Pflanzen Zubehör Krankheiten Plagegeister Forum Community Mein Aquarium Artikel



Fisch-Suche

Hier ein Stichwort eingeben, um die aqua4you Fischdatenbank zu durchsuchen.

Erweiterte Suche

Fische: Forellensalmler

Auf dieser Seite sehen Sie eine Beschreibung der Fischart "Forellensalmler". Fischarten können bei aqua4you von Mitgliedern der Community beschrieben werden. Das Copyright auf Text und Bild liegt - soweit nicht anders genannt - bei den jeweiligen Autoren. Aqua4you kann leider keinerlei Haftung für die fachliche Richtigkeit übernehmen!

Steckbrief

Erstmals zur Datenbank hinzugefügt von Aquawatch am 18.10.05.

Forellensalmler
Bild vergrößern

Forellensalmler

Beckenlänge:160 cm
PH-Wert:6-7
Wasserhärte:5-12° dGH
Temperatur:um 25° C
Name:Forellensalmler
Wiss. Name:Copeina guttata
Familie:Salmler
Herkunft:Mittleres Amazonasgebiet
Größe:bis 15 cm
Ernährung:kräftiges Lebendfutter und Trockenfutter

Der Forellensalmler gehört zur Familie der Lebiasinidae (Schlanksalmler) und bewohnt die Nebenflüsse des mittleren Amazonasgebietes.

Diese relativ friedliche (trotz Größe) Art ist ein Schwarmfisch der in Gruppen ab 10 Tieren gehalten werden sollte, deswegen kommen nur sehr geräumige Becken (ab 160 cm Kantenlänge) mit möglichst großblättrigen Pflanzen und genügend Schwimmraum in Frage. Das Gesellschaftsaquarium kann abwechslungsreich mit Wurzelholz und Steinen gestaltet sein. Wichtig ist eine Abdeckung ohne Lücken, diese Fische springen gerne und finden auch den kleinsten Spalt!
Der Forellensalmler hält sich meist in den oberen bis mittleren Regionen des Beckens auf. Die herrlichen Farben dieses großen Salmlers verändern sich je nach Lichteinfall.
An das Futter stellt der Forellensalmler wenige Ansprüche. Es kann alles gereicht werden von Lebend-, Frost-, bis hin zu Trockenfutter und kleinen Sticks.

Die Männchen des Forellensalmlers sind größer und kräftiger als die Weibchen. Die Männchen habe eine gerade Bauchpartie und deutliche rote Tupfen auf den Schuppen der Körperseiten. Außerdem sind die Säume der Bauch-, After- und Schwanzflossenlappen kräftig rot.
Bei den Weibchen ist die Bauchpartie deutlicher ausgeprägt. Ihr Körper ist mehr grauglänzend. Die Weibchen haben keine bzw. nur sehr schwache rote Tupfen. Ihre Flossensäume sind gelblich bis blass rot.

Die etwas scheuen Tiere laichen in schwach besetzten Gesellschaftsbecken und bei Einzelhaltung auf flächigen Unterlagen (breite Blätter,, Steine, Sandgruben oder mit Sand gefüllte Schalen von etwa 1015 cm Durchmesser) ab. Wichtig sind eine gute Durchlüftung und eine hohe Temperatur (bis 12 °dGH, pH 6-7, 28-30 °C). Das Männchen pflegt das Gelege, frisst aber nach dem Schlupf häufig die Jungfische da die Brutpflege schnell nachlässt.
Sofern eine Nachzucht erwünscht ist, sollte man die Jungtiere also umsetzen.
Schnelles Wachstum der Jungfische bei guter Fütterung (Sie fressen sofort frisch geschlüpfte Artemianauplien) und häufigem Wasserwechsel.


Unter guten Bedingungen gepflegt, erreichen Aquarienexemplare bis zu 15 cm Länge und übertreffen damit Wildfänge z.T. erheblich.

Bildquelle: Frank Teigler - www.Hippocampus-Bildarchiv.de [link]

PDF [PDF-Datenblatt anzeigen]


Versionen und Autoren

Folgende Community-Mitglieder haben bisher an dieser Beschreibung mitgearbeitet:

  • 03.08.12, 19:24: Mofi (Komplettupdate)
  • 28.11.07, 18:27: Sebastian (Bild hinzugefügt)
  • 18.10.05, 13:52: Aquawatch (Fischart neu hinzugefügt)
Navigation

Fische » Salmler » Forellensalmler (Copeina guttata)

28.02.20 | 06:41 Uhr

Community-Status

 » nicht eingelogged
 » Login
 » Anmelden

Wer ist online?

Gäste: 19.



© 2000-2018
Sebastian Wilken




Startseite · Über aqua4you · Sitemap · Suchen & Finden · FAQ
Links · Nutzungsbedingungen · Impressum · Datenschutz