Home Fische Pflanzen Zubehör Krankheiten Plagegeister Forum Community Mein Aquarium Artikel



Fisch-Suche

Hier ein Stichwort eingeben, um die aqua4you Fischdatenbank zu durchsuchen.

Erweiterte Suche

Fische: Gefleckter Silberantennenwels

Auf dieser Seite sehen Sie eine Beschreibung der Fischart "Gefleckter Silberantennenwels". Fischarten können bei aqua4you von Mitgliedern der Community beschrieben werden. Das Copyright auf Text und Bild liegt - soweit nicht anders genannt - bei den jeweiligen Autoren. Aqua4you kann leider keinerlei Haftung für die fachliche Richtigkeit übernehmen!

Steckbrief

Erstmals zur Datenbank hinzugefügt von Silberling am 30.09.12.

Gefleckter Silberantennenwels
Bild vergrößern

Hier ein noch kleiner Wels, mit ca. 30cm Lnge

Beckenlänge:200 cm
PH-Wert:
Wasserhärte:
Temperatur:22- 26°C
Name:Gefleckter Silberantennenwels
Wiss. Name:Calophysus macropterus
Familie:Welse
Herkunft:Nördliches Südamerika, im Amazonas-Becken, Brasilien, Bolivien, Ecuador, Kolumbien, Peru und Venezue
Größe:bis 60cm
Ernährung:Lebendfutter, evtl. Katzenfutter, da ein Raubwels

Hier ein paar Informationen zu einem sehr schönen,
ab er leider räuberisch lebenden Wels:

Familie: Pimelodidae, echte Antennenwelse,

Erstbeschreibung: Liechtenstein, 1819

Ersteinführung: Nicht bekannt

Geschlechtsunterschiede unbekannt.
Eine Nachzucht ist bisher im Aquarium nicht gelungen.

Hälterungsbedingungen:
Temperatur: 22- 26°
Sauerstoffreiches, gut durchlüftetes Aquarium

Beckengröße: ab 200 cm, mit großer Grundfläche,
ein paar Verstecke aus Wurzeln oder Steine.

Bodengrund:
Kann gröberer Kies sein, Sand ist nicht zu empfehlen,
der wird aufgewirbelt und trübt das Wasser.

Wasserwerte:
Keine besonderen Wasserwerte nötig,
er fühlt sich in jedem Wasser wohl,
Hauptsache es ist Sauerstoffreich.
Ich hielt das Tier bei 25°, über Torf gefiltert, 7,2 pH.

Verhalten:
Ausgesprochener Raubwels, der ein Verhalten wie ein Hai hat.
Er kann ohne Probleme mit anderen echten Antennenwelsen zusammen gehalten werden.
Ich hatte zu diesem Zeitpunkt noch einen Leopard- Antennenwels, Perrunichthys perruno
und zwei Pimelodus maculatus die sich aber gut vertrugen.
Als Beifische sollte man nur Großchichliden
oder andere große Fische einsetzen.

Meine eigenen Erfahrungen mit diesem Wels:
Diesen Wels hatte ich als einzelnes Tier in den 90ern erworben. Er wird Gott sei Dank nicht so häufig im Handel angeboten.
Auffallend war , dass er sich nur sehr selten ausruhte.
Er ist tagaktiv und schwimmt gerne in der Strömung.
Sein Torpedoförmiger Körper und dazu die große Schwanzflosse ermöglichen es,
dass dieser Wels unglaublich schnell jagen kann.
Einen Mooskarpfen, den ich zum Überwintern einsetzte,
umkreiste er ein paarmal,
um diesen dann von hinten mit einem Happs anzugreifen
und buchstäblich in 2 Teile zu zerteilen.
Das geschah innerhalb von Sekundenbruchteilen.
Alles, was weniger als 2/3 seiner Größe hat,
ist für ihm Beute, welche gejagt wird.

Dieser Wels frist alles, was Fleisch oder Fisch beinhaltet,
auch tote Fische.
Katzenfutter nimmt er zwar gerne, aber auf Dauer ist das nicht zu empfehlen,
da dadurch das Wasser trübe wird.
Ein Wels, der wunderschön ausschaut, aber für ein normales Gesellschaftsbecken nicht zu empfehlen ist.
Er sollte nur in Großbecken zu mehreren Tieren gehältert werden.

Noch was:
Das Bild ist nicht von bester Qualität.
Das liegt daran, dass es eine schon etwas älterer Aufnahme ist.

Hier noch eines, mit ein paar Beifischchen:
Bild

LG
Helmut.

Bildquelle: Eigenes Bild

PDF [PDF-Datenblatt anzeigen]


Versionen und Autoren

Folgende Community-Mitglieder haben bisher an dieser Beschreibung mitgearbeitet:

  • 30.09.12, 19:49: Silberling (Fischart neu hinzugefügt)
Navigation

Fische » Welse » Gefleckter Silberantennenwels (Calophysus macropterus)

22.09.20 | 07:55 Uhr

Community-Status

 » nicht eingelogged
 » Login
 » Anmelden

Wer ist online?

Gäste: 76.



© 2000-2018
Sebastian Wilken




Startseite · Über aqua4you · Sitemap · Suchen & Finden · FAQ
Links · Nutzungsbedingungen · Impressum · Datenschutz