Home Fische Pflanzen Zubehör Krankheiten Plagegeister Forum Community Mein Aquarium Artikel



Fisch-Suche

Hier ein Stichwort eingeben, um die aqua4you Fischdatenbank zu durchsuchen.

Erweiterte Suche

Fische: Rote Zwerggarnele (Red Fire / Red Cherry)

Auf dieser Seite sehen Sie eine Beschreibung der Fischart "Rote Zwerggarnele (Red Fire / Red Cherry)". Fischarten können bei aqua4you von Mitgliedern der Community beschrieben werden. Das Copyright auf Text und Bild liegt - soweit nicht anders genannt - bei den jeweiligen Autoren. Aqua4you kann leider keinerlei Haftung für die fachliche Richtigkeit übernehmen!

Steckbrief

Erstmals zur Datenbank hinzugefügt von Roemer_Mro am 08.06.05.

Rote Zwerggarnele (Red Fire / Red Cherry)
Bild vergrößern

Rote Zwerggarnele (Red Fire / Red Cherry)

Beckenlänge:15 cm
PH-Wert:6-8
Wasserhärte:6-20° dGH
Temperatur:20-25° C
Name:Rote Zwerggarnele (Red Fire / Red Cherry)
Wiss. Name:Neocaridina heteropoda var. 'Red'
Familie:Wirbellose / Amphibien
Herkunft:ursprüngl. Taiwan
Größe:M: 20 mm / W: 25mm
Ernährung:Algen, Flockenfutter, Laub, div. Gemüse

Bis vor kurzem wurde Neocaridina heteropoda als Neocaridina denticulata sinensis geführt. Es gibt unterschiedliche Farbformen, unter anderem eine stark ausgefärbte, als Sakura bezeichnete Züchtung als auch eine Orange Züchtung [link] .

Es ist ganz wichtig zu beachten, dass Garnelen keinerlei Schwermetalle wie Kupfer, Blei etc. vertragen, schon kleinste Mengen können zum Tod der kleinen Gefährten führen. Außerdem sind sie anfällig auf sich verschlechternde Wasserwerte. Deshalb wird ein regelmäßiger (wöchentlich) Teilwasserwechsel von 20 bis 30% empfohlen.

Das Becken sollte mit vielen Pflanzen bewachsen, z.T. regelrecht verkrautet sein, es bieten sich insbesondere folgende Pflanzen an: Moose sollten nicht fehlen; z.B. Javamoos (Verstecke, Futterquelle), Wasserpest wird gerne nach Futterpartikeln, die hängen bleiben, abgegrast, feinfidrige Pflanzen, Schwimmpflanzen (Wasserlinsen etc.), bei mir wird auch Hornkraut, Nixkraut und Wasserhaarnixe gern genutzt.

Weitere Beckeneinrichtung:
Bei Garnelen bietet sich insbesondere Sand als Bodengrund an, dieser wird oberflächlich nach Futter abgegrast und dabei leicht umgewälzt. Eine Wurzel als Ruheort, zum Verstecken und nach Futter absuchen sollte genauso wie andere Verstecke, durch dichten Pflanzenwuchs, Javamoos oder Höhlen (z.B. aus Kokosnuss) nicht fehlen.

Interessanter Weise gibt es Quellen, die davon sprechen, dass Saugwelse wie Otocinclus, Ansictrus etc. eine idealen Gesellschaft darstellen. Bei Fischen ist aber auf die Größe und den Charakter zu achten, im schlimmsten Fall können die Garnelen als Futter enden, aber es kann auch sein, dass die Fische den Garnelen nur nachstellen, dies hätte zur Folge, dass die Neocaridina heteropoda sich nur zurückziehen und verstecken und man wenig ihres großen Verhaltensrepertoires zu sehen bekommt.

Verhalten:
Sie sind ständig auf Futtersuche bzw. am Fressen, sie flitzen durchs Wasser mit Hilfe ihrer Schwimmbeinchen und wenn man genau hinsieht, erkennt man, dass sie dabei oftmals fressen, sie sammeln sich kleinste Partikel aus dem Wasser, mal sind sie etwas ruhiger, dann wieder wuseln sie nur durch das Aquarium. Im Prinzip sind sie den ganzen Tag nur mit der Nahrungsaufnahme beschäftigt, dabei ist ihre Art der Inspizierung möglichen Futters immer wieder interessant anzuschauen. So wird eine kleine Schnecke gedreht und gewendet, irgendwann stellt man ggf. fest, dass die Schnecke zu gut geschützt ist, sie wird fallengelassen und die nächste Ecke wird inspiziert.

Als Trockenfutter bietet spezielles Garnelenfutter an (z.B. "NovoCrabs" und "NovoPrawn" von JBL, "TetraWafer Mix" etc.), versch. WelsChips, Futtertabletten und normales Flockenfutter. Als Lebend- und Frostfutter werden Daphnien, Artemia, weiße und rote Mückenlarven, sowie Tubifex (ab und an auch Stinte zur Unterstützung bei der Häutung) gerne genommen. Neben alledem sollte aber auch Frischfutter wie (abgebrühter) Salat, Gurken- / Paprikastückchen, Apfel, Tomaten etc.pp. nicht fehlen.

