Home Fische Pflanzen Zubehör Krankheiten Plagegeister Forum Community Mein Aquarium Artikel



Forum-Suche

Hier ein Stichwort eingeben, um das aqua4you-Forum zu durchsuchen.

Erweiterte Suche

Axolotlbecken

» von:Heini1410
» Kategorie:Wirbellose/Amphibien
» Größe (Vol.):1004040 (160 l)
Gesamteindruck:noch keine
 » Besatz:noch keine
 » Bepflanzung:noch keine
 » Dekoration:noch keine
 » Beckengröße:noch keine
 » Wasserwerte:noch keine

Axolotlbecken

 Hinzugefügt: 30.07.14, 14:18

Dieses 160litern Aquarium,das seit dem 14.10.2012 läuft, ist bereits mein 4tes Becken nach einem 54liter Garnelenbecken, einem 112liter Erbsenkugelfisfhbecken und einem 112liter Purpurprachtbarschbecken, welches sowohl mein Erstes als auch mein am längsten bestehendes Becken war. Aber nun zu meinem größten und zu meinem letztem Becken; meinem, wie schon im Namen zu entnehmen, Artenbecken für mein Axolotlpärchen.

Der Besatz
Wie schon gibt gesagt befinden sich in dem Becken eigentlich nur mein mänlicher Axolotlweißling Alpha und mein weiblicher Axolotlweißling Omega.
Genau genommen ist dieses Becken kein reines Artenbecken, da Guppys, welche als Futterfische dienen, nun schon in der 5ten Generation hier leben und sich fleißig vermehren.

Die Bepflanzung und Beckeneinrichtung
Die Bepflanzung sieht im Moment recht kahl aus, was daran liegt, dass ich gestern erst geschnitten habe. Vorher bedeckten die "Armee" der Vallisneria Gigantea fast die Gesamte Wasseroberfläche und spendeten Schatten im gesamten Becken. Auch die Hygrophila Difformis, welche in der Mitte des Beckens in den Steinhaufen verwachsen ist, war vom Volumen bestimmt um das zehnfache größer und nahm einen großen Teil der Beckenmitte ein.
Zur Besckeneinrichtung lässt sich nicht so viel sagen. Sie besteht hauptsächlich aus heimischen Gestein, welches in den Alpen aufgegabelt und anschließend zwecks Keimtötung gereinigt und abgekocht wurde. Des Weiteren befindet sich im Becken verschiedenens Wurzelgehölz, welches monatlich abgekerchert und saubergeschabt wird. Schließlich habe ich in der Zoohandlungen noch 3 Steine gekauft um das Becken etwas farbiger zu gestalten.
Der Bodengrund besteht aus feinstem weißen Quarzsand.

Die Technik
Beleuchtet wird das Becken durch eine weiße und eine rosarote Leuchtstoffröhre, welche die Farben der Axolotl am besten zur Geltung bringen.
Gefiltert wird das Aquarium durch einen Geheim eccopro Aussenfilter.
Von April bis September wird die Wassertemperatur auf 18°C und von Oktober bis März auf 15°C durch einen Aqua Medic Titan 150 Durchlaufkühler gehalten.

Die Wasserwerte
Wie bereits erwähnt liegt die Temperatur zwischen 15°C und 18°C.
Der pH-Wert liegt bei 7,2.
Die Härte liegt bei 12 d.H.
Nitrit liegt bei 0 und Nitrat bei 10.
Der Amoniakgehalt liegt bei 0.

Die Fütterung
Zur Fütterung habe ich nicht allzu viel beizutragen wegen oben bereits erwähnten Guppys, welche sich wiederum hauptsächlich von Algen, Pflanzen und Axolotlkot ernähren und nur Selten Mückenlarven (schwarze) bekommen.
Die Axolotl selbst bekommen des Weiteren mal einen Regenwurm, etwas Thunfisch oder auch ein wenig Huhn oder sogar Kaviar.

Das ist erstmal alles was ich über mein Aquarium sagen kann. ich hoffebes gefällt euch undbich wäre für Bewertungen, Tipps und Tricks sehr dankbar. Auch für Fragen stehe ich natürlich zur Verfügung.
Lucas



Navigation

Community » Mein Aquarium » Axolotlbecken von Heini1410