Home Fische Pflanzen Zubehör Krankheiten Plagegeister Forum Community Mein Aquarium Artikel



Fisch-Suche

Hier ein Stichwort eingeben, um die aqua4you Fischdatenbank zu durchsuchen.

Erweiterte Suche

Fische: L144 Goldantennenwels, gelber Antennenwels

Auf dieser Seite sehen Sie eine Beschreibung der Fischart "L144 Goldantennenwels, gelber Antennenwels". Fischarten können bei aqua4you von Mitgliedern der Community beschrieben werden. Das Copyright auf Text und Bild liegt - soweit nicht anders genannt - bei den jeweiligen Autoren. Aqua4you kann leider keinerlei Haftung für die fachliche Richtigkeit übernehmen!

Steckbrief

Erstmals zur Datenbank hinzugefügt von JensAbri am 26.12.08.

L144 Goldantennenwels, gelber Antennenwels
Bild vergrößern

Mnnlicher L144

Beckenlänge:80 cm
PH-Wert:5,5-7,5
Wasserhärte:0-20 dgh
Temperatur:24-30 °C
Name:L144 Goldantennenwels, gelber Antennenwels
Wiss. Name:Ancistrus sp.
Familie:Welse
Herkunft:Paraguay, genauer Fundort unbekannt
Größe:12-15cm
Ernährung:Pflanzliche Kost,Frostfutter, Flockenfutter usw

Ursprung:

Der Ancistrus sp. L144 zählt zu den Harnischwelsen und wurde ursprünglich in Paraguay gefangen. Es wird vermutet, dass es ein Weibchen war welches dann mit Ancristus verpaart wurde. Die heute im Handel erhältlichen Ancistrus sp. L144 sind reine reinerbigen L144 mehr sondern lediglich noch Zuchtformen wie die albinotische Form des Ancistrus.

In der Natur lebt der Ancistrus sp. L144 im Uferbereich von stehenden und fließenden Gewässern. Er versteckt sich bevorzugt zwischen Holz und Laub.

Geschlechtsunterschied

Man unterscheidet beide Geschlechter an dem langen Geweih am Kopf des Männchens, Weibchen dagegen besitzen keines. Männchen haben längere Interopercularodontoden und mehr Odontoden auf dem ersten Brustflossenstrahl im Gegensatz zu den Weibchen. Die Männchen sind meist auch etwas kräftiger orange gefärbt, hier gibt es jedoch unterschiedliche Färbungen.

Oft wird der L144 mit dem Albino verwechselt, dieser jedoch ist von der Gelb-Färbung heller und besitzt auffällig die albinotischen ROTEN AUGEN, der L144 hat dagegen Blau-Schwarze Augen.

Zucht

Das Männchen belagert eigentlich ständig eine Röhre (es gibt spezielle Tonröhren mit nur einem Eingang). Bei Paarungsbereitschaft des Weibchens besucht diese das Männchen und legt ihre Eierpakete in die Röhre, woraus nach ca. 5 Tagen kleine Larven schlüpfen.
Nach weiteren 5 Tage lässt das Männchen die etwa 1 cm großen Jungwelse frei. Jetzt kann es bei guten Zuchtpaaren zu weiteren Eiablagen kommen. Die jungen L144 wachsen sehr langsam, Fressen eigentlich alles, vorzugsweise Algenbewuchs.
der Ancistrus sp. L144 raspelt an Holzwurzeln welche für die Verdauung wie bei allen Ancistren wichtig ist und ernährt sich auch teilweise von Pflanzen. Um Pflanzenschäden zu vermeiden sollte mit hohem pflanzlichem Anteil gefüttert werden. Sie fressen gerne überbrühten Salat als Pflanzenersatz.


empfohlene Besatzdichte

Männchen besetzen einen 30 cm Umkreis um die "eigene" Höhle. Dies zu beachten sollte Priorität sein, ansonsten kann es zu heftigen Kämpfen zwischen rivalisierenden Männchen kommen. 1 Männchen zu 1 Weibchen, bei mehreren Weibchen und beabsichtigter Zucht kann es passieren, dass das 2te Weibchen dem Ersten das Gelege zerstört und nun seine Eier absetzt. Wiederum kann sich das Männchen auch bis zum Tode verausgaben wenn mehrere Weibchen im Becken sind. Da die Männchen während der Brutpflege nicht fressen muss auf ausreichend nahrhaftes Futter nach dem "Brüten" geachtet werden.

Bildquelle: Selbst Fotografiert beim Händler

PDF [PDF-Datenblatt anzeigen]


Versionen und Autoren

Folgende Community-Mitglieder haben bisher an dieser Beschreibung mitgearbeitet:

  • 07.12.11, 22:30: L 134 (div. Erweiterungen)
  • 27.12.08, 09:39: nicolechris (editiert und erweitert)
  • 26.12.08, 23:13: JensAbri (Fischart neu hinzugefügt)

Kommentare

Hier können Community-Mitglieder Kommentare verfassen.

Keine Fischart

» Gepostet von joe, 27.12.08, 01:13

Diese Beschreibung zeigt keine Fischart, sondern eine Zuchtform des normalen Antennenwelses Ancistrus.

_________________
jk


Navigation

Fische » Welse » L144 Goldantennenwels, gelber Antennenwels (Ancistrus sp.)

16.10.18 | 18:59 Uhr

Community-Status

 » nicht eingelogged
 » Login
 » Anmelden

Wer ist online?

Gäste: 47.



© 2000-2018
Sebastian Wilken




Startseite · Über aqua4you · Sitemap · Suchen & Finden · FAQ
Links · Nutzungsbedingungen · Impressum · Datenschutz