Home Fische Pflanzen Zubehör Krankheiten Plagegeister Forum Community Mein Aquarium Artikel



Fisch-Suche

Hier ein Stichwort eingeben, um die aqua4you Fischdatenbank zu durchsuchen.

Erweiterte Suche

Fische: Feenbuntbarsch

Auf dieser Seite sehen Sie eine Beschreibung der Fischart "Feenbuntbarsch". Fischarten können bei aqua4you von Mitgliedern der Community beschrieben werden. Das Copyright auf Text und Bild liegt - soweit nicht anders genannt - bei den jeweiligen Autoren. Aqua4you kann leider keinerlei Haftung für die fachliche Richtigkeit übernehmen!

Steckbrief

Erstmals zur Datenbank hinzugefügt von Atreju am 07.05.05.

Feenbuntbarsch
Bild vergrößern

Feenbuntbarsch

Beckenlänge:120 cm
PH-Wert:7,5-8,5
Wasserhärte:mittelhart bis hart
Temperatur:24-28° C
Name:Feenbuntbarsch
Wiss. Name:Aulonocara jacobfreibergi
Familie:Cichliden / Buntbarsche
Herkunft:Malawi-See (Afrika)
Größe:12-14 cm
Ernährung:Lebend-,Flocken- und gefriergetrocknetes Futter

Haltung:
Der Feenbuntbarsch bewohnt die mittlere bis untere Region des Aquariums. Es sind keine paarbildenden Maulbrüter: 1 Männchen schwimmt gerne mit 2-3 Weibchen. Das Männchen hat die Bauchflossen etwas verlängert sowie die Rücken- und Afterflosse spitz ausgezogen. Das Weibchen ist kleiner und farblos, es zeigt einen roten Saum in der Rückenflosse. Die Färbung der Männchen ist je nach Fundort anders!

Füttern sollte man den Fisch, wie jeden anderen aus dem Malawisee auch, vorzugsweise mit Kleinkrebsen, er nimmt aber auch anderes Lebendfutter oder Trockenfutter. Ähnliche Arten sind andere Aulonocara-Arten.

Er bevorzugt nicht zu helle Becken, unbedingt mit geräumigen Höhlen und Sandboden , da er in der Natur auch in geräumigen Höhlen auf Sandboden im Malawisee lebt. Vergesellschaftet wird dieser Fisch am besten mit Sandchichliden des Malawi-Sees, weniger geeignet sind die ruppigen felsenbwohnenden Arten, z. B. Melanochromis. In der Natur lebt dieser Fisch oft in großen Schwärmen mit nur einem vollständig ausgefärbten Männchen. Er gehört zur Familie der Maulbrüter und laicht mit bis zu 50 Eiern. Die Aufzucht der Jungen ist relativ unproblematisch. Nachdem die Jungtiere nach 3 Wochen das Maul des Weibchens verlassen, mit Artemia und Trockenfutter anfüttern.

FdM

Fischart des Monats
Diese Beschreibung wurde im Oktober 2005 als Fischart des Monats ausgezeichnet. [Zum Archiv]

Bildquelle: Joachim Leimann

PDF [PDF-Datenblatt anzeigen]


Versionen und Autoren

Folgende Community-Mitglieder haben bisher an dieser Beschreibung mitgearbeitet:

  • 28.06.07, 19:40: M&M (Erweiterung)
  • 07.05.05, 19:01: Atreju (Fischart neu hinzugefügt)

Kommentare

Hier können Community-Mitglieder Kommentare verfassen.

Kommentar

» Gepostet von Jan Heigel, 29.01.12, 11:15

Hallo

schöner barsch. ich stelle mir gerade einen barschbesatzt zusammen und nehme diesen auf. Wie sieht es aus mit der verträglichkeit anderer Barsche?

MFG Jan

_________________
MFG Jan


Navigation

Fische » Cichliden / Buntbarsche » Feenbuntbarsch (Aulonocara jacobfreibergi)

26.02.20 | 07:23 Uhr

Community-Status

 » nicht eingelogged
 » Login
 » Anmelden

Wer ist online?

Gäste: 13.



© 2000-2018
Sebastian Wilken




Startseite · Über aqua4you · Sitemap · Suchen & Finden · FAQ
Links · Nutzungsbedingungen · Impressum · Datenschutz