Home Fische Pflanzen Zubehör Krankheiten Plagegeister Forum Community Mein Aquarium Artikel



Fisch-Suche

Hier ein Stichwort eingeben, um die aqua4you Fischdatenbank zu durchsuchen.

Erweiterte Suche

Fische: Falsche Landkarten-Höckerschildkröte

Auf dieser Seite sehen Sie eine Beschreibung der Fischart "Falsche Landkarten-Höckerschildkröte". Fischarten können bei aqua4you von Mitgliedern der Community beschrieben werden. Das Copyright auf Text und Bild liegt - soweit nicht anders genannt - bei den jeweiligen Autoren. Aqua4you kann leider keinerlei Haftung für die fachliche Richtigkeit übernehmen!

Steckbrief

Erstmals zur Datenbank hinzugefügt von Darkpunk87 am 03.12.09.

Falsche Landkarten-Höckerschildkröte
Bild vergrößern

Dschafár

Beckenlänge:150 cm
PH-Wert:untergeordnete Rolle
Wasserhärte:untergeordnete Rolle
Temperatur:bis 26
Name:Falsche Landkarten-Höckerschildkröte
Wiss. Name:Graptemys pseudogeographica pseudogeographica
Familie:Wirbellose / Amphibien
Herkunft:Nordamerika, Mississippi nördlich missouri
Größe:M 15 W 27
Ernährung:Heimchen,Regenwürmer,Stinte etc.

Leider musste ich feststellen, dass mein Dschafár doch keine Missisippi Höcker-Schildkröte ist sondern eine falsche Landkarten-Höckerschildkröte. Die beiden Arten sind eng verwandt. Trotzdem möchte ich hier eine ausführliche und hilfreiche Beschreibung einbringen. Durch die enge Verwandtschaft können die Pflege-Fütterungs und Haltungstipps auch für Halter der Missisippi-Höcker interessant sein.

Einleitung:

Die Gattung Graptemys besteht aus zwölf Arten. Die Gattung ist in die zwei Artengruppen aufgeteilt. Die breitköpfigen und die schmalköpfigen. Sowohl die falsche Landkartenhöckerschildkröte als auch ihre Unterart die Missisippihöckerschildkröte gehören zu den breitköpfigen. Auf die weiteren Arten werde ich jetzt nicht eingehen, wer Interesse hat kann sich ja im Internet noch weiterbilden.

Die Art

Die Graptemys pseudogeographica pseudogeograpica hat ihren Namen nicht umsonst. Denn wie alle Arten aus der Familie besitzt sie auf dem Panzer einen deutlich sichtbaren Kiel(sehr ausgeprägt im Jugendalter) den man auch als Höcker bezeichnen kann. Der Rückenpanzer ist braun bis oliv(ebenso die Haut). Der Bauchpanzer weißt bei jungen Tieren an den Schildnähten noch ein Streifenmuster auf, dass aber mit zunehmendem Alter schwindet. Eine Kerbe oder einen "Hacken" in der Mitte des Oberkiefers (wie man ihn von manch anderen Schildkröten kennt) wird man bei Höckerschildkröten nicht finden. An den Vorder-und Hinterläufen Kopf und Schwanz sind viele gelbe Streifen zu sehen. Diese Art erkennt man an der Sichelförmigen Zeichnung die bis auf Höhe der Augen läuft. Bei der Missisippi-Höckerschildkröte geht die Zeichnung noch um das Auge herum bis etwa auf Höhe des Oberkiefers!!!

Haltung:

Die oben genannte minimale Beckenlänge gilt vor allem für Weibchen. Aus mehreren Quellen habe ich nun gelesen, dass man Männche schon ab einer Beckenlänge von 100cm halten kann. Natürlich ist in beiden Fällen mehr immer besser!!! Eine Gruppenhaltung ist eher problematisch, da es dabei zu ernsthaften Streitereien kommen kann, die zu bösen Verletzungen führen können! Ich werde die Beispielsaquarien jetzt mal nach Geschlechtern trennen, weil es wichtige Unterschiede in der Einrichtung zu beachten gibt!

