Home Fische Pflanzen Zubehör Krankheiten Plagegeister Forum Community Mein Aquarium Artikel



Fisch-Suche

Hier ein Stichwort eingeben, um die aqua4you Fischdatenbank zu durchsuchen.

Erweiterte Suche

Fische: Tigerspatelwels

Auf dieser Seite sehen Sie eine Beschreibung der Fischart "Tigerspatelwels". Fischarten können bei aqua4you von Mitgliedern der Community beschrieben werden. Das Copyright auf Text und Bild liegt - soweit nicht anders genannt - bei den jeweiligen Autoren. Aqua4you kann leider keinerlei Haftung für die fachliche Richtigkeit übernehmen!

Steckbrief

Erstmals zur Datenbank hinzugefügt von Mofi am 05.05.12.

Tigerspatelwels
Bild vergrößern

Tigerspatelwels

Beckenlänge:0 cm
PH-Wert:6,2 - 7,2
Wasserhärte:dh bis 20
Temperatur:22° C - 26° C
Name:Tigerspatelwels
Wiss. Name:Pseudoplatystoma tigrinum
Familie:Welse
Herkunft:Südamerika
Größe:120 cm
Ernährung:Raubfisch

Der Tigerspatelwels (Pseudoplatystoma tigrinum) gehört zu den größten Raubwelsen Südamerikas. Das ursprüngliche Verbreitungsgebiet des Tigerspatelwelses ist der Amazonas in Peru, Brasilien und Venezuela.

Darüber hinaus findet man ihn in Tieflandflüssen Boliviens, Kolumbiens, Ecuadors und Französisch-Guayana. Ihr südliches Verbreitungsgebiet befindet sich in den großen Strömen des Rio de la Plata, Rio Paraná und Rio Uruguay in Argentinien, Paraguay und Uruguay.

Die Zeichnung des Tigerspatelwelses variiert stark, dies ist vom Gewässertyp abhängig. Er zeichnet sich durch einen robusten Körperbau mit langen antennenartigen Barteln aus. Typisch für diesen Wels sind die schwarzen Streifen / Flecken an den Flanken auf silber- bis goldbraunem Grund, die ihm den Namen Tigerwels eingebracht haben.

Der Tigerspatelwels hält sich gerne in kleineren Gruppen in großen tiefen Flüssen auf. Die Welse zeigen eine relativ große Anpassungsfähigkeit und leben von den Oberläufen der Flüsse, unterhalb von Stromschnellen und Wasserfällen bis zur Flussmündung im Brackwasser.
In der Regenzeit wandern sie ihrer Beute folgend in die überschwemmten Wälder und kehren zur Trockenzeit in die ständig wasserführenden Hauptströme zurück. Ein Becken ab 2000-3000 Litern wäre schon empfehlenswert um Ihn pflegen zu wollen.

Der Tigerspatelwels ernährt sich räuberisch von Krabben, Garnelen und kleineren Fischen. Sie sind mit Hilfe ihrer empfindlichen Barteln und Sinnesorgane auf die Beutejagd im trüben Wasser und bei Nacht spezialisiert. Sie sind Lauerjäger, verstecken sich zwischen Hölzern und dichten Pflanzen wo sie aufgrund ihrer Färbung perfekt getarnt auf Beute warten. Im Aquarium wird jegliches Ersatzfutter gierig angenommen.

Zur Laichzeit unternimmt er Wanderungen zu den Laichgründen. Wird glaub ich in großen Teichen nachgezüchtet als Speisefisch.

Bildquelle: Kowari

PDF [PDF-Datenblatt anzeigen]


Versionen und Autoren

Folgende Community-Mitglieder haben bisher an dieser Beschreibung mitgearbeitet:

  • 05.05.12, 22:27: Mofi (Fischart neu hinzugefügt)
Navigation

Fische » Welse » Tigerspatelwels (Pseudoplatystoma tigrinum)

29.02.20 | 11:18 Uhr

Community-Status

 » nicht eingelogged
 » Login
 » Anmelden

Wer ist online?

Gäste: 31.



© 2000-2018
Sebastian Wilken




Startseite · Über aqua4you · Sitemap · Suchen & Finden · FAQ
Links · Nutzungsbedingungen · Impressum · Datenschutz