Home Fische Pflanzen Zubehör Krankheiten Plagegeister Forum Community Mein Aquarium Artikel



Fisch-Suche

Hier ein Stichwort eingeben, um die aqua4you Fischdatenbank zu durchsuchen.

Erweiterte Suche

Fische: Wahumiam-Blaubarsch

Auf dieser Seite sehen Sie eine Beschreibung der Fischart "Wahumiam-Blaubarsch". Fischarten können bei aqua4you von Mitgliedern der Community beschrieben werden. Das Copyright auf Text und Bild liegt - soweit nicht anders genannt - bei den jeweiligen Autoren. Aqua4you kann leider keinerlei Haftung für die fachliche Richtigkeit übernehmen!

Steckbrief

Erstmals zur Datenbank hinzugefügt von beedee1 am 18.08.10.

Wahumiam-Blaubarsch

Bild per E-Mail an aqua4you schicken

Beckenlänge:60 cm
PH-Wert:7-8
Wasserhärte:3-10 °dGH
Temperatur:21-24 °C
Name:Wahumiam-Blaubarsch
Wiss. Name:Badis sp.
Familie:Sonstige Fischfamilien
Herkunft:Asien: Indien (Meghalaya) Wahumiam Fluss
Größe:M: 9 cm, W: 4,5 cm
Ernährung:Lebendfutter

Badis sp. "Wahumiam River" ist ein selten im Handel zu findender, wunderhübscher Blaubarsch, der eng mit Badis badis verwandt ist. Für die Pflege eines Männchen mit 1-3 Weibchen reicht ein Becken von 60x30x30 cm. Dieses sollte gut strukturiert sein, mehrere Höhlen (Steine, Kokusnusshöhlen, Ton, Holz) aufweisen, ggf. mit Laub für weitere Versteckmöglichkeiten bestückt sein. Pflanzen sind im natürlichen Habitat selten, werden aber gerne als weitere Versteckmöglichkeit angesehen. Der Wahumiam-Blaubarsch sollte am besten in einem Artaquarium gehalten werden.

Die Männchen sind wesentlich aggressiver als die Weibchen. Bei Kämpfen und Rangeleien wird gerne die Schwanzflosse des Gegners angegriffen, Verletzungen kommen durchaus vor.

Die Ernährung ist wie bei den meisten Blaubarscharten: Lebendfutter ist unabkömmlich. Frostfutter wird nur sehr selten genommen. Mückenlarven, Artemien, Daphnien und kleine Schnecken (bzw. deren Laich) werden genommen. Man sollte jedoch auch aufgrund der geringen Größe besser mehrere kleine, als eine große Portion füttern.

Der Laichakt findet in kleinen Höhlen statt. Die Eier werden an der Höhlenwand bzw dem Höhlendach angeklebt. Das Männchen betreibt bis zum Freischwimmen der Larven Brutpflege, nach Verlassen der Höhle werden die Larven dann aber sowohl vom Männchen als auch vom Weibchen als willkommenes Futter angesehen.

PDF [PDF-Datenblatt anzeigen]


Versionen und Autoren

Folgende Community-Mitglieder haben bisher an dieser Beschreibung mitgearbeitet:

  • 21.08.10, 02:08: Sebastian (zu Sonstige verschoben)
  • 21.08.10, 02:06: Sebastian (zu Buntbarschen verschoben)
  • 21.08.10, 02:05: Sebastian (Typo)
  • 18.08.10, 10:48: beedee1 (Fischart neu hinzugefügt)
Navigation

Fische » Sonstige Fischfamilien » Wahumiam-Blaubarsch (Badis sp. )

25.08.19 | 00:32 Uhr

Community-Status

 » nicht eingelogged
 » Login
 » Anmelden

Wer ist online?

Gäste: 45.



© 2000-2018
Sebastian Wilken




Startseite · Über aqua4you · Sitemap · Suchen & Finden · FAQ
Links · Nutzungsbedingungen · Impressum · Datenschutz