Im Allgemeinen müssen Garnelen im Gesellschaftsbecken nicht separat gefüttert werden, da für sie immer etwas abfällt. Vorraussetzung: Abwechslungsreichtum ist gewährleistet! Bei alledem sollte eines nicht fehlen: Mulm, dieser wird in hingebungsvoller Arbeit nach Futter abgesucht und durchwühlt.


Geschlechtsmerkmale & Vermehrung:
Das oftmals größere und farbintensivere Weibchen hat einen gelblichen Fleck im Nacken - der Laichansatz. Hier werden die Eier "produziert", nach der Befruchtung trägt sie diese in ihren Bauchtaschen (zwischen den Schwimmbeinen). Bei 25°C: für etwa 4 Wochen, dann entlässt sie ca. 20-40 fertig entwickelte Junggarnelen von 1-2mm Größe. Die Elterntiere stellen den Jungen i.d.R. nicht nach.

Bild der Bauchtasche bei der Zuchtform "Sakura" von WasserFlo:
Bild

Garnelengesellschaft:
Neocaridina heteropoda var. 'Red' lassen sich problemlos mit fast allen Garnelen vergesellschaften, dabei ist aber unter anderem auf den Charakter der anderen Garnele zu achten, ist diese aggressiv? Wie groß wird sie? etc. Eine Kreuzbarkeit ist mit den Arten Neocaridina cf. zhangjiajiensis 'var. White Pearl', Neocaridina cf. Zhangjiajiensis, Neocaridina heteropoda, Neocaridina cf. zhangjiajiensis 'var. Blue Pearl', Neocaridina heteropoda 'var. yellow' gegeben.

FdM

Fischart des Monats
Diese Beschreibung wurde im Mai 2009 als Fischart des Monats ausgezeichnet. [Zum Archiv]

Bildquelle: aquatom

PDF [PDF-Datenblatt anzeigen]


Versionen und Autoren

Folgende Community-Mitglieder haben bisher an dieser Beschreibung mitgearbeitet:

  • 07.06.12, 20:59: Blacky (Bild hinzugefügt)
  • 25.07.09, 23:34: aquakollege (Hinweis auf orange Variante)
  • 25.06.07, 14:50: Sebastian (+ Bild)
  • 25.06.07, 14:49: Sebastian (- Bild)
  • 17.06.07, 13:02: Sebastian (typo)
  • 17.06.07, 13:01: Nine (Komplett-Update)
  • 08.06.05, 11:54: Roemer_Mro (Fischart neu hinzugefügt)

Kommentare

Hier können Community-Mitglieder Kommentare verfassen.

Wie viele?

» Gepostet von Stylerin9, 14.03.14, 18:10

hey wollte mal fragen wie viele ich in ein 60l aquarium halten kann mit 1 kampffisch und 7 phantomsalmler?


härtegrad?

» Gepostet von kakadubuntbarsch?! , 27.01.11, 20:57

ja das kann schon sein!:thumb:

_________________
LG


Kommentar

» Gepostet von Kickerking, 02.01.11, 15:36

mal ne frage :

verstehen sich neocaridina heteropoda var. red mit orangenen zwergflusskrebsen ??? :confused: :confused: :confused:

_________________
J.E.


Härtegrad?

» Gepostet von Marenja, 21.08.07, 17:50

Also hier in der Beschreibung steht sie brauchen GH 20...aber ich habe GH 5 und sie gedeihen bei mir prächtig und vermehren sich auch genauso prächtig :confused:

_________________
Komplett neu eingerichtet: Mein Welsbecken: [link]

Ebenfalls neu eingerichtetes Südamerikabecken: [link]

Vorsicht - bissig: [link]


Hi

» Gepostet von Smile, 26.10.06, 23:40

Ich schließe mich Marcel an !
Gut Beschreibung, könnte auch ein Bild einer genial ausgefärbten Red Fire zur verfügung stellen !
MfG
Smile

_________________
Bild


sehr gute Beschreibung

» Gepostet von Marcel, 19.05.06, 21:54

Die Red Fire Garnele wurde hier sehr gut beschrieben, jedoch lässt das Bild zu wünschen übrig... wäre gerne bereit mein Bild einer voll ausgefärbten Red Fire für diesen Beitrag zur Verfügung zu stellen.

Falls Interesse Besteht bitte bei mir melden.

Gruß
Marcel

_________________
Schaut doch mal auf meiner HP vorbei. Dort könnt Ihr Bilder von meinen Malawis und meinen Wirbellosen sehen. [link]


Navigation

Fische » Wirbellose / Amphibien » Rote Zwerggarnele (Red Fire / Red Cherry) (Neocaridina heteropoda var. 'Red')

01.04.20 | 09:53 Uhr

Community-Status

 » nicht eingelogged
 » Login
 » Anmelden

Wer ist online?

Gäste: 59.



© 2000-2018
Sebastian Wilken




Startseite · Über aqua4you · Sitemap · Suchen & Finden · FAQ
Links · Nutzungsbedingungen · Impressum · Datenschutz