Home Fische Pflanzen Zubehör Krankheiten Plagegeister Forum Community Mein Aquarium Artikel



Forum-Suche

Hier ein Stichwort eingeben, um das aqua4you-Forum zu durchsuchen.

Erweiterte Suche



Projektvorstellung - 300 Liter Becken - Planung & Aufbau

Re: Projektvorstellung - 300 Liter Becken - Planung & Aufbau

 Gepostet von lil_Phil, 05.10.12, 15:06

Der Kopf rattert immer weiter. ^^

Um zukünftig Wasserwechsel zu erleichtern ist geplant das Osmosewasser direkt aus dem Vorratsfass ins Aquarium zu Pumpen. Dazu wurde erst mal eine Skizze erstellt:

Bild
Original: [link]

Ansonsten warte ich jetzt darauf das die Wurzeln nicht mehr auftreiben. Der Akadama Boden ist inzwischen fast fertig gesättigt, und kann in ca. 1ner Woche eingesetzt werden.

Sobald die Wurzeln nicht mehr schwimmen wird der Fuji-Sand Untergrund eingebracht, die Wurzeln an ihre Stellen gesetzt dann oben abgesägt.
Zeitgleich wird dann zum Wochenanfang das gesamte Pflanzenpaket bestellt. Spätestens Freitag sollten dann alle da sein.
Da die Pflanzen wohl nicht alle gleichzeitig eintreffen werden ist geplant die letzten Tage vor Wassereinfüllung (also die Woche wo die Pflanzen eintreffen) das Becken 2-3 Tage im Dry-Start Modus fahren zu lassen. Natürlich alles immer schön feucht halten.

_________________
LG Phil


200L: [link]
Bild
54L: [link]
Bild
Und das NEUESTE 300L: [link]
Bild
>> OptiWhite Aquascape


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Projektvorstellung - 300 Liter Becken - Planung & Aufbau

 Gepostet von El Blub, 05.10.12, 16:32

Seit langem schaue ich hier nochmal rein und ich habe die Befürchtung, das Ding wird der Hammer!

_________________
If I were to wish for anything, I should not wish for wealth and power, but for the passionate sense of potential, for the eye which, ever young and ardent, sees the possible.

NEUE BILDER!! [link]

Bild


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Projektvorstellung - 300 Liter Becken - Planung & Aufbau

 Gepostet von Exnano, 07.10.12, 17:24

Hi!
Ich würde vorher sägen, sonst verrutscht der Sand/Kies durch das Rütteln beim Sägen.
Mein ich.


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Projektvorstellung - 300 Liter Becken - Planung & Aufbau

 Gepostet von lil_Phil, 07.10.12, 17:31

Hi!
Ich würde vorher sägen, sonst verrutscht der Sand/Kies durch das Rütteln beim Sägen.
Mein ich.



Ich wollte sie eigentlich passsend auf der Untersten Schicht ausrichten (ohne Akadama) , anzeichnen, und dann nochmal rausnehmen um sie ausserhalb des Beckens zu sägen. Auch wegen der Späne/Handhabbarkeit.

_________________
LG Phil


200L: [link]
Bild
54L: [link]
Bild
Und das NEUESTE 300L: [link]
Bild
>> OptiWhite Aquascape


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Projektvorstellung - 300 Liter Becken - Planung & Aufbau

 Gepostet von Blacky, 07.10.12, 18:13

Hallo,
Sehr schönes Projekt und sehr schöne Vorstellung!
Von solchen Wurzeln kann ich nur träumen. Habe bisher nur selten Wurzeln in den Händen gehabt mit denen ich wirklich zufrieden war.
Da ich aber gerade ohnehin wieder in Richtung Malawi plane, habe ich das Problem erstmal nicht da ich nur wenige Wurzeln verwenden werde.