Männchen:
Wie gesagt reicht für die Haltung eines Männchens schon ein Becken ab 100 cm Länge. Ein nicht zu kleiner Landteil muss vorhanden sein. Dieser sollte um Gesundheitsschäden auszuschließen sowohl ein "Sonnenplatz" also auch UV-B-Bestrahlung vorhanden sein! Höckerschildkröten gehören zu den Sonnenanbetern unter den Wasserschildkröten deshalb sollte man ein möglichst helles Leuchtmittel benutzen. Hier tipps zu Marken etc. zu geben wäre recht sinnlos, weil es an einem selber und was erschwerend dazukommt am Geldbeutel liegt welche Methode man wählt. Der Wasserstand sollte mindestens der Panzerlänge des Tieres entsprechen!!! Falls man keine Lust hatt bzw. es nicht möglich ist nachträglich noch einen Landteil einzubauen, ist es bei Männchen auch in Ordnung wenn man als Landteil eine freischwimmende Korkinsel (natürlich nicht zu klein) einsetzt. Das spart zusätzlich freien Schwimmraum!!!

Weibchen:
Hier ist zu beachten, das Weibchen auch in Einzelhaltung(sprich ohne je ein Männchen gesehen zu haben) Eier legen wollen. Es kann zumindest vorkommen. Für ein Weibchen muss auf jeden Fall ein abgetrennter Landteil vorhanden sein, der mindestens so tief ist wie das Weibchen lang ist. Außerdem sollten wenn möglich verschiedene Temperaturzonen vorhanden sein. Als bestes eignet sich Sand für den Landteil. Auch habe ich Empfehlungen gelesen in denen ein Sand-Erde-Gemisch für das Beste gehalten wurde. Bei Beleuchtung etc. gilt das gleiche wie beim Männchen. Außerdem muss bei beiden Geschlechtern die Möglichkeit bestehen dass sie am Landteil vollkommen abtrocknen können. Um zu vermeiden, dass sich in den Panzerfugen Bakterien usw. bilden. Bepflanzung sollte vorhanden sein sodass sie bei bedarf fressen kann.

Filterung:

Eine Filterung erfolgt am besten mit einem Topfausenfilter oder einem Filterbecken. Auf jeden Fall sollte die Filterleistung im Verhältniss zum Beckenvolumen mindestens dreimal so hoch sein wie im Normalen Aquarium, da Schildkröten ja bekanntlich Ferkel sind. Und nur weil sie nicht gleich so empfindlich auf Schwankungen der Wasserwerte reagieren wie Fische, heißt das nicht, dass wir nicht auf die Werte achten sollen.

Fütterung

Höckerschildkröten sind Carnivor(Fleischfresser). Die Weibchen brauchen jedoch einen höheren Anteil an Pflanzlicher Nahrung. Ich liste euch hier einmal geeignete Futtermittel auf. Die meisten Fertigpellets sind in der Mischung zu unausgewogen und Führen über kurz oder lang zu Verfettung und Leberschäden.

-Heimchen
-Shrimps
-Stinte und andere Fische
-Regendwürmer
-Heuschrecken(aber erst bei ausgewachsenen Tieren)
...

-Salate(außer Kopfsalat, da dieser einfach nur schnell hochgezogen wird und nur aus Wasser besteht, keine Nährstoffe aufnehmen konnte, und zusätzlich noch nitrat enthält)
-Wasserpflanzen wie Wasserpest...

Winterruhe:

Mit diesem Thema bin ich selbst noch nicht so vertraut also verlinke ich hier nur bevor ich irgendeinen Quatsch schreibe. Ich hoffe man verzeiht mir das!
[link]

lg Matthias

Bildquelle: Darkpunk87

PDF [PDF-Datenblatt anzeigen]


Versionen und Autoren

Folgende Community-Mitglieder haben bisher an dieser Beschreibung mitgearbeitet:

Navigation

Fische » Wirbellose / Amphibien » Falsche Landkarten-Höckerschildkröte (Graptemys pseudogeographica pseudogeographica)

28.02.20 | 05:48 Uhr

Community-Status

 » nicht eingelogged
 » Login
 » Anmelden

Wer ist online?

Gäste: 18.



© 2000-2018
Sebastian Wilken




Startseite · Über aqua4you · Sitemap · Suchen & Finden · FAQ
Links · Nutzungsbedingungen · Impressum · Datenschutz