Home Fische Pflanzen Zubehör Krankheiten Plagegeister Forum Community Mein Aquarium Artikel



Fisch-Suche

Hier ein Stichwort eingeben, um die aqua4you Fischdatenbank zu durchsuchen.

Erweiterte Suche

Fische: Texanischer Zwergflusskrebs

Auf dieser Seite sehen Sie eine Beschreibung der Fischart "Texanischer Zwergflusskrebs". Fischarten können bei aqua4you von Mitgliedern der Community beschrieben werden. Das Copyright auf Text und Bild liegt - soweit nicht anders genannt - bei den jeweiligen Autoren. Aqua4you kann leider keinerlei Haftung für die fachliche Richtigkeit übernehmen!

Steckbrief

Erstmals zur Datenbank hinzugefügt von Guppy & Co. am 16.08.10.

Texanischer Zwergflusskrebs
Bild vergrößern

Texanischer Zwergflusskrebs

Beckenlänge:30 cm
PH-Wert:6,5-8,5
Wasserhärte:10- 8 °dGH
Temperatur:15-28 °C
Name:Texanischer Zwergflusskrebs
Wiss. Name:Cambarellus texanus
Familie:Wirbellose / Amphibien
Herkunft:USA, Texas
Größe:3,5-4 cm
Ernährung:Allesfresser; gut: Krebstabletten, Laub, Gemüse

Lebensdauer:
ca. 2-3 Jahre

Bodengrund:
Man sollte kleinen Kies benutzen, weil die Krebse sich an dem Großen verletzen können.

Pflanzen:
Am besten eignen sich Moose und kleine Pflanzen. Die Krebse fressen die Pflanzen nicht.

Versteckmöglichkeiten:
Es ist sehr wichtig, dass die Zwergkrebse gute Versteckmöglichkeiten haben, wie z.B. Höhlen aus Kokosnüssen, unter Holz oder sogar unter dem Laub und der Mooskugel.

Laub:
Es sollten nur folgende Laubblätter verwendet werden: Eiche, Buche, Erle, Ahorn, Kastanie, Apfel, Kirsche, Walnuss. Das Laub sollte Herbstlaub/braun sein und für mindestens 1 Jahr gelagert werden. Man sollte das Laub erst in kochendheißes Wasser legen, damit alle Keime vernichtet werden. Dann geht das Blatt schneller unter.

Vergesellschaftung:
Da der texanische Zwergkrebs sehr friedlich ist kann man ihn mit friedlichen Fischen, Garnelen und am besten Schnecken gemeinsam halten (Schnecken, wie Apfelschnecken, Turmdeckelschnecken eignen sich besonders gut im Artenbecken).
Man sollte es vermeiden sie mit anderen Zwergkrebsen zusammen in einem Becken zu halten, weil sie sich nicht vertragen.

Beschreibung:
In der Regel hat der Zwergkrebs eine gestreifte Körperzeichnung vom Kopf bis zum Schwanzende. Es kommen sogar sehr dunkel gefärbte Tiere, die vom hellbraunen ins Schwarze gehen.

Paarung und Vermehrung:
Es ist wie bei den Cambarellus- und Procamberusarten auch: Die Geschlechtsreife tritt relativ früh ein, zwischen dem 3-4 Lebensmonat. Kurz nach der letzten Häutung der Weibchen werden diese vom Männchen verfolgt und recht ruppig auf den Rücken gedreht, dabei können schon mal Laufbeine und Scheren verloren gehen. Das Männchen übergibt mit seinen "Begattungsgriffeln" ein Sperma-Paket (Spermatophore) in die Nähe der weiblichen Geschlechtsöffnung. Das Ausstoßen der Eier kann mehrere Stunden dauern und findet meist nachts statt. Die bis zu 50 Eier werden von Weibchen an den Pleopoden (Schwimmfüßen) getragen und durch Bewegung mit Sauerstoff versorgt. Abgestorbene oder nicht befruchtete Eier werden vom Weibchen entfernt. Nach ca. 3-5 Wochen und einigen Häutungen am Hinterleib des Weibchens schlüpfen aus den Eiern fertige kleine Ebenbilder ihrer Eltern.

Bildquelle: Sero Biguerdi

PDF [PDF-Datenblatt anzeigen]


Versionen und Autoren

Folgende Community-Mitglieder haben bisher an dieser Beschreibung mitgearbeitet:

Kommentare

Hier können Community-Mitglieder Kommentare verfassen.

Kommentar

» Gepostet von Guppy & Co., 16.08.10, 22:18

Ok.
Ich habe die Krebse ja selbst.
Ich werde versuchen ein gutes Bild zu machen.

_________________
LG Sero


Kommentar

» Gepostet von Segelkrpfling, 16.08.10, 18:34

Bilder von fremden Seiten benötigen eine eindeutige Genehmigung.


Navigation

Fische » Wirbellose / Amphibien » Texanischer Zwergflusskrebs (Cambarellus texanus)

29.02.20 | 11:13 Uhr

Community-Status

 » nicht eingelogged
 » Login
 » Anmelden

Wer ist online?

Gäste: 26.



© 2000-2018
Sebastian Wilken




Startseite · Über aqua4you · Sitemap · Suchen & Finden · FAQ
Links · Nutzungsbedingungen · Impressum · Datenschutz