Home Fische Pflanzen Zubehör Krankheiten Plagegeister Forum Community Mein Aquarium Artikel



Forum-Suche

Hier ein Stichwort eingeben, um das aqua4you-Forum zu durchsuchen.

Erweiterte Suche

Fische | 05.10.09

Familienstrukturen bei Fischen

Hallo Liebe Leser,
nachdem ich viel über die unterschiedlichsten Familienstrukturen bei Cichliden gelesen habe, dachte ich ich beschreib sie mal näher den es gibt Tatsächlich fünf von diesen Strukturen die sich- je nach Rolle, die Männchen und Weibchen bei der Territorialeverteidigung und der Pflege von den Eiern und Jungen übernehmen- unterscheiden!

Ein Artikel von Marion87.

Es gibt da ein mal die Elternfamilie
Männlein und Weiblein teilen sich die Aufgaben der Revierverteidigung,dem Putzen des Laichsubstrats, dem Befächeln der Eier,der Pflege der Eier und den Führen der Jungefische zu gleichen teilen.Die Partner bleiben bis zur Selbständigkeit der Jungen zusammen.

Dann gibt es die Vater-Mutter-Familie
Die Geschlechtspartner gehen eine Paarbindung ein wie in einer Elternfamilie. das Terretorium wird gemeinsam verteidigt.Das Substrat gemeinsam geputzt. bei der Pflege der jungfische hat sich jedoch eine Rollenverteilung entwickelt.
Das Weibchen sorgt öfters und länger für die Jungfische, das Männchen eher nur kurz und selten, dafür übernimmt es die Revierverteidigung. Der Jungfischschwarm wird von vater und Mutter geführt.

als drittes gibt es dieMann-Mutter -Familie
Die Rollenverteilung der Geschlechter geht hier noch weiter,da das weibchen hier allein die Pflege der eier und Jungfische übernimmt und dass Männchen gar nicht erst mit ihnen in kontakt kommt- es widmet sich ausschließlich der Revierverteidigung.Diese Struktur findet man bei höhlenbrütenden und harembildenen Cichliden: ein Männlein erkämpft sich kraftstrotzend ein terretorium ( je nach anzahl der ablaichplätze siedeln sich darin die weibchen an, die sich mit dem männchen verpaaren) das Männchen ist also Polygam die weibchen sind monogam und untereinander auch oft agressiv ( wie solls auch anders sein=)
die Jungen leben erst im terretorium der eltern und sind dadurch gut gegen fressfeinde geschützt.

Des weiteren gibt es die Mutter-Familie
Hier bei übernimmt Frau allein die Pflege der Eier und Jungen ohne sich im terretorium des Männchens aufzuhalten . Sie kommen nur zum ablaichen zusammen.

Zu guter letzt kommt dieVater-Familie
In dieser familie kümmert sich nur der vater nach dem ablaichen um die eier und die brut.Einzigartig fällt dies besonders bei den Schwarzkinn- Maulbrütern auf( Sarotherodon melantheron). Territoriumsbildung und Balz läuft hier genau umgekehrt wie bei der Mutter -Familie. Das Weibchen ist sehr territorial, agressiv und balzt das Männchen an. Die Fische entwickeln Paarbindungen, heben eine Laichgrube aus, das Männchen befruchtet die Eier die dass weiblein ablegt. Anschließend nimmt dass Männchen die Eier ins Maul unbd trägt es etwa 2 wochen mit sich rum, bis die Jungen fähig sind sich selbst zu versorgen

da ich jetzt alle Fünf Strukturen aufgezählt habe komme ich nun zum ende=)

Durchschnittliche Bewertung: 10.0 von 10 Punkten - 1 Stimmen

Kommentare

Hier können Community-Mitglieder Kommentare verfassen.

Etagenbrüter vergessen!

» Gepostet von barschi, 14.10.09, 19:57

Z.B. Prinzessin von Burundi.

_________________
Gruß barschi
Mein Aquarium: [link]
Film:
[link]


Kommentar

» Gepostet von Segelkrpfling, 05.10.09, 16:57

Hi,
oben rechts ist ein Button mit der Aufschrift "edit", damit kannst du deinen Artikel nochmal bearbeiten.
Wäre vielleicht schön, wenn du zu den Familienformen auch noch Beispiele nennen könntest. Außerdem kommen manche dieser Formen nicht nur bei Cichliden vor. ;)


Navigation

Community » Artikel » Fische » Familienstrukturen bei Fischen