Home Fische Pflanzen Zubehör Krankheiten Plagegeister Forum Community Mein Aquarium Artikel



Forum-Suche

Hier ein Stichwort eingeben, um das aqua4you-Forum zu durchsuchen.

Erweiterte Suche

Pflanzen | 01.09.10, 19:21

Pflanzen richtig eingewöhnen

Alle Aquarianer haben irgendwann, in ihrem ersten Becken, neue Pflanzen aus dem Versandhandel oder Fachgeschäft eingepflanzt. Wenn diese Pflanzen die Prozedur überstanden hatten ohne einzugehen, stellte sich doch oft die Frage:

Warum sehen die Blätter auf einmal anders aus, als wo die Pflanze neu war?
Warum faulen mir hier die Blätter ab, die Pflanze ist doch neu?

Da hier im Forum oft derartige Fragen gestellt werden, hab ich einige Tipps zum Einsetzen neuer Pflanzen ins Aquarium zusammengetragen.

Ein Artikel von Sabine2589.

Ob man seine Pflanzen online im Internet bestellt, oder im Fachhandel frisch einkauft, es sind bei beiden Varianten folgende Schritte zu beachten, damit man schon schnell nach dem Einsetzen Freude daran hat und diese auch sehr lange anhält.

Zeit lassen beim Auspacken!

Wenn man endlich den Karton per Post erhalten hat oder mit seiner Tüte dann endlich zu Hause vor dem Aquarium steht, sollte man den Pflanzen unbedingt genug Zeit geben sich an die neue Umgebung zu gewöhnen.

Man entfernt erstmal nur die Verpackungsmaterialien und lässt dann die Kiste/Tüte einfach im Raum bei normaler Zimmertemperatur noch ca. 2-3 Stunden stehen, ohne die Pflanzentüten zu öffnen. Durch bestimmte natürliche Inhaltsstoffe vertragen Pflanzen Auskühlen oder Wärme problemlos, nur starke plötzliche Schwankungen vertragen die Pflanzen nicht.

bei Fischen und Garnelen ist diese langsame Eingewöhnung schließlich selbstverständlich!

Die meisten gekauften Wasserpflanzen stammen aus gärtnerischer Kultur. Die Pflanzen müssen also unbedingt, bevor sie ins Aquarium gesetzt werden von Steinwolle oder Nährmedium befreit und gründlich abgespült werden.

Bei allen Aquarien, die mit Tieren besetzt werden sollen, ist eine längere Einlauffase (4-6 Wochen mit 2-3 maligem Komplett-Wasserwechsel) ohne Tiere angebracht. Man sollte nicht vergessen, dass Pflanzen aus gärtnerischer Zucht sich erst an die geänderten Bedingungen, z. B. von über- (emers) nach unter- (submers) Wasser anpassen müssen. Dabei werden in der Einlauffase, man erkennt dies sehr gut durch das Wachsen der neuen Blätter und dem gleichzeitigen Absterben der ersten (evtl. emersen) Blätter, zahlreiche Pflanzeninhaltsstoffe aber auch verschiedene Stoffe, die bei der Kultur der Pflanzen notwendig waren, frei. Diese Stoffe sind gerade in recht kleinen Wasservolumen (z. B. Nanoaquarien) problematisch, wenn sie nicht vollständig entfernt werden.

Gleiches gilt auch bei Neuzupflanzungen. Pflanzen sollten eigentlich immer in einem Aquarium ohne Tiere unter optimalen Bedingungen vorkultiviert werden oder zumindest ausreichend lange gewässert werden. Als untersten Richtwert kann man hier von 3 4 Tagen ausgehen, wobei das Wasser in dieser Zeit mehrfach gewechselt werden sollte. Die Pflanzen können z. B. in einem Eimer bei normaler Zimmertemperatur und Tageslicht (keine direkte Sonne) gewässert werden.

Um unliebsame Besucher aus dem Aquarium fern zu halten, hat es sich auch bewährt, alle Pflanzen (ohne Bleiband oder Steinwolle) anschließend vor dem Einpflanzen kurz in einen geschlossenen Beutel mit möglichst stark kohlensäurehaltigem Mineralwasser zu legen. Allgemein und insbesondere bei empfindlichen Arten sollte man dies aber erst mit einigen wenigen Pflänzchen versuchen und das Ergebnis prüfen.