Ich freue mich jedenfalls schon auf das Endergebnis ;-)

mit freundlichen Grüßen,
Pierre


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Projektvorstellung - 300 Liter Becken - Planung & Aufbau

 Gepostet von lil_Phil, 14.10.12, 16:02

Da ich mich gerade (während die Wurzeln wässern) ganz doll langweile, hab ich hier mal die (Finale^^) Pflanzenliste zusammengestellt:

Bild
Bild

Jetzt kann sich auch der normal Aquarianer mal etwas unter diesen lateinischen Bezeichungen vorstellen..

Gesamtkosten für die Pflanzen belaufen sich momentan auf ca. 150-160 .

_________________
LG Phil


200L: [link]
Bild
54L: [link]
Bild
Und das NEUESTE 300L: [link]
Bild
>> OptiWhite Aquascape


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Projektvorstellung - 300 Liter Becken - Planung & Aufbau

 Gepostet von tim, 14.10.12, 17:38

Hallo Phil,
schöne Pflanzen hast Du ausgesucht.
Ist das bewußt nur grün ?
Wieweit sind denn Deine Wurzeln mit dem Wässern.

Gruß

_________________
Die Antwort ist 42. Die Frage muss noch formuliert werden.


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Projektvorstellung - 300 Liter Becken - Planung & Aufbau

 Gepostet von fischbock, 14.10.12, 18:54

Hi Phil,

schöne Auswahl !

Und gleich zwölf Töpfe Lilaeopsis und dazu noch die anderen Gräser. Da wünsche ich Dir aber einen Tag mit viel Muse, wenn Du die Töpfe auseinander nimmst und die Stängelchen in kleinen Portionen einsetzt.

Oder nimmst Du diese Menge, weil Du mit größeren Büschen gleich einen dichten Rasen pflanzen möchtest ?

Bei dem Bedarf sollte man eigentlich Rollrasen fürs Aqua erfinden.


P.S.: Wenn Du echte Nerven hast, machst du nach dem Pflanzen direkt einen Strömungsbelastungstest. ;-)


Gruß,

Dirk.

_________________
Gruß,

Dirk.

------------------------------------
Einen Blick in den Hühnerstall, NUN 2.0 ? --> [link]


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Projektvorstellung - 300 Liter Becken - Planung & Aufbau

 Gepostet von lil_Phil, 14.10.12, 20:01

Oder nimmst Du diese Menge, weil Du mit größeren Büschen gleich einen dichten Rasen pflanzen möchtest ?



Du hast schon recht grins Hab vorhin noch mal durchgezählt und kam auf über 30 Töpfe insgesamt. Da dacht ich auch erst mal...uff.

Denke ich werde es auf 2 Tage verteilt (Wochenende) machen.
Es war schon geplant die Grundfläche durchgängig mit einzelnen Lilaoepsis Stückchen zu bepflanzen. Von der Büschelvariante halte ich nicht so viel, auch wenn es Bequemer ist. :)

Die Mauritania (die etwas höher wird) soll halt eher in Stammnähe wachsen.

P.S.: Wenn Du echte Nerven hast, machst du nach dem Pflanzen direkt einen Strömungsbelastungstest. ;-)



OH NEIN! :P



Ist das bewußt nur grün ?



Erst mal ja. Die "Farbigkeit kommt denke ich durch das Holz-Hardscape ganz gut ins Spiel. Zumal ohne die Rinde die Wurzeln doch recht "hellbraun" geworden sind. Dunkeln aber beständig nach.
Ob später noch ein Farbiger Akzent Nötig ist will ich später sehen.
Es sind ja sehr viele grüntöne vertreten. Die Bilder sind da nicht immer eine gute Referenz, da viel durch die Lichtfarbe/Weissabgleich der Kamera verfälscht wird.

Von hellgrün (graminiflora) bis dunkelgrün (anubia) ist eigentlich alles dabei. Später soll der Boden als Grundbepflanzung Lilaopsis und in Pölsterchen ineinandere teilweise verwachsen eben Elocharis, graminiflora etc...so hoffe ich das ein natürlicher "Wild-Look" entsteht und das Auge später viele Stellen zum Beobachten und verweilen hat.

