Home Fische Pflanzen Zubehör Krankheiten Plagegeister Forum Community Mein Aquarium Artikel



Fisch-Suche

Hier ein Stichwort eingeben, um die aqua4you Fischdatenbank zu durchsuchen.

Erweiterte Suche

Fische: Forellencichlide

Auf dieser Seite sehen Sie eine Beschreibung der Fischart "Forellencichlide". Fischarten können bei aqua4you von Mitgliedern der Community beschrieben werden. Das Copyright auf Text und Bild liegt - soweit nicht anders genannt - bei den jeweiligen Autoren. Aqua4you kann leider keinerlei Haftung für die fachliche Richtigkeit übernehmen!

Steckbrief

Erstmals zur Datenbank hinzugefügt von Mofi am 20.06.11.

Forellencichlide
Bild vergrößern

Forellencichlide

Beckenlänge:250 cm
PH-Wert:
Wasserhärte:
Temperatur:23 - 25° C
Name:Forellencichlide
Wiss. Name:Champsochromis caeruleus
Familie:Cichliden / Buntbarsche
Herkunft:Afrika: Malawisee
Größe:25 bis 35 cm
Ernährung:Raubfisch

Es gibt 2 Arten der Gattung Champsochromis. C. caeruleus und C. spilorhynchus.

C. caeruleus ist seeweit verbreitet. Lebt bevorzugt im Freiwasser/Flachwasser in einer Tiefe von ca. 4- 20 Metern. Ansonsten auch in jeder Wasserregion anzutreffen. C. caeruleus hat keinen festen Bezug zum Untergrund.
Er lebt in den meisten Fällen als ein Einzelgänger.


Dieser Cichlide ernährt sich im natürlichen Lebensraum vorwiegend von anderen Fischen. Im Aquarium nimmt er nach einer kleinen Eingewöhnungsphase jede Art von Ersatzfutter an. Im See wird die Sardine 'Engraulicypris sardella' bevorzugt, im Aquarium ein gieriger Allesfresser, der bei der Fütterung schonmal vorlaut "in die Hand die ihn füttert" beißt.

Die Männchen legen Sandburgen mit mind. 1m Durchmesser an. Das Ablaichen im Aquarium findet aber auch über flachem Sandboden oder Schieferplatten statt. Maulbrüter im weiblichen Geschlecht. Größere Weibchen können bis zu 100 Jungtiere freisetzen. Jungfische bleiben bis zu einer Länge von etwa 10 bis 15 cm in Gruppen zusammen.

Wunderbare blaue Färbung der Männchen. Der schmale Körper macht den Cichliden zu etwas ganz besonderem, wenn man die Möglichkeit hat ihn in einem großen Aquarium zu pflegen.
Besonders bei den Männchen ist der hartstrahlige Teil der Rücken- und Afterflossen besonders lang ausgezogen. Eine Besonderheit unter den Malawisee-Buntbarschen.
Wildfänge sind aufgrund ihrer hervorragenden Schwimmqualitäten sehr schwer zu fangen und deshalb nicht allzu häufig im Handel. In großen Aquarien am besten zu vergesellschaften mit Buccochromis, Aristochromis, Dimidiochromis oder Fossorochromis-Arten.

Bildquelle: © ems-vechte-aquaristik [link] mit Genehmigung.

PDF [PDF-Datenblatt anzeigen]


Versionen und Autoren

Folgende Community-Mitglieder haben bisher an dieser Beschreibung mitgearbeitet:

  • 11.07.11, 19:14: Mofi (Bild hinzugefügt.)
  • 20.06.11, 12:41: Mofi (Fischart neu hinzugefügt)
Navigation

Fische » Cichliden / Buntbarsche » Forellencichlide (Champsochromis caeruleus)

26.02.20 | 08:22 Uhr

Community-Status

 » nicht eingelogged
 » Login
 » Anmelden

Wer ist online?

Gäste: 13.



© 2000-2018
Sebastian Wilken




Startseite · Über aqua4you · Sitemap · Suchen & Finden · FAQ
Links · Nutzungsbedingungen · Impressum · Datenschutz