Home Fische Pflanzen Zubehör Krankheiten Plagegeister Forum Community Mein Aquarium Artikel



Fisch-Suche

Hier ein Stichwort eingeben, um die aqua4you Fischdatenbank zu durchsuchen.

Erweiterte Suche

Fische: Pferdekopfschmerle

Auf dieser Seite sehen Sie eine Beschreibung der Fischart "Pferdekopfschmerle". Fischarten können bei aqua4you von Mitgliedern der Community beschrieben werden. Das Copyright auf Text und Bild liegt - soweit nicht anders genannt - bei den jeweiligen Autoren. Aqua4you kann leider keinerlei Haftung für die fachliche Richtigkeit übernehmen!

Steckbrief

Erstmals zur Datenbank hinzugefügt von M&M am 24.11.07.

Pferdekopfschmerle
Bild vergrößern

Pferdekopfschmerle

Beckenlänge:200 cm
PH-Wert:6-6,5
Wasserhärte:10° dGH
Temperatur:24-28° C
Name:Pferdekopfschmerle
Wiss. Name:Acantopsis choirorhynchus
Familie:Schmerlenartige
Herkunft:Süd-Ostasien
Größe:bis 22 cm
Ernährung:Allesfresser, hauptsächlich Lebendfutter



Die Pferdekopfschmerle lebt in Indien, Indonesien und in Vietnam. Dort lebt sie in klaren, schnellfließenden Flüssen, sowohl Süß-, als auch Brackwasser. Manchmal findet man sie auch in überfluteten Reisfeldern. Dort durchwühlt sie den kiesigen oder sandigen Boden nahrung und kann sich sogar der Bodengrundfarbe anpassen. Ihre Ersteinführung fand 1929 durch Edmund Riechers in Hamburg statt.
Eine, ihr sehr ähnlich Art, ist die Rüsselschmerle (Acantopsis octoactinotos).

Die Pferdekopfschmerle hat einen langen und schmalen Körper, dessen Unterseite, wie bei allen Bodenlebenden Fischen, abgeflacht ist. Der Körper ist hell und fast durchsichtig, mit schwarzen und hellen Streifen verziert. Sie ist nachtaktiv und lebt tagsüber versteckt.

Haltung:
Da es sich um einen Einzelgänger handelt sollte man, nur in größeren Aquarien versuchen sie paarweise zu halten. Der Bodengrund sollte aus feinem Kies (keinesfalls scharfkantig!) und/oder Sand bestehen, damit sie sich eingraben kann. Durch Pflanzen (da das Tier wühlt, sollte man Pflanzen sichern!) und Aufbauten (Holz) sollte genug Deckung entstehen, damit sich das Tier tagsüber verstecken kann. Schwimmpflanzen sind von Vorteil, da sie das Becken abschatten.

Zucht:
Über Zuchterfolge oder Geschlechtsunterschiede ist nichts bekannt.

Synonyme:
Acantopsis biaculeata, A. choerorhynchus, A. dialuzona, A. dialyzona und A. diazona

Bildquelle: Birgit Lange

PDF [PDF-Datenblatt anzeigen]


Versionen und Autoren

Folgende Community-Mitglieder haben bisher an dieser Beschreibung mitgearbeitet:

  • 17.07.13, 23:37: meixon (....)
  • 17.07.13, 23:37: meixon (Bild hinzugefügt)
  • 17.07.13, 23:30: meixon (Bild gelöscht)
  • 07.10.12, 17:00: Blacky (Hinweis hinzugefügt)
  • 17.08.10, 14:45: Segelkrpfling (Name korrigiert.)
  • 24.11.07, 17:30: Sebastian (typo)
  • 24.11.07, 17:30: Sebastian (Typo, Bildquelle)
  • 24.11.07, 17:28: M&M (Bildquelle)
  • 24.11.07, 17:27: M&M (Fischart neu hinzugefügt)

Kommentare

Hier können Community-Mitglieder Kommentare verfassen.

kein Vorwurf

» Gepostet von Zwergschnegge, 11.01.09, 13:07

Hallo M&M.

Das sollte kein Vorwurf an Dich sein :)

Ich wollte lediglich meine persönlichen Erfahrungen als Halter dieser Art anführen um sie aus meinen persönlichen
Beobachtungen zu beschreiben.....

Also nichts für ungut! :)

Liebe Grüße
Claudia



_________________
Sonne macht albern ;o)


Kommentar

» Gepostet von M&M, 09.01.09, 18:41

Hallo Claudia!
Leider habe ich keine eigenen Efahrungen mit diesem Tieren sammlen können und alle Infos sind daher im Internet nach besstem Gewisse zusammen gesucht worden.
Zum Thema Einzelgänger:
Da es sich evtl. um ein W und ein M handelt, bilden sie vielleicht ein Paar, können aber trotzdem sonst Einzelgänger sein.
MfG. Malte

_________________
Besucht doch mal meine Homepage
[link] :wink:


Nachtrag:

» Gepostet von Zwergschnegge, 09.01.09, 14:36

Hoppla, hab noch was vergessen.

Die Nachtaktivität kann ich ebenfalls nicht bestätigen -
zumindest bei meinen Beiden.

Ich sitze jetzt gerade vis a vis meines Beckens und
sie sind beide unterwegs :) Man sieht sie wirklich oft untertags durchs Gelände "hirschen" *g*

lg. Claudia :)



_________________
Sonne macht albern ;o)


Pferdekopfschmerle

» Gepostet von Zwergschnegge, 09.01.09, 14:33

Hallo liebe Aquarianer!

Ich pflege seit ca. 5-6 Jahren 2 Pferdekopfschmerlen in meinem Aquarium. Das sie Einzelgänger sind kann ich nicht bestätigen. Meine 2 sind immer zusammen, wenn sie über dem Sand sind - auch wenn nur die Köpfe aus dem Sand gucken, sind sie meist eng nebeneinander. Sie schlängeln sich meist nebeneinander durchs Gelände. Die Geschlechter konnt ich noch nie bestimmen - kann mir aber
auf Grund der Körperform vorstellen das ich 1 M und ein W habe. "Er" ist jetzt rund 10 cm lang und irgendwie robuster.
"Sie" ist etwas kleiner und zierlicher.

Es sind ruhige friedliche Fische, die keinerlei Stress mit meinen anderen Bodenfischen haben.

Als sie noch klein waren, hatte ich sie in einem 126 Liter Becken, (80 cm Länge) jetzt sind sie in unser 375 Liter (150 cm Länge) Becken umgezogen - das Umsetzen bzw. fangen war jedoch recht schwierig, da sie sich natürlich vergraben haben. :wink: Wir mussten das kpl. Wasser ablassen und sie dann mit der Schaufel vorsichtig in den Eimer befördern.

Sie fressen eigentlich alles was ihnen unter kommt. Ob Tabletten, Mückenlarven, Reste vom abgesunkenen Trockenfutter.

Ich finde die Haltung recht unproblematisch und finde das
die 2 eine Bereicherung für mein Becken sind.

Lg. Claudia :)

_________________
Sonne macht albern ;o)


Navigation

Fische » Schmerlenartige » Pferdekopfschmerle (Acantopsis choirorhynchus)

25.08.19 | 04:43 Uhr

Community-Status

 » nicht eingelogged
 » Login
 » Anmelden

Wer ist online?

Gäste: 55.



© 2000-2018
Sebastian Wilken




Startseite · Über aqua4you · Sitemap · Suchen & Finden · FAQ
Links · Nutzungsbedingungen · Impressum · Datenschutz