Aber was die Pflanzen von meinen Plänen halten, und ob ihnen das alles so gefällt wird sich noch zeigen. :lol:

Wieweit sind denn Deine Wurzeln mit dem Wässern.



Die dünnste Wurzel ist als erste fast vollgesogen. Die anderen sind leider noch nicht soweit. Obwohl man merkt das sie deutlich an Gewicht zugelegt haben. Manche (gerade die dickeren) haben doch noch sehr starken Auftrieb. Ich fürchte fast das dauert noch etwas.
Der Boden ist inzwischen soweit, und wenn die Wurzeln endlich unten blieben könnt es eigentlich, nach der Ankunft der Pflanzen, losgehen.

_________________
LG Phil


200L: [link]
Bild
54L: [link]
Bild
Und das NEUESTE 300L: [link]
Bild
>> OptiWhite Aquascape


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Projektvorstellung - 300 Liter Becken - Planung & Aufbau

 Gepostet von fischbock, 14.10.12, 20:47

Wie sagt man bei uns in Köln so schön: Jeder Jeck ist anders.


Der eine fällt 40.000m, der andere pflanzt 40.000 Stecklinge.

Aber Du wirst schon wissen was Du tust. Und wie schon gesagt, dass Einpflanzen der Stecklinge fand ich gar nicht so schlimm. Im Endeffekt sind von dem einen Topf bei mir auch nur drei oder vier wieder aufgetrieben.

Nur bis die erst einmal auseinander gepflückt, aufgetrennt und vielleicht noch sortiert sind ...

Und dann noch die Anspannung, wenn am Morgen "danach" das Licht angeht.



Aber ich bin mir sicher, dass sich die Mühe lohnen wird.


Gruß,

Dirk.

_________________
Gruß,

Dirk.

------------------------------------
Einen Blick in den Hühnerstall, NUN 2.0 ? --> [link]


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Projektvorstellung - 300 Liter Becken - Planung & Aufbau

 Gepostet von lil_Phil, 15.10.12, 00:42

Nur bis die erst einmal auseinander gepflückt, aufgetrennt und vielleicht noch sortiert sind ...



Ja, denke auch das das eher die Arbeit wird. Setzen geht ohne Wasser wirklich sehr gut, und macht eigentlich nur Spass. grins

_________________
LG Phil


200L: [link]
Bild
54L: [link]
Bild
Und das NEUESTE 300L: [link]
Bild
>> OptiWhite Aquascape


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Projektvorstellung - 300 Liter Becken - Planung & Aufbau

 Gepostet von fischbock, 15.10.12, 01:33

Ohne Wasser ?

Dann würde ich ja jegliche Übersicht verlieren.

Die zarten Stängelchen trocknen auch rel. schnell aus.

Bei meinem Töpfchen habe ich sie auf feuchtem Zeitungspapier vorsortiert und dann zack zack mit der Pinzette im halb gefüllten Becken eingesetzt. Erst etwas tiefer rein und dann bis etwa zur richtigen Tiefe vorsichtig hoch gezogen. Das hat mindestens zu 90% im ersten Versuch geklappt, und ich war mir sicher, dass sie erst einmal fest genug im Boden sind -Stichwort Störmungsbelastungstest.

Wenn Du alle deine Gräser trocken einsetzen willst, musst Du ja eigentlich in einem durch pflanzen, und alle feucht halten, wenn Du nicht auf verschiedenen Höhen pflanzt.


Aber Du wirst schon wissen, wie es für Dich am Besten ist.


Gruß,

Dirk.



_________________
Gruß,

Dirk.

------------------------------------
Einen Blick in den Hühnerstall, NUN 2.0 ? --> [link]


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Projektvorstellung - 300 Liter Becken - Planung & Aufbau

 Gepostet von lil_Phil, 15.10.12, 11:10

Wenn Du alle deine Gräser trocken einsetzen willst, musst Du ja eigentlich in einem durch pflanzen, und alle feucht halten, wenn Du nicht auf verschiedenen Höhen pflanzt.



