Home Fische Pflanzen Zubehör Krankheiten Plagegeister Forum Community Mein Aquarium Artikel



Fisch-Suche

Hier ein Stichwort eingeben, um die aqua4you Fischdatenbank zu durchsuchen.

Erweiterte Suche

Fische: Brassenbarbe

Auf dieser Seite sehen Sie eine Beschreibung der Fischart "Brassenbarbe". Fischarten können bei aqua4you von Mitgliedern der Community beschrieben werden. Das Copyright auf Text und Bild liegt - soweit nicht anders genannt - bei den jeweiligen Autoren. Aqua4you kann leider keinerlei Haftung für die fachliche Richtigkeit übernehmen!

Steckbrief

Erstmals zur Datenbank hinzugefügt von King am 28.06.14.

Brassenbarbe

Bild per E-Mail an aqua4you schicken

Beckenlänge:200 cm
PH-Wert:6,0-7,0
Wasserhärte:5-10 'dGH
Temperatur:22-25 Celsius
Name:Brassenbarbe
Wiss. Name:Barbonymus schwanenfeldii
Familie:Barben und Brblinge
Herkunft:Südostasien. Vorallem in Singapur, auf der Malaiischen Halbinsel und auf Borneo und Sumatra
Größe:Länge bis zu 35 cm
Ernährung:Lebend-,Trocken- und Gefrierfutter. Benötigen regelmäßig pflanzliche Kost

Diese große Barbenarten, sollte ähnlich wie die Haibarbe in großen Aquarien mit viel Schwimmraum gehalten werden. So ist die Brassenbarbe häufig in Schauaquarien anzutreffen ! Deshalb sollte man sich vor dem Kauf eines Brassenbarbenschwarms
gut überlegen ob man die Tiere artgerecht halten kann. Die in der Zoohandlung vielleicht noch ganz niedlich aussehenden Tiere, wachsen schnell zu kiloschweren und gefräßigen Bewohnern eines Aquariums heran. Die Beleuchtung spielt bei der Haltung
von Brassenbarben keine große Rolle. Der Bodengrund darf auf keinen Fall scharfkantig sein, da die Tiere ab und zu Gründeln. Wenn unbedingt Planzen ins Aquarium sollen, müssen diese auf jeden Fall robust sein, denn es kann passieren dass sich ein paar Tiere ab und zu einen kleinen Snack in Form von Argentinischer Wasserpest etc. gönnen! Entsprechend stark muss auch die Filteranlage sein, die für das Brassenbarben Aquarium verwendet wird. Vergesellschaften sollte man Brassenbarben nur mit großen und robusten Fischen (Haibarben sind zu empfehlen), da kleine Salmler, Sumatrabarben und Ähnliches verspeist wird.
Die gezielter Zucht von Haibarben in herkömmlichen Aquarien ist noch nicht geglückt.

PDF [PDF-Datenblatt anzeigen]


Versionen und Autoren

Folgende Community-Mitglieder haben bisher an dieser Beschreibung mitgearbeitet:

  • 29.06.14, 15:57: meixon (Familienzuordnung)
  • 28.06.14, 18:26: King (Fischart neu hinzugefügt)
Navigation

Fische » Barben und Brblinge » Brassenbarbe (Barbonymus schwanenfeldii)

17.11.19 | 08:54 Uhr

Community-Status

 » nicht eingelogged
 » Login
 » Anmelden

Wer ist online?

Gäste: 52.



© 2000-2018
Sebastian Wilken




Startseite · Über aqua4you · Sitemap · Suchen & Finden · FAQ
Links · Nutzungsbedingungen · Impressum · Datenschutz