Home Fische Pflanzen Zubehör Krankheiten Plagegeister Forum Community Mein Aquarium Artikel



Fisch-Suche

Hier ein Stichwort eingeben, um die aqua4you Fischdatenbank zu durchsuchen.

Erweiterte Suche

Fische: Streifenbuntbarsch

Auf dieser Seite sehen Sie eine Beschreibung der Fischart "Streifenbuntbarsch". Fischarten können bei aqua4you von Mitgliedern der Community beschrieben werden. Das Copyright auf Text und Bild liegt - soweit nicht anders genannt - bei den jeweiligen Autoren. Aqua4you kann leider keinerlei Haftung für die fachliche Richtigkeit übernehmen!

Steckbrief

Erstmals zur Datenbank hinzugefügt von nAnTE am 24.11.14.

Streifenbuntbarsch
Bild vergrößern

Streifenbuntbarsch

Beckenlänge:60 cm
PH-Wert:um 8
Wasserhärte:7-12°dH
Temperatur:24-26°C
Name:Streifenbuntbarsch
Wiss. Name:Neolamprologus cylindricus
Familie:Cichliden / Buntbarsche
Herkunft:SO-Tanganjikasee
Größe:11cm
Ernährung:Carnivor - Frost- und Trockenfutter

Haltung:
Bei dieser agressiven Barschart wird meist eine Paarhaltung in einem Artenbecken von min. 60cm Beckenlänge empfohlen.

Aus eigener Erfahrung kann ich dies mitunter bestätigen.
Diese monogame Art verhält sich sehr territorial und vertreibt andere Besucher seines Bereiches wehement.
Allerdings ist hier auch zu erwähnen, dass dieser Fisch ein recht kleines Revier aufbaut und sich fast nur vor oder in seiner Höhle aufhält, weshalb es bei guter Aquarieneinrichtung möglich ist, mehrere Paare oder auch andere Arten ins gleiche Becken zu setzen.
Ich selber pflegte diese Art mehrere Jahre zusammen mit Lamprologus ocellatus - wohlgemerkt mit hin und wieder auftretenen raufereiene. Besonders bei der Jungenaufzucht.

Wie die meisten Lamprologni ist auch dieser ein Höhlenbrüter und benötigt daher ein Versteck aus Steinaufbauten. Bei der Haltung mehrerer Paare sollten genügend Höhlen und Ausweichplätze angeboten werden. Auch sollten die Reviere vorgefertigt sein und mit Sichtschutz von einander getrennt werden.

Vermehrung:

Die Männchen sind etwas größer als die Weibchen. Desweiteren haben die M. auch längere Brustflossen und eine spitzer zulaufende Rückenflosse.
Von der Färbung nehmen sich beide nichts außer zur Balz, dann seint das M. noch Farbintensiver.

Die Eier werden in der Höhle Wand abgelegt und sehr agressiv bewacht. Die Pflege des Geleges übernimmt das Weibchen.

Die Jungtiere werden noch einige Zeit von den Alttieren beschützt. Sollten aber bei eigenständiger Futteraufnahme gesondert gehalten werden, da es zu Fressverlusten kommen kann, sobald die Jungfische Freischwimmer sind.



Bildquelle:

Das Bild basiert auf einem Bild aus der freien Mediendatenbank Commons und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In Commons ist der Urheber des Bildes verfügbar. Direktlink zum Bild in Commons: [link]


PDF [PDF-Datenblatt anzeigen]


Versionen und Autoren

Folgende Community-Mitglieder haben bisher an dieser Beschreibung mitgearbeitet:

  • 28.12.14, 20:11: meixon (...)
  • 28.12.14, 20:08: meixon (.....)
  • 28.12.14, 20:04: meixon (...)
  • 28.12.14, 20:02: meixon (Wikilink)
  • 28.12.14, 20:00: meixon (edit)
  • 24.11.14, 19:56: nAnTE (Fischart neu hinzugefügt)
Navigation

Fische » Cichliden / Buntbarsche » Streifenbuntbarsch (Neolamprologus cylindricus)

14.11.19 | 20:34 Uhr

Community-Status

 » nicht eingelogged
 » Login
 » Anmelden

Wer ist online?

Gäste: 55.



© 2000-2018
Sebastian Wilken




Startseite · Über aqua4you · Sitemap · Suchen & Finden · FAQ
Links · Nutzungsbedingungen · Impressum · Datenschutz