Home Fische Pflanzen Zubehör Krankheiten Plagegeister Forum Community Mein Aquarium Artikel



Fisch-Suche

Hier ein Stichwort eingeben, um die aqua4you Fischdatenbank zu durchsuchen.

Erweiterte Suche

Fische: Rotbrusttüpfelbuntbarsch

Auf dieser Seite sehen Sie eine Beschreibung der Fischart "Rotbrusttüpfelbuntbarsch". Fischarten können bei aqua4you von Mitgliedern der Community beschrieben werden. Das Copyright auf Text und Bild liegt - soweit nicht anders genannt - bei den jeweiligen Autoren. Aqua4you kann leider keinerlei Haftung für die fachliche Richtigkeit übernehmen!

Steckbrief

Erstmals zur Datenbank hinzugefügt von Naturfreak611 am 12.03.16.

Rotbrusttüpfelbuntbarsch
Bild vergrößern

Die Männchen sind nicht so intensiv gefärbt wie die Weibchen. Männ

Beckenlänge:100 cm
PH-Wert:6-7
Wasserhärte:5-15
Temperatur:24-27 °C
Name:Rotbrusttüpfelbuntbarsch
Wiss. Name:Laetacara dorsigera
Familie:Salmler
Herkunft:Südamerika. Vom Río Mamoré in Bolivien bis zum Río Paraná in Argentinien und im Rio Paraguay
Größe:6-8 cm
Ernährung:Lebend-, Frost- und Granulatfutter

Der Rotbrusttüpfelbuntbarsch lebt in a
stillen bis langsam fließenden und Pflanzen reichen Gewässern. Die Tiere sind erst nach ca. 9 Monaten ausgewachsen und geschlechtsreif. Die Unterscheidung der Geschlechter ist schwierig. Die Männchen haben normalerweise etwas zugespitztere Flossenenden als die Weibchen. Sie sind recht friedlich und können mit anderen südamerikanischen Fischen vergesellschaftet werden. Der Rotbrusttüpfelbuntbarsch ist auch Durchsetzungsfähig, sollte aber dennoch mit anderen friedlichen und ruhigen Fischen vergesellschaftet werden. Diese Art kann paarweise gepflegt werden, kann aber auch in der Gruppe gepflegt werden, da sie ein starkes Sozialverhalten haben. Dann aber erst ab 100 Liter. Die Tiere sind tolerant, was das Futter angeht, jedoch fressen sie Trockenfutter ungern. Zur richtigen Ausfärbung wird Artemia und Rote Mückenlarven empfohlen. Zur Zucht sollte sich ein Paar selbst gefunden haben, da es sonst zu Streitigkeiten zwischen den Tieren kommen kann. Die Tiere laichen nach einer meist langen und intensiven Balz auf einen flachen Stein oder in Gruben. Es findet danach eine ungewöhnliche Brutpflege statt: Das Männchen bleibt meistens beim Gelege, während das Weibchen das Revier verteidigt. Die Jungen können dann nach den Freischwimmen mit Artemia Nauplien oder besser mit Rädertierchen ernährt werden, da sie meistens noch zu klein sind. Es ist ein wirklich empfehlenswerter Fisch, der bei guter Haltung bis zu 8 Jahre alt werden kann.

Bildquelle: Eigenes Bild.

PDF [PDF-Datenblatt anzeigen]


Versionen und Autoren

Folgende Community-Mitglieder haben bisher an dieser Beschreibung mitgearbeitet:

Navigation

Fische » Salmler » Rotbrusttüpfelbuntbarsch (Laetacara dorsigera)

14.12.18 | 03:02 Uhr

Community-Status

 » nicht eingelogged
 » Login
 » Anmelden

Wer ist online?

Gäste: 40.



© 2000-2018
Sebastian Wilken




Startseite · Über aqua4you · Sitemap · Suchen & Finden · FAQ
Links · Nutzungsbedingungen · Impressum · Datenschutz