Home Fische Pflanzen Zubehör Krankheiten Plagegeister Forum Community Mein Aquarium Artikel



Fisch-Suche

Hier ein Stichwort eingeben, um die aqua4you Fischdatenbank zu durchsuchen.

Erweiterte Suche

Fische: L 199 Orinoko - Tigerharnischwels

Auf dieser Seite sehen Sie eine Beschreibung der Fischart "L 199 Orinoko - Tigerharnischwels". Fischarten können bei aqua4you von Mitgliedern der Community beschrieben werden. Das Copyright auf Text und Bild liegt - soweit nicht anders genannt - bei den jeweiligen Autoren. Aqua4you kann leider keinerlei Haftung für die fachliche Richtigkeit übernehmen!

Steckbrief

Erstmals zur Datenbank hinzugefügt von satan am 02.08.08.

L 199 Orinoko - Tigerharnischwels
Bild vergrößern

L 199 Orinoko - Tigerharnischwels

Beckenlänge:100 cm
PH-Wert:5,5 - 7,5
Wasserhärte:< 20° dGH
Temperatur:25 - 29° C
Name:L 199 Orinoko - Tigerharnischwels
Wiss. Name:Hypancistrus furunculus
Familie:Welse
Herkunft:Venezuela, Oberer Orinoko, Amazonas
Größe:12 - 15 cm
Ernährung:Flocken-, Frostfutter: Kleinkrebse, W. & Schw. Mülas, Muschelfleisch, zerkl. Welstabs, Gurke, Erbsen, R. Kartoffeln

Haltung:
In einem 100 cm Aquarium ist diese Welsart leicht zu halten, zudem ist er ein ruhiger und verträglicher Geselle. An den Wasserwerten stellt er keine grossen Ansprüche, auch vom Futter her ist er nicht allzu wählerisch. Er ist Allesfresser / omnivor. Dies bedeutet, das er pflanzliche als auch tierische Nahrung zu sich nimmt. Gerne fressen sie z.B. Garnelenfleisch oder Zucchini.

Er hält sich in zu hellen Aquarien am Tage oft an schattigen Plätzen und in Höhlen oder Steinaufbauten auf, daher währe es von Vorteil, einige an der Oberfläche schwimmende Pflanzen zu haben, damit man ihn auch mal am Tage sieht. Er ist im Handel (Wildfänge) selten zu bekommen, da er nur zu bestimmten Jahreszeiten am Rio Orinoco gefangen wird. Die die wir hier im Handel sehen, sind meist Nachzuchten und fast das ganze Jahr über zu bekommen.

Zucht:
Der L 199 ist im Jahr 2000 das erste mal nachgezüchtet worden. Das Gelege besteht aus ca. 30 Eiern mit einer Grösse von 4 mm. Die Nachzuchten erwiesen sich als robuste und pflegeleicht.

Aussehen:
Im gegensatz zu ähnlichen Welsen (L 129, L 270) hat der L 199 eine gröbere Zeichnung.

Geschlechtsunterschiede:
Die Männchen besitzen längere Interopercularodontoden und mehr Odontoden auf dem Brustflossenstrahl.

Bildquelle: Clemens

PDF [PDF-Datenblatt anzeigen]


Versionen und Autoren

Folgende Community-Mitglieder haben bisher an dieser Beschreibung mitgearbeitet:

  • 02.04.11, 12:52: Clemens (Neues Bild.)
  • 02.04.11, 12:50: Segelkrpfling (Altes Bild raus.)
  • 02.01.10, 01:30: Sebastian (Neues Bild)
  • 02.01.10, 01:30: Sebastian (Bild entfernt, Typo)
  • 02.01.09, 17:17: Segelkrpfling (L-Nummer - Name)
  • 05.08.08, 23:36: satan (Futter)
  • 05.08.08, 23:29: satan (Beschreibung)
  • 03.08.08, 01:47: satan (Bild hinzugefügt)
  • 02.08.08, 00:41: satan (Fischart neu hinzugefügt)

Kommentare

Hier können Community-Mitglieder Kommentare verfassen.

Kommentar

» Gepostet von Gelöschter User, 23.03.11, 12:02

Hi Tati also ich habe schon einige sehr gute Fotos gemacht,. allerdings meistens von den kleineren 7cm Exemplaren, die großen 10-12cm Exemplare sind leider etwas Fotoscheu,.


Kommentar

» Gepostet von Gelöschter User, 11.03.11, 16:14

HI Clemens :)

Das wäre prima, wenn du auch noch schöne Fotos hinbekommst ;) Meine flüchten oft und gerne. Da mal gute Fotos hinzubekommen ist schon Glück *fg*


Kommentar

» Gepostet von Gelöschter User, 09.03.11, 10:29

Hi ich habe mir gerade eine ausgewachsene Truppe von 7Fischen bestellt die nächste Woche eintrifft;O)
Vielleicht kann ich dann noch paar Bilder spendieren,. Gruß Clemens


...

» Gepostet von l..l, 05.08.08, 20:43

hinzufügen würde ich noch das er omnivor ist und genauere daten was er alles frisst das wäre dann gemüse fischfleisch usw. abgesehen davon stimmt es nicht das er selten ist weil er nur zu bestimmten jahreszeiten gefangen werden kann, auch wenn er nicht in brasilien lebt(indem ein fangverbot für alle hypancistren herrscht) sind die meisten erhältlichen fische nachzuchten und die werden ja das ganze jahr über vermehrt! auch deine dürften nachzuchten sein weil die meisten hypancistren in der natur mit 5-7cm gefangen werden!

_________________
Mfg l.ö.l


:shy:

» Gepostet von satan, 03.08.08, 01:51

Hallo @,

Entschuldigt die schlecht Aufnahme, versuche ein besseres Bild zu machen, dass ich dann einsetzen werde. :rolleyes:

Die kleinen sehen größer aus als sie sind, original 3-4 cm.



:teufel: satan :teufel:

_________________
Jeder Fisch oder die Wirbellosen sind auf ihre Weise bzw. die des Betrachters schön!













Navigation

Fische » Welse » L 199 Orinoko - Tigerharnischwels (Hypancistrus furunculus)