Home Fische Pflanzen Zubehör Krankheiten Plagegeister Forum Community Mein Aquarium Artikel



Fisch-Suche

Hier ein Stichwort eingeben, um die aqua4you Fischdatenbank zu durchsuchen.

Erweiterte Suche

Fische: Hexenwels

Auf dieser Seite sehen Sie eine Beschreibung der Fischart "Hexenwels". Fischarten können bei aqua4you von Mitgliedern der Community beschrieben werden. Das Copyright auf Text und Bild liegt - soweit nicht anders genannt - bei den jeweiligen Autoren. Aqua4you kann leider keinerlei Haftung für die fachliche Richtigkeit übernehmen!

Steckbrief

Erstmals zur Datenbank hinzugefügt von Malawiseefan am 15.07.10.

Hexenwels
Bild vergrößern

Hexenwels

Beckenlänge:100 cm
PH-Wert:6-7
Wasserhärte:Weich bis Mittelhart
Temperatur:24-29°C
Name:Hexenwels
Wiss. Name:Hemiloricaria eigenmanni
Familie:Welse
Herkunft:Guyana, Venezuela, Kolumbien
Größe:bis 12cm
Ernährung:Futtertabletten, Frost-und Lebendfutter

Vorkommen:
Diese Hexenwelsart kommt in den oben genannten Ländern vor, in denen sie im warmen WeiÃwasser vorkommt. Häufig wird der Lebensraum in der Regenzeit überflutet und dann lebt der Hexenwels in der Ufervegetation.

Geschlechtsunterschiede:
Die Männchen besitzen einen Backenbart, der sich im Alter ausbildet. Desweiteren findet man bei den männlichen Tieren Borsten an den Brustflossen und Flossenstrahlen.

Haltung
Die Haltung kann auch im Gesellschaftsaquarium mit anderen friedfertigen Fischen, welche die gleichen Wasserwerte benötigen, erfolgen. Das Aquarium sollte mit einigen Wurzeln und vielen Pflanzen eingerichtet sein. Dadurch sollten viele Versteckmöglichkeiten entstehen, denn dieser Wels lebt am liebsten etwas zurückgezogen, zeigt sich aber bei guter Eingewöhnung und ruhigen Mitbewohnern auch öfters auÃerhalb der Verstecke. Der Bodengrund sollte aus Sand bestehen. Eine nicht zu starke Beleuchtung ist zu wählen und gegebenenfalls durch einige Schwimmpflanzen abzuschwächen.

Zucht:
Wie alle Hexenwelse laicht auch dieser Vertreter in röhrenförmigen Laichhöhlen ab. Das Weibchen klebt bis zu 150 grünliche Eier an die Innenseite der Höhle. Nach dem Schlupf sind die dunkel geringelten Larven ca. 2.5mm groà und haben noch einen grünlichen Dottersack. Die weitere Ernährung ist sehr schwierig, da sie kleinstes Futter, wie z.B. Rädertierchen, benötigen um zu wachsen. Aufgrund dieser Tatsache haben Züchter oft hohe Verluste zu beklagen.

Bildquelle: Eigenes Foto

PDF [PDF-Datenblatt anzeigen]


Versionen und Autoren

Folgende Community-Mitglieder haben bisher an dieser Beschreibung mitgearbeitet:

  • 15.07.10, 15:13: Malawiseefan (Fischart neu hinzugefügt)
Navigation

Fische » Welse » Hexenwels (Hemiloricaria eigenmanni)

16.06.24 | 07:12 Uhr

Community-Status

 » nicht eingelogged
 » Login
 » Anmelden

Wer ist online?

Gäste: 113



© 2000-2023
Sebastian Wilken




Startseite · Über aqua4you · Sitemap · Suchen & Finden · FAQ
Links · Nutzungsbedingungen · Impressum · Datenschutz