Erst mal hab ich 3 grosse Pikierschalen hier (60x40cm).

Bild

In denen kann man ohne das die Pflanzen zu schnell austrocknen erst mal alles vorbereiten/auseinanderfuzzeln (wenn eine Schale fertig> Folie drüber).

Sagt dir eigentlich das Drystart verfahren etwas? Dabei werden Aquarien mit Frischhaltefolie abgedeckt und mit Wassersprühflasche gut feucht gehalten.

Bild

So lassen manche 1-2 Wochen ihr AQ erst mal einwachsen. Denke also für ein Tag sollte es das oben genannte Verfahren für mich auch tun.

Natürlich werden erst die niedrigsten Berreiche zuerst und die am höchsten gelegenen zum Schluss bepflanzt.

Aber zuert müssen jetzt die doofen Wurzeln fertig sein... :rolleyes:

_________________
LG Phil


200L: [link]
Bild
54L: [link]
Bild
Und das NEUESTE 300L: [link]
Bild
>> OptiWhite Aquascape


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Projektvorstellung - 300 Liter Becken - Planung & Aufbau

 Gepostet von fischbock, 15.10.12, 11:31

Hi Phil,

Sagt dir eigentlich das Drystart verfahren etwas? Dabei werden Aquarien mit Frischhaltefolie abgedeckt und mit Wassersprühflasche gut feucht gehalten.



Im Prinzip ja, aber ich wusste nicht, dass man das dann auch über mehrere Tage so belassen kann.

Wer weiß, wann ich diesen Tipp noch mal verwerten kann.

Gerade für die Rasenpflanzung ideal.



Gruß,

Dirk.

_________________
Gruß,

Dirk.

------------------------------------
Einen Blick in den Hühnerstall, NUN 2.0 ? --> [link]


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Projektvorstellung - 300 Liter Becken - Planung & Aufbau

 Gepostet von lil_Phil, 15.10.12, 11:55

Gerade für die Rasenpflanzung ideal.



Manche habe das sogar über Wochen gemacht. Es hat eben den Vorteil das du eher empfindliche Pflanzen wie Kuba-Perlkraut, Lilaeopsis, Utricularia schon gut sich ausbreiten lassen kannst, ohne das Risiko der Algenbildung.

Bei vielen hat das hervorragend vor allem mit dem Perlkraut funktioniert.

Man muss aber regelmässig das Aquarium besprühen, bei grösseren AQ´s wird es natürlich um so schwiewriger. Sonst hätt ich es beim 300L auch mal probiert.

Obwohl die meisten Pflanzen auch emers wachsen sind sie nicht alle gleich gut geeignet (Staurogyne/Helferi z.B. nicht so gut).

_________________
LG Phil


200L: [link]
Bild
54L: [link]
Bild
Und das NEUESTE 300L: [link]
Bild
>> OptiWhite Aquascape


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Projektvorstellung - 300 Liter Becken - Planung & Aufbau

 Gepostet von lil_Phil, 16.10.12, 22:20

So woody....

ich glaub ich werd auf deine Empfehlung zurückgreifen die Wurzeln mit PLatten die ich darin verschraube im Boden zu halten.

Den leider machen sie nach wie vor keine Anstalten ihren Auftrieb zu verlieren. Nicht das ich ungeduldig wäre, aber der "zustand" der Badewanne kann nich mehr lange so weiter gehen ^^

Nach erster Inspektion gäbe es auch ganz gute Ansatzpunkte um 1-3 kleinere Blättchen (dachte so 10x10 cm) pro Wurzel anzuschrauben und trotzdem noch flexibel zu bleiben da es keine einzige starre grosse Platte ist. Eher wie so kleine "Anker" im Boden.

Aber ich sag mal. Eine Woche geb ich ihnen noch. In der Zeit wird Ankermaterial gesucht und dann die Pflanzen bestellt.