Das Eingewöhnen von neuen Pflanzen ins Aquarium kann, wie schon gesagt, mehrere Wochen dauern. Hier ist Geduld gefragt, wie eigentlich immer in der Aquaristik. Sofort die Pflanzen herauszureißen und neue zu kaufen, bringt keinen Erfolg, da auch diese wiederum eine Eingewöhnungsfase benötigen. Nur wenn die Pflanze komplett abgestorben ist und keine neuen Triebe zeigt, kann man davon ausgehen, dass das Experiment fehlgeschlagen ist. Will sich absolut kein Erfolg einstellen, die Pflanzen wachsen nicht, kümmern, sind blass oder werden gar gelb oder durchsichtig, dann gibt es mehrere Möglichkeiten, die geprüft werden müssen, um eventuelle Fehlerquellen zu beseitigen.

1. Stimmen meine Wasserwerte mit den Bedürfnissen der Pflanzen überein? Sind die Pflanzen für die Aquarienkultur geeignet?
2. Ist die Beleuchtung optimal?
3. Stimmt der CO2-Wert und sind alle anderen erforderlichen Mineralien in ausreichendem Maß vorhanden? Sind diese Werte vielleicht zu hoch?
4. Werden die Pflanzen evtl. von Bewohnern angefressen oder ständig ausgebuddelt?

Da über die Düngung und weitere Pflege der Pflanzen bereits mehrere Artikel existieren, will ich hier nicht weiter darauf eingehen.

Edit 16.12.10: Im Fachhandel werden bei winterlichen Temperaturen oft Thermobeutel für die Pflanzenverpackung extra angeboten - natürlich mit Aufpreis. Es versteht sich von selbst, dass bei Pflanzenpreisen um 5,00 - 10,00 pro Stück oder mehr, die ca. 0,50 oder 1,00 für diese Tüte mit abfällt. Wer hier an der falschen Stelle spart, wird mit seinen neuen Pflanzen vielleicht kein Glück haben, weil der Frost schneller zuschlägt als man nach Hause fahren kann. Wer ganz sicher gehen will, sollte an der Packstation noch reichlich Papier um die Tüten wickeln!

Durchschnittliche Bewertung: 8.0 von 10 Punkten - 6 Stimmen

Kommentare

Hier können Community-Mitglieder Kommentare verfassen.

Pflanzen

» Gepostet von Angj, 09.01.13, 10:33

:thumb: recht lieben dank für deinen artikel.
:thx:
lieben gruß angj


Kommentar

» Gepostet von chris G, 23.07.11, 13:16

danke für die guten Informationen

:thumb: :thumb: :thumb: :thumb: :thumb: :thumb:

_________________
Liebe Grüße chris

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten ...


Kommentar

» Gepostet von Kotte, 15.12.10, 20:36

sehr gut- danke :thumb:


Kommentar

» Gepostet von pearl, 16.09.10, 11:10

Hallo,
dieser Artikel ist super.
Da ich noch nicht lange dabei bin habe ich einiges wieder dazu gelernt.
LG

_________________
Pearl
:fisch:


Kommentar

» Gepostet von dessau65, 08.09.10, 21:24

Vielen Dank für diesen informativen Artikel!
Für mich als "Neuling" habe ich eine Menge gelernt. :thx:
Eine Frage sei mir gestattet: Wie behandel ich "Ableger" von Pflanzen die mir gefallen u.die ich ggf. in meine anderen Becken einsetzen möchte? Über eine Antwort wäre ich sehr dankbar. :help: :thx:


Navigation

Community » Artikel » Pflanzen » Pflanzen richtig eingewöhnen

27.03.23 | 05:41 Uhr

Community-Status

 » nicht eingelogged
 » Login
 » Anmelden

Wer ist online?

Gäste: 86



© 2000-2023
Sebastian Wilken




Startseite · Über aqua4you · Sitemap · Suchen & Finden · FAQ
Links · Nutzungsbedingungen · Impressum · Datenschutz