Ansonsten gibts nicht viel neues.
Heute kamen die Spritzwassergeschützten (IP44) Zeitschaltuhren an.

Bild

Damit sollen einmal 2x 70W und einmal 1x 70W seperat angesteuert werden. Die dritte 70W brennt also nur "mittags". Denn wie ich gelernt habe bringt es sowieso nichts das schon morgens direkt die volle Wattzahl ins Becken "reinballert". Die Pflanzen brauchen erst eine gewisse Zeit um "hochzufahren" erst nach ein paar Stunden macht es Sinn die vollen 230 W (77W je Lampe) anzuknipsen. Sonst freuen sich nur die Algen die wie immer schneller und flexibler in ihren Ansprüchen sind.
Auch konnte ich beobachten das auch Lichthungrige Pflanzen nicht den ganzen Tag Vollsonne mögen, 4-6 h voll und den Rest weniger lassen sie einfache gesunder aussehen. Von der Kostenersparniss in Zeiten steigender Strompreise wegen einer Monopolistisch angelegten "Energiewende" mal ganz abgesehen.


Und auch ein Grossteil des Materials für den bequemen Wasserwechsel ist nun da.

Bild

Die Pumpe und ein benötigter Adapter von 1/2 (Schlauchseite) auf 3/8 (Pumpenseite) müssten diese spätestens nächste Woche hier eintreffen.

Der Adapter war gar nicht einfach zu bekommen. Interressanter Weise bin ich auf einer PC-Modding Seite fündig geworden.

Bild
Adapter von 10 mm (Aquarienschlauch) auf 13 mm (Gardena-Schlauch) [link]


Von diesem einmaligen Teil wurden dann auch gleich 2 bestellt ^^

Ausserdem warte ich noch auf eine "Werkzeuglieferung" aus diversen Pinzetten und Scheren die die Tage ankommen müssten.

_________________
LG Phil


200L: [link]
Bild
54L: [link]
Bild
Und das NEUESTE 300L: [link]
Bild
>> OptiWhite Aquascape


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Projektvorstellung - 300 Liter Becken - Planung & Aufbau

 Gepostet von lil_Phil, 18.10.12, 17:51

Heute kamen die \\\"Tools\\\" an! Alle 30 cm lang.

Bild

Leider hatte ich mal wieder besonderes \\\"Glück\\\". Es fehlte die Schere in S-Form :confused: (weswegen ich überhaupt dort bestellt habe)

Gleich mal ne email geschrieben was denn da los ist. Mal gespannt auf die Antwort. Warum passiert sowas immer mir???!

Und der Schlauchadapter war ebenfalls heute da. Witzig ist die Verpackung:

So ein Karton

Bild

für so ein kleines Teil


Fehlt nur noch die Tauchpumpe. Dann wäre bis auf die Pflanzen die Bestellungen komplett.

_________________
LG Phil


200L: [link]
Bild
54L: [link]
Bild
Und das NEUESTE 300L: [link]
Bild
>> OptiWhite Aquascape


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Projektvorstellung - 300 Liter Becken - Planung & Aufbau

 Gepostet von woody2011, 18.10.12, 19:54

Hy Phil · Das nenne ich doch mal geiles Handwerkszeug. Was hat der Spaß (inkl. der fehlenden Schere) denn gekostet und wo hast Du die bestellt?
LG

_________________
8-)


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Projektvorstellung - 300 Liter Becken - Planung & Aufbau

 Gepostet von lil_Phil, 18.10.12, 20:03

Mit Versand alles für 77,93
Bestellt bei: [link]


Also eigentlich ziemlich günstig. Die Qualität ist auch in Ordnung und scharf sind sie wie noch was.
Für eine Borneo Wild Schere hätte ich allein schon 79,90 hinlegen müsen. Auch wenn bei den Borneo Scheren die Verarbeitung vielleicht noch ein Tick perfekter ist. Das ist dann aber nur für echte Freaks relevant... :grins: Arbeiten kann man denke ich mit beiden gleich hervorragend.

Und es ist ja nicht zuletzt eben eine Geldbeutelfrage. Bei Markenware hätte ich ca. 450 ausgeben müssen. :schock:


Edit:
Und als PLus. Hab nach 2h als Antwort auf meine E-mail bekommen das es ihm sehr leid tut und das die fehlende Schere morgen rausgeht. Das is mal Service!

_________________
LG Phil


200L: [link]
Bild
54L: [link]
Bild
Und das NEUESTE 300L: [link]
Bild
>> OptiWhite Aquascape


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Projektvorstellung - 300 Liter Becken - Planung & Aufbau

 Gepostet von woody2011, 19.10.12, 07:21

Hy Phil · Bei dem Preis komme ich echt ins Grübeln - mein Equipment hat auch schon einige Tage auf dem Buckel, den Flatner musste ich sogar schon reparieren. Danke für den Link.
LG

_________________
8-)


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Projektvorstellung - 300 Liter Becken - Planung & Aufbau

 Gepostet von Gelöschter User, 20.10.12, 12:28

Und ich will endlich wieder neues sehen :( Warte schon jeden Tag drauf.


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Projektvorstellung - 300 Liter Becken - Planung & Aufbau

 Gepostet von lil_Phil, 21.10.12, 00:59

So, es gibt mal wieder ein kleines Update.
Heute wurde der eimerlose Wasserwechsel realisiert.

Die Pumpe wurde heute morgen abgeholt. So sieht die kleine aus:

Bild

Die Tauchpumpe wurde mittels Lüsterklemmen an ein 12V Gleichstrommnetzteil angeschlossen. Um die richtige Polung zur erwischen wurde zu Sicherheit voher nochmal mittels Multimeter die Leitung durchgemessen.
Ein erster Test in der Badewanne erzeugt zufriedenstellende Ergebnisse. Es sind keine riesigen Wassermassen die da rauskommen, aber man merkt das sie druck hat wenn man den Finger auf den Schlauch presst. Für meine Zwecke völlig ausreichend.

Nun wurde das Voratsfass umgerüstet. Der Hahn unten wird durch die Pumpe überflüssig und wird stattdessen durch einen festen Schraubverschluss ersetzt.

Bild

Als nächstes wurden die einzelnen Schlauchstücke wie auf dem Plan geschnitten und mit Wasserstoper/verbinder versehen.

Bild

Danach wurde die Pumpe an den 10mm Aquarienschlauch angeschlossen, und mittels dem 10 auf 13mm Adapter dann der Gartenschlauch drangesteckt. Das ganze mit Rohrschellen gesichert, es passte perfekt!

Bild


Nachdem alles zusammengebaut war wurde es natürlich Zeit für einen ersten Test. Also wurde das Aquarium jetztz das erste mal mit Wasser befüllt. Ein spannender Moment, hält die Konstruktion, hat man an alles gedacht? Das ist immer der Moment indem es sich unwiderbringlich zeigen wird. Ich war schlich gesagt...aufgeregt :shy:

Bild

Nach etwa 40 min hatte ich dann Gewissheit. Bis auf eine leichte Neigung nach links (0,5mm) die ich noch ausgleichen werde hat alles Prima geklappt. Aquarium ist dicht. Schrank hält. Verschoben hat sich nichts. Aquarium steht noch in der Wohnung grins

ERLEICHTERUNG.......

Zum leeren musste ich lediglich den Schlauch im Aquarium lassen und die Pumpe auf der anderen Seite abstecken. Das Wasser läuft dann von alleine aus dem Aquarium zurück in die Badewanne, wohin ich beim Wasserwechsel auch das Altwasser hin ablassen werde. Sorum hilft also die Schwerkraft ^^

Die Tage werde ich dann die Plexiplatten sägen und an die Wurzel schrauben.




_________________
LG Phil


200L: [link]
Bild
54L: [link]
Bild
Und das NEUESTE 300L: [link]
Bild
>> OptiWhite Aquascape


Zuletzt geändert von lil_Phil (21.10.12, 01:09)

Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Projektvorstellung - 300 Liter Becken - Planung & Aufbau

 Gepostet von fischbock, 21.10.12, 01:21

KLASSE !!! :thumb:


Nur mit dem Hintergrund solltest Du noch was machen, ich hätte da einen super Tipp !! :grins: :grins: :grins:

_________________
Gruß,

Dirk.

------------------------------------
Einen Blick in den Hühnerstall, NUN 2.0 ? --> [link]


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Projektvorstellung - 300 Liter Becken - Planung & Aufbau

 Gepostet von woody2011, 21.10.12, 09:09

Hy Phil · Ich glaube, irgendeiner hat Dein Layout geklaut...

Gestern war ich mal wieder bei Zajac, dort steht in der Beckenausstellung ein AQ (geschätzte Maße 200 x 70 x 80, geiles Ding), in dem recht genau Deine Waldlandschaft dargestellt war. Nur anstatt der Stämmchen waren dort ca. armdicke Äste der Korkeiche installiert worden. Mann konnte erkennen, dass (wohl ob des Auftriebes) einige größere Steine in den Boden integriert wurden, darüber rot-brauner Bodengrund. Zwischen den Stämmen diverse niedrige Bepflanzung (teils grasartig, teils Perlkraut, am Rand ein Rasen aus Cryptocorryne x willisii) und als Büsche u. a. Mayaca fluviatilis. Sah gut aus und - ob der Beckengröße - wirkte das Korkeichenlayout mit der kräftigen Borke super. Ungefär in der Beckenmitte zog sich von vorne nach hinten ein leicht geschwungener Sandweg, besetzt war das Becken ausschließlich mit Amanos.

Fotoapparat hatte ich leider nicht dabei, sonst hätte ich Dir mal ein Bild zugemailt. Wenn aber Dein Becken so wirkt wie dieses beim Zajac, bekommst Du echt ein Hammerbecken...
LG

_________________
8-)


Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Re: Projektvorstellung - 300 Liter Becken - Planung & Aufbau

 Gepostet von lil_Phil, 21.10.12, 12:56

in dem recht genau Deine Waldlandschaft dargestellt war.



:schock: :schock: :schock:

Lustig das man öfters über Leute stolpert die die gleiche Idee wie man selbst hatte ^^

Denke aber auch gerade durch die tollen Waldstyle Becken in den letzten 2 ADA Contests wurden viele Leute inspiriert in diese Richtung zu gehen.

Krass ist aber das so wie du das beschreibst ja wirklich auch recht gleich im Aufbau ist.

Und he! Meine vordersten 2 sind auf jeden Fall auch Armdick! Zumindest meine Arme sind neidisch wenn ich den Stamm daneben halte grins

Aber klar..mit fast nem doppelt so grossen Becken lässt sich halt mal richtig auf die Kacke hauen!

Die Korkeiche ist natürlich super, und wäre von der Rindentextur auch genau mein Ding gewesen. Leider war die nich verfügbar... :heul: ..

Übrigens Woody, die S-Form Schere kam auch an. Die hat sich nicht gelohnt muss ich sagen. Die S-Form ist nur marginal (ca. über 1,5 cm höhe).
Mit dem Rest bin ich aber hochzufrieden und gebe eine klare Empfehlung.

_________________
LG Phil


200L: [link]
Bild
54L: [link]
Bild
Und das NEUESTE 300L: [link]
Bild
>> OptiWhite Aquascape


Zuletzt geändert von lil_Phil (21.10.12, 12:58)

Antwort erstellen Zitatantwort erstellen Zum erstem Beitrag


Gehe zu Seite:<<<...23456...>>>


Navigation

Forum Übersicht » Aquarieneinrichtung » Projektvorstellung - 300 Liter Becken - Planung & Aufbau